Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Kartellpumkte obwohl abo für was?


Calhan's Avatar


Calhan
08.04.2012 , 06:25 AM | #11
Du glaubst doch nicht wirklich, dass die sich die Abo-Kunden als Shop-(Bargeld-)Zahler entgehen lassen. Das Spiel wird zur Abzock-Kultur umgebaut. Natürlich nicht von vorneherein, sondern schön langsam aber sicher durch die Hintertüre. Denn Leute, die bisher das Spiel als Melkmaschine sahen, werden ihre Meinung jetzt nicht plötzlich ändern, um sozial und gerecht zu werden.
Hören Sie, Hochwohlgeboren ! Ich nehme nur von einer Person Befehle entgegen, von M I R !

Die Kämpfer des Lichts rekrutieren. Bewerbt euch !

Paktaii's Avatar


Paktaii
08.04.2012 , 06:29 AM | #12
Quote: Originally Posted by Smuddel View Post
Da aber F2P-Spieler nicht in Operations dürfen, Abo-Spieler hingegen schon, würde ich es nur Gerecht finden, wenn dann neben den Black-Hole Marken zb. auch noch Kartell-Marken bei den Bossen dropen!
Das wäre unsinnig. F2P Spieler können sich den Zugang zu OPs kaufen und würden so wieder Münzen bekommen.
Außerdem müsste man dann in jeden Bereich des Spiels, abgesehen von der Storyline, dann solche Drops einführen weil es Spieler gibt die keine OPs machen (wollen).
Denke da eher daran dass sie pro bezahlten Monat dann eine gewisse Münzenanzahl aufs Abo drauflegen.

DarkISI's Avatar


DarkISI
08.04.2012 , 06:44 AM | #13
Quote: Originally Posted by Paktaii View Post
Denke da eher daran dass sie pro bezahlten Monat dann eine gewisse Münzenanzahl aufs Abo drauflegen.
Da die Abonnenten jetzt bereits diese Münzen dazubekommen, ist das sehr wahrscheinlich, ja.
Wenn man mit Todessternen auf Womprattenjagd geht, dann ist alles, was zerstört wird und keine Wompratte ist, Kollateralschaden.

shijng's Avatar


shijng
08.04.2012 , 07:18 AM | #14
Quote: Originally Posted by Cocatox View Post
Hallo wollte mal genaueres erfahren warum ich als abo kunde kartellmarken brauche wenn sich für mich mit meinem abo im spiel nichts ändern soll, wird es dann wie in sto sein das ich 200 punkte bekomme aber neue sachen 500 oder so kosten das man im shop geld ausgeben muss um alles zu haben wie vorher im alten abo model , klingt für mich wenn es so sein sollte nicht fair den abo kunden gegenüber.

finde als abo kunde sollte mir auch alles im shop umsonst zur verfügung stehen, da ich ja abo habe, wie seht ihr das?

mfg
Ich lehne mich mal ein bisschen aus dem Fenster. Sinn und Zweck eines Ingame-Shops besteht darin, dass dort jeder Nutzer sein Geld ausgibt, egal ob man ein Abo hat oder nicht. Abonnenten erhalten einige Kartellmarken, weil es auch für sie gewisse Dinge nur im Ingame-Shop gibt. HDRO und AION zeigen, dass man mit diesen zur Verfügung gestellten Marken nicht weit kommt. Sie sind eher ein Köder und Einstieg, um die Spieler ans Shoppen zu gewöhnen.

