Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Rekruten Set ist zu wenig

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
Rekruten Set ist zu wenig

Linasho's Avatar


Linasho
07.03.2012 , 07:08 PM | #31
Ich habe genau gewusst, das ein paar wieder rummeckern und genau darum hab ich den Thread geschrieben.
Ich habe auch von Anfang an PvP gespielt und bin fast voll Equipt...aber wie kann ich denn noch nicht voll Equip sein wenn ich von Anfang an gespielt habe ? Genau auf meinem Server war etwa einen Monat lang nichts los also konnte ich nichts mehr farmen... Tja Pech

Wie gesagt es geht mir selber eigentlich gut und ich kann auch täglich Rekruzenset Equipte abfarmen. Aber muss das sein ? Haben wir voll ausgerüsteten so viel Angst und sadismus in uns, das wir wollen das alle dermassen in den Boden gestampft werden ?

Also mir würde es nichts ausmachen wenn alle gleiche Rüstung hätten. So wüsste ich immer, das ich es war und nicht die 5000 mehr leben oder der enorm höhere Schaden meines Chars.
May the Force be with you. "Unbowed, Unbent, Unbroken."

Main --> Syrio --> Gunslinger.
Twinks --> Sadica, Enyara und Yarunien . Imp Seite --> Nayma

Palomydes's Avatar


Palomydes
07.04.2012 , 12:52 AM | #32
Quote: Originally Posted by Linasho View Post
Also mir würde es nichts ausmachen wenn alle gleiche Rüstung hätten. So wüsste ich immer, das ich es war und nicht die 5000 mehr leben oder der enorm höhere Schaden meines Chars.
Aber damit nimmst Du doch den Schreihälsen den Spaß - Du Nestbeschmutzer!

Denn eine Frage beantworten sie nicht: Was ist denn so schlimm daran wenn alle Geartechnisch im PVP gleich sind, wo es doch allen angeblich nur auf den "Skill" ankommt?

Marlmos's Avatar


Marlmos
07.04.2012 , 03:04 AM | #33
Gegenfrage: Was ist so schlimm daran in einem MMO etwas zu tun damt man was erreichen kann?

Warum kann ich nicht in Columni Rüstung Denova HC mitraiden?
T3-M4 (Exar Kun) <Enrage>
Marlmos - Hexer + Marlmons Juggernaut *inactive*
Marlma Saboteur *PvP*
Marlmo Söldner *PVP*

Azzurn's Avatar


Azzurn
07.04.2012 , 03:23 AM | #34
Du kannst nicht mitraiden, weil du einfach zu wenig Schaden machst und zu wenig aushälst.
Ich weis, es war eine Rethorische Frage, aber warum sollte es im PvP anders sein?

Sehen wir es doch einfach mal so, Denova = Kriegshelden-Set - würdest du mit Columni oder Rekrutenset also in Denova reingehen, weil du durch das "durchgezogen werden" bzw. Wipen langsam dein EQ verbessern kannst?
Hast du denn im PvE die Motivation, in Operationen zu gehen, in denen du nur ballast bist?

Genauso fühlt sich denke ich ein frischer 50er im Rekrutenset unter den T4 Leuten.

Yantarai's Avatar


Yantarai
07.04.2012 , 03:49 AM | #35
Quote: Originally Posted by chiefrobin View Post
Lange keinen derartig schwachsinnigen Thread gesehen.
Wie bereits viele hier vor mir erwähnten, ist das Rekrut-Set völlig ausreichend (immerhin ist es sofort nach erreichen des max. Levels verfügbar und umsonst.) Als würde es hier in Swtor soooo endlos lange dauern an Gear zu kommen.
Es geht nicht darum wie schnell man an ein besseres Gear kommt und auch nicht darum ob das Rekruten-Set ausreicht oder nicht ... sondern schlicht um den Umstand das ein Spieler im Rekruten-Set gegen einen im Kriegshelden kein Land sieht und sehen wird. Dafür ist der Sprung zu groß. Aber anscheinend haben manche Freude daran jemanden im vorbeigehen umnieten zu können ohne gegenwehr befürchten zu müssen. Nicht gerade Sinn eines Spiels und gesunden Wettbewerbs.

