Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

nettes Interview mit lars auf der Gamescom

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
nettes Interview mit lars auf der Gamescom
First BioWare Post First BioWare Post

Berongar's Avatar


Berongar
08.22.2012 , 06:24 AM | #21
Quote: Originally Posted by Animaferocis View Post
Sehr schön, ich sehe meine Provokationen sind nicht auf taube Ohren gestoßen.
Da frage ich mich immer, was einen Troll antreibt? Bringt die Provokation irgendwas? Angst, sonst hätten wir alle deine Aussage überlesen? Versteh ich ehrlich nicht. Ich nehme nämlich mal an, dass die Ohren, von denen du dir wünschst, sie seien nicht taub, die der Offiziellen sind. Ich kann dir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass du dich mit solchen Äußerungen in diesen Kreisen aber von vornherein selbst disqualifizierst.

Quote: Originally Posted by Animaferocis View Post
Zum Großteil bin ich einfach nur wieder über die Qualität der Informationen erzürnd! Man halt diesem Spiel ewig die Stange und dann wird man mit einem CM "beglückt" der überhaupt keine Ahnung hat. Grade in der PR-Abteilung von EA/BW sollten Köpfe rollen. Und es ist schließlich nicht mein Problem oder Verschulden, dass in dieser Art und Weise seitens EA/BW aufgetreten wird. Sicherlich hat RTL letztes Jahr derbe einen auf den Deckel bekommen, aber nur weil die sich mal getraut haben den Mund aufzumachen und damit eine ganze Community verärgert haben ... **** happens ... dennoch bestätigen Ausnahmen die Regel? Mir ist durchauch bewußt, dass ich oberflächlich erscheinen mag. Aber dennoch sind beide Interviews eine Farce. Man muss als international auftretendes Unternehmen einen seriösen Eindruck bei jeder Gelegenheit machen. Und als deutscher CM so überhaupt keine Ahnung zu haben ... peinlich!!! Schon alleine der Aspekt, dass die PR-Abteilung ein solches Interview zuläßt, spricht für die totale Konzeptlosigkeit des Unternehmens. Solche Interviews gehören vorbereitet und nicht improvisiert!
Dass du über Aussagen und deren Qualität erzürnt bist, kann dir ja niemand verbieten. Das ist dein gutes Recht. Aber du mahnst in einer Form zur Professionalität, die selbst weit ab einer angemessen qualifizierten Aussage liegt.
Und was das Vorbereiten von Interviews hat für mich persönlich als Kunden zum Beispiel immer etwas anrüchiges. In dem Moment, wenn ich das erste mal denke, "das hat der auswendig gelernt" geht meine Aufmerksamkeitskurve steil nach unten. Außerdem glaube ich Leuten nur, wenn sie für mich den Anschein erwecken, mit der Materie selbst etwas am Hut zu haben.
Wie gesagt, waren das Vergessen der beiden Namen von OP und Klasse schon echt böse Patzer, aber ich vermute einfach, dass das wirklich mehr der Aufregung geschuldet war, als sonst was.
Wer vor hat, ehrlich zu sein und ehrlich nach seinem Wissenstand auf Fragen zu antworten, der braucht nichts vorzubereiten. Nur Lügen und Ausreden muss man vorher üben.

