Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Das ENDE????


Han_Salo's Avatar


Han_Salo
10.18.2012 , 11:37 AM | #121
Auch wenn es doof klingt, aber da ich eigentlich vorhabe, Abo-Nutzer zu bleiben, erwarte ich schon einen deutlich spürbaren Unterschied zu den F2P-Spielern. Sobald ich das Gefühl habe, die F2P-Spieler hätten (ohne Aufpreis) in etwa denselben Content wie ich, würde ich vermutlich vom Abo abspringen. Ich bin kein prophet, aber ich denke, das würde bei vielen anderen ähnlich laufen. Das kann aber kaum das erklärte Ziel von BW/EA sein, sondern ich gehe davon aus, dass F2P-Spieler halt Möglichkeiten haben, in das Spiel zu schnuppern, um ggf. ein Abo abzuschließen oder aber sich den ersehnten Content wie BGs, FPs, OPs usw gegen zu kaufende Kartellmünzen freischalten.

Ich bin Casual-Gamer, würde ich jetzt mal so selbsteinschätzen. Mal spiele ich ne Stunde am Tag, mal sind's fünf (oder so). In Teilen zahle ich vielleicht für Content, den ich selten bis gar nicht nutze oder der mir ausgewählt im F2P sogar günstiger kommen würde. Macht mir aber nix, weil ich das Game halt gut finde. Auch mit Bugs kann ich leben, solange sie das Spiel nicht unspielbar machen.

Aber einen spürbaren Unterschied zwischen Abo und F2P muss es doch geben ...

Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Vasquez mir gehts nicht ums geld das ich spare, Geld ist jetzt wirklich sekundär bei mir^^. Ich wünsche mir einfach einen Vorteil oder besser gesagt ein nutzen ein Abo zu haben.
Entspricht genau meinem Bauchgefühl, ich möchte einen Unterschied merken. Egoistisch? Vielleicht. Aber in dem Fall mit Recht, finde ich ...

Quote: Originally Posted by Aaryn View Post
Schmarotzerverhalten? Die F2P Spieler müssen auch was zur Ingame Wirtschaft beitragen und das geht schlecht, mit beschränkten Charakter sowie Crew-Fähigkeiten Slots. Die Beschränkung auf 3 Weltraum Missionen ist ebenso undurchdacht denn mehr als ein Minispiel ist das nicht. ... Flashpoints sowieso keine Einschränkung. ..
Verstehe, also Umfang wie ein Abo aber nur umsonst, ja? Das wird es (hoffentlich) nicht werden ...

Quote: Originally Posted by Aaryn View Post
Operations 3x in der Woche... kann man drüber streiten ....
Wo bitte steht, dass F2P-Spieler 3 Operationen in der Woche lau haben? Dann verstehe ich gar nix mehr ...
Handmaidens of Atris (R.I.P.) > The Jedi Tower (R.I.P.) > T3-M4
Spoiler

lokozar's Avatar


lokozar
10.18.2012 , 12:28 PM | #122
Quote: Originally Posted by Matyras View Post
Mal an die Menschen die hier den Nostradamus machen: Ihr wisst schon das ihr hier über etwas redet, das noch nicht ist, sondern erst sein wird und das niemand mit sicherheit sagen kann das es scheitern wird, sondern im gegenteil: es wird mit sehr hoher warscheinlichkeit erfolgreich.

Aber wo ihr schon dabei seit die Kristallkugeln zu polieren:" Wie lauten die Lottozahlen der Samstagsziehung?"
Falls du u.a. mich damit meinst, so wird dir beim nochmaligen Lesen auffallen, dass ich keine Argumente ohne Beispiele vorbringe. Man kann durch die Fehler anderer etwas lernen. Es einfach wiederholen und blind darauf zu vertrauen, dass das Auskommen ein anderes sein wird ist, wie man so schön sagt, Wahnsinn.

