Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Was hat SW:ToR falsch gemacht?


Cairnbase's Avatar


Cairnbase
09.21.2012 , 06:43 AM | #131
ToR ist meiner Ansicht nach ein Spiel, das vom Grundgerüst das beste Themepark-MMO aller Zeiten ist. Die Sache ist aber die, dass wenn man ein MMORPG auf den aktuellen Markt herausbringt, man vor allem in den ersten Monaten viel Zeit bzw. Geld inviestieren muss, um das Spiel zu "schleifen" und somit dauerhaft Kunden an sich binden kann.

Dass in den ersten Monaten immer ein paar Leute wieder abspringen ist normal, davon hätte sich EA/BW nicht in Form von Massenentlassungen auf Kosten der Spielentwicklung abschrecken lassen sollen, denn damit haben sie eine (wenn überhaupt) ganz kleine Gruppe von Leuten dauerhaft an dieses Spiel gebunden. Stattdessen sanken die Spielerzahlen weit über die Gruppe der "Ich-spring-immer-vom-einen-zum-anderen-MMO"-Spieler hinaus lief.

Dabei hat SWTOR vom Grundgerüst her so viel Potenzial

Trihion's Avatar


Trihion
09.21.2012 , 08:09 AM | #132
Quote: Originally Posted by Berongar View Post
Genau genommen sind die einzelnen Planeten einzelne "Story-Häppchen". Klar überspannt jeweils ein großer Bogen mehrere dieser Häppchen, aber das sollte doch mit etwas Phantasie kompensierbar sein.
Beispiel:
Ord Mantell fertig gespielt auf Coruscant aber entschieden, erst auf Taris weiterzumachen:
Deine Story sagt dir ja, du sollst nach Coruscant reisen und dort mit General Garza sprechen.
Das ist ein Story-Anker. Wenn deine Questreihe auf Coruscant irgendwo buggt und du im Log auf "zurücksetzen" klickst, kommst sogar glaube ich da wieder an.
Stattdessen gehst du aber zum Gewölbe in die Cantina und zockst bis 18 in aller Ruhe PvP. Das Planet ist mittlerweile komplett grau, dein Markenkonto gut gefüllt und findest, es ist Zeit weiterzuziehen.
Du gehst also an den entsprechenen Automaten. Dieser listet dir die Angebote auf. Du wählst welche Palenten du schon abgeschlossen haben willst. Jedes Planetenpaket kostet den Betrag an Marken, den du an Freischaltungen dafür bekommst, also Gefährten und so. Als Vorraussetzungen steht bei jedem Paket ein Level, Ein Tapferkeitsrang und ein Weltraumkampfrang und der Preis in Weltraum- und PvP-Marken. Erfüllen musst du das Level, einen der beiden Ränge und den dazugehörigen Betrag an Marken.
Dort kaufst du dann das Story-Paket "Coruscant" abschließen. Als Soldat kostet das 1.000 Marken (Für Jedi 1.500, weil der ja noch nen 2ten Gefährten bekommt).
Das System im Hintergrund setzt deine Klassenquest auf "gehe zum Hangar zu deinem Schiff und benutze das Holoterminal", was der letzte Schritt beim verlassen jedes Planeten ist und schaltet dich frei für das Betreten deines Hangars. Du bekommst eine Pop-Up-Nachricht, in der General Garza dir berichtet, wo deine Story momentan steht, also sprich, was die Spezialeinheiten (in Stellvertretung für dich) auf Coruscant erledigt haben, um zu deiner Mission beizutragen. Du rennst zum Hangar betrittst dein Schiff und bekommst am Holoterminal die Quests, die dich nach Taris und Nar Shaddaa schicken.
Bei genauer Betrachtung ist das sogar sinnvoller als ein Filmzusammenschnitt, da er dich als Charakter ausschließt. Jemand anders hat einfach deine Story für dich soweit gemacht, wie du bezahlst.
Schließt du Taris auf die Art ab, erhälst du in der Nachricht noch die Mitteilung, dass ein neues Mitglied deines Teams auf deinem Schiff wartet.
Planeten ohne Freischaltungen sollten einfach soviel kosten, wie ein Gefährte, also 500 Marken und gut ist's.
Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass das nicht sinnvoll machbar wäre. Und wo du das ausschalten der größten Stärke des Spiels erwähnst, muss ich sagen, dass man im gleichen Atemzug aber von der größten Schwäche reden kann, weil das gesamte Spiel auf Gedeih und Verderb daran gekoppelt ist.
Wozu sind dan noch vertonte Storys gut wenn du dir alles "Freikaufen" möchtes oder kannst? Dazu kann ich nur sagen: "Willkommen in dem 08-15 MMO".