Quote: Originally Posted by Animaferocis View Post
Es offenbaren sich immer mehr Fehlbesetzungen in entscheidenen Positionen. Und zum Auftreten und wie man von ausserhalb wahrgenommen wird obligt immer der Verantwortung eines jeden Individuums. Wo sind die Zeiten des guten Journalismus hin?
Diese Videos sind ein Armutszeugnis auf ganzer Linie ... indiskutabel! Spätestens seid dem Film Hancock sollte jedem der Begriff: "Wechselwirkung mit der Öffentlichkeit" bekannt sein. Selbstwahrnehmung deckt sich nur in den seltensten Fällen mit der Fremdwahrnehmung. Dies ist ganz klar der Verantwortungsbereich der PR-Abteilung. Und in diesem Fall, wie schon so oft bei SWTOR, ein Schuß nach hinten.
Welche Positionen sind denn ganz konkret falsch besetzt in deinen Augen? Mitarbeiter eines großen Unternehmens haben einen sehr kleinen Handlungsspielraum. Ein CM darf nicht einfach sagen was er will, sondern nur den Antwortenkatalog abrufen, der ihm vorgegeben ist. Dieser Katalog wiederum wird von der Firmenleitung erstellt. Diese haben wiederum einen sehr kleinen Handlungsspielraum, da sie dem Aufsichtsrat unterstehen und bei jedem Prozentpünktchen Börsenschwankung in Schweiß ausbrechen. Der Aussichtsrat wiederum sind Typen mit dicker Kohle, die um jeden Preis darauf bedacht sind, genug Kohle zu scheffeln, damit auch ihr Enkel nicht in die Verlegenheit kommen muss, von Bentley auf VW umsteigen zu müssen. Denen kannst du einen Vorwurf machen.
Davon abgesehen, wäre dir eine PR wie beim großen Vorbild Blizzard denn lieber? Da bekommt man einfach überhaupt keine Antworten. Da gibt es nicht mal ein "soon" und erst recht kein "awesome". Da stehst du einfach völlig im Regen, ohne den geringsten Anhaltspunkt.
Und dir ist schon klar, dass der Film Hancock mit der Realität nicht viel zu tun hat oder? Ich bin mir sicher, dass Lars, wenn er fliegen könnte, stilecht gelandet wäre zu dem Interview...
Ich war auf der GamesCom. Ich habe viel gesehen und viele Fragen gestellt. Und ich muss sagen, dass das Niveau der Antworten im Zeitalter der Börsenkurse nirgendwo besonders hoch ist.
Hättest lieber ein heißes Hentai-Hünchen gehabt, dass die Fragen so beantwortet hätte, wie Lars es getan hat? Mehr Antworten hätte die auch nicht rausgeben können (auch wenn ihr vielleicht in der Aufregung nicht Schrecken aus der Tiefe und Frontkämpfer entfallen wären). Der Unterschied liegt dann wohl darin, dass dich das auf einer etwas primitiveren Ebene abgelenkt hätte, als Lars das kann (nicht böse gemeint Lars ). Und das ist dann eben schon oberflächlich.

Grüße, Chris
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Leonalis's Avatar


Leonalis
08.22.2012 , 06:28 AM | #22
Denoch

Ein Interview zu geben und nicht wissen wie die Operation heisst ist schon,.. naja

discbox's Avatar


discbox
08.22.2012 , 06:34 AM | #23
„Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.“

Konrad Adenauer

Animaferocis's Avatar


Animaferocis
08.22.2012 , 06:42 AM | #24
Die Quallität beider Interviews werden nur von Spielerinterviews nach einem Fußballspiel unterboten. Ich mutmaße einfach mal, dass das SWTOR-Projekt ein doch recht großes Interesse genoß. Und eines steht ausser Frage, Schneesturm hat stehts Quallität geliefert. Insbesondere in Vanilla, MC war gut, BWL war besser, Zul war einzigartig, AQ war top und Naxx40 war schlichtweg der Hammer. Im Vergleich dazu, sind die 16er Ops schlichtweg schlecht. Die Mechaniken sind nichts besonderes und ab 60 Leute in der Zone kämpft der Großteil mit der Spielbarkeit. Das ist keine Quallität. Auch als Factionhub eine klaustrophobische Raumstation zu wählen ist ein Designfail. Ladebildschirme noch und nöcher. Vom PVP-Design ganz zu schweigen. Aber sich dann auch noch hinzustellen und solche Interviews zu geben, entbehrt schlichtweg jeder Professionalität. Auch bin ich mir über die Strukturen in AG's bewußt. Ein Grund mehr die Professionalität zu wahren und hier nicht ein Klasse 8 Schülerprojekt zu veröffentlichen, ohne dieses als solches zu deklarieren.
Beim "absprechen eines Interviews" darf es nicht darum gehen die Antworten auswendig zu lernen, sondern um einen kohärenten Informationsfluß zu gewährleisten. Auf die rhetorische Bedeutung eines solchen möchte und werde ich nicht eingehen, denn schließlich bin nicht ich derjenige, der seine Hausaufgaben nicht gemacht hat. Ich bin ein Adressat dieser Interviews und nun gibts meinerseits Kritik. Ist mein Recht, habe ich getan und werde dies auch als solches stehen lassen. Und ums nochmal zu erwähnen: "Don't let your mouth write a check that your tail can't cash."