Von Wahrsagen kann hier also kaum die Rede sein. Auf der anderen Seite allerdings, würde ich ganz gern wissen woher du die Gewissheit nimmst, dass das Ganze mit "sehr hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreich" sein wird. Bist du allein der Meinung, dass deine Wortwahl, die eine Wahrscheinlichkeit mit einbaut, in irgendeiner Form solider ist? Dann muss ich dir sagen, dass dem nicht so ist. Du hast mit deinem Text exakt das betrieben, was du in selbigem kritisiert hast. Glückwunsch.


@Muesliac

Ich habe nur darauf gewartet, dass jemand kommt, sich einen beliebigen Teil aus meinem Text herauspickt und anhand dessen versucht aufzuzeigen, dass er komplett falsch ist. Du bist nicht auf alles eingegangen, dein Versuch kann daher höchstens als Diskreditierung herhalten.

Darüber hinaus, wie du schon selbst sagst, ist der Kauf nicht notwendig, man kann es durch "grinden" erlangen. Grinding ist wohl ein subjektives Empfinden. So frage ich mich gerade, warum du für SWTOR 13 Euro im Monat zahlst, um darin einen der schlimmsten Grinds der MMO Geschichte zu genießen, es gleichzeitig bei einem F2P Titel aber verteufelst. Jetzt wirst du mir so etwas sagen wie "Stimmt ja gar, nicht, der Grind in HDRO ist viel, viel schlimmer!", dann sage ich dir, "Ich finde den Grind in SWTOR sehr viel schlimmer." und was machen wir dann? Ich hoffe du erkennst daran etwas.

Wie dem auch sei, ich sehe hier dem Punkt "Annehmlichkeiten" nicht widerlegt.
IRIS - Inter Rim Investigation Service
<<Imperiale RP-Gilde auf Vanjervalis Chain>>

Syrialis's Avatar


Syrialis
10.18.2012 , 01:04 PM | #123
Quote: Originally Posted by lokozar View Post
Bzgl. der neuen Tabelle:

Das ist ein gutes Beispiel dafür wie man es nicht macht. Free to play Spieler sind wichtig für ein Spiel, auch dann wenn sie nicht einen Cent investieren. Sie bilden die Masse, mit der unter anderem zahlende Kunden in einem MMO etwas unternehmen können - tragen also maßgeblich zum Spaß und Wohlgefühl der Zahlenden bei. Die wenigsten Spieler zahlen in einem F2P Spiel regelmäßig etwas. Trennt man also zwischen Premium und F2P Spielern, finden sich erstere in einer Situation wieder, in der sie nur auf einen stark beschränkten Pool von Leuten Zugriff haben, um Gruppen für zB. Operations, Flashpoints oder das PvP zu bilden. Die Folge; besagte Spielmodi gehen bedeutend weniger auf und der Unmut darüber steigt, bei der zahlenden Kundschaft. Ein Teufelskreis entsteht, denn warum sollte man weiter für etwas zahlen, was ohnehin kaum bzw. selten nutzbar ist? Schon Age of Conan hat das versucht. Nach einigen Monaten haben sie Life Time Zugänge kostenlos an jene rausgegeben, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums eingelogt sind.

Wie nun aber soll ein Unternehmen mit einem F2P Modell dann Geld machen? Ein Blick über den Tellerrand hinaus kann hilfreich sein. Star Trek Online, Herr der Ringe Online, Allods Online sowie Guild Wars 1 und 2 sind nur wenige Beispiele für sinnvolle Systeme. Jene sind so konzipiert dass sie a) die Spielerschaft nicht trennen - den Spielerpool also so groß wie möglich hält - und b) nur Sachen im Shop verkaufen, welche der Annehmlichkeit dienen. Slots, Klamotten, Farben, Pets, Mounts, Booster für das schnellere Leveln, für Sozialpunkte, Handwerk oder Buffs und gute Anfängerausrüstung, welche die ersten Schritte erleichtert, sind nur wenige Beispiele für Dinge die weder einen unfairen Vorteil noch ein Must-Have darstellen. Es ist schön sie zu haben, es behindert aber weder Spielfluss noch Spielspaß wenn man sie nicht hat. Die Leute kaufen das Zeug, was sie nützlich, toll und schön finden und das funktioniert nunmehr schon seit Jahren.

