Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

In die Zukunft Reisen


Strongraider's Avatar


Strongraider
07.02.2012 , 01:39 AM | #1
Hey leute wollte mal fragen was haltet ihr davon wenn es Flashpoints geben würde womit wir in die zukunft reisen und wo man Skywaker töten muss als sith (Mustafasytehm) oder Naboo retten muss den Vizekönig befreien , und als Letztes die schlacht in Clone wars mitmachen und Cound doku besiegen.

Das wäre cool wenn man das in spiel einbauen will jeder wollte mal bei den filmen dabei sein und ein teil davon sein und helfen. also mein Traum ist man könnte so viel aus den filmen hier einbauen ...

kicknemesis's Avatar


kicknemesis
07.02.2012 , 01:50 AM | #2
Man kann nicht zig mal die Möglichkeit des Zeitsprungs einbauen, das wirkt unglaubwürdig. Ausserdem glaube ich, dass EA / BW nicht die Erlaubnis / Lizenz von Lucas für diese Ära besitzt. Allerdings wäre zum Beispiel eine Vision beim Meditieren oder so schön. Cameos und Crossovers im Allgemeinen sind ja immer sehr beliebt.^^
-= Ich darf meckern, ich bin leidgeplagter Jen'Jidai-Spieler =-

Strongraider's Avatar


Strongraider
07.02.2012 , 01:54 AM | #3
die Lizenzen hab sie schön sonst düften sie ganichts in spiel machen und es net mal star wars nennen

kicknemesis's Avatar


kicknemesis
07.02.2012 , 02:00 AM | #4
Nicht unbedingt, es ist durchaus möglich, dass BW nur die Lizenz für Star Wars um den Kotor-Ära-Zeitraum hat, während die Imperium / Rebellen Ära nicht davon abgedeckt ist. Star Wars ist nicht gleich Star Wars..
-= Ich darf meckern, ich bin leidgeplagter Jen'Jidai-Spieler =-

Sir_Dragon's Avatar


Sir_Dragon
07.02.2012 , 02:10 AM | #5
Auf den ersten Blick fände ich FP's in anderen Zeitaltern wirklich klasse, denn das festgefahrene "Imperium vs Republik"-Thema könnte in Zukunft doch langweilig werden, aber Sachen aus den Filmen erleben? Oh bitte bloß nicht.
Die sind das was sie sind: Filme.
Da hat Lucas ja schon mit Episode 1-3 genug verwurstet, belassen wir es besser dabei
Mit freundlichen Grüßen

Shini | German PvP Gamer
Folgt mir auf [Twitter] | [PN me]

Brinkhoff's Avatar


Brinkhoff
07.02.2012 , 02:27 AM | #6
Ich fände es aus vier Gründen schlecht:

-Zeitreisen sind kein Bestandteil des Star Wars Universums. Sie aus spielerischen Gründen einzufügen wäre einfach ein massiver Bruch in der gesamten Reihe.

-Ich bin selbst ein Starwars-Fan und habe zwar nicht alle aber dennoch den einen oder anderen Roman gelesen. Die Geschichte, wie sie über die Filme hinaus weitererzählt wird, lebt auch zu einem großen Teil aus der Fantasie der Leser oder allgemein Fans. Ich möchte sie daher gar nicht nachspielen. Weil mir dies den Fokus oder die Betrachtungsweise der Story-Verantwortlichen aufdrücken würde.
Es ist wie eine Romanverfilmung, zu der man das Buch zuvor gelesen hat. Die Filme sind in der Regel nicht schlecht, ich bin jedoch fast immer enttäuscht, da die filmerische Darstellung nie der eigenen Vorstellung entspricht.

-Ich kann mich daran dunkel erinnern, dass in irgendeinem Entwicklerinterview/-video vor ein paar Jahren eräutert wurde, dass die Ära in der die Story sich abspielt bewusst so früh gewählt wurde, um logische Brüche mit dem Star Wars Universum zu vermeiden/ zu minimieren. Ich denke, allein aus dem Grund wird man keine späteren Handlungsstränge "bespielen" können.

-Zeitreisen sind kein Bestandteil des Star Wars Universums!
Shizzle aka Shizle

Brinkhoff's Avatar


Brinkhoff
07.02.2012 , 02:30 AM | #7
Quote: Originally Posted by Sir_Dragon View Post
Auf den ersten Blick fände ich FP's in anderen Zeitaltern wirklich klasse, denn das festgefahrene "Imperium vs Republik"-Thema könnte in Zukunft doch langweilig werden, aber Sachen aus den Filmen erleben?
Fände es besser, wenn sie neuen Content schaffen würden. Imp vs Rep lässt sich ja leicht aus dem Fokus nehmen. Die Rakghoul Story war ja schon ein zarter Ansatz.
Shizzle aka Shizle

MathewDarkwater's Avatar


MathewDarkwater
07.02.2012 , 03:43 AM | #8
Nein, um Gottes Willen, bitte nicht.

Star Wars ist nicht Star Trek Voyager, wo in jeder zweiten Folge irgendwelche Zeitphänomene auftreten. (die bei Star Trek - von ein paar Ausnahmefolgen mal abgesehen - sowieso recht konstruiert wirken)

Im Hinblick darauf, dass Star Wars als Spaceopera mehr Fantasy als Sci-Fi Charakter besitzt, halte ich es für einen Stilbruch, der nur Tür und Tor für Hunderte von kleinen Logikfehlern öffnen würde.

Mal ganz davon abgesehen, dass man die Star Wars Stimmung damit komplett in die Tonne stampft ...
'Braucht man doch nicht... geht auch ohne...!' ^^

discbox's Avatar


discbox
07.02.2012 , 03:51 AM | #9
Ich habe in er Alten Republik gut zu tun, ich kann nicht auch noch die sich ständig verändernde Zukunft retten. Wer ist Skywalker? Von dem haben meine Chars noch nie etwas gehört.

Meine Chars waren in SWTOR in der Matrix das war mehr als genug Star-Wars-Fremdes-Science-Fantasy-Gelöt.

Calhan's Avatar


Calhan
07.02.2012 , 03:57 AM | #10
Och, so ein FP oder eine OP, der "08/15" beginnt und dann plötzlich (durch Sith-Zauberei zB) in eine Vision mündet, wo man sich zur Wehr setzen muss, fände ich schon nicht schlecht
Hören Sie, Hochwohlgeboren ! Ich nehme nur von einer Person Befehle entgegen, von M I R !