Mögliche Dinge, die auch für Abonnenten nur über den Shop zu kaufen oder mieten sind:
- Zusätzliche Bankfächer und Taschenplätze, additional zu denen, die man im Spiel für Credits freischaltet.
- Ein Accountbankfach, auf das alle Twinks zugreifen können.
- Neue Spezies, wie z.B. Togruta oder Cathar.
- Mehr Charakterslots
- Waffen und Rüstungen ohne Stats
- Gleiter
- Namensänderrungen
- Barbier und plastische Chirurgie für Charakteranpassungen
- Boosts, wie sie durch das Vermächtnissystem freischaltbar sind. Voraussichtlich kumulativ.
- Pets
- Gefährten

Einige der aufgezählten Features muss man auch in anderen Spielen bezahlen, aber die Liste lässt sich noch beliebig erweitern. Jedenfalls werden die Abomarken nur für ein paar Boosts reichen und für den Rest kann man jede Menge Kohle in den Shop pumpen, oder natürlich darauf verzichten. Das ist aber einfacher gesagt als getan in einer Konsumgesellschaft. Gut für EA/BW.
Resk-Vermächtnis | Vanjervalis Chain
Ronin Wächter | Jayden Kommando | Rovin Schurke | Kendo Gelehrter
Fatso PowerTech | Rei Saboteurin | Shino Attentäter | Craven Juggernaut

khab's Avatar


khab
08.04.2012 , 07:18 AM | #15
Quote: Originally Posted by Calhan View Post
Du glaubst doch nicht wirklich, dass die sich die Abo-Kunden als Shop-(Bargeld-)Zahler entgehen lassen. Das Spiel wird zur Abzock-Kultur umgebaut. Natürlich nicht von vorneherein, sondern schön langsam aber sicher durch die Hintertüre. Denn Leute, die bisher das Spiel als Melkmaschine sahen, werden ihre Meinung jetzt nicht plötzlich ändern, um sozial und gerecht zu werden.
Hast Du dich in irgendeiner Form mit dem System beschäftigt?
Oder mit einem ähnlichen System, das heute schon so benutzt wird?

Für mich lesen sich deine Beiträge so, als hättest Du mal EIN F2P System kennen gelernt, und überträgst deine Erfahrungen auf SWTOR.
Das F2P System bei HdRO ähnelt dem hier angedachten bisher sehr - auch wenn man die FAQ hier liest und sieht, dass später auch eine bestimmte Menge Münzen für Abonnenten im Preis enthalten ist.
Bei HdRO kostet das günstigste Item knapp 1/5 der monatlichen Münzen.
Also nicht gleich alles schwarz sehen.

Für Mounts müsste man 3-4 Monate sparen - allerdings gibt es auch im Spiel gegen Gold entsprechende Mounts. Lediglich die Skin ist anders.

Calhan's Avatar


Calhan
08.04.2012 , 07:49 AM | #16
Klar sieht das System klasse aus, die wollen schließlich Leute locken. Fragt sich nur, für wie lange noch ? Man beachte auch das Sternchen unter der Premium/f2p-Liste. ES KANN SICH NOCH ALLES ÄNDERN ! Und nein, ich weiss nicht, wie es wird, ABER ich für meinen Teil kann sehen, wenn ein Auto ohne Bremsen auf einen Abgrund zurast, dass es MIT SEHR HOHER WAHRSCHENILICHKEIT nen Abgang machen wird.

Das ist einfach das Ergebnis, das man aus VORLIEGENDEN Beweisen zieht. Oder erwartest Du allen Ernstes JETZT die "aggressive Patchpolitik", die "bessere Kommunikation mit der Comm", den "ständig neuen Content" und was sie uns noch alles versprochen haben ?
Hören Sie, Hochwohlgeboren ! Ich nehme nur von einer Person Befehle entgegen, von M I R !

Die Kämpfer des Lichts rekrutieren. Bewerbt euch !