Quote: Originally Posted by chiefrobin View Post
Also bitte! Man muss sich nunmal durch die eine Woche durchbeißen um an das s3 Set zu gelangen und schon siehts wieder anders aus. Mir ist klar dass s3 nicht mit full augmented s4 zu vergleichen ist. Allerdings bin ich doch, und ich glaube dass mir hier einige zustimmen werden, der Meinung dass man für sein End-Gear was leisten und arbeiten muss.
Wer ein Spiel mit Arbeit gleichsetzt hat in meinen Augen ein ganz anderes Problem. Ein Spiel sollte in erster Linie der Entspannung, dem Zeitvertreib und Vergnügen dienen und nicht frusten. Und es ist ganz sicher keine Freude als Opfer in ein Match zu gehen, wohl wissend das es, muß er gegen ein mit Kriegshelden ausgerüstetes Team antreten, nicht den Hauch einer Chance gibt. Und wer Vergnügen daran hat ein solches Ungleichgewicht auszunutzen ... nun ich denke ich muß das nicht weiter ausführen. Ende vom Lied, der unterlegene Gelegenheitsspieler geht, bleibt beim PvE und sofern er nicht masochistisch veranlagt ist kommt er auch eher selten wieder.

Quote: Originally Posted by chiefrobin View Post
Und zwecks dieser Idee man würde, 4 s4 Vs 4 s4
4 Rekrut 4 Rekrut


nun naja hört sich natürlich fürs Erste vernünftig an, allerdings sein wir mal ehrlich.....bei diesen momentan geringen Spielerzahlen so etwas derartiges durchzuführen, wäre absoluter Schwachsinn. Womit dieser Thread nur noch tiefer ins Lächerliche gezogen wird.
Wenn der Wettbewerb und das Spiel frustet wird es auch nicht mehr. Es ist nicht lächerlich sondern der einzige Weg ausgeglichene Bedingungen herzustellen wo ein Spieler nicht fürchten muß gleich chancenlos umgeboxt zu werden. Entweder das oder die Boni-Sprünge, zwischen den einzelnen Sets, derart verkürzen das ein Rekruten-Set-Spieler zumindest eine geringe Chance hat zu bestehen. Was darf es denn sein? Lächerlich wirkt hier eher der immerwährende Versuch einiger sich einen imensen Vorteil gegenüber andere sichern zu wollen damit sie auch weiterhin prollen können und ja nicht zu oft gegen gleichwertig ausgerüstete Spieler antreten zu müssen. Bloß keine Bedingungen auf ungefähre Augenhöhe, da würde sich ja die Spreu vom Weizen trennen.
Commoditas omnis sua fert incommoda secum.

LoordHelmchen's Avatar


LoordHelmchen
07.04.2012 , 05:48 AM | #36
Quote: Originally Posted by Palomydes View Post
Denn eine Frage beantworten sie nicht: Was ist denn so schlimm daran wenn alle Geartechnisch im PVP gleich sind, wo es doch allen angeblich nur auf den "Skill" ankommt?
Das Problem ist doch nicht die Ungleichheit der Ausrüstung, sondern anonyme Nörgler die in der tiefe der Nacht ihren Frust in den Rechner tippen.

Versteh die Aussage bitte nich falsch ich meine Dich nicht persönlich, aber gleiches Gear für alle ist eine unüberlegte Forderung die genausoviel Anlass zum nörgeln geben würde. Es ist schlicht unmöglich Ausgeglichenheit im PvP zu erreichen.
Es sei denn es gäbe nur eine Klasse, mit exakt den gleichen Werten und ein anderer Spieler dürfte nicht eingreifen wenn zwei sich gerade balgen ... am besten gleich nur noch 1vs1 BG´s und es darf auch keiner schneller eröffnen als der andere, da muss die Mechanik für sorgen, dass beide gleichzeitig loslegen. Sonst hat ja der eine dem anderen Gegenüber einen Vorteil. Und wehe der andere crittet aus Zufall zweimal mehr als man selbst ... Boah *****torm vom allerfeinsten danach. Also krittische Treffer auch gleich abschaffen, wenn wir schonmal dabei sind.

Ich kann gut verstehen, dass niemand gerne verliert. Nur ist der Schrei nach "Gerechtigkeit" in der Form wirklich das Allheilmittel? Wäre es nicht eher ein Kopfplacebo wenn alle im PvP die gleichen Ausrüstungswerte haben. Und was würde passieren wenn es gleiches Gear für alle gäbe und Spieler der Klasse a ständig von Spielern der Klasse b umgehaun würden. Dann wären ja wieder welche benachteiligt und Klasse b muss ja unbedingt generft werden. Sobald man den Spielern Ziele nimmt geht doch der Strudel erst richtig los.

Aber natürlich man kann auch mit seinem 86er Polo mit 80 auf der Autobahn fahren und weil es einen stört, dass andere Autofahrer schneller sind fordert man mal ebend Tempolimit 80 für alle. Sich das Ziel zu setzen eines Tages selber ein besseres Auto zu fahren ist ja viel zu abwegig.