ishbindeinvater's Avatar


ishbindeinvater
09.21.2012 , 11:04 AM | #133
also ich hab 3 monate tor gespielt, und bin dann auf secret world umgestiegen, hab auch diablo und guild wars ausprobiert.

meine meinung: pvp in tor ist am besten, story ist secret world am besten, questing vom prinzip her in gw2 am besten

insgesamt ist tor am besten mM nach, das größte manko und mein damaliger kündigungsgrund war, das es sich zu singleplayermäßig anfühlt und zu instanziert, zu wenig open world.

es gibt derzeit einfach kein wirklich tolles mmorpg. liegt auch an der community die einfach insgesamt schlechter geworden ist und daran, dass entwickler nur noch das spiel machen wollen mit dem sie die meiste kohle machen können, und nicht wirklich innovativ sind.

AO und SWG waren noch zeiten...
ICH BIN DEIN VAAAATEERRRRR !!!!!!!!!!!

Netzgeist's Avatar


Netzgeist
09.21.2012 , 01:42 PM | #134
Ich beteilige mich mal an der Kernaussage -> die negativen Dinge, chronologisch dem Spielerlebnis entnommen.

Erstes Einloggen:
Ruckelt wie Sau. Ab zum Fachgeschäft, Rechner aktualisieren -> Ruckelt immernoch. Die Engine war(/ist?) nicht für niedrigtakter Mehrkern CPUS optimiert. Die bescheidene, mit shadern künstlich aufgewertete Grafikleistung stand in keinem Verhältnis zur Auslastung. Rein/Raustabben bedeutet auch heute noch 6sec reload wenn ich nicht im Rahmenlosen Fenstermodus spiele. Und warum zur Hölle hat mein Jedi einen Entenarsch in seiner Startkleidung?

Aklimatisierung:
Im Weg standen ein (damals) furchtbar unreaktives Interface und der verzögerte gcd zugunsten von Kampfanimation. Auch heute noch ist mir die buffbar viel zu klein, der Rest wurde aber mittlerweile verbessert/behoben.

Leveln:
Tolle Story hin oder her, am Ende töte ich trotzdem nur 5Mio Wildschweine in Elwyn. Das Aufgabendesign ist zu 99,9% Grind. Ich könnte dutzende - teilweise 20 Jahre alte - Onlinespiele nennen, dies besser machen. Genau das verhindert dann auch am Ende, dass mich noch interessiert wies Belsavis oder Hoth geht, die Leertaste ist ausserhalb der Klassenquests in Dauerbenutzung. Sollte sie übrigends nicht. Höchst seltsam, dass niemand bei der Firma drann gedacht hat, das mich evtl ein Gespräch über Collicoiden nicht interessiert.

Flashpoints:
Für meinen ersten char kaum genutzt. Die langen Ladebildschirme zum Planetenwechel schreckten bereits ab. Um lv ~30 hab ich mal nachgeholt und einige besucht, mehrfach. Im Ergebniss war ich out of sync. Das absolut schlauchartige questdesign liess mich die nächsten ~8Level unter meiner Stufe spielen.

PVP(low):
Hatte Glück, war ne OP Klasse. Schon witzig die lv15 Hexer zu töten. Fanden die aber sicher nicht(ich auf Dauer auch nicht, aus dem Alter bin ich wohl raus..).

50 Frisch:
Unterfordert vom PVE. Die Itemspirale durchrannt bevor sie auch nur komplett verstanden war. Welchen Sinn hatte columi doch gleich? In tionese gings dann richtung Raids. 2 warens. Beide waren dann an einem Abend leer, viel zu einfach. Die einzige Herausforderung war ein verbuggter Soa.