Bioware beweist hier meiner Meinung nach einmal mehr, dass sie keine Ahnung haben wie man ein MMO vernünftig führt. Sie sind größtenteils unwillens auf ihre Spielerschaft zu hören oder aus vorangegangenen Beispielen zu lernen und das vor dem Hintergrund, dass der Content (also das was die Leute eigentlich bei einem Spiel hält) nach wie vor extrem schleppend und in fragwürdiger Qualität und Quantität nachgereicht wird. Solange sich das nicht bessert, ist dieses F2P Modell also in doppelter Hinsicht schädlich für das Spiel.
Du sprichst mir aus der Seele.
Ich habs erelbt wie sich ein Spiel bei einer F2P umstellung wirklich positiv verändern kann (Star Trek online) ohne P2W zu werden. Man KANN sich alles erspielen was man auch kaufen könnte, ABER man braucht das 4-5-fache an zeitaufwand dafür. Das bindet an dieses Spiel und früher oder später holt man sich das ein oder andere für echtes Geld oder schließt ein Abo ab aus reiner Bequemlichkeit oder weil man mit den Leuten die man ingame kennen gelernt hat und zusammen spielen will und auch mithalten will.
Syrí (T3-M4) ehemals Syri (Force Harvester)
"Ich lass dich nicht sterben, desto länger du lebst desto länger sind deine Schmerzen"

Muesliac's Avatar


Muesliac
10.18.2012 , 01:27 PM | #124
Quote: Originally Posted by lokozar View Post
@Muesliac

Ich habe nur darauf gewartet, dass jemand kommt, sich einen beliebigen Teil aus meinem Text herauspickt und anhand dessen versucht aufzuzeigen, dass er komplett falsch ist. Du bist nicht auf alles eingegangen, dein Versuch kann daher höchstens als Diskreditierung herhalten.

Darüber hinaus, wie du schon selbst sagst, ist der Kauf nicht notwendig, man kann es durch "grinden" erlangen. Grinding ist wohl ein subjektives Empfinden. So frage ich mich gerade, warum du für SWTOR 13 Euro im Monat zahlst, um darin einen der schlimmsten Grinds der MMO Geschichte zu genießen, es gleichzeitig bei einem F2P Titel aber verteufelst. Jetzt wirst du mir so etwas sagen wie "Stimmt ja gar, nicht, der Grind in HDRO ist viel, viel schlimmer!", dann sage ich dir, "Ich finde den Grind in SWTOR sehr viel schlimmer." und was machen wir dann? Ich hoffe du erkennst daran etwas.

Wie dem auch sei, ich sehe hier dem Punkt "Annehmlichkeiten" nicht widerlegt.


Das überrascht mich jetzt, weil ich dich nicht diskreditieren wollte (geschweige denn deinen Text als 'komplett falsch' hinstellen). Ich habe mir einfach diesen Teil deines Textes "herausgepickt", weil ich ihn kommentierenswert fand. Zum Rest hätte ich wohl gesagt: "Jo, kann man gut so sehen", und mit den Schultern gezuckt.
Vielleicht hast du auch bemerkt, dass ich deinen Text nicht per Zitatfunktion 'zerpfückt habe', sondern mich bemüht habe, meinerseits eine zusammenhängende Antwort zu deinem Paragraphen zu geben.
Ich finde es eher schade, dass du dich von meiner Antwort diskreditiert fühlst, aber irgendwie scheint das Internet-Diskussionen inhärent zu sein: Viele Leute fühlen sich sehr schnell (persönlich) angegriffen. Sorry, war nicht meine Absicht.
Mir ging es darum, aufzuzeigen, dass sich -nach dem, was wir bisher wissen- TOR und HdRO im F2P-Modell nicht viel zu nehmen scheinen.