Quote: Originally Posted by Yantarai View Post
Nicht gerade Sinn eines Spiels und gesunden Wettbewerbs.
Was bitteschön hat denn Gleichheit mit Wettbewerb zu tun? Und wie kommst du in dem Zusammenhang auch noch auf gesunden Wettbewerb?

Okay alle Brötchen schmecken ab morgen gleich und kosten 10 Cent, dann ist es ja egal zu welchem Bäcker ich geh. Gesunder Wettbewerb?

Wenn man sich etwas erarbeiten muss und es trotz schwieriger Umstände schafft, dann hat man an einem gesunden Wettbewerb teilgenommen. Den Wettbewerb den Du meinst ist wohl eher der bei dem es keine Verlierer gibt sondern lauter zweite Sieger die den gleichen Preis bekommen wie der erste ... Wie gesagt wo ist dann die Motivation überhaupt mitzumachen?

Yantarai's Avatar


Yantarai
07.04.2012 , 09:20 AM | #37
Quote: Originally Posted by LoordHelmchen View Post
Was bitteschön hat denn Gleichheit mit Wettbewerb zu tun? Und wie kommst du in dem Zusammenhang auch noch auf gesunden Wettbewerb?

Okay alle Brötchen schmecken ab morgen gleich und kosten 10 Cent, dann ist es ja egal zu welchem Bäcker ich geh. Gesunder Wettbewerb?

Wenn man sich etwas erarbeiten muss und es trotz schwieriger Umstände schafft, dann hat man an einem gesunden Wettbewerb teilgenommen. Den Wettbewerb den Du meinst ist wohl eher der bei dem es keine Verlierer gibt sondern lauter zweite Sieger die den gleichen Preis bekommen wie der erste ... Wie gesagt wo ist dann die Motivation überhaupt mitzumachen?
Interessant das dann immer wieder auf hinkende Vergleiche zurückgegriffen wird statt auf anständige Argumentation. Niemand kommt auf die gloreiche Idee das eine Fußballmannschaft ohne Schuhe antreten muß bis sie oft genug verloren hat. Auch niemand schickt ein Go-Kart in ein Formel-1-Rennen nach dem Motto macht ja nichts bekommst schon deinen Renner mit der Zeit.

Es geht schlicht um Chancengleichheit und nicht um gleich schmeckende Brötchen. Das sind eher typische Aussagen um griefing und ganking zu rechtfertigen, aber nicht um ein sportliches bzw. spielerisches Kräftemessen. Jemanden chancenlos in etwas schicken und zu meinen "Hey wird schon mit der Zeit!" hat schon etwas abseitiges an sich. Niemand sagt, zumindest der TE und ich nicht, jeder soll nun im gleichen Set antreten, er soll aber eine gewisse Chance erhalten das Match relativ fair bestreiten zu können ohne befürchten zu müssen im vorbeigehen umgehauen zu werden ohne sich überhaupt wehren zu können. Nicht mehr, nicht weniger.

Wo liegt die Motivation wenn man im vorherein weiß man braucht sich gar nicht bewegen, da man eh der Unterlegene ist? Wo liegt die Motivation, wenn nicht im eigenen Egoismus, in ein Match zu gehen, wenn man genau weiß der/die Kontrahenten haben eh keine Chance einen überhaupt etwas anzuhaben?
Commoditas omnis sua fert incommoda secum.

Czailor's Avatar


Czailor
07.04.2012 , 10:36 AM | #38
Nachdem ich gerade im englischen Forum einen Thread mit dem Titel "Recruit vs. War Hero"
http://www.swtor.com/community/showthread.php?t=496492
durchgelesen habe, denke ich, dass die Diskussion über set hier, stats da eine Geisterdiskussion ist.

Spätestens, wenn Bioware ein neues Level 55 einführt, sind alle derzeitigen Sets Ramschkram zum Verkauf beim Händler. Drei 50er Sets braucht dann kein Mensch weil das Endgame auf 55 stattfindet. Welches lassen die wohl übrig? Jedenfalls gehe ich davon aus, dass eines wahrscheinlich überlebt (in wow kann man ja auch 60er, 70er, 80er pvp Zeug kaufen).

Wozu man das allerdings brauchen könnte ist mir nicht so ganz klar, denn Highend-PvP Rüstung im neuen Levelberich 10-(49)-54 auf quasi nackte chars loslassen, soviel Dummheit traue ich Bioware nicht zu.
Und nur die 50-54 unter sich spielen lassen? Das würde anfangs gehen, aber nach 2-4 Wochen tot sein.

