Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Nostalgie oder was?^^


runboy's Avatar


runboy
10.20.2012 , 06:56 PM | #1
Hallo,

ich hatte von SWtoR die Nase voll. Fail-Patches etc. lange Ladezeiten usw. wer kennt es nicht?

Ich dachte etwas Nostalgie würde mir gut tun und installierte WoW wieder, bezahlte brav meine 13 € und war entsetzt.
Zum Glück hatte ich das neue Addon nicht gekauft.
Es wurde vieles verändert und für WoW ist es bestimmt gut gewesen aber wenn man SWtoR mit WoW vergleicht dann hat man das Gefühl als wenn man einen Rennwagen neben einen Oldtimer stellt.
Langsame Chars, lange Castzeiten, welche sich mit dem CD-Rush der Melees versuchen zu messen (altes Problem) von der Klötzchengrafik ganz zu schweigen.
Wir haben hier viel auszuhalten, bestimmt, aber wer sich einen heilsamen Schock gönnen möchte dem sei WoW empfohlen. Ich haben selten 13€ so sinnlos angelegt

Giromu's Avatar


Giromu
10.21.2012 , 02:01 AM | #2
man kann die beiden spiele nicht mit einander vergleichen das ist als vergleiche man äpfel mit birnen.
klar gibt es dinge die in swtor besser sind und auch einige in wow. es ist halt geschmackssache.
irgendwas muss blizzard ja an dem spiel richtig gemacht haben sonst würde es sich nicht so lange auf platz eins der mmorpgs halten.

ich denke man müsste beide spiele auf ihre tiefe hin testen um zu sagen was besser ist und nicht nur auf äuserliche erscheinnungen wie grafik, laufstiel und castzeiten.
Praxeum Chandrila
Giromu - Padawan
Die Rollenspiel-Gilde für plausibles Ordensrollenspiel, uns sind alle Klassen willkommen
http://www.praxeum-chandrila.de.vu

HyperLord_MAC's Avatar


HyperLord_MAC
10.21.2012 , 02:44 AM | #3
Auf die Tiefe hin testen?
Also in Bezug auf die zu grunde liegende Geschichte steht ein Vergleich eh außer Frage!
StarWars ist StarWars.
Da kann nur Der Herr der Ringe oder Conan mithalten-
Und die WoW-Story ist an den Arschhaaren herbeigezogen.
Using No Way As Way
Having No Limitation As Limitation

Trayon's Avatar


Trayon
10.21.2012 , 02:45 AM | #4
vom spiel her hab ich ähnliche erfahrungen gemacht, wenn man nicht raidet, macht wow - mir zumindest - absolut keinen spass.
und dies macht wow auch meiner meinung nach zum platzhirsch: sie bauen lange und vor allem schwierige raids ein, die die meisten gilden für wochen/monate beschäftigen. und wenn man sich umhört hab nicht nur ich so eine ähnliche meinung, denn die meisten bemängeln ja fehlenden endcontent. wir haben zwar mit bereits 4 raidinis eine recht gute anzahl (wenn man es mit wow vergleicht, wo ca. jedes halbe jahr ein größeres update kommt), allerdings sind die inis mit jeweils 4 (ok die neue ini hat wohl 5) bossen einfach zu klein gehalten. hinzu kommt wohl auch ein zu leichter schwierigkeitsgrad (achtung: hierzu kann ich nix sagen, raide seit swtor nicht mehr).
ähnliches zeichnet sich auch gerade im pvp ab: die pve-ler haben zwar ihr neues set bekommen, pvp-ler haben dafür nur neue waffen bekommen. ist ja schonmal nicht schlecht, aber die waffen hat man nach 1 woche zusammen, wenn man sich vor dem patch schon die marken zusammengesparrt hat. und das restliche equip mit den modifikationen/verbesserungen aufzuwerten, ist meiner meinung nach nicht sehr motivierend, denn für ~5,5k ranglistenmarken bekommt man einfach nur ein lächerliches upgrade (kompetenz steigt z. b. gar nicht, die restlichen werte steigen kaum, sodass es kaum auffällt). da fehlt mir zur zeit einfach die nötige motivation mir noch zeit fürs spiel zu nehmen, da ich zur zeit eh schon nicht so viel davon über hab. und das wird schätzungsweise nicht nur mir so ergehen.

Ithanas's Avatar


Ithanas
10.21.2012 , 10:25 AM | #5
WoW und SW ToR hatten und haben bei mir einen ganz klaren positiven Faktor gemeinsam:

Atmosphäre beim leveln.

Die meisten Leute geben einen Scheiss darauf, rushen durch die Gebiete, erreichen die maximale Stufe und erwarten nonstop, 24/7 unterhalten zu werden.
Fragt man sie was für Missionen auf z.B. Coruscant zu machen waren, bekommt man als Antwort: EP!