Zu guter Letzt fühle ich mich jetzt irgendwie angegriffen durch deine Unterstellung, ich würde bei TOR den "schlimmsten Grind genießen", ihn aber bei HdRO verteufeln. Ich weiß nicht, wie du zu dieser Annahme kommst.
Ich spiele TOR nur wegen der Klassenstories, und die empfinde ich nicht als "Grind". ich nehme nicht am Endgame (Albtraum Flashpoints, Operationen) teil, ich mache keine Dailies, ich spiele kein PvP. Ich spiel durch eine Klassenstory, und dann beende ich mein Abo, wenn ich keine Lust auf eine andere Klassenstory habe. Und wenn ich wieder mal Lust darauf habe, eine Klassenstory zu erleben, dann nehm' ich mein Abo wieder auf.

Zudem: Sollte es TOR wie HdRO handhaben - also NUR die Hauptstory F2P machen, und den Rest als bezahlbaren Zusatzcontent - dann würde mich das genau so stören, wie es mich das bei HdRO tut. Unabhängig davon, wie viel es mich persönlich betrifft - das hat es in HdRO nicht, und trotzdem fand ich es doof.
This is not my cow. It is a sheep with a pitchfork. Unfortunately, it goes quack.

lokozar's Avatar


lokozar
10.18.2012 , 07:48 PM | #125
Muesliac, ich habe mich nicht wirklich angegriffen gefühlt, sondern wie gesagt lediglich darauf gelauert, dass jemand das tut, was du getan hast. Ich komme aus einer Richtung, die auch die Sprachphilosophie und Rhetorik mitnimmt und das Internet bietet in der Hinsicht ein wunderbares Habitat um zu beobachten. Man kriegt nach einer Weile ein gewisses Gespür dafür was kommen wird und wie die Leute "argumentieren" werden. Interessant ist dabei zu beobachten, dass viele Leute zu Schopenhauers Eristischer Dialektik greifen, ohne dass es ihnen wirklich bewusst ist. Aber das schweift jetzt gewaltig ab.

Also zurück zum Thema. Ich bin davon ausgegangen, dass du das komplette Spiel genießt. SWTOR kann gerade im Bereich des PvP mit einem gar fürchterlichen Grind aufwarten. Auch jener im PvE Bereich ist nicht unbedingt viel besser. Mal abgesehen von den täglichen und wöchentlichen Quests für Marken, gibt es da auch noch die FPs, Operations und nicht zu vergessen das Twinken. Es steht wohl außer Zweifel, dass es derzeit kein anderes MMO gibt, welches das Twinken so befürwortet. Da gibt es immerhin die ganzen Klassenstories durchzuspielen - schön, die bieten vielleicht noch Unterhaltung - aber gekoppelt daran ist der Umstand, dass deine Errungenschaften (seien es Sozialpunkte, seien es PvP Punkte/Marken, seien es Dinge aus dem Vermächtnissystem, seien es Datacrons etc. pp.) nicht an den Account, sondern die einzelnen Charaktere gebunden ist. Das sind alles Dinge, die von einem (aus Contentsicht) schwach aufgestellten (und schwach fortgeführten) Spiel ablenken sollen. Und es klappt nichtmal(!), denn die massiven Verluste an Spieler sind nicht irgendeinem Schlechtreden geschuldet, wie es von einigen Fans immer wieder behauptet wird. Andersherum wird ein Schuh draus. Eben WEIL das Spiel kein besonders gutes ist, eben WEIL es wenig Inhalt bietet ist es verschrien und die Leute hauen ab. Es ist auch absurd anzunehmen, dass so viele abgesprungene Spieler falsch liegen würden oder sich haben wie stumpfes Rindvieh "belabern" lassen. Ich habe ein aktives Abo - ununterbrochen, seit dem Frühstart - und selbst ich erkenne die vielen Schwächen täglich. Falls du dich fragst warum ich noch hier bin, es sind meine Bekanntschaften, die ich hier geschlossen habe und das RP welches ich mit ihnen betreiben kann.

