Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

gleichgeschlechtliche Begleiterbeziehungen und Anderes

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > STAR WARS-Diskussion
gleichgeschlechtliche Begleiterbeziehungen und Anderes

Isnogut's Avatar


Isnogut
12.30.2012 , 08:51 AM | #41
Ihr betrachtet es auch einem völlig falschen Blickwinkel. Das was wir hier über Religionsfreiheit und die Freiheit gleichgeschlechtlicher Liebe, das gibt es im "Land der Freiheit" eben nicht so liberal! Und genau das ist der Knackpunkt. BioWare kann es sich nicht leisten ein MMO zu entwickeln, dass diese liberalen Einstellungen für Spieler ab 12 zur Verfügung stellt. Wohlgemerkt, ich rede hierbei gezielt NUR über den Hauptmarkt in den USA. Wir Deutsche sind in diesen 2 Punkten den Amis politisch und weltanschaulich voraus. Dies liegt aber auch in der Entwicklung unserer Ansichten, die ironischerweise durch die USA in den letzten 60+ Jahren gefördert wurde.

Diese Debatte kann von deutscher Seite aus nirgends führen, denn sie ist allein auf der Basis der US Ansichten festgelegt. Soll heißen, solange die Gefahr besteht, dass Antiho.moverienigungen aus den USA Sturm gegen SWTOR gehen könnten, wird BioWare einen Teufel tun um uns gleichgeschlechtliche Beziehungen Im Spiel zu ermöglichen.

Muspelsturm's Avatar


Muspelsturm
12.30.2012 , 09:43 AM | #42
Voraus ist Deutschland mit seiner Einbahnstraßen-Toleranz niemanden.

egontar's Avatar


egontar
01.01.2013 , 01:27 AM | #43
Quote: Originally Posted by dieMuellerin View Post
Doch, hat es. Denn es soll ja ein Spiel sein, das möglichst realitätsnahe Spielerfahrung ermöglichen soll. Und; es soll mir jemand erklären, was dann heterosexuelle Romanzen im Spiel verloren haben?

Was ich mir von den Machern wünsche, ist eine Zeitangabe. Die Aussage "gleichgeschlechtliche Romanzen werden kommen" ist mir einfach zu vage. Ich fühle mich auf höchst unangenehme Weise hingehalten.

Heute habe ich mir die Mühe gemacht im englischen Forum nachzulesen. Dort wird die Diskussion schon seit einem Jahr geführt. Also bitte - gebt uns einen Zeitrahmen. Das Warten ist echt frustierend.

Dass ich männliche Charakteren erstellen muss, um mit meinen Begleiterinnen flirten zu können, ist auch nicht das Wahre.
Hi an alle.
Wen Bioware in Dragon Age, Masseffect und Jade Empire homosexuelle Beziehungen zugelassen hat, dann wäre es nur konsequent und logisch es in SWTOR auch zuzulassen.
In den USA gab es ja auch schließlich die Serie L-Word. Und dort spielte Jennifer Beals aus dem Film Flashdance eine Lesbe. Und in Krieg der Sterne , in KOTOR 1 und sogar in Vampire Bloodlines werden homerotische Neigungen angedeutet. Der einzige der vlt wegen etwas gegen Schwule und Lesben in SWTOR haben könnte. wäre wahrscheinlich George Lucas selbst. Und Religion ist etwas das eigentlich längst abgeschaftt gehört, da es keine Götter gibt und noch nie gegeben hat. Aber für gut gemachtes Entertainment kann man diese Mythen durchaus benutzen. Doch wer an Gott glaubt, läßt die Religion für sich denken. Und daraus kann dann Terrorismus entstehen. Und Pierre Vogel ist en Extremist der übelsten Sorte. Der will ein mittelalterliches Deutschland unter Sharia-Herrschaft errichten. Und wenn man wegen Wörtern oder seiner Meinung gebannt wird, soltte man an eine Klage denken, am besten vor dem höchtens Gericht für Menschenrechte.

MfG egontar

Isnogut's Avatar


Isnogut
01.01.2013 , 05:45 AM | #44
Quote: Originally Posted by egontar View Post
Hi an alle.
Wen Bioware in Dragon Age, Masseffect und Jade Empire homosexuelle Beziehungen zugelassen hat, dann wäre es nur konsequent und logisch es in SWTOR auch zuzulassen.
Nein, ist es nicht. Diese 3 Spiele sind nicht miteinander zu vergleichen. SWTOR ist ein MMO ab 12 Jahren spielbar. Für die Amis wären gleichgeschlechtliche Beziehungen in so einem Spielegenre und mit dieser Altersbegrenzung eine Interpretation, dass BioWare ihre Jugend verderben wolle. -Versuchen wir gar nicht die Richtigkeit und Logik hinter dieser Aussage zu verstehen.