Entgegen dem Mainstream war meine Vorliebe bei solchen RPGs immer das Daddeln und Strunzen durch die Missionsgebiete. (Für alle, die es nicht wissen WOLLEN: Mission = Quests. SW ToR nennt es beim deutschen Namen, also pass ich mich mal an als 1%)

Nur hat SW ToR für mich immer einen riesigen Vorteil: Jede kleine Scheisse ist vertont. Man lebt die Story mit, man muss nur zuhören und: GEIL! - man bestimmt sogar die Unterhaltungs-wege! (Auch wenn mich oft stört, dass die 4 Worte, die für eine gesprochene Antwort stehen sich nach dem Klicken nicht so anhören, wie ich es mir beim Lesen gedacht hatte... oft wird ein Dialog vorm Akzeptieren 4 Mal durchgegangen. "Wie würde mein Char nun antworten...")
Bei WoW muss ich immer lesen. Ich tat es immer, ließ es niemals aus, aber ich kann mich persönlich bei SW ToR viel mehr fallen lassen.

Sessel her, Popcorn hier, Cola dort. Sprecht, meine Chars. SPRECHT! Nicht nur "Thrall hall" oder sowas beim Anklicken...

Das non-Plus-Ultra wäre nur noch, wenn Begleiter nach max. Level noch Content hätten (wenn man mit ihnen etwas machen könnte Dialogs-technisch. Denn i-wie sind sie ja schon tot, wenn die Story-Line zuende ist. Vette: Ich möchte gerade nicht reden. - Ach, echt, Mädel?! Ich habe das Gefühl, das wird sich bis zum nächsten AddOn nicht mehr ändern, Zicke!) und man bei Video-Sequenzen mit plötzlichen Tastendrücken Aktionen provozieren müsste. Szenario: Ein Jedi kommt mir (Sith-Krieger) entgegen gerannt und mit z.B. SHIFT-drücken muss ich mein Lichtschwert zum Konter ziehen.

Träumen darf man ja wohl noch!

Willthor's Avatar


Willthor
10.21.2012 , 11:51 AM | #6
@ Ithanas
Ich stimme die voll und ganz zu
STATION-NETWORK
SciFi Games und Spacesims Fanpage seit 1999
STATION-NETWORK auf Facebook, Twitter , Youtube
Wanted: News Redakteure und Foren Moderatoren

schuichi's Avatar


schuichi
10.21.2012 , 01:14 PM | #7
Quote: Originally Posted by Ithanas View Post
WoW und SW ToR hatten und haben bei mir einen ganz klaren positiven Faktor gemeinsam:

Atmosphäre beim leveln.

Die meisten Leute geben einen Scheiss darauf, rushen durch die Gebiete, erreichen die maximale Stufe und erwarten nonstop, 24/7 unterhalten zu werden.
Fragt man sie was für Missionen auf z.B. Coruscant zu machen waren, bekommt man als Antwort: EP!

Entgegen dem Mainstream war meine Vorliebe bei solchen RPGs immer das Daddeln und Strunzen durch die Missionsgebiete. (Für alle, die es nicht wissen WOLLEN: Mission = Quests. SW ToR nennt es beim deutschen Namen, also pass ich mich mal an als 1%)

Nur hat SW ToR für mich immer einen riesigen Vorteil: Jede kleine Scheisse ist vertont. Man lebt die Story mit, man muss nur zuhören und: GEIL! - man bestimmt sogar die Unterhaltungs-wege! (Auch wenn mich oft stört, dass die 4 Worte, die für eine gesprochene Antwort stehen sich nach dem Klicken nicht so anhören, wie ich es mir beim Lesen gedacht hatte... oft wird ein Dialog vorm Akzeptieren 4 Mal durchgegangen. "Wie würde mein Char nun antworten...")
Bei WoW muss ich immer lesen. Ich tat es immer, ließ es niemals aus, aber ich kann mich persönlich bei SW ToR viel mehr fallen lassen.

Sessel her, Popcorn hier, Cola dort. Sprecht, meine Chars. SPRECHT! Nicht nur "Thrall hall" oder sowas beim Anklicken...

Das non-Plus-Ultra wäre nur noch, wenn Begleiter nach max. Level noch Content hätten (wenn man mit ihnen etwas machen könnte Dialogs-technisch. Denn i-wie sind sie ja schon tot, wenn die Story-Line zuende ist. Vette: Ich möchte gerade nicht reden. - Ach, echt, Mädel?! Ich habe das Gefühl, das wird sich bis zum nächsten AddOn nicht mehr ändern, Zicke!) und man bei Video-Sequenzen mit plötzlichen Tastendrücken Aktionen provozieren müsste. Szenario: Ein Jedi kommt mir (Sith-Krieger) entgegen gerannt und mit z.B. SHIFT-drücken muss ich mein Lichtschwert zum Konter ziehen.

