Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

BioWare versucht das sinkende Schiff mit F2P zu retten?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
BioWare versucht das sinkende Schiff mit F2P zu retten?
First BioWare Post First BioWare Post

Booth's Avatar


Booth
07.23.2012 , 12:46 PM | #11
Quote: Originally Posted by TheStillborn View Post
und die bisherigen bw spiele dürften bei weitem nicht das eingespielt haben und der große erfolg blieb halt leider aus
Huh - hab ich die letzten paar Jahre in einem Paralleluniversum verbracht, als ich von diversen Erfolgsmeldungen zu den Mass Effect und Dragon Age Teilen gelesen/gehört habe? Wobei solche Meldungen ja letztlich nicht wirklich viel aussagen müssen, da zum Teil eh PR-Geschwätz. Nur... zu welchem Anteil?! Denn... eine Aussage eines Posters in einem Internet-Forum ohne ANSATZWEISE irgendwelche Hinweise als Beleg für so eine Aussage zu nennen, ist natürlich auch nix Fundiertes.

Von daher: Gibts irgendwelche Links oder Infos... halt... irgendWAS, womit Du Deine These stützen kannst? Oder ist Dir das einfach so eingefallen, weils gerad gut passte?!
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

TheStillborn's Avatar


TheStillborn
07.23.2012 , 12:48 PM | #12
weil der herr schon beispiele bringt für single player spiele und multiplayer titeln.
ich bin kein freund davon das swtor vielleicht mal f2p wird.
aber ea will/muss so viel geld wie möglich rausholen....nehmen wir mal an bei den kommenden quartalszahlen heißt es swtor hat nur noch 800.000 oder weniger abonenten. das werden die investoren dann kritisch hinterfragen.
für mich selber wären 800.000 erst mal nicht wenig...aber der hype vor erscheinen....
dann muss man sich z.b. einen herr ohlen wieder ranziehen der vor release in einem interview darüber spricht das swtor eine konkurenz für den platzhirsch sein könnte. 7 monate später sagt er wir haben ganz andere ziele. was dann für mich unschlüssig ist...hallo gemunkelte 200 millionen dollar investition und kein anspruch auf millionen von abo´s auf einmal? zudem weicht er in letzter zeit den f2p fragen aus.
die angekündigte aggresive patchpolitik blieb aus, wobei es wurde ja in den letzten wochen die server immer mindestens 2 mal gewartet wurden und es gab kleine patches

f2p muss auch nicht schlecht sein, aber damit kann schindluder getrieben werden, dass es z.b. ehemalige abonenten mehr als die 13 euro monatlich unterm strich zahlen müssen...wenn sie alle inhalte haben wollen die sie mit dem abomodell bekommen hätten....

und ich denke jeden fehlt etwas, sei es den pve´lern, den spielerkeilern und auch den rp´lern ich vermisse auch das eigene heim und die spielerstädte aus swg oder die vollen cantinas, weil sich da fast alle zum buffen getroffen haben usw.
Statement: I have already learned a great deal, master, and I am anxious to learn more of lying, betrayal, and new ways to harm innocents.
-HK-47-

Booth's Avatar


Booth
07.23.2012 , 12:54 PM | #13
Quote: Originally Posted by TheStillborn View Post
ich vermisse auch das eigene heim und die spielerstädte aus swg oder die vollen cantinas, weil sich da fast alle zum buffen getroffen haben usw.
Jaja... die Riesen-Schlangen am Coronet-Airport vor den Buffschlampen... die teilweise mit Häusern extrem zugestellten Planeten (vor allem Tatooine aber auch Naboo waren ja schon in den Filmen dicht auf den Fersen von Coruscent) ... und natürlich die tollen Musiker, die RP-Musik betrieben, daß ich mir die Hitparade der 70er Jahre stattdessen zurückgewünscht habe... SWG hatte schon viele tolle Sachen