50:
K, raids leer also ab in den hardmode. *** wieder leer.... K, ab in den nightmare. Okay, nicht leer. Warum? Gearcheck! Die Mechaniken ansich sind minimal bis garnicht anders. Alles haut nur stärker zu und hält mehr aus. 2 Ids später war der Rotz dann auch clear, wen wunderts. Langeweile. Nicht weil zu wenig content sondern weil er anspruchslos ist.

50pvp:
Wenns pve langweilig wird schauste halt im pvp vorbei. Jep, gearcheck^^. Ist aber okay, der grind zum Kampfmeister frass ein paar Wochen. Nach gefülten 90/100 Huttenball weils zu wenig reps gab wurds mir auch langweilig. Aber da soll ja bald nen patch kommen hiess es. Währenddessen wird der Server leerer und leerer. Zum Ende hin waren wir (der pvp rest der imps) mit so ziemlich allen noch pvp spielenden reps im selben ts, nutzten den um anmeldungen abzusprechen damit überhaupt noch was aufgeht.

Patch:
Ah da isser. Warer. Neuer raid und neue domination map fürs pvp. Beides diesmal besser, besonders aufs rated pvp hab ich mich gefreut. Auch diverse fixes um das Spiel halbweg so zu gestalten, wie sich die Werbung auf der Spielverpackung liesst. Aber zu spät, sind 6-7 Monate rum und 3/4 meines servers sind längst was anderes spielen. Währenddessen läuft nun eine riesen soon-awesome maschinerie an und spammt narrative in foren, facebook und twitter. Ca ab hier setzt die kognitive dissonanz aus und ich fühl mich verarscht. ps: ich hab weder facebook noch twitter, ich ignoriere beide subkulturen aus ideologischen gründen. es stört, deshalb im nachteil zu sein weil informationen zum spiel immer öfter exklusiv auf solche plattformen ausgelagert werden.

Present:
Den patch soll ich immernoch spielen^^. Der Raid ist längst leer und ich vertreib mir wieder die zeitim pvp. Ähm fast, rated geht nicht auf. 2-3 Gruppen gibts noch die sich Abends anmelden. Schade, jetzt wo ich diese ganzen dämlichen datacrons sammeln durfte. Ähm ne musste, sind ja stats drauf. minmax ist obligatorisch wenn man strukturiertes pvp betreibt. Mittlerweile sind wir alle wieder Abends im selben ts³ und bauen uns faire Grüppchen um überhaupt rated spielen zu dürfen.

Soon:
Und da liegt nun der Hund begraben.

-> Umstellung auf f2p aka. 2 Klassen-Gesellschaft
Ich bin kein Teil dieser Zielgruppe, habe in der Vergangenheit auch immer Spielfinanzierungskonzepte aus mikrotransaktionen und undurchsichtigen Kosten weit umlaufen. Da werd ich mir treu bleiben.

-> Aktuelle Inhaltsankündigungen
Der neue raid sieht cool aus, die items nicht. Besser gesagt, es gibt keine^^. Der rotz der da droppt ist buchstäblich das selbe in grün. Den gearcheck für den nightmare schenk ich mir diesmal, es seih denn ich finde heraus, das die mechaniken dort wirklich mal starke änderungen aufweisen.
Den pvp grind schenk ich mir diesmal auch, den Teufel werd ich tun mein komplettes gear mit 61er mainhands zu remodden. Die faulste und dreisteste itemspirale die mir je untergekommen ist. auf mrrobot und konsorten seh ich dann schonmal die 65er teile in der datenbank, im hinblick auf die angekündigte cap-erhöhung auf 55 ein paradebeispiel für geplante obsoleszenz^^.
Also was nun? Na nix, die konsequenz heisst: Ich spiel was anderes. Die Spielbindung über nen grindaccount funktioniert nicht in contentlöchern wenn die perspektive fehlt.

-> Community
Währenddessen allseits präsent: Marketing bullsh|t im Forum als Tropfen auf dem heissen Stein."Ich kann deinen ärger total nachvollziehen", "Sehet die Zukunft roflmao^^". Ich hab im devtracker noch nie ne gescheite antwort gelesen. Wenn ich mich emotional abholen lassen will ruf ich in nem vodafone-callcenter an, hier will ich nur ne Antwort oder ne Info. Das Spiel hat Blutkrebs und die Firma redet wie Obama auf nem Kindergeburtstag. Ich fühl mich spontan in eine Schublade mit den Anrufern einer Gallileo Telefonquizfrage gesteckt.