Booth's Avatar


Booth
08.04.2012 , 07:51 AM | #17
Für mich stellt sich ein Real-Währungsshop nicht anders dar, als ein Markenshop. Um an die Marken zu kommen, brauche ich auch ne Menge Zeit... um an die Realshopmarken zu kommen, brauch ich als Abokunde auch ne Menge Zeit. Einziger Unterschied... ich kann mir die Realshopmarken vermutlich nicht oder kaum erspielen, sondern "muss" warten. Für Ungeduldige sicher nicht so doll. Umgekehrt gibt es ja auch bei den Tages- und anderen Marken einen täglichen Cap, über den es nicht geht... soadaß ich auch dort eine gewisse Mindestwartezeit habe, unter die ich keinesfalls drunterkomme, selbst wenn ich spiele, wie der Teufel.

Und natürlich werden die Dinge nicht übermäßig teuer werden. Der Witz an einem Mini-Shop-Modell sind die geringen Kosten aber hohen Käuferzahlen. So funktionieren ja auch Appstores im Smartphonebereich oder eben die Fluff-DLCs in diversen Spielen, wo Du Items für n paar Punkte kaufen kannst, die nen Gegenwert von 50 Cent oder einen Euro haben.

Man kann davon ausgehen, daß die Punkte, die Abozahler monatlich bekommen, einem Gegenwert von ca. 1-4 Euro entsprechen werden - also ungefähr einem Drittel des Abopreises.

Und dann kommts leider auf einen persönlich an. In Herr Der Ringe gab es Abonnenten, die hunderte von Euros im Shop gelassen haben... zusätzlich zu den Abo-Marken, die sie bekamen.

Mir selber schmeckt das System überhaupt nicht. Aber entscheidend ist für mich nicht das System, sondern wie es sich mir präsentiert. So wenig ich im Spiel-Handelshaus willkürlich kaufe, oder bei NPC-markenhändlern, so mach ich das bei nem Realgeld-Ingame-Shop. ABER... die anderen Shops werden nicht durch ständige Werbung ins Augen des Spielers förmlich reingedrückt. Bei Herr der Ringe Online fand ich die InGame-Werbung bei weitem zu penetrant.

Das ist MEIN Knackpunkt, wo sich zeigen wird, ob ich den InGame-Shop in Zukunft ertragen werde, oder nicht. Wie sehr geht mir Bioware/EA damit auf den Sack. Wenn das für mich zu nervig wird, bin ich dann wohl auch weg.

Aber davon ausgehen, daß sie Shop-Punkte, die Abonnenten bekommen, keine 10 Cent wert sind, tu ich auch nicht. So "lockt" man niemanden... hinter der Verlockung muss erstmal schon ein leckeres Lockangebot stecken. Wenn ein Lockangebot Schrott ist... werden nur wenige folgen. Das ist aber nun wirklich aus dem kleinsten Kaufmann-Einmaleins

edit: Und ganz sicher wird EA/Bioware nicht mit InGame-wichtigen Teilen im Realshop beginnen... zumindest nicht für Abo-Kunden. Für Nicht-Abo-Kunden ganz sicher. Aber noch plant man sicher, daß man eine Menge Abo-Kunden halten kann... wird also zunächst nicht versuchen, diejenigen zu verschrecken, die noch nicht bereits durch die Ankündigung so verschreckt sind, daß sie gekündigt haben (was sicher nicht wenige getan haben oder tun werden).
Nur wenn die Abokundenzahlen richtig in den Keller rauschen (ich schätze es müssten dann aber wirklich schon weniger als 100K sein), im Gegenzug aber die Laufkundschaft richtig Kohle in die Kassen spült, wird sich natürlich Bioware/EA immer weniger mit Rücksicht auf Abokunden aufhalten.