Träumen darf man ja wohl noch!
Ja bei dem Faktor gebe ich dir recht. Wenn die Leute auch Bossauslassend durch die Ops und FPs laufen ist es echt zuende. Ich Spiel Starwar wegen der Story weil sie ist hammermässig erzählt. Und kaum jemand bleibt stehn und hört oder leißt sich die kleine Humorvollen Komis von NPCs an. Genial. bei allen bugs die man ertragen muss. Ich würde es missen wenn Biowar das Spiel zugrunde richte. Egal wie vile ich darüber schimpfe. Na ja und zu WoW kann ich nur sagen.: Hab ich nie gespielt und werd es auch nicht weil reiner Fantasy nicht meine Welt ist .
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

Allistai's Avatar


Allistai
10.21.2012 , 04:11 PM | #8
die kommentare der Gefährten entschädigen für manches ob es z.b. khem val ist der zu seinen Meister / Meisterin sagt lass mich die hexe verschlingen die taugt nichts oder so ähnlich oder die anderen Gefährten

Server: Vanjervalis Chain und PTS

Baxitus's Avatar


Baxitus
10.21.2012 , 06:51 PM | #9
1. WoW und swtor kann man vergleichen. Für eins von beiden gebe ich geld aus... und da muss ich sogar vergleichen und abwägen was ich besser finde.

2. Die grafik von WoW auf ultra ist garnicht so schlecht wie alle darstellen...

3. Hänge ich in swtor deutlich länger und häufiger in irgendwelchen ladescreens, als beim Konkurrenten.

4. Habe ich in WoW kaum Bugs... eigentlich fällt mir garkeiner ein, nicht mal in der neuen Erweiterung. Swtor hingegen hat reichlich davon!

5. WoW bietet mir viel mehr Möglichkeiten, mein Interface an meinen persönlichen Spielstiel anzupassen.

Allgemein: Swtor hat in meinen Augen die schönere Atmosphäre. Diese wird leider immer wieder durch viele kleine Bugs zerstört. WoW bietet mir ein fehlerfreies, flüssiges Spielerlebnis und ich kann sogar alle Quests erledigen^^ Zudem haben BEIDE Spiele eine nette Grafik. Vielleicht mag WoW nicht so schöne Landschaften haben (rein optisch), dafür hat man in swtor lauter verpixelte Kanten, Lego-Schatten und zum Teil auch Grafikbugs in den Gesichtern, bei den Gesprächen.

Zusätzlich fühlt sich die Steuerung von swtor total wie "Stock im A...." an, wenn man ne Zeit WoW gespielt hat zwischendurch.

Aber irgendwie mag ich swtor trotzdem und hoffe, dass man irgendwann mal ein Bugfreies Spieleerlebnis haben darf... Naja nun wird ja erst mal auf F2P umgestellt, um den leuten, die kein Geld mehr dafür zahlen wollen zu Zeigen, dass sich immer noch nichts verbessert hat.
Vor Release hieß es immer "Mimimi, wir wollen alle unbedingt beta zocken!". Jetzt hat man endlich was man wollte und trotzdem meckern alle^^

Franzferdinand's Avatar


Franzferdinand
10.22.2012 , 01:22 AM | #10
Ich habe eine ganze Weile auch WoW gespielt - kenne die meisten Raids/ Inis leider nur vom durchrennen.
Als ich mit WoW angefangen habe, schloss ich mich einer Progress-Gilde an - und die spielen völlig anders, als ich es von, z.B. Herr der Ringe Online, gewohnt war. Nichts mit Texten lesen und gemütlich questen, langsam und gemeinsam die Instanzen kennen lernen. Da heißt es Gas geben und möglichst schnell Endlevel erreichen. Egal, wenn man die Instanzen dann gar nicht kennt und mit anderen die dann nicht spielen kann. Es ist ein einziges Gehetze!

Die Grafik vergisst man beim Spielen sehr schnell und das eine oder andere "Oh!" wird einem dennoch entfleuchen.
Was mich aber dazu gebracht hat war nicht nur, dass es mir mit diesem fortwährenden "Schnell-Schnell" keinen Spaß mehr gemacht hat (denn in WoW kann man wirklich sehr schöne Questreihen finden und spielen!), war die Tatsache, dass selbst auf einem RP-Server sich keiner daran hält, dass man eben NICHT PvP geflagged ist. An jeder Ecke wird man als kleiner Char beim Questen umgenietet. Nicht nur einmal, sondern meist so oft, bis man ausloggt!
Und der Zwang, für jeden Dreck ein Addon installieren zu müssen, weil die anderen ihre Chars ohne Makros gar nicht mehr spielen können, hat mich zum Schluss richtig angeekelt. Ein Spiel das man mit Makros spielen muss um mithalten zu können, ist für mich nicht mehr des Spielens wert. Da kann ich gleich eine komplette Kampfsequenz programmieren und ins Kino gehen - lächerlich!

Ja, SW:TOR hat Grafikfehler und Bugs die einfach nur nerven. Aber das ich hier das PvP abschalten kann und hab meine Ruhe, langsam Questen und die Welt bestaunen kann (die wirklich sehenswert ist! Voss zum Beispiel liebe ich sehr!), eine wirklich tolle Gilde gefunden habe wo einer den anderen Unterstützt OHNE danach zu fragen, was er dafür bekommt, so muss es laufen!

Wenn Bioware es hin bekommt, die Mängel zu beseitigen, dann könnte SW:TOR sein exzellentes Potenzial auch endlich mal ausspielen!

Fazit: WoW werde ich wohl nicht mehr spielen.
"Lasst Euch nicht zu sehr von anderen Meinungen von Eurem Weg abbringen!"
Steve Jobs