Wieder abgeschweift... Worauf ich eigentlich hinauswollte war folgendes: Du genießt also nur die Story und bezahlst dafür, wenn ich dich richtig verstanden habe. Gut, das wirst du künftig ja komplett umsonst bekommen. Die Frage ist doch aber, was hältst du von den anderen Beschränkungen? Ist es nicht eigentlich logisch, dass eine Trennung zwischen Premium und F2P Spielern gerade zu Ungunsten der ersten Gruppe geschieht, da diese traditionell die bedeutend kleinere ist? Und würdest du an ihrer statt dann noch weiter für diese (aufgrund von Spielermangel) beschränkten Features zahlen? Um das mal mit einem Beispiel für dich zu verdeutlichen, würdest du noch zahlen, wenn deine PvE Quests nur Dienstags, Donnerstags und Samstags im Zeitraum von 13-16 Uhr funktionieren würden (wenn du Glück hast)?

Ich wage zu behaupten, dass du es nicht tun würdest. Oder du müsstest schon sehr, sehr hartgesotten sein bzgl. deiner Toleranz von Gamedesigns. Daraus ergibt sich dann allerdings das nächste Problem. Wie soll man sonst Geld machen? Genau dafür habe ich in meinem ersten Post Beispiele (man beachte den Plural) gebracht. Und es sind keine Beispiele die aus der Luft gegriffen, kaum der Rede wert sind oder erst seit kurzem bestehen würden. Im Gegenteil es sind etablierte Beispiele, bei denen man ein ums andere Mal eine starke finanzielle Erholung in den Medien verkünden konnte. Das stärkste Beispiel darunter ist übrigens nicht HDRO, sondern die Guild Wars Reihe, die (gerade mit Teil 1) über Jahre hinweg BEWIESEN hat, dass es auch komplett ohne irgendein Abo oder spielbeeinflussende Shopangebote geht. Sicher, sie haben Addons verkauft, aber die hatten's auch in sich und waren darüber hinaus auch nicht zwingend. Wenn, dann hat man es gekauft weil es Spaß gemacht hat und man die neuen Dinge toll fand. Warum auch nicht? Fazit: man muss einfach nur vernünftig zu wirtschaften wissen und ein solides System hinstellen. Wer das in Abrede stellen wollte, würde in einer anderen Welt leben.

Warum also, so frage ich mich hier an dieser Stelle, geht Bioware einen so riskanten Weg? Meiner Meinung nach können sie sich solche Experimente (die auch noch bei anderen negativ verliefen, siehe Beispiel AoC) und weitere schlechte Publicity wirklich nicht mehr leisten. Ich habe allerdings über die Zeit hinweg beobachten können, das BW sehr gern fragwürdige Entscheidungen trifft, deren Folgen eigentlich schon im Vorfeld abzusehen sind. Lass mich an der Stelle wieder ein kleines Beispiel bringen.

Die Aggrogeneration von Tanks war am Anfang zu gering. Das habe ich, als relativ erfahrener Tankspieler, von Anfang an kritisiert und ich habe gesagt, dass dieser Wert erhöht werden muss, wenn der Tank effektiv bleiben soll. JEDER erfahrene Tankspieler konnte das erkennen (WENN er denn wollte). Lange geschah nichts, doch irgendwann hat es wohl auch BW bemerkt und - mit ich glaube es war Patch 1.3(?) - das Ganze endlich erhöht. Ich könnte mehr Beispiele nennen, aber das würde den Rahmen sprengen.

Fakt ist, ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass zumindest die BW Mitarbeiter, die das Sagen haben, Gedankengänge nicht konsequent zuende bringen können. Sprich, ich halte sie mittlerweile für unfähig ein Spiel auf vernünftige Art und Weise anzubieten. Das bestätigt sich einmal mehr mit dieser Tabelle, um die es in diesem Thread hier eigentlich geht. Und wenn ich mich mal kurz aus dem Fenster lehnen darf; ich glaube, auch der Abgang sehr wichtiger BW Mitarbeiter lässt diesbezüglich tief blicken (man verfolge die Medien zu diesem Thema). Die F2P Umstellung ist sozusagen die letzte Chance für dieses Spiel und daher sähe ich gern ein solides, sprich erprobtes, Modell im Zusammenhang mit mehr Content und besserer Qualität (denn die lässt ja wohl ganz offensichtlich gerade in letzter Zeit stark nach - siehe Probleme seit 1.4 und im Grunde immer mal wieder davor - da waren einfach Patzer dabei die sind nicht mal eben schön zu reden, bspw. da wo sie quasi zurückpatchen mussten [und nein, das wäre selbstverständlich bei keiner Firma schönzureden]).

