Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Stirbt Swtor???


Morbio's Avatar


Morbio
09.16.2012 , 02:13 AM | #31
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Das sind nicht die spannenden Aktivitäten mit denen ich meine Freizeit gestalten möchte. Da würde ja ein zusätzlicher Nebenjob in RL mehr Spaß machen.
/thumbs up
Nephilim

Server: Vanjervalis Chain

Magrodanus's Avatar


Magrodanus
09.16.2012 , 06:12 AM | #32
Ich will mich hier auch mal einmischen... und mal zum besten geben was MEINER simplen Meinung nach bei SW:TOR nicht stimmt und dafür gesorgt hat das die Userzahlen abgeschmiert sind...

- Storyloch: Das Spiel ist im leveln einfach spaßig (zumindest die Klassenstory). Dieser Spaß endet aber mit Lvl 50. Das hätte man u.a. damit verhindern können das z.b. die Begleiter allesamt denselben Zuneigungs Zuwachs erhalten wie Begleiter nummer 1. Somit hätte man Motivation und Inhalt um sich auch mit 50 zu beschäftigen. Denn ab da ist die "Routine" doch wirklich... monoton. FP's .. alle gesehen... OP's... alle gesehen... BG's auf dauer auch nicht DER Hit um sich bei Laune zu halten. Außerdem bietet DAS auch jedes andere MMO.

-Ladebildschirme: Jeder kennt sie, keiner mag sie.Sie nerven wie die Pest durch Länge & Häufigkeit. Allein z.b. die Reise von der Flotte zum Schwarzen Loch ist ein Ladescreen Marathon. Warum hat man das Shuttle nicht auf die Flotte oder zumindest auf die Orbital Station von Corellia gepackt um es den Leuten "erträglicher" zu machen? Warum startet das Schiff sobald man die Schleuse betritt egal ob man weg fliegt oder nicht?

- Sitzen Impossible: Ich weiß... eine Kleinigkeit und doch so unlogisch. Es stört RP'ler extrem und wird durch den Fakt das man auf dem Schiff sitzen kann aber sonst nirgends noch unlogischer. Eine kleine Sache die man seit dem Start und der erwähnung auf der Guild Summit nicht umgesetzt hat.

- Berufe ein fehlschlag: Auch hier wurde nicht wirklich zuende gedacht. PvP anfangsrüstungen zu kaufen... HM equip nicht nötig, Stufe 50 und ende ist es mit dem was ich damit wirklich anfangen kann außer um was für Twinks zu basteln. Der Galaktische Markt ist doch ein 1a Beispiel dafür. Rüstungen sind dort in etwa so gefragt wie Kühlschränke am Nordpol. zumindest auf 50. Wenn die Setboni wenigstens ALLE an den Armierungen sitzen würden, könnte man ja wenigstens über den weg den Berufen nen sinn geben.

- Informationspolitik : Informationen kommen gar nicht oder erst wenn sie nicht zu Leugnen sind. "Soon" ist ein Wort das viele nicht mehr hören können. F2P. Wurde oft dementiert und dann liest man das viele Umstellungen die seit Monaten liefen nur zum Zweck der F2P umstellung dienten. Als Grund anzuführen 40% der Kündigungen wurden mit "Abo Modell" begründet ist schwach. Die letzten 60% sind das was den Untergang rapide beschleunigt hat. Und selbst jetzt sieht es nicht viel besser aus. HK-51... ein teil der STORY in das Story MMO gebracht hätte ist wieder mal auf "Soon" gegangen... Illum... sollte BALD überarbeitet sein... Kein wort mehr dazu... Nightmare mode für die Letzte OP... kein wort mehr dazu....

Content statt Story : EA/BW liefern Content... OP's und BG's... Wie lange hält ein OP die Leute beschäftigt... KURZ. Vorallem da SW:TOR mit "Erlebe deine Story" beworben wurde. Story MMO heißt ich spiele es um eben NICHT den Raidalltag von WoW und Co zu haben. Story ist etwas das den Wiederspielwert steigert...

