Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Kundendienstbeschwerde

First BioWare Post First BioWare Post

Tegelan's Avatar


Tegelan
08.22.2012 , 06:07 AM | #11
Quote: Originally Posted by RealAldris View Post
So sollte es ja auch sein.
Offensichtlich garnichts, sonst hätten sie den Fehler ja korrigiert.
Das kann man so stehen lassen, wenn sich jemand - z.B. durch eigene Blödheit - einen falschen Gegenstand kauft. Aber genau in dem Falle tauscht der Support ja bis zu dreimal den Gegenstand um. Bei einem ziemlich eindeutigen Fehler BWs aber nicht. Na, wo sind die zehn Fehler im rechten Bild?
Finde ich nicht zum Schmunzeln, weil man für die Marken viel Aufwand betreiben und Zeit investieren muß. Die Weigerung des Supports ist schon deshalb eine Unverschämtheit, weil hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Blödheit des Spielers (siehe oben) wird durch Umtausch belohnt, Fehler BWs werden geradezu geleugnet und ignoriert. Mir fehlen langsam die Worte. Ich arbeite selber im Dienstleistungsbereich. Hätte ich mir soetwas erlaubt wie der Support es hier fortlaufend tut, wäre ich bereits nach 2 Wochen gekündigt gewesen. Und mir als Spieler kann es herzlich egal sein, ob der "deutschsprachige" Support in Irland, auf den Malediven oder in Sibirien sitzt. Sie haben ihre Arbeit anständig, korrekt und FÜR DEN KUNDEN zu tun. Auch in Irland.
Auch hier ein fettes SIGNED !!!

Destrolos's Avatar


Destrolos
08.22.2012 , 06:12 AM | #12
Brot kann schimmeln...was kann dieser so genannten Ingame-Support?

Aus eigener Erfahrung darf ich folgendes Festhalten:

1. Lesen - Leider nein

2. Probleme der Kunden lösen - siehe Punkt 1.

3. Probleme an angebliche Spezialisten weiterleiten - Ja, passiert in 3 von 4 Fällen in denen das Ticket/Supportanfrage nicht direkt geschlossen und als gelöst suggeriert wird.

4. Bei Problemen und ggf. Missverständnissen bzgl. der Spielmechanik (z.B. Rücksetzung der Umskillkosten) an zuständige, bzw. sinnvolle Stellen verweise - Ja, so wurde ich bzgl. genannten Beispiels an das Vorschlagsforum verwiesen...

5. Mir zu erklären, dass ich das Problem von 4. falsch Verstanden habe und somit weitere Unannehmlichkeiten vermeiden - Siehe wieder Punkt 1

6. Serverseitige Lags in Denova - Muss am Spieler liegen, daher bitte DXDiag und co...manchmal tuts dem "Supportmitarbeiter" auch einfach nur leid und er beteuert er könne nichts dran ändern...zu schade aber auch

7. Erläuterung des Problems -> Weiterleitung an "Spezialisten" -> "Spezialist" fragt nochma sämtliche Infos aus dem Ausgangsticket ab -> Spieler schreibt nochmals sämtliche Daten an den "Spezi" -> "Spezialist schreibt nach mehreren Tagen: "Sorry, aber da Du uns die Daten nicht gesendet hast, schließen wir Deine Anfrage, es scheint Dir ja nicht wichtig zu sein -> gleiches Spiel nochmal - Nochmals ein Beispiel für hochqualitative "Kundenbetreuung"...oder wie nannte man das, wenn man Kunden loswerden möchte?^^

8. Weiterleitung von gemeldeten Bugs - Findet scheinbar nicht statt -> Aufforderung einen Eintrag ins Forum vorzunehmen, damit das Problem die richtigen Stellen erreiche...die Ticketsparte "Fehlerbericht" ist scheinbar ein eben solcher Fehler, oder auch Bug


Die oben genannten Punkte sind entweder mir selbst, oder meinem Umfeld so passiert.
Bei Bedarf bin ich gerne bereit mein letztes (noch offenes Ticket) hier zu veröffentlichen mitsamt seiner komödiantischen Slapstickeinlagen...der Unterhaltungswert ist definitiv höher als Dailys auf Ilum und co.

Achtung Flachwitz inc!
Vllt. sollten wir diese Vorgänge noch einmal ins Vorschlagsforum posten, damit es an die richtigen Stellen kommt.
Galaktischer Support ist ja schließlich eine Stärke...hier...irgendwo...^^

Tegelan's Avatar


Tegelan
08.22.2012 , 06:32 AM | #13
Quote: Originally Posted by Destrolos View Post
Brot kann schimmeln...was kann dieser so genannten Ingame-Support?

Aus eigener Erfahrung darf ich folgendes Festhalten:

1. Lesen - Leider nein

2. Probleme der Kunden lösen - siehe Punkt 1.

3. Probleme an angebliche Spezialisten weiterleiten - Ja, passiert in 3 von 4 Fällen in denen das Ticket/Supportanfrage nicht direkt geschlossen und als gelöst suggeriert wird.