Und seihen wir ehrlich, unter dem Strich passiert mehr CS in MMO's als sonstwo im Internet, und SWTOR schließt sich dem nicht aus. Das ist aber die Dualität der Einstellung aus den USA. Und über diesen Schatten wird BioWare mit SWTOR niemals springen.

Lord-Janis's Avatar


Lord-Janis
01.01.2013 , 06:51 AM | #45
Quote: Originally Posted by egontar View Post
Hi an alle.
Wen Bioware in Dragon Age, Masseffect und Jade Empire homosexuelle Beziehungen zugelassen hat, dann wäre es nur konsequent und logisch es in SWTOR auch zuzulassen.
In den USA gab es ja auch schließlich die Serie L-Word. Und dort spielte Jennifer Beals aus dem Film Flashdance eine Lesbe. Und in Krieg der Sterne , in KOTOR 1 und sogar in Vampire Bloodlines werden homerotische Neigungen angedeutet. Der einzige der vlt wegen etwas gegen Schwule und Lesben in SWTOR haben könnte. wäre wahrscheinlich George Lucas selbst. Und Religion ist etwas das eigentlich längst abgeschaftt gehört, da es keine Götter gibt und noch nie gegeben hat. Aber für gut gemachtes Entertainment kann man diese Mythen durchaus benutzen. Doch wer an Gott glaubt, läßt die Religion für sich denken. Und daraus kann dann Terrorismus entstehen. Und Pierre Vogel ist en Extremist der übelsten Sorte. Der will ein mittelalterliches Deutschland unter Sharia-Herrschaft errichten. Und wenn man wegen Wörtern oder seiner Meinung gebannt wird, soltte man an eine Klage denken, am besten vor dem höchtens Gericht für Menschenrechte.

MfG egontar
Also ich kann dir bei dem teil mit der Religion voll und ganz nur zustimmen unten habe ich auch mein lieblings zitat aus DA:O als signatur zum thema glauben.

Und ich finde es völlig schwachsinig gleichgeschlechtiche bezihungen nicht zu zulassen weil es ein par alternden demezlern aus den USA nicht in den kram passt, warscheilich auch noch aus einen der USA staaten bei denen nur die Schöpunfgs"lehre" erlaubt ist an den schulen, und man angst hat das die klagen.
Und ich denke das es genug leuten gefallen würde wenn BW das macht und auch einge sich dan auf seiten BW schlagen werden wenn es dan zu klagen der minderbemitelten kommt.

Und auch noch zu dem fällt mir ein text den ich auf einem T-shirt gelesen habe ein:

"Homopobie is so Gay"

Zumal das sich ja eh nur auf etwas Küssen und Umarmen sowie Händchen halten beschränkt in SWTOR bei den bezihungen.
"You are required to do nothing, least of all believe.
Shut one's eyes tight or open one's arms wide,
either way, one's a fool"

-Flemeth

Muspelsturm's Avatar


Muspelsturm
01.01.2013 , 08:36 AM | #46
Quote: Originally Posted by Lord-Janis View Post
Und ich finde es völlig schwachsinig gleichgeschlechtiche bezihungen nicht zu zulassen weil es ein par alternden demezlern aus den USA nicht in den kram passt
Nun, so unglaublich das für dich klingen mag, aber auch diese alternden Demezler (wie du sie so nett defamiert hast) haben ein Recht auf ihre Meinung und darauf, sie Kund zu tun. Und dagegen gestellt: warum sollten BW/EA gleichgeschlechtliche Beziehungen einbauen, nur weil es irgendwelchen Homosexuellen und deren selbsternannten Schutzpatronen in den Kram passen würde? Warum sollen sie Forderungen der Für-Homobeziehungen-in-SWTOR-Seite nachgehen, der anderen Seite aber gar kein Gehör schenken?

Isnogut's Avatar


Isnogut
01.01.2013 , 08:52 AM | #47
Das Problem mit diesen alternden Demenzlern ist, sie haben eine unglaublich starke Lobby hinter sich. Da führt kein Weg an sie vorbei und wenn sie erst ernst machen, dann kann das sogar so weit geführt werden, dass ein Spiel im Verkauf gestoppt wird. Im Falle eines MMO's würde es zum Supportstopp führen. Also das Aus des Spiels.