Die Hell / Dunkel enttäuschung: Egal wie man sich entscheidet... Es hat ABSOLUT KEINE Auswirkung auf die Story. Ich habe KOTOR 1 & 2 gespielt. ich war geschockt als mir auf einmal einer meiner Begleiter abgehauen ist. Und hatte gehofft das zumindest ETWAS in der Story in diese Richtung geht... aber NEIN. Ich wollte nach gefühl entscheiden mit dem Resultat das ich auf Planeten nichts mit den Marken anfangen konnte weil ich weder Hell noch Dunkel war also war "Hell / Dunkel" nur ein weitere "Farmfaktor". Und um den ganzen noch eins drauf zu setzen ist es egal ob man als Agent seinen Vorgesetzten ständig quer schießt oder als Jedi den halben Orden ausrottet incl der Bevölkerung ganzer Planeten... du bleibst Agent oder im Orden... Nen alternativer Questgeber je nach Antwort hin und wieder wäre doch nicht schlecht gewesen oder? Das es geht sieht man doch in der Black Talon. Danach eigentlich nie wieder...

Alternative Questroute? Fehlanzeige: Der liebe Herr von BW hat einige Male gesagt das man bei WoW Benchmark betrieben hat (Man hat abgeschaut ) Warum ist dann keinem aufgefallen das WoW von anfang an ein Feature hatte welches das Twinken nicht so... ÖDE und dafür sehr flexibel gemacht hat? 2 Kontinente und man kann questen wie man will. Jeder WoW'ler hat bis lvl 60 seinen eigenen weg den er ändern und variieren kann wie er will. SW:TOR hat das nicht... Man hängt in der Planeten Story und rennt immer dieselbe Route ab. Und bei Twink nummer 3 ist sie auch nicht wirklich überraschend... BG'S und Raummissionen sind KEINE Alternative... warum? Weil man damit schon früh mit dem "Grinden" monotoner Aufgaben beginnt was in einem Story MMO ja nun wirklich kein super Feature ist. Die in WoW sichtbare flexibilität hätte man über das "Hell / Dunkel" System doch so einfach einrichten können... "Hell" = Missionsgeber a mit ner leicht anderen Aufgabe als der von "Dunkel" oder "Neutral". es kann ja alles auf ein "Finale" hinlaufen. aber der Weg über den Planeten wäre ein anderer.

Diese Liste lässt sich noch ewig verlängern, ist aber auch schon ewig bekannt. Umsetzbarkeit hin oder her. Auch wenn das alles "Kleinigkeiten" sind. eines nach dem anderen bremst den Spaß aus. Eines nach dem anderen sorgt für Frust und Langeweile.

SW:TOR wird vllt nicht unbedingt sterben, aber ein weg Richtung Pro7 Games ist schon realistischer. Auf jeden Fall kein Weg den ICH begleiten werde... Schade... soviel Potenzial... so falsch umgesetzt

Sharymir's Avatar


Sharymir
09.16.2012 , 08:39 AM | #33
Quote: Originally Posted by Magrodanus View Post
Ich will mich hier auch mal einmischen... und mal zum besten geben was MEINER simplen Meinung nach bei SW:TOR nicht stimmt und dafür gesorgt hat das die Userzahlen abgeschmiert sind...

- Storyloch: Das Spiel ist im leveln einfach spaßig (zumindest die Klassenstory). Dieser Spaß endet aber mit Lvl 50. Das hätte man u.a. damit verhindern können das z.b. die Begleiter allesamt denselben Zuneigungs Zuwachs erhalten wie Begleiter nummer 1. Somit hätte man Motivation und Inhalt um sich auch mit 50 zu beschäftigen. Denn ab da ist die "Routine" doch wirklich... monoton. FP's .. alle gesehen... OP's... alle gesehen... BG's auf dauer auch nicht DER Hit um sich bei Laune zu halten. Außerdem bietet DAS auch jedes andere MMO.