4. Bei Problemen und ggf. Missverständnissen bzgl. der Spielmechanik (z.B. Rücksetzung der Umskillkosten) an zuständige, bzw. sinnvolle Stellen verweise - Ja, so wurde ich bzgl. genannten Beispiels an das Vorschlagsforum verwiesen...

5. Mir zu erklären, dass ich das Problem von 4. falsch Verstanden habe und somit weitere Unannehmlichkeiten vermeiden - Siehe wieder Punkt 1

6. Serverseitige Lags in Denova - Muss am Spieler liegen, daher bitte DXDiag und co...manchmal tuts dem "Supportmitarbeiter" auch einfach nur leid und er beteuert er könne nichts dran ändern...zu schade aber auch

7. Erläuterung des Problems -> Weiterleitung an "Spezialisten" -> "Spezialist" fragt nochma sämtliche Infos aus dem Ausgangsticket ab -> Spieler schreibt nochmals sämtliche Daten an den "Spezi" -> "Spezialist schreibt nach mehreren Tagen: "Sorry, aber da Du uns die Daten nicht gesendet hast, schließen wir Deine Anfrage, es scheint Dir ja nicht wichtig zu sein -> gleiches Spiel nochmal - Nochmals ein Beispiel für hochqualitative "Kundenbetreuung"...oder wie nannte man das, wenn man Kunden loswerden möchte?^^

8. Weiterleitung von gemeldeten Bugs - Findet scheinbar nicht statt -> Aufforderung einen Eintrag ins Forum vorzunehmen, damit das Problem die richtigen Stellen erreiche...die Ticketsparte "Fehlerbericht" ist scheinbar ein eben solcher Fehler, oder auch Bug


Die oben genannten Punkte sind entweder mir selbst, oder meinem Umfeld so passiert.
Bei Bedarf bin ich gerne bereit mein letztes (noch offenes Ticket) hier zu veröffentlichen mitsamt seiner komödiantischen Slapstickeinlagen...der Unterhaltungswert ist definitiv höher als Dailys auf Ilum und co.

Achtung Flachwitz inc!
Vllt. sollten wir diese Vorgänge noch einmal ins Vorschlagsforum posten, damit es an die richtigen Stellen kommt.
Galaktischer Support ist ja schließlich eine Stärke...hier...irgendwo...^^
Die gleiche Erfahrung gemacht.
Hinzu kommt bei mir noch, dass mich der Kundendienst fragt was ich für ein Problem habe.
Da ich es stets detaliert im Ticket beschreibe, frag ich mich dann schon, ob der Mitarbeiter des Lesens mächtig ist.
Absolut arm das ganze.
Jeder mit dem ich mich unterhalten habe wird am 28.08. Guild Wars 2 kaufen oder geht im September zu WoW zurück.
Ich hab ehrlich gesagt so die Schnauze voll von den ganzen Fehlern die hier im Spiel vorhanden sind, nie beseitigt werden und immer zu Lasten des Kunden gehen.
Also entweder liegt es an den Entwicklern, dass da Geld gespart wurde oder aber am Support, dass der zu faul ist.
Schade um SWTOR aber nicht schade um den Support.

An den Kundendienst:
Kunde unzufrieden = Kunde geht.
Kunde geht = Kundendienstmitarbeiter arbeitslos (und das zu recht !!!)
Ihr seid so verdammt schlecht !!!

Kradal's Avatar


Kradal
08.22.2012 , 09:37 AM | #14
Also theoretisch kann BW alle Mods bei einem Jugger von Verteidigungswert in Angriffskraft umstellen. Der Spieler hat dann keine Chance diese Sachen von Kundenservice umtauschen zu lassen? Das kann doch nicht sein.

CrimsonTrout's Avatar


CrimsonTrout
08.22.2012 , 11:56 AM | #15
Quote: Originally Posted by Ironfiste View Post
Ihr Patcht doch nicht ein Tank Schwert in ein DD Schwert oder?
Ein Servertransfer macht das auch nicht

Ironfiste's Avatar


Ironfiste
08.22.2012 , 12:54 PM | #16
Quote: Originally Posted by CrimsonTrout View Post
Ein Servertransfer macht das auch nicht
Habe Ich auch nicht gesagt.
Aber vielleicht stimmt etwas bei der Zuteilung nach/wärend des Trans nicht.
Einen Grund muss es ja geben und eine Lösung damit sie ihr altes Item wiederbekommt muss auch gefunden werden.

Es wird so getan als ob das ganze nicht zu regeln ist. Wenn man soetwas nicht regeln kann als GM in einem Spiel, was können sie dann machen? Nichts?
Schon die lange Wartezeit ist eine frechheit. In allen MMO(RPGS)s die Ich in ca 15 Jahren (nein Ich bin nicht erst 15) gespielt habe (nein nicht nur WOW) war es niemals ein Problem ein Item bei einem GM umzutauschen.

Mir wurde sogar ein ganzes Set in SWTOR umgetauscht. Hatte bei einem bug das falsche Gratis-PVP Set bekommen.
Macht irgendwie den Eindruck von können und wollen oder der totalen Inkompetenz eines GMs. Vielleicht wusste er einfach nicht wie es funktioniert etwas zu tauschen.