Quote:
„Manche Leute bevorzugen die Geheimniskrämerei und erniedrigen ihre Mitarbeiter dadurch, daß sie ihnen nur einen Teil dessen erzählen, was sie eigentlich müßten.“
Cyril Northcote Parkinson (1909-93), brit. Historiker u. Publizist
noch ein quote für quotewarsssss:

Quote:
„Selbst die weltbeste Werbeagentur kann für Sie keine gute Öffentlichkeitsarbeit leisten, wenn Ihr Betrieb miserabel geführt wird.“
Cyril Northcote Parkinson (1909-93), brit. Historiker u. Publizist

LarsMalcharek's Avatar


LarsMalcharek
08.22.2012 , 06:55 AM | #25 Click here to go to the next staff post in this thread. Next  
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Denoch

Ein Interview zu geben und nicht wissen wie die Operation heisst ist schon,.. naja
Ich wusste es auf Englisch. :/ Ich hab auf der gamescom den ganzen Tag EN/DE übersetzt und in 2 Sprachen gleichzeitig gesprochen und irgendwann hatte ich nur noch die englischen Begriffe im Kopf. Das ist in so nem Interview sicherlich blöde, aber das kann ich leider nicht ändern, ist nunmal passiert. gamescom ist eben auch Stress. Das ist zwar keine Entschuldigung, aber vll. eine Erklärung.

Ihr habt übrigens Recht wenn ihr sagt ich war auf die Fragen nicht vorbereitet - das will ich auch so. Ich will die Fragen nicht vorher wissen oder mir Antworten zurecht legen, ich will diese Dinge spontan und ehrlich machen und euch offene und ehrliche Antworten geben und wenn das dann eben in "verdammt ich hab den Namen vergessen" ausartet, dann ist das wie gesagt doof, aber nicht zu ändern.

Keine Sorge, so ganz ohne gamescom Stress weiß ich die Namen auch alle wieder

LG
Lars

Leonalis's Avatar


Leonalis
08.22.2012 , 06:58 AM | #26
Das ändert natürlich alles ein wenig.

Oder anders gesagt ihr dürft selbst entscheiden wie ihr Interviews gebt?

Animaferocis's Avatar


Animaferocis
08.22.2012 , 07:08 AM | #27
authentizität != improvisation ...bi-linguale Korrespondenz sollte einem CM der international bis zu 1,7 millionen (und mehr) Leser erreicht keine Probleme bereiten, ...sorry

LarsMalcharek's Avatar


LarsMalcharek
08.22.2012 , 07:40 AM | #28 Click here to go to the next staff post in this thread. Next  
Quote: Originally Posted by Animaferocis View Post
authentizität != improvisation ...bi-linguale Korrespondenz sollte einem CM der international bis zu 1,7 millionen (und mehr) Leser erreicht keine Probleme bereiten, ...sorry
Ähm und was willst du nun von mir hören? Tut mir Leid, dass ich deinen Ansprüchen nicht genügen kann?

Ist passiert wie es passiert ist, werde ich nicht mehr ändern können und ich kann zumindest sagen: Ich hatte Spaß, die Interviewpartner hatten Spaß und viele Zuschauer hatten auch Spaß. Nicht alle, OK. Allen kann ich es aber leider auch nicht Recht machen.

Wems nicht gefällt, oder wer mich nun weil ich die Namen verwurschtelt habe für inkompetent hält, dem steht das natürlich frei, aber seht mir nach, dass ich dennoch noch in den Spiegel schauen kann

LG
Lars

Mareco's Avatar


Mareco
08.22.2012 , 07:43 AM | #29
Quote: Originally Posted by Animaferocis View Post
Und eines steht ausser Frage, Schneesturm hat stehts Quallität geliefert.
Oh doch, ich stelle bei dir einige (u.a. despektierliche) Aussagen in Frage...sorry.
Juggernaut & Sniper - T3-M4

discbox's Avatar


discbox
08.22.2012 , 07:47 AM | #30
Ich verstehe die Aufregung nicht. War halt ein unvorbereitetes lockeres Interview mit Fans auf Augenhöhe. Ohne vorbereitete professionalisierte Marketing-Aktion.

Dass die CMs uns sowieso nichts Relevantes verraten dürfen, ohne Segen von Oben, ist ja nichts Neues.
Und die Katze lässt bioware erst aus dem Sack wenn das Update morgen eingespielt wird.

Ich habe als Künstler im Rahmen eines Wettbewerbes auch schon Interviews gegeben. Wer nie selbst vor der Kamera frei über ein Thema gesprochen hat wird sich wundern wenn er es mal macht.

Zugegeben, in der Position als CM hat man damit ja schon Erfahrung gesammelt.