-Ladebildschirme: Jeder kennt sie, keiner mag sie.Sie nerven wie die Pest durch Länge & Häufigkeit. Allein z.b. die Reise von der Flotte zum Schwarzen Loch ist ein Ladescreen Marathon. Warum hat man das Shuttle nicht auf die Flotte oder zumindest auf die Orbital Station von Corellia gepackt um es den Leuten "erträglicher" zu machen? Warum startet das Schiff sobald man die Schleuse betritt egal ob man weg fliegt oder nicht?

- Sitzen Impossible: Ich weiß... eine Kleinigkeit und doch so unlogisch. Es stört RP'ler extrem und wird durch den Fakt das man auf dem Schiff sitzen kann aber sonst nirgends noch unlogischer. Eine kleine Sache die man seit dem Start und der erwähnung auf der Guild Summit nicht umgesetzt hat.

- Berufe ein fehlschlag: Auch hier wurde nicht wirklich zuende gedacht. PvP anfangsrüstungen zu kaufen... HM equip nicht nötig, Stufe 50 und ende ist es mit dem was ich damit wirklich anfangen kann außer um was für Twinks zu basteln. Der Galaktische Markt ist doch ein 1a Beispiel dafür. Rüstungen sind dort in etwa so gefragt wie Kühlschränke am Nordpol. zumindest auf 50. Wenn die Setboni wenigstens ALLE an den Armierungen sitzen würden, könnte man ja wenigstens über den weg den Berufen nen sinn geben.

- Informationspolitik : Informationen kommen gar nicht oder erst wenn sie nicht zu Leugnen sind. "Soon" ist ein Wort das viele nicht mehr hören können. F2P. Wurde oft dementiert und dann liest man das viele Umstellungen die seit Monaten liefen nur zum Zweck der F2P umstellung dienten. Als Grund anzuführen 40% der Kündigungen wurden mit "Abo Modell" begründet ist schwach. Die letzten 60% sind das was den Untergang rapide beschleunigt hat. Und selbst jetzt sieht es nicht viel besser aus. HK-51... ein teil der STORY in das Story MMO gebracht hätte ist wieder mal auf "Soon" gegangen... Illum... sollte BALD überarbeitet sein... Kein wort mehr dazu... Nightmare mode für die Letzte OP... kein wort mehr dazu....

Content statt Story : EA/BW liefern Content... OP's und BG's... Wie lange hält ein OP die Leute beschäftigt... KURZ. Vorallem da SW:TOR mit "Erlebe deine Story" beworben wurde. Story MMO heißt ich spiele es um eben NICHT den Raidalltag von WoW und Co zu haben. Story ist etwas das den Wiederspielwert steigert...

Die Hell / Dunkel enttäuschung: Egal wie man sich entscheidet... Es hat ABSOLUT KEINE Auswirkung auf die Story. Ich habe KOTOR 1 & 2 gespielt. ich war geschockt als mir auf einmal einer meiner Begleiter abgehauen ist. Und hatte gehofft das zumindest ETWAS in der Story in diese Richtung geht... aber NEIN. Ich wollte nach gefühl entscheiden mit dem Resultat das ich auf Planeten nichts mit den Marken anfangen konnte weil ich weder Hell noch Dunkel war also war "Hell / Dunkel" nur ein weitere "Farmfaktor". Und um den ganzen noch eins drauf zu setzen ist es egal ob man als Agent seinen Vorgesetzten ständig quer schießt oder als Jedi den halben Orden ausrottet incl der Bevölkerung ganzer Planeten... du bleibst Agent oder im Orden... Nen alternativer Questgeber je nach Antwort hin und wieder wäre doch nicht schlecht gewesen oder? Das es geht sieht man doch in der Black Talon. Danach eigentlich nie wieder...