Soon? Too late? Nicht too late sondern falsch. Setzen 6. Und ne 1+ fürs marketing, selten hab ich eine so gute Fassade für ein Minenfeld gesehen.

Berongar's Avatar


Berongar
09.24.2012 , 12:00 AM | #135
Quote: Originally Posted by Trihion View Post
Wozu sind dan noch vertonte Storys gut wenn du dir alles "Freikaufen" möchtes oder kannst? Dazu kann ich nur sagen: "Willkommen in dem 08-15 MMO".
Hallo nochmal.
Wozu die Quests noch gut sind, wenn man alles "freikaufen" kann? Na erst mal für die, die sie gerne spielen, würde ich sagen. Ich habe doch wohl mit keiner Silbe erwähnt, dass man sie abschaffen soll, oder?
Aber mal als Beispiel level ich grade den dritten Soldaten (ein Fronti und grade den zweiten Kommando wegen Serverwechsel) und ich mag auch die Klassenstory nicht mehr wirklich sehen. Von den ganzen Nebenquests mal abgesehen. Coruscant beispielsweise habe ich jetzt glaube ich 7 mal gesehen und durchgequestet. Das finde ich schon zäh, oder nicht? Ist nicht so, dass ich beim zweiten Mal das Handtuch werfe und mich beschwere.
Überhaupt ist das ja eine Anregung und keine Beschwerde.
Und mal zu dem "Freikaufen" an sich. Es ist nicht so, dass ich mir wünschen würde, dass man alles geschenkt bekommt. Ich wünsche mir nur, dass man die Möglichkeiten zu leveln, die einem das Spiel anbietet auch nutzen kann, ohne Abstriche machen zu müssen. Man kann doch auch jederzeit ohne Motivationseinbuße vom Questen auf das Leveln per PvP oder PvS (so man dafür halt echt die Nerven hat^^) umsteigen. Ich frage mich halt, warum man das nicht auch umgekehrt können sollte.
Ist jetzt nichts gegen dich und deine Meinung, aber das erinnert mich sehr daran, als bei WoW der Dungeon-Finder eingeführt wurde. Damals haben dann auch plötzlich alle "tollen Alteingessesenen, die es noch viiiiiiiel schwerer hatten, an alles ranzukommen" geschrien, dass der DF das Spiel zu einem Singleplayer macht und das soziale Niveau dadurch in den Keller gedrückt wird. Nachdem sie das dann im Forum ausgiebig diskutiert haben, haben sie dann eingeloggt, sich nach SW an die Bank gestellt, auf einen Invite gewartet und sind dabei im Kreis um den Brunnen gehüpft.
Ich sehe nicht, warum es immer ein Problem ist, nach mehr verschiedenen Möglichkeiten zu fragen. Mehr Möglichkeiten sind per se immer gut. Und glaub mir mal soweit. Leveln rein über PvP ist nicht immer das reine Zuckerschlecken. Das würde ich beim besten Willen nicht als "einfach freikaufen" bezeichnen.
Grüße, Chris
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Crimsonraziel's Avatar