Man muss verstehen, es geht hier nicht um was Homosexuelle in einem Spiel wollen, sondern und die Meinungsfreiheit im Allgemeinen. Aber in einem Spiel, dass deine Meinung nur simuliert und am Ende eh nur ein straightes Themenpark ist mit "links rein, rechts raus, bitte an die Markierungen halten", ist dieses Thema eh fragwürig. Nach Meinungsfreiheit zu fordern in einem Spiel, das ohne Meinungsfreiheit und wahrer Entscheidungsgewalt auskommt, ist etwas merkwürdig.
In SWTOR haben wir keinerlei Konsequenzen zu befürchten, noch weniger als in anderen MMO's. Die Bedeutung der Dialoge beschränkt sich allein auf die Geschichtserzählung. Genauso hält es sich bei den Begleiterbeziehungen. Gleichgeschlechtliche Beziehungen werden hier nur verlangt, weil BioWare der Entwickler ist und in diesem Thema bei SoloRP PC Spielen eine Geschichte hat. Wäre es ein anderes Entwicklerstudio, das Thema wäre nie angesprochen worden.

Lord-Janis's Avatar


Lord-Janis
01.01.2013 , 09:20 AM | #48
Was mich hhalt nerft ist das warscheinlich kaum einer derjenigen die gegen gleichgeschlechtliche Bezihungen in SWTOR klagen würden es selber spielt

Zumal es einen unteschied mach ob man sich eine meing anhört und sagt : trodsdem machen wir gleichgeschlechtliche Bezihunhen in SWTOR mögl.

oder ob man weil zu viele Inteligenzarlegiker der irrigen meinung sind es würde Ihre kinder verderben wenn BW das macht , dies nicht macht

obwol die einzigen die ihre Kinder verderben sie selbst sind wenn sie dennen ihre Antiquerten ansichten eintrichtern und dem restet der welt diese auzfwingen wollen

zumal für mich das immer noch unter künstlerische freiheit fällt und auch keiner erhöten altersfreigabe bedarf

außerdem bedeutet es nochl ange nicht das etwas richtig ist nur weil die merheit das glaubt
"You are required to do nothing, least of all believe.
Shut one's eyes tight or open one's arms wide,
either way, one's a fool"

-Flemeth

morinesse's Avatar


morinesse
01.01.2013 , 11:00 AM | #49
ich stelle mir die star wars zukunft als eine aufgeklaerte vor...
in der klar is, das gleichgeschlechtliche verbindungen weder im sinne
der natur, schoepfung noch des fortbestands von lebewesen sind...
(jaja, es gibt clones, sicherlich aber nich aus dem grund, das is massenproduction)

auch wurde in star wars afaik nie etwas derartiges erwaehnt,
so dass ich es nicht ingame brauche und will...

find wer sowas brauch soll zu sims oder was auch immer gehen
und kann da seine fantasien creieren...
Mori Lullaby <Wolfpack>
Mori Lullaby <Ersguterjedi>
Quote: Originally Posted by Opaknack View Post
Würde Mori nach VC kommen, dann würden am PVP-Terminal die meisten freiwillig übers Geländer hüpfen.
Quote: Originally Posted by Babastyle View Post
Mori is wie Viagra, ihr könnt denken was ihr wollt doch das Ding is er regiert =)

Yarkon's Avatar


Yarkon
01.01.2013 , 12:12 PM | #50
Das Hauptproblem bei der Sache dürfte nicht die Politik in Amerika sein die hier immer angeführt wird, sondern die Spieler selbst. Da schließe Ich mich auch nicht aus, Ich will einfach nicht, dass Ich mit nem Männlichem Char spiele und mein treuer Begleiter auf einmal anfängt mich anzugraben, davon würde Ich mich einfach sehr abgestoßen fühlen. Auch keiner aus meiner Gilde oder von meinen Bekannten wäre von dieser Ideee wirklich angetan und das sind nicht wenige. Da es mir prinzipiell aber echt egal ist, was die Leute privat machen (solange ich es mir nicht ansehen muss), wie wärs mit nem Kompromiss?
Sollten gleichgeschlechliche Beziehungen mal eingeführt werden, dann aber bitte so, dass man die sexuelle Vorliebe seines Chars direkt bei der Erstellung auswählen kann (bzw für schon erstellte Chars ein mal nachträglich) und somit Spieler, die Hetero nehmen, niemals damit belästigt werden. Damit dürften die meisten zufrieden sein und wenn das Bedürfnis dieser Minderheit dann befriedigt ist, können wir uns ja das gejammer der nächsten Randgruppe nach Sonderrechten anhören. Man denke dabei beispielsweise an das Schicksal der "armen" Mormonen, die hier ihre Polygamie noch nicht ausleben dürfen