Alternative Questroute? Fehlanzeige: Der liebe Herr von BW hat einige Male gesagt das man bei WoW Benchmark betrieben hat (Man hat abgeschaut ) Warum ist dann keinem aufgefallen das WoW von anfang an ein Feature hatte welches das Twinken nicht so... ÖDE und dafür sehr flexibel gemacht hat? 2 Kontinente und man kann questen wie man will. Jeder WoW'ler hat bis lvl 60 seinen eigenen weg den er ändern und variieren kann wie er will. SW:TOR hat das nicht... Man hängt in der Planeten Story und rennt immer dieselbe Route ab. Und bei Twink nummer 3 ist sie auch nicht wirklich überraschend... BG'S und Raummissionen sind KEINE Alternative... warum? Weil man damit schon früh mit dem "Grinden" monotoner Aufgaben beginnt was in einem Story MMO ja nun wirklich kein super Feature ist. Die in WoW sichtbare flexibilität hätte man über das "Hell / Dunkel" System doch so einfach einrichten können... "Hell" = Missionsgeber a mit ner leicht anderen Aufgabe als der von "Dunkel" oder "Neutral". es kann ja alles auf ein "Finale" hinlaufen. aber der Weg über den Planeten wäre ein anderer.

Diese Liste lässt sich noch ewig verlängern, ist aber auch schon ewig bekannt. Umsetzbarkeit hin oder her. Auch wenn das alles "Kleinigkeiten" sind. eines nach dem anderen bremst den Spaß aus. Eines nach dem anderen sorgt für Frust und Langeweile.

SW:TOR wird vllt nicht unbedingt sterben, aber ein weg Richtung Pro7 Games ist schon realistischer. Auf jeden Fall kein Weg den ICH begleiten werde... Schade... soviel Potenzial... so falsch umgesetzt

Dem ist nichts hinzu zu fügen!Sehr schön geschrieben und du sprichst mir aus der Seele.

Bei Swtor ist alles halbherzig und undurchdacht.Man hats Gefühl das entweder alles schnell gehen musste oder aber ein vernünftiges Konzept fehlt.

Für mich persönlich ist DA1 und DA2 nie an die DSA Spiele wie Drakensang etc ran gekommen,aber selbst die Solo RPG's von BW waren um Lichtjahre besser als das was die hier zum Besten gegeben haben.Die unterirdisch schlechte Technik hier gibt dem ganzen noch den Rest.Ausser kernige Sprüche seitens Mr.Ohlen und "Anhang" nichts weiter sonst.

So viel verschenktes Potential und was bleibt ist ein verdammt mieser Nachgeschmack.Ich mach in Zukunft um jedes BW Produkt nen riesen Bogen und hoffe,bei solo Rpgs, auf vielleicht weitere DSA Titel oder Bethesda etc...

Was war ich voller Erwartung letztes Jahr...

Noch 7 Tage dann endet auch dieses Abo hier von mir und Aussicht bei all' den nicht gehaltenen Versprechungen,Ausflüchten etc auf Reaktivierung sind nahe Null.
Meine absoluten Lieblinge glanztechnischer Programmierkunst

http://www.youtube.com/watch?v=dY3a2RkrzMU
http://www.youtube.com/watch?v=ujgfUdNegPE

Lillesol's Avatar


Lillesol
09.16.2012 , 03:59 PM | #34
Quote: Originally Posted by Magrodanus View Post
Ich will mich hier auch mal einmischen... und mal zum besten geben was MEINER simplen Meinung nach bei SW:TOR nicht stimmt und dafür gesorgt hat das die Userzahlen abgeschmiert sind...

- Storyloch: Das Spiel ist im leveln einfach spaßig (zumindest die Klassenstory). Dieser Spaß endet aber mit Lvl 50. Das hätte man u.a. damit verhindern können das z.b. die Begleiter allesamt denselben Zuneigungs Zuwachs erhalten wie Begleiter nummer 1. Somit hätte man Motivation und Inhalt um sich auch mit 50 zu beschäftigen. Denn ab da ist die "Routine" doch wirklich... monoton. FP's .. alle gesehen... OP's... alle gesehen... BG's auf dauer auch nicht DER Hit um sich bei Laune zu halten. Außerdem bietet DAS auch jedes andere MMO.