Kurzum: Derzeit eine höchst besorgniserregende Entwicklung für ein solches Projekt. Mich würde es nicht wundern, wenn das Spiel nach spätestens 2 Jahren, nach der F2P Umstellung, finanziell nicht mehr zu halten ist. Vorausgesetzt es geht so weiter wie bisher. Leider aber sehe ich da im Moment kein Licht am Ende des Tunnels.


In diesem Sinne, öhm, ... gute Nacht.
IRIS - Inter Rim Investigation Service
<<Imperiale RP-Gilde auf Vanjervalis Chain>>

Calhan's Avatar


Calhan
10.18.2012 , 10:36 PM | #126
Quote: Originally Posted by Vazques View Post
Wieder ein Lore-Bruch! Es gibt keine Laser. Die Dinger heißen Blaster.
Kein Bruch, Blaster sind Handwaffen, Laser sind meist fest installiert (zB die TurboLASER im Graben des Todessterns)

Hören Sie, Hochwohlgeboren ! Ich nehme nur von einer Person Befehle entgegen, von M I R !

Die Wächter des Lichts rekrutieren. Bewerbt euch !

sweern's Avatar


sweern
10.18.2012 , 10:53 PM | #127
Na klar ist SWTOR am Ende War es schon vor 10 Monaten. /ironie off

Was ich gestern aber gesehen habe war nicht schön. Gestern morgen tanken gewesen und da steht ein Ständer mit SWOTR für 4,99 inkl. 30 Tage. Sind die schon so verzweifelt?

Vazques's Avatar


Vazques
10.18.2012 , 11:55 PM | #128
Quote: Originally Posted by Calhan View Post
Kein Bruch, Blaster sind Handwaffen, Laser sind meist fest installiert (zB die TurboLASER im Graben des Todessterns)

Stimmt, jetzt wo du es sagst!

Mit den Dingern konntest ja sogar bei Battlefront rumballern.

Eskadur's Avatar


Eskadur
10.19.2012 , 12:15 AM | #129
Ich kann die ganze eierei nicht verstehen.
Das F2P Modell so wie es jetzt ist lässt den neuen Spielern genug Spielraum sich das Spiel anzuschauen, bei Lust auf mehr kauft man sich was man braucht.

Wobei ich mich immer wieder frage, was dieses ganze 13 Euro Gejammer soll, was kostet eine Schachtel Kippen. ein Kinobesuch? ein Kastenbier?...die Liste kann man unbegrenzt fortsetzen.
Server: Vanjervalis Chain
Carnivore Vermächtnis
Machtwerk & Machtzerg

Eshmael's Avatar


Eshmael
10.19.2012 , 03:16 AM | #130
Quote: Originally Posted by Braaga View Post
Sicher, und am 21.12.2012 geht die Erde unter!
... Um das berühmte annus bissextus (zu dtsch Schaltjahr) wurde 45 n Chr eingeführt. Das kannten die Mayas noch nicht.
~1950/4 = 488 Schaltjahre. Zwischendurch gabs das schon mal nicht für ein paar Jahre aber der Springende Punkt: Der 21.12.2012 im Mayasinne ist schon vorbei.
Ich tippe ja das war als BW f2p announced hat. *g*

@OP: Jo alles wird untergehen. LotrO hat seine Nutzer verdoppelt, aber Star Wars ist leider nicht so eine massentaugliche Marke wie der Herr der Ringe.


Wer Sarkasmus findet darf ihn behalten und in den dunklen Wintermonaten davon zehren.