(Ergänzung: Nicht, daß ich SWG nicht in manchen Details recht nett fand... aber letztlich fand ich ausgerechnet die von Dir aufgeführten Dinge in ihrer Konsequenz nicht besonders doll)
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

TheStillborn's Avatar


TheStillborn
07.23.2012 , 01:06 PM | #14
nur für dich booth

http://www.looki.de/games/dragon_age...ws_n80319.html

dargon age wurde 3,2 millionen mal verkauft. zu bemerken ist, es wurde vor dem ea kauf mit der entwicklung begonnen.

für awakening suche ich dir noch die zahlen raus, aber spielen wir mal mit der zahl 2 millionen

http://www.computerbild.de/artikel/c...1-6363293.html

dragon age schon nur noch 2 millionen mal....

sind wir großzügig und räumen mal 20 € Umsatz pro Spiel für ea ein, denn wie jeder weiß das presswerk, der großhändler und der einzelhandel wollen ja auch was verdienen, dann noch die steuern, dazu die lizenzgebühren für konsolen etc.

lass die mass efect reihe noch mal ingesamt (alle 3 teile) 10 millionen mal über den ladentisch gegangen sein.
grob über den daumen kommst du bei den spielen auf 344 millonen euro, lass es am ende 400 millionen sein. stehen da immer noch mehr als 400 millionen aus. dann zieh noch die produktionskosten ab, steht noch mehr aus.
Statement: I have already learned a great deal, master, and I am anxious to learn more of lying, betrayal, and new ways to harm innocents.
-HK-47-

Mareco's Avatar


Mareco
07.23.2012 , 01:18 PM | #15
Thread-Zusammenfassung + Weiterentwicklung:
Bildtitel. Bashing. F2P-Diskussion. Kommende Spiele. Analysten.
Und täglich grüßt das Murmeltier.
Juggernaut & Sniper - T3-M4

Booth's Avatar


Booth
07.23.2012 , 01:32 PM | #16
Quote: Originally Posted by TheStillborn View Post
nur für dich booth
Die groben Zahlen kenn ich selber. Ich wollte eher einer Quelle für einen Hinweis, daß EA mit mehr gerechnet hatte. Denn... aus meiner Sicht sind/waren diese Zahlen für Bioware gute Zahlen. Zu behaupten, EA hätte mit (wesentlich?!) mehr gerechnet, bedarf ein wenig mehr, als nur einer Pi-mal-Daumen-Rechnung... die aber eben gerad gut passte
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

TheStillborn's Avatar


TheStillborn
07.23.2012 , 01:49 PM | #17
booth du willst mir nicht erzählen das 2,1 millionen verkaufte exemplare ein erfolg sind. das die spielerzahlen drastisch gesunken sind. das größte produktion budget in der spieleindustrie.
dann noch für dich das:

http://www.swtor.eu/release-datum-st...en-jahr/095862

die 1,5 beta anmeldungen sind nur ein teil der riesigen fangemeinde von star wars und the old republic...was in anderen worten heißt wir erwarten da viel viel mehr ....am ende waren es kurzzeitig 600k mehr.

es geht hier auch nicht um hobby analysen, ein chef eines konzern wirft nicht einfach so mit f2p um sich und der game director weicht nicht ohne grund aus.
und es ist wirklich das letzte was ich will das swtor f2p wird.

p.s. und booth dann gabs da noch die 40 bis 50 man großen jagdgruppen...die armen ewoks auf endor tun mir noch heute leid das geilste war aber als jemand sein haus auf nem dark jedi spawn platz plaziert hat, der stand von da an als wache auf dem dach
Statement: I have already learned a great deal, master, and I am anxious to learn more of lying, betrayal, and new ways to harm innocents.
-HK-47-

Master_Morak's Avatar


Master_Morak
07.23.2012 , 01:50 PM | #18
Quote: Originally Posted by SpeedyV View Post
Warum ist das ein Fehler? 1:1 ein WoW in Space zu programmieren ist auch keine Lösung. ...
Das kann ich nur voll unterstützen. Für die sogenannten Progress PvEler braucht es doch überhaupt keine Welt.