-Ladebildschirme: Jeder kennt sie, keiner mag sie.Sie nerven wie die Pest durch Länge & Häufigkeit. Allein z.b. die Reise von der Flotte zum Schwarzen Loch ist ein Ladescreen Marathon. Warum hat man das Shuttle nicht auf die Flotte oder zumindest auf die Orbital Station von Corellia gepackt um es den Leuten "erträglicher" zu machen? Warum startet das Schiff sobald man die Schleuse betritt egal ob man weg fliegt oder nicht?

- Sitzen Impossible: Ich weiß... eine Kleinigkeit und doch so unlogisch. Es stört RP'ler extrem und wird durch den Fakt das man auf dem Schiff sitzen kann aber sonst nirgends noch unlogischer. Eine kleine Sache die man seit dem Start und der erwähnung auf der Guild Summit nicht umgesetzt hat.

- Berufe ein fehlschlag: Auch hier wurde nicht wirklich zuende gedacht. PvP anfangsrüstungen zu kaufen... HM equip nicht nötig, Stufe 50 und ende ist es mit dem was ich damit wirklich anfangen kann außer um was für Twinks zu basteln. Der Galaktische Markt ist doch ein 1a Beispiel dafür. Rüstungen sind dort in etwa so gefragt wie Kühlschränke am Nordpol. zumindest auf 50. Wenn die Setboni wenigstens ALLE an den Armierungen sitzen würden, könnte man ja wenigstens über den weg den Berufen nen sinn geben.

- Informationspolitik : Informationen kommen gar nicht oder erst wenn sie nicht zu Leugnen sind. "Soon" ist ein Wort das viele nicht mehr hören können. F2P. Wurde oft dementiert und dann liest man das viele Umstellungen die seit Monaten liefen nur zum Zweck der F2P umstellung dienten. Als Grund anzuführen 40% der Kündigungen wurden mit "Abo Modell" begründet ist schwach. Die letzten 60% sind das was den Untergang rapide beschleunigt hat. Und selbst jetzt sieht es nicht viel besser aus. HK-51... ein teil der STORY in das Story MMO gebracht hätte ist wieder mal auf "Soon" gegangen... Illum... sollte BALD überarbeitet sein... Kein wort mehr dazu... Nightmare mode für die Letzte OP... kein wort mehr dazu....

Content statt Story : EA/BW liefern Content... OP's und BG's... Wie lange hält ein OP die Leute beschäftigt... KURZ. Vorallem da SW:TOR mit "Erlebe deine Story" beworben wurde. Story MMO heißt ich spiele es um eben NICHT den Raidalltag von WoW und Co zu haben. Story ist etwas das den Wiederspielwert steigert...

Die Hell / Dunkel enttäuschung: Egal wie man sich entscheidet... Es hat ABSOLUT KEINE Auswirkung auf die Story. Ich habe KOTOR 1 & 2 gespielt. ich war geschockt als mir auf einmal einer meiner Begleiter abgehauen ist. Und hatte gehofft das zumindest ETWAS in der Story in diese Richtung geht... aber NEIN. Ich wollte nach gefühl entscheiden mit dem Resultat das ich auf Planeten nichts mit den Marken anfangen konnte weil ich weder Hell noch Dunkel war also war "Hell / Dunkel" nur ein weitere "Farmfaktor". Und um den ganzen noch eins drauf zu setzen ist es egal ob man als Agent seinen Vorgesetzten ständig quer schießt oder als Jedi den halben Orden ausrottet incl der Bevölkerung ganzer Planeten... du bleibst Agent oder im Orden... Nen alternativer Questgeber je nach Antwort hin und wieder wäre doch nicht schlecht gewesen oder? Das es geht sieht man doch in der Black Talon. Danach eigentlich nie wieder...