Diese Entwicklung steht aber einfach nicht fest... da muss man schlicht abwarten, und wenn EA nicht ganz blöde ist, werden die auch abwarten, und verschiedenste Szenarien durchplanen und erstmal etwas vorsichtiger schauen, was geht. Und die Ankündigung deutet auch genau darauf hin - was aber natürlich keine Sicherheit darstellt. Wir als Kunden müssen noch mehr einfach abwarten, was da kommt, als EA.
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

Kheltos's Avatar


Kheltos
08.04.2012 , 08:30 AM | #18
@topic
Ist doch klar warum sie Münzen einführen MÜSSEN, denn sagen wir mal da sind nette sachen im shop wie zb. gleiter, haustier usw. und du würdest alles gegen credits bekommen. der F2P'er würde den nicht anhandeln dürfen.
So jetzt denkt sich der F2P'er hmm dann kauf ich mir doch einmalig ein 1 monats abo und hole mir schnell alles aus dem shop und kündige wieder.
Das wäre doch nicht fair oder? Mit den Münzen ist gewährleistet, dass du jeden Monat was kaufen kannst , zwar nicht alles denke mal die preise sind nicht soo billig aber du kannst dir immer mal wieder was kaufen, hingegen der F2P echtgeld bezahlen muss.
Ich finde es schon so fairer.

shijng's Avatar


shijng
08.04.2012 , 08:34 AM | #19
Quote: Originally Posted by Booth View Post
Bei Herr der Ringe Online fand ich die InGame-Werbung bei weitem zu penetrant.

Das ist MEIN Knackpunkt, wo sich zeigen wird, ob ich den InGame-Shop in Zukunft ertragen werde, oder nicht. Wie sehr geht mir Bioware/EA damit auf den Sack. Wenn das für mich zu nervig wird, bin ich dann wohl auch weg.
Das Science-Fiction-Setting ist hoffentlich ein Vorteil, was Werbung betrifft. Fiktive Werbetafeln gibt es schon im Spiel, nun wird man solche Tafeln mit Bezug auf den Kartellshop gezielter platzieren. Selbst eine Vertonung halte ich für möglich, z.B. auf der Flotte. Ansonsten bieten sich noch die zahlreichen Ladebildschirme an. Damit muss ich leider meine Hoffnung begraben, dass man in Zukunft weniger von denen sieht.

Quote: Originally Posted by Booth View Post
Aber davon ausgehen, daß sie Shop-Punkte, die Abonnenten bekommen, keine 10 Cent wert sind, tu ich auch nicht. So "lockt" man niemanden... hinter der Verlockung muss erstmal schon ein leckeres Lockangebot stecken. Wenn ein Lockangebot Schrott ist... werden nur wenige folgen. Das ist aber nun wirklich aus dem kleinsten Kaufmann-Einmaleins
Das stimmt natürlich. Bei HDRO kann man sich, soweit ich mich erinnere, aber auch nur ein paar Boosts leisten, für wertvollere Items muss man noch ein paar Extramarken hinzukaufen oder eben sparen. Wir "Altkunden" erhalten ja sowieso einen ganzen Batzen Kartellmarken, die wir dann in Rekordzeit im Shop verbraten können und mit einem positiven Erlebnis starten.
Resk-Vermächtnis | Vanjervalis Chain
Ronin Wächter | Jayden Kommando | Rovin Schurke | Kendo Gelehrter
Fatso PowerTech | Rei Saboteurin | Shino Attentäter | Craven Juggernaut

DarkISI's Avatar


DarkISI
08.04.2012 , 08:38 AM | #20
Quote: Originally Posted by shijng View Post
Das stimmt natürlich. Bei HDRO kann man sich, soweit ich mich erinnere, aber auch nur ein paar Boosts leisten, für wertvollere Items muss man noch ein paar Extramarken hinzukaufen oder eben sparen. Wir "Altkunden" erhalten ja sowieso einen ganzen Batzen Kartellmarken, die wir dann in Rekordzeit im Shop verbraten können und mit einem positiven Erlebnis starten.
Je nachdem ob CE-Besitzer oder nicht, bekommt man, wenn man von Anfang an dabei war, über 3.000 bzw. über 2.000 Marken.
Wenn man mit Todessternen auf Womprattenjagd geht, dann ist alles, was zerstört wird und keine Wompratte ist, Kollateralschaden.