Drei oder vier Lagerhallen mit Verbindungsgänge und in jede Halle ein Boss mit ein paar Phasen, Mob-Spawns und Enrage-Timer und man kann sie (doof wie sie sind) endlos beschäftigen. Man muss nur die Farbe der Bosse ändern, ein Mob mehr dazu und natürlich in jeder Runde eine neues Set dass nur gaaanz alleine sie, die super-tuper-ober-Raider kriegen können.
Möge die Macht mit Euch sein

Cretinus's Avatar


Cretinus
07.23.2012 , 04:59 PM | #19
Dieser topic ist nicht wirklich gut.
Cretinus - Because truth matters!

Booth's Avatar


Booth
07.23.2012 , 08:04 PM | #20
Quote: Originally Posted by TheStillborn View Post
booth du willst mir nicht erzählen das 2,1 millionen verkaufte exemplare ein erfolg sind
Dragon Age 2 war auch das einzige Spiel, wozu ich von Enttäuschung hinsichtlich der Verkaufszahlen in den News gelesen habe (wobei demnächst vermutlich SWTOR dazu kommt). Du folgerst aus dieser einen Enttäuschung offenbar, daß die komplette Erwartung EAs mit dem Kauf von Bioware (vor beinahe 5 Jahren!) hinfällig sei (seit wann eigentlich?!), unter anderem weil Dragon Age 2 kein so großer Erfolg war, wie erhofft. Deine Folgerung kann ich durchaus akzeptieren, auch wenn ich sie nicht teile - und da Du eben nix weiteres an Indizien zu Deiner Theorie aufzeigst, sehe ich auch keinen Anlaß, ihr weiter Aufmerksamkeit zu schenken.

Übrigens... auch zu Deiner Theorie, daß Bioware vor allem wegen SWTOR gekauft worden wäre, kann ich nirgends im Internet weitere Hinweise finden. Eigentlich hatte ich es so in Erinnerung, da EA immer von einer Ergänzung insgesamt im Rollenspielbereich gesprochen hätte, was ich für keine Scheinaussage halte.
Quote:
es geht hier auch nicht um hobby analysen, ein chef eines konzern wirft nicht einfach so mit f2p um sich und der game director weicht nicht ohne grund aus
Du betreibst doch genau das - eine Hobby-Analyse, wie ich selber ja auch - hab ich auch kein Problem damit. Ich kenn genug "professionelle" Analysen im Konzernumfeld... da hält man die eine oder andere Hobby-Analyse für deutlich fundierter

Allerdings halte ich Dein Konzernlenker-Bild für ziemlich schief. Mir fallen aus dem Stehgreif einige Konzernchefs ein, die ich schlicht als Plappermäuler bezeichnen würde, weil sie oft genug mit Zukunftsaussichten um sich warfen, die so nie eingetreten sind. Aber... auch hier stell ich dann einfach nur fest, daß wir offenbar ein unterschiedliche Auffassung vom prinzipiellen Stellenwert aller Aussagen von Konzernlenkern haben

Damit will ich nicht im geringsten absprechen, daß es DEFINITIV Pläne zu F2P gab/gibt (garantiert seit jeher, da es zu jedem guten Management gehört, immer auch Alternativen zu betrachten) und auch eine eventuelle Umsetzung bei allzu schwachen Zahlen, da man dann logischerweise eine andere Zielgruppe anvisiert, da es die jetzigen nunmal nicht "bringt". Das alles finde ich auch ziemlich banal. Ich hab mich vor allem über Deine angesprochene Theorie gewundert und deshalb nachgefragt, obs da mehr Indizien zu gibt, als Deine Meinung. Gibts offenbar nicht... und damit ist das Thema für mich erledigt

Gruß
Booth
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)