Alternative Questroute? Fehlanzeige: Der liebe Herr von BW hat einige Male gesagt das man bei WoW Benchmark betrieben hat (Man hat abgeschaut ) Warum ist dann keinem aufgefallen das WoW von anfang an ein Feature hatte welches das Twinken nicht so... ÖDE und dafür sehr flexibel gemacht hat? 2 Kontinente und man kann questen wie man will. Jeder WoW'ler hat bis lvl 60 seinen eigenen weg den er ändern und variieren kann wie er will. SW:TOR hat das nicht... Man hängt in der Planeten Story und rennt immer dieselbe Route ab. Und bei Twink nummer 3 ist sie auch nicht wirklich überraschend... BG'S und Raummissionen sind KEINE Alternative... warum? Weil man damit schon früh mit dem "Grinden" monotoner Aufgaben beginnt was in einem Story MMO ja nun wirklich kein super Feature ist. Die in WoW sichtbare flexibilität hätte man über das "Hell / Dunkel" System doch so einfach einrichten können... "Hell" = Missionsgeber a mit ner leicht anderen Aufgabe als der von "Dunkel" oder "Neutral". es kann ja alles auf ein "Finale" hinlaufen. aber der Weg über den Planeten wäre ein anderer.

Diese Liste lässt sich noch ewig verlängern, ist aber auch schon ewig bekannt. Umsetzbarkeit hin oder her. Auch wenn das alles "Kleinigkeiten" sind. eines nach dem anderen bremst den Spaß aus. Eines nach dem anderen sorgt für Frust und Langeweile.

SW:TOR wird vllt nicht unbedingt sterben, aber ein weg Richtung Pro7 Games ist schon realistischer. Auf jeden Fall kein Weg den ICH begleiten werde... Schade... soviel Potenzial... so falsch umgesetzt

Sign kann ich auch nur voll und ganz unterstreichen!!! Und jeder einzelne Punkt wäre noch um soooo vieles erweiterbar, da hast Du Recht!

Mir kommen diese ewigen nervigen Sprüche aus den Ohren gequollen von wegen "das Spiel ist nur kaputt geredet worden" oder " alle wollen nur alles jetzt und sofort" so ein absoluter Super-********, niemand will irgend etwas sofort in einem MMOPRG weil es dann nämlcih absolut keinen Wert hat, aber reine Arbeitsbeschaffungsmassnahmen und Zeittotschlägerei will eben auch keiner sondern QUALITATIV GUT gemachte und umgesetzte und supportete Spiele!

Ein gutes Beispiel sind hier GW 2 und auch Skyrim wo an der Qualität wirklich nicht zu makeln ist.
Solche Spiele lassen sich nicht "kaputtrufen" so ein Quatsch, eher ist es doch so dass die Kritik hier im Forum zum Beispiel in einer für Foren selten angemessenen und gepfelgten und argumentativ gut hinterlegten Form dargebracht wird, viele Spiele haben nicht den Vorteil einer so intelligenten Memberschaft, aber genutzt hat es dennoch rein GAR nichts weil die groben Fehler eben nie behoben wurden und man stattdessen den Kunden und die Com als Buhmann zum Schuldigen erklärt hat, weil man schlicht zu feige ist die eigentlichen Crasher innerhalb der EA Management Reihen zu bennen.

Dort wurden IMMER und IMMERWIEDER Entscheidungen GEGEN Qualität und für mehr Quantität getroffen, so dass die Spieler am Ende ob der Frustrationen Bugs und Wartezeiten und wegen der auf der anseren Seite fehlenden INHALTE frustriert aufgaben. Das ist aber ein langer Prozess bis so jemand geht, der schon 80-100 Euro in ein Spiel investiert und jede Menge Zeit!!!

Hört doch bitte mit den dümmlichen Phrasen auf, es läge nur am "alles jetzt und sofort haben will" als handele es sich bei den Spielern um naive 10jährige. So ist es einfach nicht, die wahren Gründe für den Untergang haben echte Fakten zur Grundlage und wer sich das immernoch schönmalen muss, der tut mir eigentlich echt leid!