Crimsonraziel
09.24.2012 , 02:44 AM | #136
Quote: Originally Posted by Berongar View Post
Hallo nochmal.
Wozu die Quests noch gut sind, wenn man alles "freikaufen" kann? Na erst mal für die, die sie gerne spielen, würde ich sagen. Ich habe doch wohl mit keiner Silbe erwähnt, dass man sie abschaffen soll, oder?
Aber mal als Beispiel level ich grade den dritten Soldaten (ein Fronti und grade den zweiten Kommando wegen Serverwechsel) und ich mag auch die Klassenstory nicht mehr wirklich sehen. Von den ganzen Nebenquests mal abgesehen. Coruscant beispielsweise habe ich jetzt glaube ich 7 mal gesehen und durchgequestet. Das finde ich schon zäh, oder nicht? Ist nicht so, dass ich beim zweiten Mal das Handtuch werfe und mich beschwere.
Überhaupt ist das ja eine Anregung und keine Beschwerde.
Und mal zu dem "Freikaufen" an sich. Es ist nicht so, dass ich mir wünschen würde, dass man alles geschenkt bekommt. Ich wünsche mir nur, dass man die Möglichkeiten zu leveln, die einem das Spiel anbietet auch nutzen kann, ohne Abstriche machen zu müssen. Man kann doch auch jederzeit ohne Motivationseinbuße vom Questen auf das Leveln per PvP oder PvS (so man dafür halt echt die Nerven hat^^) umsteigen. Ich frage mich halt, warum man das nicht auch umgekehrt können sollte.
Ist jetzt nichts gegen dich und deine Meinung, aber das erinnert mich sehr daran, als bei WoW der Dungeon-Finder eingeführt wurde. Damals haben dann auch plötzlich alle "tollen Alteingessesenen, die es noch viiiiiiiel schwerer hatten, an alles ranzukommen" geschrien, dass der DF das Spiel zu einem Singleplayer macht und das soziale Niveau dadurch in den Keller gedrückt wird. Nachdem sie das dann im Forum ausgiebig diskutiert haben, haben sie dann eingeloggt, sich nach SW an die Bank gestellt, auf einen Invite gewartet und sind dabei im Kreis um den Brunnen gehüpft.
Ich sehe nicht, warum es immer ein Problem ist, nach mehr verschiedenen Möglichkeiten zu fragen. Mehr Möglichkeiten sind per se immer gut. Und glaub mir mal soweit. Leveln rein über PvP ist nicht immer das reine Zuckerschlecken. Das würde ich beim besten Willen nicht als "einfach freikaufen" bezeichnen.
Grüße, Chris
Alles vollkommen wumpe.
Du schlägst also allen ernstes vor, in einem Spiel, bei dem sich jetzt schon soviele Leute beschweren, es gäbe zu wenig Content und in welchem es bereits mehrere Möglichkeiten gibt die Levelphase zu verkürzen, Mechanismen einzubauen um noch effektiver Content auszulassen?

Eins passiert nämlich gaaaanz bestimmt nicht. Die Leute skipen den Content und jammern anschließend noch eher. Niemals würde das eintreten. Nie und nimmer. ... ganz sicher nicht ... wie auch immer

Und das nächste sind dann vermutlich die ersten Beschwerden warum man, warum unbedingt PvP oder Flugmissionen machen muss um die Quests zu überspringen.

Wie wärs eigentlich mit einem bestimmten Creditbetrag mit dem man seinen Char direkt auf 50 hoch-"kaufen" kann. Natürlich erst im Vermächtnisfenster, damit man wenigstens mal mit 1 Char auf Alderaan war.
Neuer Anzug: 200.000 Credits, Eigener TIE-Fighter: 1.500.000 Credits
Todesstern zur Unterdrückung der Galaxis: 900.000.000.000 Credits
Die Senatorin schwängern und abhauen: Unbezahlbar...
Es gibt eben Dinge, die kann man nicht kaufen...

Berongar's Avatar


Berongar
09.24.2012 , 03:56 AM | #137
Eine schlagende Argumentationskette... nur leider ohne Argument.
Die Leute, die sich über den mangelnden Content beschweren, tun dies nicht im Hinblick auf den Level-Inhalt. Außerdem würde man zeitlich durch die Änderung, so wie ich sie vorgeschlagen habe keinen Deut sparen. Es geht nicht um das "Auslassen" von Inhalt, sondern darum, seinen Inhalt wählen zu können, ohne dadurch etwas zu sparen oder zu verlieren. Ist das so kompliziert?
Ob ich EP sammle durch Questen und dabei auf sagen wir Level 20 mein Schiff bekomme, oder ob ich eben durch PvP EP sammle und das Schiff mit Marken kaufe, macht zeitlich keinen Unterschied. Ich wage sogar zu behaupten, dass es länger dauert, als questen.
Von Credits für Level war mit keiner Silbe die Rede. Auch nicht von Leuten, die dann direkt einen Char auf 50 hochkaufen sollen. Ich habe mich ja mittlerweile daran gewöhnt, dass wir beiden wohl nie wirklich einer Meinung sein werden, aber diese Zeilen hättest du dir durch sorgfältigeres Lesen meines Beitrags echt schenken können.
Oder in deinen Worten. Was du schreibst ist doch wumpe.
Grüße