Sandysdl's Avatar


Sandysdl
08.22.2012 , 01:37 PM | #17
Halli hallo ihr lieben, DOCH sie haben mein tank schwert in ein dd schwert umgewandelt. und JA sie haben mir mitgeitelt, dass es so sein müsse, laut spielertest etc. und mir wurde versichert, dass es einen sinn hat, dass diese abändereung vorgenommen wurde. denn diese verändereung beruht auf fundierte recherchen und desswegen werde ich als inquitank ein dd schert behalten!!! es wurde auch schon nach vielen hin und her mit mitarbeitergesprächen nachgeforscht wurum und wieso. auch meine kaufliste wurde überprüft und man hat festgestellt dass ich mir im april ein tank schwert geholt habe! trotzdem bestehen sie drauf das diese abänderung sinn hat, denn die spieler klassen wurden angepasst. nach wie vor habe ich immer noch keine rückmeldung.

Ironfiste's Avatar


Ironfiste
08.22.2012 , 02:08 PM | #18
Unglaublich was mit den leuten gemacht wird.
Da weiß man echt nicht was man dazu sagen soll.
Kein Wunder dass viele Leute andere Spiele ausprobieren.

RealAldris's Avatar


RealAldris
08.22.2012 , 03:08 PM | #19
Um noch etwas klarzustellen: Wenn ich hier poste und Kritik an der Arbeitsweise des Supports übe, dann nicht um Stimmungsmache gegen den Support zu betreiben, sondern um den Mitarbeitern nochmals ihre Fehler beim Umgang mit den Kunden vor Augen zu führen. Leider scheinen entsprechende Schulungen und Unterweisungen des Personals bei BW nicht zu funktionieren. Eine ganze Reihe Mitarbeiter des deutschsprachigen Supports haben sich leider als lern- und beratungsresistent erwiesen. Aus meiner eigenen beruflichen Erfahrung kenne ich die Risiken, die mangelhafter Support mit sich bringt, sehr genau. Nach dem Schaden, den der Support bisher angerichtet hat, ist es schon fast unmöglich, hier das Ruder noch herumzureißen.

Wenn auch nur die Hälfte von dem, was hier im Forum beschrieben wird, stimmt, dann machen mich die unsägliche Ignoranz der Verantwortlichen und die Mißachtung der Wünsche und Bedürfnisse der Spieler (=Kunden!) nicht nur wütend, sondern vor allem sehr traurig. Entgegen aller Beteuerungen wird hier durch fortgesetztes Mißmanagement ein Spiel ungebremst vor die Wand gefahren, das mit ein wenig Engagement durchaus sein Potenzial noch hätte entfalten können.

Wenn ich dann noch Statements z.B. eines Herrn O. sehen / lesen darf, wie toll doch swtor in Zukunft noch werden wird, dann frage ich mich, ob ich mich wirklich derart dreist verarschen lassen muß. Dieser Mensch läßt sich doch durch keinerlei Bezüge zur Realität irritieren. So langsam sollte ihm mal jemand beibringen, daß es durch die absolute Unfähigkeit des Managements leider keine Zukunft für swtor mehr geben wird.

Ich würde mich zwar sehr freuen, wenn hier auch mal eine vernünftige Reaktion des Supports ohne vorgefertigtes Blabla käme (btw. lebt der große Qualitätssicherer des deutschen Supports "Lars" eigentlich noch?), aber wer glaubt schon noch an solche Wunder ...

Bleibt mir eigentlich nur noch eines zu sagen - Wort des Bedauerns mit 6 Buchstaben:

Schade.

Wirklich sehr schade.
"Ja, der Amerikaner kennt kein pardon. Weil das französisch ist!" (Jochen Malmsheimer)
- Salvo errore et omissione / Irrtum und Auslassung vorbehalten -

Ironfiste's Avatar


Ironfiste
08.23.2012 , 12:51 AM | #20
Schön geschrieben (das meine Ich ernst) und triffts genau.
Ich spiele SWTOR wirklich gerne aber es wird wohl nur ein Spiel auf Zeit sein.

Ob George weiß was hier mit seinem Namen gemacht wird?
Ich meine die Marke (man kann sie ja inzwischen als Marke bezeichnen) Star Wars steht/stand ja für etwas.
Leider hat sie aber in den letzten Monaten einiges an schaden genommen. Was wirklich zu bedauern ist.

Leute, kommt von eurem hohen Ross runter und seht die Realität.
IHR müsst die Spieler halten und sie nicht ständig durch solche Sachen wie sie hier im Thema diskutiert werde vergraulen.
Die MMO Scene ist riesig und es gibt leicht Ersatz. Ich habe keine Lust irgendwann wieder auf nem leeren Server zu stehen.

Es ist auch sehr seltsam das es KEINEN im Kundendienst-Forum gibt der auf Kritik wirklich eingeht, es heisst immer nur wir nehmen das sehr ernst und es wird weitergeleitet.

MAN MAN GEBT DEM MÄDEL ENDLICH IHRE RICHTIGE WAFFE WIEDER.