Und übrigens bin ich überzeugt dass die sich mit Free2Play alias Pay2Win noch verschlimmern werden, denn jetzt ist der Fokus endgültig von der Qualität auf die Wirtschaftlichkeit verschoben worden, alleine schon der Support kann doch gar nichts mehr leisten mit den paar Männlein.

Ich bin immerwieder echt traurig darüber, denn was hätte dieses coole Spiel für ein RIESEN Potenzial wenn es nicht ausgerechnet von EA betreut würde, sondern von einer Firma die auf NAchhaltigkeit und Qualität setzt statt auf Kundenabzocke und Mitarbeiterausnehmen /kündigen.

Schade würde mir echt wünschen das gesamte Spiel würde verkauft an jemanden der das noch stemmen kann, denn EA ist das Spiel als Spiel völlig egal, mit denen wirds sicher nicht in die Richtung gehen die die Kunden sich wünschen, war auf der gamescom sehr deutlich zu erkennen dass die Kundenmeinung denen am Hintertei vorbei geht.

Och menno so traurig!
Wer nichts weiß muss alles glauben.

Lillesol's Avatar


Lillesol
09.16.2012 , 04:26 PM | #35
Quote: Originally Posted by Sharymir View Post
Dem ist nichts hinzu zu fügen!Sehr schön geschrieben und du sprichst mir aus der Seele.

Bei Swtor ist alles halbherzig und undurchdacht.Man hats Gefühl das entweder alles schnell gehen musste oder aber ein vernünftiges Konzept fehlt.
.
Ich persönlich habe eher den Eindruck, dass Gute Ansätze und qualitativ wertvolle Spielinhalte von den Leuten VERHINDERT wurden, die die Entscheidungen trafen. Also eben nicht auf der Ausführungsebene bei Bioware wo ja auch die ganzen guten und tollen Ideen für das Spiel herkamen, sondern auf der entscheiderebene wurden die probleme geschaffen.

Auf gut deutsch hat man die leute von Bioware an die kurze Leine genommen, die sollten für kleines Geld grosse Quali erschaffen was einfach nicht funktioniert. Und am Ende haben die Entscheider den Prozess sogar noch verteuert, weil sie eben alles gebremst haben, was wichtig gewesen wäre.

Ich hatte immer das gefühl dass die Jungs von Bioware genau gewusst haben was richtig und wichtig für das Spiel gewesen wäre, aber dass sie einfach nichts ausführen durften, weil der Geldgeber sich immerwieder in Dinge eingesmischt hat, von denen er keinen blassen Schimemr hat.

Klares Beispiel von "An die Wand gefahren durch die Wirtschaftsabteilung" und die ist es unterm Strich auch, die den Ruf des Spieles auf dem Gewissen hat, die Spieler haben nur die Fakten aufgezeigt als die fehler nicht mehr zu übersehen waren.
Wer nichts weiß muss alles glauben.

Logathor's Avatar


Logathor
09.17.2012 , 01:39 AM | #36
Quote: Originally Posted by Tzzzentch View Post
Stirbt Swtor???

kurz und knapp:

JA³
Fanatismus ist immer gefährlich, egal in welche Ricvhtung es geht
In der Ruhe liegt die Kraft

--AnthraX--'s Avatar


--AnthraX--
09.20.2012 , 06:59 AM | #37
F2P
Sollte man den Teufel an die Wand malen? Totgesagte leben ja bekanntlich länger.
Ohne Werbung zu veranstalten sieht man am Spiel "World of Tanks" (rein das Spielmodell verglichen), das auch F2P ein Erfolg werden kann. Bloß hier wurde es von Beginn an so geplant! Was bei SW das Endkontent, sind bei WoT die verschiedenenPanzertypen/Nationen. Wargaming zeigt auch, wies geht!

Andererseits das System von EA (klingt jetzt schon nach dem System von NfS-World), wie es auch angekündigt wurde wird derartige Einschränkungen geben, das ausser mal PvP mit Limit/Woche die kompletten FP´s, Rassenauswahl für F2P Gamer geschlossen/extrem stark beschnitten bleiben. Hoffen das bei vielen Anfangs der "Star Wars Fanfaktor" eine Rolle spielt. Auf Dauer kein Magnet oder eine Garantie.
Die Zahlenspielerei von EA kennt man: 3mil. User bei NfS, aber keine Angabe wieviele aktiv Zahlende!

Mit F2P....die alte "Kundschaft" wieder zurück zu ziehen??? Kostenlos bis 50??? Die meisten sind 50 & werden nur vereinzelt villeicht mal reinschauen....bis auf LvL 55dann geht die Diskusion von vorne los.

Abwanderung
Nach 3 Chars auf LvL 50, dutzende FP´s, 2 Monaten Pause, Gilde mittlerweile fast nicht mehr vorhanden, die Stammgruppe weg....Die Gründe bei nahezu allen gleich & schon dutzendfach genannt.

Zukunft?!
Das Spielprinzip wird nicht wie versprochen, alle sechs Wochen Updates hervorbringen, solange die Gewinnzone nicht erreicht ist. In Richtung Pro7-Games...eher unwahrscheinlich, dafür ist das Spiel zu International. Eher auf dem System alle europ. Servergruppen zu jeweils einen zusammenzufassen. (eng.PvE+franz.PvE+dt.PvE=euroPvE)

Profit:
Wie jedes Unternehmen ist EA an Profit interessiert, logisch. Aber die Spieler für das Versagen & die Blassiertheit der Chefetage die Schuld zu geben, mit Begründung der "extremen Wünsche" ist eine bodenlose Frechheit.
Geiz ist Geil Mentalität funktioniert nicht bei dieser Art Game mit derartiger Konkurenz wie Diablo III, GW2 oder WoW.

Verkauf?
An wen? Der Preis alleine wäre warscheinlich so hoch, das keiner "JA" sagt, weil EA die eigenen Verluste wieder reinfahren wollte.

Trick-NW's Avatar


Trick-NW
09.20.2012 , 10:25 AM | #38
Ich werde den Beitrag von Magrodanus nicht quoten, er wurde ja schon 2x zitiert. Nichtsdestotrotz setz ich mein Signum drunter, weils gut geschrieben ist und es nichts hinzuzufügen gibt.

LG Trick
R.I.P. - Opila Christal | R.I.P. - The Jedi Tower | Hello T3-M4
Triq Palatina - 50 Powertech | Trique Palatina - 50 Operative

Han_Salo's Avatar


Han_Salo
09.20.2012 , 11:18 AM | #39
Quote: Originally Posted by --AnthraX-- View Post
... Aber die Spieler für das Versagen & die Blassiertheit der Chefetage die Schuld zu geben, mit Begründung der "extremen Wünsche" ist eine bodenlose Frechheit...
Ich finde es aber auch nicht richtig, zum Xten Male ein angebliches Interview mit einem angeblichen ehemaligen BW-Mitarbeiter heranzuziehen. Die Echtheit dieses angeblichen Interviews halte ich nämlich ebenfalls für äußerst fragwürdig. Zumindest nicht für zitierfähig ...
Handmaidens of Atris (R.I.P.) > The Jedi Tower (R.I.P.) > T3-M4
Spoiler

Auribiel's Avatar


Auribiel
09.20.2012 , 07:50 PM | #40
Magrodanus Post trifft so ziemlich auch das, was mich bei SWTOR enttäuscht. Und dabei hat es so viele gute Ansätze und immer wieder finde ich auf den Planeten oder an anderen Stellen kleine Dinge, die mich sofort wieder für das Spiel begeistern. Aber das große Ganze drum rum ist leider an vielen Stellen ein Scherbenhaufen.