P.s.: Du hast sogar in doppelter Hinsicht unrecht. Leute, die eben keinen Char mehr leveln wollen, wegen der Begrenzungen, die man hat und wegen der mehr als bloß stupiden Wiederholung, würde auf die Art vielleicht einen neuen Charakter hochspielen, anstatt sich zu beschweren, dass es auf 50 nichts zu tun gibt. Erkundige dich mal, wieviele Leute finden, dass das PvP im Levelbereich zum Beispiel mehr Spaß macht, als auf 50.
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Booth's Avatar


Booth
09.24.2012 , 07:46 AM | #138
Quote: Originally Posted by Berongar View Post
Die Leute, die sich über den mangelnden Content beschweren, tun dies nicht im Hinblick auf den Level-Inhalt
Ein typisches Beispiel für mich, wieso die meisten Diskussionen hier und in anderen MMO-Foren recht sinnfrei sind. Die meisten Diskutanten gehen von bestimmten Spielertypen aus... und lassen diverse andere Spielertypen bei ihrer Betrachtung einfach aussen vor.

Ich habe hier definitiv schon Aussagen mit Beschwerden über den Inhalt des Levelbereichs gelesen. Ich gebe Dir aber auch recht, daß es auch schon Beschwerden hier gab, daß Leute mehr Vielfalt während des Levelns wollten. Ob irgendwas davon entscheidend für wenige oder viele Spielerzahlen ist? Tja... das ist ne Theorie. Aber auch nicht mehr. Wie übrigens nahezu jedes Posting hier - leider allzu oft so formuliert, als wäre es die alleine und vollständige Darstellung der Realität.
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

Berongar's Avatar


Berongar
09.24.2012 , 07:56 AM | #139
Ich wollte das eigentlich nicht als allgemein gültige und einzige Wahrheit verkaufen. Kleiner Lapsus in der Formulierung. Ich bitte, das zu entschuldigen.
Mir geht es nur um den Unterschied zwischen Content-Vielfalt und Content-Menge. Genug Content ist zweifellos da, um von 1 auf 50 zu kommen. Genug Vielfalt ist da schon ein anderes Thema. Questen von 1 - 50 passiert egal mit welcher Klasse pro Fraktion immer auf exakt demselben Weg. Die Alternativen innerhalb des Inhalts "Questen" sind natürlich ein für die breite Masse sehr viel nötigerer Punkt, an dem nachgebessert werden sollte. Und ich denke, dass das wirklich die breite Masse so sieht, auch wenn das natürlich auch wieder nicht die eine einzige Wahrheit ist. Diese kann es in einem so heterogenen Hintergrund wie der menschlichen Wahrnehmung vermutlich auch gar nicht geben.
Ein Punkt aber, der schon wesentlich einfacher umgesetzt werden könnte, ist da der, den ich beschrieben habe. Und auch da bin ich mir relativ sicher, dass ich nicht der Einzige wäre, der daran Spaß hätte. Rein über Briefe und Text-Pop-Ups, wäre das sehr einfach einzubauen und würde die Möglichkeiten beim Leveln schlagartig vervielfachen. Natürlich aber nur für die Spielerschaft, für die diese Alternative in Betracht kommt.
Grüße
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

DerTaran's Avatar


DerTaran
09.24.2012 , 08:12 AM | #140
Man könten auch mehr Questen von Robotern (mittens KI Sprachausgabe) oder Aliens ins Spiel einbauen, ich glaube das wäre von der Atmosphäre her nicht schlecht.

Ansonsten kann man mit dem Vermächtnisbonus durchaus zusätzlich zu den Klassenquesten beim 2ten Char nur die Bonusquest machen und beim 3ten nur die HeroQuests (Hab ich fast alles bei meinem 50er ausgelassen), dann kommt man mittels Rep. und Imp. schon auf 6 mögliche Pfade, die natürlich immer die gleichen Planeten abklappern.
B'zycon Legacy @ JAR'KAI SWORD
Turan 60 Commando; Annakami 60 Vanguard; Orotan 55 Sentinel; Taark 55 Scoundrel; Orokriste 55 Shadow
Amitha 55 Sorcerer; Fanalba17 Sniper

Nous voulons le retour de notre CM! Wir wollen unseren CM zurück! We want our CM back!