Naja, die werden sich schon ein spielbares Konzept einfallen lassen ...
(7/11) Republik auf Vanjervalis Chain

LoordHelmchen's Avatar


LoordHelmchen
07.04.2012 , 11:43 AM | #39
Quote: Originally Posted by Yantarai View Post
Interessant das dann immer wieder auf hinkende Vergleiche zurückgegriffen wird statt auf anständige Argumentation. Niemand kommt auf die gloreiche Idee das eine Fußballmannschaft ohne Schuhe antreten muß bis sie oft genug verloren hat. Auch niemand schickt ein Go-Kart in ein Formel-1-Rennen nach dem Motto macht ja nichts bekommst schon deinen Renner mit der Zeit.

Es geht schlicht um Chancengleichheit und nicht um gleich schmeckende Brötchen. Das sind eher typische Aussagen um griefing und ganking zu rechtfertigen, aber nicht um ein sportliches bzw. spielerisches Kräftemessen. Jemanden chancenlos in etwas schicken und zu meinen "Hey wird schon mit der Zeit!" hat schon etwas abseitiges an sich. Niemand sagt, zumindest der TE und ich nicht, jeder soll nun im gleichen Set antreten, er soll aber eine gewisse Chance erhalten das Match relativ fair bestreiten zu können ohne befürchten zu müssen im vorbeigehen umgehauen zu werden ohne sich überhaupt wehren zu können. Nicht mehr, nicht weniger.

Wo liegt die Motivation wenn man im vorherein weiß man braucht sich gar nicht bewegen, da man eh der Unterlegene ist? Wo liegt die Motivation, wenn nicht im eigenen Egoismus, in ein Match zu gehen, wenn man genau weiß der/die Kontrahenten haben eh keine Chance einen überhaupt etwas anzuhaben?
Du hättest vollstes Verständnis von mir wenn man in einem Rekrutenset sehr lange das Opferlamm spielen müsste, aber für die wenigen Spiele in dem die mangelnde Ausrüstung als Rechtfertigung für das eigene Unvermögen herhalten muss, reicht Deine Argumentation nicht. Mit Unvermögen meine ich nicht die spielerische Qualität, sondern das Unvermögen sich mit seiner Spielweise auseinander zu setzen und von 10-49 auf 50 umzuschalten.
Wenn Du mit Beispielen nichts anfangen kannst vielleicht sind Dir dann Frasen llieber? Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aber genau das forderst Du und das ohne etwas dafür tun zu müssen.
Was ist daran so demotivierend mal auf den Latz zu bekommen? Sobald man kurze Zeit nicht mehr "rulort" so wie noch mit 49 ist man das arme Lämmchen auf das sich jeder einschiesst?
Auch kleine Katzen haben Krallen. Ich hab erst gestern eine Assa im BG erlebt mit Rekrutenset sie hat einen voll ausgerüsteten gegnerischen Revolverhelden der den Fehler machte an der kurzen Seite des Säurebeckens in Deckung zu gehen in die Suppe geschubst, Schock drauf und blieb dann stehen um dem Dölmer eventuell noch den Rest zu geben. Danach war sie weg und tauchte immer wieder da auf wo man sie brauchte. War eine der besten in dem Spiel, war oben mit dabei und anhand ihrer erreichten Zielpunkte konnte man sehen, dass es ihr nicht stupide ums draufhaun und ownen ging, sondern ums Spiel und nicht um sich selbst.

feuer's Avatar


feuer
07.04.2012 , 12:36 PM | #40
@helmchen
immer wieder diese gear vs skill grundsatzdiskussion. lies doch mal durch was hier schon längst steht.

Quote: Originally Posted by Azzurn View Post
Du kannst nicht mitraiden, weil du einfach zu wenig Schaden machst und zu wenig aushälst.
Ich weis, es war eine Rethorische Frage, aber warum sollte es im PvP anders sein?

Sehen wir es doch einfach mal so, Denova = Kriegshelden-Set - würdest du mit Columni oder Rekrutenset also in Denova reingehen, weil du durch das "durchgezogen werden" bzw. Wipen langsam dein EQ verbessern kannst?
Hast du denn im PvE die Motivation, in Operationen zu gehen, in denen du nur ballast bist?

Genauso fühlt sich denke ich ein frischer 50er im Rekrutenset unter den T4 Leuten.
zb. im pvp ist der content nicht brav in tiers unterteilt. pve hat enragemechaniken die bestimmtes gear voraussetzen, ohne dieses ausrüstungsniveau wird gewiped, ständig. was ist daran interessant oder überhaupt der mühe wert in spielerischer hinsicht ? genau, nichts. weil skill kein faktor ist, da es vom eq ausgegrenzt wird. also haben sprüche wie "übung.." usw keine bedeutung.
i▀iζζiζζiζζiζζii7▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀)