Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Neuer Server, gleiches Leid mit manchen Leuten...

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
Neuer Server, gleiches Leid mit manchen Leuten...

Tank-Boy-Ken's Avatar


Tank-Boy-Ken
06.21.2012 , 07:32 AM | #41
Quote: Originally Posted by Shalaom View Post
*Snipp* *snapp*

Mit Rekrutenset biste ja auch kein Onehit-Opfer ... Tow-Hit trifft es eher. ^^

Gruß

Rainer
Der größte Nachteil des Rekrutensets ist die teilweise sehr schlechte Statverteilung gerade Crit und Surge (Wogenwert), sind davon betroffen. Man sollte meiner Meinung nach gerade diese Werte so schnell wie möglich "pushen" mit den neu gekauften hässlichen Kampfmeisterteilen.
Vanjervalis Chain - Hallek Vermächtnis
Deel - Operative -|- Teggy - Powertech -|- Zerwa - Mercenary
Ginger - Frontkämpfer -|- Teg'an - Jedi Gelehrte -|- Kirn - Jedi Schatten
KillKillKill DieDieDie -|- Jen'Jidai

Shalaom's Avatar


Shalaom
06.21.2012 , 09:56 AM | #42
Quote: Originally Posted by Tank-Boy-Ken View Post
Der größte Nachteil des Rekrutensets ist die teilweise sehr schlechte Statverteilung gerade Crit und Surge (Wogenwert), sind davon betroffen. Man sollte meiner Meinung nach gerade diese Werte so schnell wie möglich "pushen" mit den neu gekauften hässlichen Kampfmeisterteilen.
Und genau da wird es genauso bescheiden, da deren Stat-Verteilung auch wirklich was für den Pops ist.

Würde ich nur Kampfmeister-Vollstrecker für mich als Revo einkaufen, wäre mein Crit- und Wogenwert unter aller Sau, dafür aber jede Menge Präzisionswertung. Also muss ich mixen ... Feldsanitäter-Teile wo keine Schnelligkeit, aber Crit UND Woge drauf ist und dazu noch etwas vom Feldtechniker. Und dann muss ich alle Händler abfarmen damit ich die Verbesserung mit den unnötig hohem Präzisionswert gegen Verbesserungen mit Crit und Woge austauschen kann. Was soviel heisst, wenn ich Kampfmeister komplett bin, dann muss ich erst noch weitere Marken farmen (Teile mit den richtigen Mods kaufen und ausbauen/einbauen) um dann auch auf wirklich sinnvolle Stats zu kommen.

An die Kosten darf ich gar nicht denken, vor allem wie soll man die nur durch PVP zocken überhaupt einspielen ... habe gestern die Mods aus meiner Kriegshelden-Main-Hand und der Kampfmeister-Off-Hand ausgebaut und in aufgewertete Blasterspistolen gepackt um dort dann noch Aufwertungen mit Crit-Wert einzubauen ... 45k für den Ausbau 1 (!) Mods aus der Kriegshelden-Main-Hand ... und 4 hat das Teil. Pffffftttttt ... mein ehemals ach so wohlhabender Main ist mittlerweilen zum armen Schlucker mutiert nachdem er nun schon beim zweiten Twink die Kosten für die 50er Aus-/Umrüstung finanziert.

Da hat Bioware wirklich Bockmist gebaut bei den Sets und den Kosten für's Ummoden. Dinge bei denen man sich fragt ob der Entwickler vergessen hat von 12 Uhr bis Mittags zu denken.

Gruß

Rainer
Entspanntes Spiel für reifere Menschen:
Die Freigeister [Vanjervalis Chain/ Republik]

Tahlir's Avatar


Tahlir
06.22.2012 , 02:08 AM | #43
Quote: Originally Posted by Han_Salo View Post
Ich kann ja verstehen, waum man in Stammgruppen spielt, aber bedeutet das, dass jeder, der ein Einzelspieler-PVP abzieht, für Dich automatisch ein Egoist ist?
Automatisch nicht. Ich sagte ja auch die "Meisten" von den Randoms sind Egoisten. Ich freu mich doch über jede teamorientierte Spielweise. Und vielen Solomeldern ist es aber herzlich egal ob der Gegner 2 Punkte führt. Da wird dann einfach geleavt. Da wird so lang gehoppt bis endlich ne gute Stamm die Arbeit für einem übernimmt. Wunderbar. Wir gewinnen! Lag zwar kein Stück an dem Randomspieler ohne wirkliche Siegabsichten, aber egal. Ich konnte in Ruhe zergen während die 4er Gruppe geile Pässe spielt.

Dumm nur wenn alle so denken und jeder zergt. Da reichen nur ein paar Spieler ohne Egogedanken und Blutdurst völlig aus. Dann verkacken Zergrainer und Movementgünther am laufenden Band und heulen dann hier rum das nach einem Transfer nix besser geworden ist. Einmal sich mit anderen absprechen und Siege einfahren. Und das fällt einigen echt schwer. Sozial irgendwo einfügen und eventuell seine eigene Interessen zurückstecken.

Was sagte ich noch immer als AL(Assistleader): "Und wenn da vorne 1 Gegner Lowlife rumsteht, Prio hat der Ball!"
Nicht zergen sondern kluge Pässe und Machtfähigkeitenverwendung machen z.B den Sieg in Huttenball. Vorm BG wird da das passende Setup zurechtgelegt und ins TS gejoint. WIe beim PVE auch. Und dann auch wirklich miteinander reden. Einfach im TS sitzen und rumflamen warum nix läuft verbessert nicht das Teamplay.

Ansagen wie:" Ich lauf vor über links stell dich oben hin ich hüpf dich gleich an!" reichen dicke aus. Mein Teamkamerad kann von mir als Hüter angejumpt werden. Dann zieht mich noch der Gelehrte. CD´s ticken runter, vll brauch ich das gleich wieder wenn mich wer runterkickt. Gegner kommt mir auf der 2 Etage entgegen. Gegner schubsen, fällt auf Torlinie. Gegner anspringen. Tor. Die Menge jubelt, die Randoms die seit 5 MInuten zergen leider auch. Wenn sie sinnvoll Ziele wie Heiler stören, oder der Kommando generell die richtigen Personen nervt um das Spiel erst zu ermöglichen, sag ich auch garnix. Nur sinnloses Rumgebashe aufm Pyro zählt nicht dazu.

Auch wenn ihr TS nutzt, aber alleine rumrennt und nach einigen Toden nicht versucht euch wiederzufinden, klappt leider garnix. Absprechen wo ihr seid, von vorne die Taktik auffahren die ihr vorher abgesprochen habt. Spontandinger sind aber auch immer sehr lustig. Die Info wo jemand ist, und was dieser machen könnte ist aber wichtig. Auch ob 2 Gegner an der Tür sind und die dich grad umgehaun haben kann den Tap verhindern. Bevor da jemand nen Text in den Chat geknallt hat, ist das Ding geplantet. Eine Gruppe wird immer schneller reagieren können als Solomelder.

All solche Sachen fehlen dem Randomspieler natürlich. Die Panzerarmee von damals war auch nur erfolgreich weil die sich per Funkt abgesprochen haben. Ein schöner Assisttrain kommt halt nur mit Assistleader und Teamspeak zustande. Und das geht alleine nicht. Auch nicht auf anderen Servern.

Aber tatsächlich zu glauben das man als Solomelder auf anderen Servern mehr Erfolg haben wird, ist schon einen Lacher wert. Wieso sollte es mit den ganzen Egoisten, mit Movementgünter und Zergrainer im Sololeechrausch auf einem anderen Server besser laufen? Dort rennen die auch zum nächsten Lowlifeziel vor um es umzuklatschen. Das dann dabei einer hinten Ihnen die Tür tappt, weil sie wieder irgendwo rumzergen, interessiert die einfach nicht.

Bei Warhammner oder anderen PVP Spielen gibt es für notorischen NOGROUPPLAYER ohne Teamgeist nix. Garnix.Vll als Heiler. XD Spielst du nicht in einer Gruppe und versucht im Team zu spielen, kommt da kein Rufpunkt in einem BG(SC) an dir vorbei. Da kannst nur noch zergen im Open. Das Open ist hier aber raus. Also was bleibt einem da noch?
Warhammer Online: Tahlir | Schwertmeister
SWTOR: T3-M4 | Jedi-Ritter Hüter

Shalaom's Avatar


Shalaom
06.22.2012 , 04:27 AM | #44
Quote: Originally Posted by Tahlir View Post
Was sagte ich noch immer als AL(Assistleader): "Und wenn da vorne 1 Gegner Lowlife rumsteht, Prio hat der Ball!"
Nicht zergen sondern kluge Pässe und Machtfähigkeitenverwendung machen z.B den Sieg in Huttenball.
Darf ich hier korrigieren?

Es gibt ausser Passen und Tore machen noch einen enorm wichtigen Faktor der im Huttenball gerne und regelmäßig unterschätzt wird: Nur wer die Mitte und seine Gerüstseite dominiert gewinnt das Spiel. Das ist der Deff im Huttenball und wer den nicht beherrscht kann noch so gut Passen wie er will ... er wird entweder loosen oder nur gewinnen weil der Gegner diese Regel auch nicht beherrscht und alle wie aufgeschreckte Hühner an den Ballträgern kleben anstatt strategisch den Raum zu dominieren.

Quote:
.... die Randoms die seit 5 MInuten zergen leider auch. Wenn sie sinnvoll Ziele wie Heiler stören, oder der Kommando generell die richtigen Personen nervt um das Spiel erst zu ermöglichen, sag ich auch garnix. Nur sinnloses Rumgebashe aufm Pyro zählt nicht dazu.
Wenn der auf der eigenen Gerüstseite, im eigenen Torbereich oder in der Mitte rumlungert dann ist es erstes Ziel den Pyro weg zu bringen.

Sorry, aber wenn ich Deine Vorstellungen zur Taktik in Huttenball lese, steigt mir ein wenig der Kamm an. Nicht weil sie grundsätzlich verkehrt wären ... für den Angriff sind sie sicherlich goldrichtig, sondern weil ich immer wieder im Huttenball Aufrufe ala "Kämpft beim Ball und lungert nicht in der Mitte rum" oder "Zerg nicht auf dem Gerüst sondern helf dem Ballträger" lesen muss.

Ich bin Revo, also ziemlich immobil, halte nix aus und habe auch sonst keine Fähigkeiten die mich besonders sinnvoll für den Angriff machen. Das einzige was ich kann ist Schaden machen und killen ... und das setze ich optimal für mein Team ein in dem ich die Mitte deffe, Gegner auf der eigenen Tor-/Gerüstseite wegniete damit keine Anspielstation für Pässe vorhanden sind und natürlich wenn ein gegnerischer Ballträger angelaufen kommt diesen unter Beschuß nehme, bzw. aus dem umgebenden Train die Healer rausballere damit der gegnersiche Ballträger überhaupt gekillt werden kann. Und wenn dann kommt "Zerg nicht in der Mitte rum sondern hilf lieber dem Ballträger" dann setzt es mittlerweilen bei mir ob soviel Dummheit aus. ^^

Das ist der wirkliche Unterschied über Sieg oder Niederlage: Beherrschen der Mitte und die eigene Gerüstseite frei zu haben von Gegnern. Dadurch konnten wir sogar schon Huttenball mit nur 6 gegen 8 gewinnen, zwar kein Tor gemacht aber der Gegner auch nicht und da wir die Mitte beherrscht haben konnten wir den Ball dann auch problemlos die letzten 50 Sekunden des Spieles im Besitz halten.

Quote:
Aber tatsächlich zu glauben das man als Solomelder auf anderen Servern mehr Erfolg haben wird, ist schon einen Lacher wert. Wieso sollte es mit den ganzen Egoisten, mit Movementgünter und Zergrainer im Sololeechrausch auf einem anderen Server besser laufen?
Ich kann jetzt nur von VC vor dem Server-Transfer reden. Dort hat es auch mit Ranom-Gruppen wunderbar geklappt, weil man durch sehr gute Gruppen auf Gegnerseite gezwungen war das Teamplay auch in Random-Groups zu lernen da man ansonsten nur chancenlos auf die Nüsse bekommen hat. Hat sich jetzt aber auch ein wenig durch die vielen Neuzugänge verändert, allerdings kann man auch hier schon wieder feststellen das das auch schon auf dem Weg der Besserung ist.

Gruß

Rainer
Entspanntes Spiel für reifere Menschen:
Die Freigeister [Vanjervalis Chain/ Republik]

Baddabum's Avatar


Baddabum
06.22.2012 , 04:29 AM | #45
Quote: Originally Posted by Shalaom View Post
Die 3500 ranked Marken und die 2000 Kriegsgebietmarken hatte ich tatsächlich voll als ich 50 geworden bin. Und dann war die Frage was meinen Revo am ehesten vorwärts bringen würde ... und die war ganz easy beantwortet mit: Die Kriegshelden-Main-Hand. Da waren dann 1550 Kriegsgebiet-Marken und 3425 ranked Marken auf einen Schlag weg ... dafür aber mit einem Teil 151 Kompetenzwert.

Dann habe ich mir bis jetzt noch 1 Kampfmeister-Implantat, die Kampfmeister-Off-Hand + 41 Kompetenzkristall, die Kampfmeister-Stiefel und -Handschuhe (für 2er Set-Bonus ... wobei der bei Schmuggler eh für den Pops ist ^^) gegönnt.

Damit komme ich jetzt auf 1125 Kompetenzwert ... und ehrlich, gegen T4-Equiped kann ich mich zwar mittlerweilen schon wehren, aber es ist immer noch igrendwie wie David gegen Goliath. Es nervt halt schon irgendwie wenn man andauernd im Chat schreiben muss "XX 1 inc ... need help" ... weisst ja nicht genau was da kommt und gegen eine T4-Gegner biste mit 1125 Kompetenzwert massiv unterlegen. Man kann ja nicht immer davon ausgehen das der Gegner zu blöd ist seinen Char zu spielen und man deswegen das 1 on 1 gewinnt. ^^

Klar, wenn man gegen Gegner spielt die vom Equip her auch auf ähnlichem Niveau sind, dann sieht die Welt schon gaaaaaanz anders aus ... aber T4-Hexer/Maros/Jugger/Pyro-Techs sind derzeit noch nicht wirklich machbar im 1 on 1 wenn da einer dahinter sitzt der seine Klasse beherrscht, aber man kann sie schon heftig erschrecken. *g*



Mitschwimmen halte ich noch für übertrieben formuliert, da musste Deinen Char schon sau gut beherrschen damit Du irgendwie nützlich bist ... selbst in Gruppe. Wobei es vllt auch an der Klasse liegt ... egal wo ich mit meinem Revo auftauche, ich brauche keine 5 Sekunden zu warten und haben entweder einen Maro oder Jugger am Backen kleben. Das kann nur an der Klasse liegen, soviele Spieler können meinen Revo einfach nicht aus dem u50 PVP kennen und lieben. ^^



Wie oben geschrieben, dass ist ein wenig arg übertrieben von Dir formuliert. Die wenigsten haben den Atem am ersten so lange zu zocken das man gleich die Weekly mit voll hat (bei 50% Sieg-Quote sind das 18 BG's ).

Im Regelfall haben die wenigsten auch u50 PVP so intensiv gezockt, dass Sie beim Erreichen von Level 50 schon die 3,5k ranken Marken und 2k Kriegsgebiet-Marken voll haben. Das entspricht in etwa von Anfang 30 bis 50 fast nur mit PVP zu leveln (war zumindest bei mir so, habe ab Anfang 30 wirklich nur die Klassen-Quests gemacht und sonst nur PVP).



Mit Rekrutenset biste ja auch kein Onehit-Opfer ... Tow-Hit trifft es eher. ^^

Gruß

Rainer

spielt doch alles keine rolle wie du meinen post durchquirlst. tatsahe ist man muss nicht mit 100-500 kompetenz rumlaufen. tatsache ist auch das man die gruppe zumindest passable schon supporten kann oder etwas mitdeffen. natürlich ist man für nen endequippten immer noch kein gegner. aber man liegt auch nicht innerhalb von 3 sekunden wie son 100 komp typ der quasi im bg garnicht existent ist. mehr aussage sollte mein post garnicht haben.

ich für meinen teil fand das nicht ansatzweise so krass schwer die ersten paar tage zu überstehen bis neben mainhand auch noch 3-4 kampfmeister teile dabei waren. ab diesem stand ist man dann equip mässig schon nahezu im mittelfeld wenn ich mir die bgs so anschaue.

desweiteren kenne ich kein spiel wo das equipen so dermassen schnell von statten geht wie hier in swtor.
erste set komplett für geld schon lol. 30% des mittleren equipt + die beste waffe bereits genau mit 50 machbar.
inenrhalb 1 woche möglich den rest komplett auf mittleren stand zu haben und garnicht mehr weit hinter den full t4 zu liegen find ich einfach extrem schnell.

klar, dann auf t4 zu satteln und noch ummodden, da geht dann noch einige zeit ins land. aber auf kampfmeister komplett + main/offhand auf t4 geht doch wohl wirklich in windeseile.

Shalaom's Avatar


Shalaom
06.22.2012 , 04:32 AM | #46
Quote: Originally Posted by Baddabum View Post
... bis neben mainhand auch noch 3-4 kampfmeister teile dabei waren. ab diesem stand ist man dann equip mässig schon im nahezu im mittelfeld wenn ich mir die bgs so anschaue.
Das ist leider wahr und mehr als erschreckend.

Gruß

Rainer
Entspanntes Spiel für reifere Menschen:
Die Freigeister [Vanjervalis Chain/ Republik]

Tahlir's Avatar


Tahlir
06.22.2012 , 06:03 AM | #47
Darf ich hier korrigieren?

Es gibt ausser Passen und Tore machen noch einen enorm wichtigen Faktor der im Huttenball gerne und regelmäßig unterschätzt wird: Nur wer die Mitte und seine Gerüstseite dominiert gewinnt das Spiel. Das ist der Deff im Huttenball und wer den nicht beherrscht kann noch so gut Passen wie er will ... er wird entweder loosen oder nur gewinnen weil der Gegner diese Regel auch nicht beherrscht und alle wie aufgeschreckte Hühner an den Ballträgern kleben anstatt strategisch den Raum zu dominieren.

Sinnloses Rumzergen heisst für mich das Spieler angegriffen werden die unserem Sieg nicht gefährlich werden können. Natürlich muss man seine Seite clean halten und nicht nur den Ballträger angreifen.


Wenn der auf der eigenen Gerüstseite, im eigenen Torbereich oder in der Mitte rumlungert dann ist es erstes Ziel den Pyro weg zu bringen.

Halt Halt.^^ Sinnlos auf einen Pyro einschlagen der irgendwo in der Ecke steht ist nicht erforderlich. Steht der passgefährlich wird der mit nem CC dahinbefördert wo er nicht gefährlich werden kann. Aber ja an dieser Position muss der da weg.


Sorry, aber wenn ich Deine Vorstellungen zur Taktik in Huttenball lese, steigt mir ein wenig der Kamm an. Nicht weil sie grundsätzlich verkehrt wären ... für den Angriff sind sie sicherlich goldrichtig, sondern weil ich immer wieder im Huttenball Aufrufe ala "Kämpft beim Ball und lungert nicht in der Mitte rum" oder "Zerg nicht auf dem Gerüst sondern helf dem Ballträger" lesen muss.

Diesen Aufruf hab ich in dieser Weise nie getätigt. Natürlich müssen die gegnerischen Heiler oder der CC Support ausgeschaltet werden. Aber ich erwarte auf jedenfall das sich zumindestens in die Nähe des Ballträgers was getan wird wo die Meute die da hinterläuftz bekämpft werden muss. Irgendwo im Nirgendwo rumbashen bringt leider garnix.


Ich bin Revo, also ziemlich immobil, halte nix aus und habe auch sonst keine Fähigkeiten die mich besonders sinnvoll für den Angriff machen. Das einzige was ich kann ist Schaden machen und killen ... und das setze ich optimal für mein Team ein in dem ich die Mitte deffe, Gegner auf der eigenen Tor-/Gerüstseite wegniete damit keine Anspielstation für Pässe vorhanden sind und natürlich wenn ein gegnerischer Ballträger angelaufen kommt diesen unter Beschuß nehme, bzw. aus dem umgebenden Train die Healer rausballere damit der gegnersiche Ballträger überhaupt gekillt werden kann. Und wenn dann kommt "Zerg nicht in der Mitte rum sondern hilf lieber dem Ballträger" dann setzt es mittlerweilen bei mir ob soviel Dummheit aus. ^^

Ja diese Aufgabe gesteh ich dir ja auch vollkommen zu. Aber das macht ja nicht jeder. Einige greifen sonstwen an. Dazu noch einzeln ohne Assist. Gut wenn der das Solo schafft alles super. Aber nen halbes Jahrhundert sinnlos auf einem Heiler rumzukaun gibt den Gegner nur Zeit zum Punkten. Kommandos machen meiner Meinung nach Schaden auf sinnvolle Ziele und dienen mir auch als Anspringstation. Das passt immer ganz gut.

Das ist der wirkliche Unterschied über Sieg oder Niederlage: Beherrschen der Mitte und die eigene Gerüstseite frei zu haben von Gegnern. Dadurch konnten wir sogar schon Huttenball mit nur 6 gegen 8 gewinnen, zwar kein Tor gemacht aber der Gegner auch nicht und da wir die Mitte beherrscht haben konnten wir den Ball dann auch problemlos die letzten 50 Sekunden des Spieles im Besitz halten.

Neben der Taktik ist aber die Absprache innerhalb einer Gruppe wichtig. So schnell kann keine Randomgruppe reagieren. Aber deine Argumentation ist natürlich richtig.

Ich kann jetzt nur von VC vor dem Server-Transfer reden. Dort hat es auch mit Ranom-Gruppen wunderbar geklappt, weil man durch sehr gute Gruppen auf Gegnerseite gezwungen war das Teamplay auch in Random-Groups zu lernen da man ansonsten nur chancenlos auf die Nüsse bekommen hat. Hat sich jetzt aber auch ein wenig durch die vielen Neuzugänge verändert, allerdings kann man auch hier schon wieder feststellen das das auch schon auf dem Weg der Besserung ist.


Das sind Ausnahmen und nicht die Regel. Nach etlchen Jahren PVP in MMO´s haben sich 2 Sachen für einen Sieg herausgestellt:

-Teamwork + Gruppenbildung (Stammgruppe ist da sozusagen das Optimum)
-Tastenspiel statt Mausklickerei zwecks Übersicht und Reaktion

Das ist dass, was ich seit Spielrelease den Solowhinern klar machen möchte. Das hab ich teilweise SEITENWEISE erklären müssen, wieso und weshalb.
Es freut mich aber zu hören das auch Solomelder auf einem Server ihr Spontangruppenspiel beherrschen. Soviele herausragende Solospieler auf einem Haufen sind aber generell Glückssache. Dann macht auch das Solo BG Spass.



Gruß

Rainer
Warhammer Online: Tahlir | Schwertmeister
SWTOR: T3-M4 | Jedi-Ritter Hüter

Shalaom's Avatar


Shalaom
06.22.2012 , 06:07 AM | #48
@ Tahlir

Gut, dann sind wir uns ja absolut einig ... es kam bloss so nicht ganz rüber in Deinem ersten Post, daher - und vermutlich auch auf Grund persönlicher Sensibilität bezügl. dieses Themas - eben meine Kommentare zu Deinen Aussagen.

Gruß

Rainer
Entspanntes Spiel für reifere Menschen:
Die Freigeister [Vanjervalis Chain/ Republik]

Opaknack's Avatar


Opaknack
06.22.2012 , 09:29 AM | #49
Wenn ich im eigenen team Leute mit nur 14000 Leben, "nur" Rekrutenteilen und nur
800-900 Kompetenz sehe, dann bin ich natürlich nicht happy, aber he...
Wenigstens haben sie sich mal am Anfang das Rekrutenset geholt und sie können ja nichts dafür, dass sie noch nichts besseres haben. Sie sind auf dem richtrigen Weg man sollte ihnen so gut es geht helfen.
Wir haben alle mal klein angefangen und jeder musste als frischer 50er erstmal eine Weile durch die gleiche Scheiße durch.

Aber Spieler mit 0 oder nur 200 Kompetenz, die beachte ich gar nicht, die werden nicht geheilt und schon gar nicht beschützt, da sie dem Team eh nix bringen. Am Besten einfach so tun, als wären sie gar nicht anwesend.

Ganz schlimm finde ich aber die Spieler, die regelmäßig im PVP sind und mit Rang 60 oder noch höher immer noch mit nur 100-200 Kompetenz sprich PVE-Plunder herumrennen.
Der absolute Gipfel des Irrsinns war aber jemand, der sich auf der Kampfmeisterwaffe ein tionisches PVE-Heft (oder gar ein Daily-Heft) draufgepackt hat, um ein paar Punke Willenskraft mehr zu haben. Und das Grauenvolle war ja, dass sich solche Selbstverstümmelungen quer durch die ganze Ausrüstung gezogen haben. Er sah beinahe aus wie komplett Kriegsheld, nur mit 1000 Kompetenz weniger.
Da frage ich mich einfach, wie ein Mensch alleine es schaffen kann, so viel Dummheit zusammenzubekommen.
Naja... wie dem auch sei, hatte man besagten Spieler als Gegner, konnte man sich gemütlich mal den 5k-Krit abholen.

GumJabbar's Avatar


GumJabbar
06.22.2012 , 11:02 AM | #50
@Tahlir

Ich denke das Problem bei den meisten Solospielern in einem BG ist ganz einfach, dass die meisten sich
a) aus den verschiedensten Gründen nichts sagen lassen wollen
b) wenn überhaupt, von einem anderen Solospieler eine taktische Ansage für das BG kommt und die dann wenn überhaupt nur von einem weiterem Spieler mit "+" oder "k" bestätigt wird
c) nicht selten 3er oder 4er Stamm/Gildengruppen hochnäsig irgendeine Taktik ankündigen, wenn die aber daneben geht lauthals auf die anderen vier Solorandoms schimpfen, weil dass ja nur deren Dummheit gewesen sein kann...

Ich spiele jetzt seit 1997 MMOs und in all diesen MMOs überwiegend PvP.
Dass das damals bei UO noch n Krampf war, weils
1) noch kein TS gab
2) ICQ noch in den Kinderschuhen steckte
3) man gar keine Gruppen bauen konnte...
sei nur mal so nebenbei erwähnt...

Aber spätestens seit DAoC und fast 5 Jahre albionischer Zergleader in Emain, weiß ich, wie wichtig es ist, dass es Absprachen gibt und selbst ohne TS hat es nur mit den dementsprechenden Chats die das Spiel bot, problemlos geklappt mehrere Raidgruppen zu koordinieren.
Das ganze wurde dann natürlich durch TS, dass sich dann immer mehr durchsetze, wesentlich verbessert...

Jetzt aber zu dem eigentlichen Punkt...
Damals gab es noch keine BGs... es gab nur Open PvP... und man musste sich organisieren um eine CHance auf den Sieg zu haben...
Seit dem es BGs gibt, die man solo von überall auf der jeweiligen Welt joinen kann, haben wir das Problem der NICHT vorhandenen Absprache.
Mal abgesehen vom Ego einzelner Superhelden, die sich eh nix sagen lassen, ist das Problem dann auch noch der Ton, in dem teilweise im Chat geschrieben wird.
Und genau dieser Ton ist es, der seit einigen Jahren dafür sorgt, dass kaum noch jemand den CHat beachtet, es also gar nicht so viel bringt, da mal eben taktische Ansagen in den Chat zu schreiben... Erst Recht nicht als "Solo" Player...
Das geilste was ich mal im CHat zu hören bekam, nachdem ich kurz vom Alderan STart gesagt habe, dass ich Links gehe, der Rest gerne in die Mitte gehen darf war:
"Eh du Penner, wir sind zu viert in TS, geh du mal Rechts, wir gehen Links..."
Ich muss nicht sagen, wie das ausgegangen ist... oder?
Ja wir hatten Links... verdammt schnell... und dann ham die 4 sich da bis ENde nicht mehr wegbewegt udn die ganze ZTeit rumgeosert, weils der Rest ja nicht geschafft hat n zweiten Turm einzunehmen...

Und ganz ehrlich... egal in welchem BG... wenn jemand anfängt seine Mitspieler zu beleidigen, weil die ja angeblich nix gebacken bekommen... wandert son Depp NUR wegen dem Ton, bei mir auf Ignore und dann ist es mir egal, wie toll und taktisch ausgeklügelt dessen nächste Anweisungen im Chat sind... ich kann sie nicht mehr lesen

Wenn es sich vermeiden lässt, gehe ich nciht solo in BGs, sondern lieber mit 1 bis 3 Gildenkollegen...
Es lässt sich nur leider nicht immer vermeiden, da inzwischen viele aufgehört haben und so bin ich gerade in den letzten Wochen sehr oft Solo angemeldet...
Was ich noch NIE im Chat gelesen habe, wenn dann tatsächlich eine vierer Gruppe TS organisiert dabei war... deren TS Daten... So nach dem Motto:
"Kommt Jungs, lasst uns gewinnen, joint mal eben für das Game unseren TS Server!"

Ganz ehrlich, mich regen diese Sinnloszerger, die lieber 20 Meter von irgendeinem wichtigem Punkt entfernt rumkämpfen, weil der Gegner ja nur noch 10% Lebensbalken hat, genauso auf wie dich... udn gerade in Huttenball, lass ich sogar von einem Gegner ab, OBWOHL ihn mein nächster Treffer wohl killen würde.... WENN ich sehe, dass unser Ballträger gerade auf dem Weg zu deren Linie ist... Denn jedern Gegner den ich jetzt töte, hindert ihn evtl. in 3 Sekunden daran für uns einen Punkt zu machen...
Zum Dank darf ich mir dann nicht selten anhören, was fürn Noob ich doch bin.

ABer ich ahb aufgehört darüber nachzudenken oder mich über sowas zu ärgern!

Mir hat diese ganze BG Geschichte, seit dem WOW den Scheiß eingeführt hat nur eines bewiesen...
BGs... sind kein echtes PvP
In Spielen wie SWtor muss man sie machen... aber gibts irgendwo wirklich echtes Open PvP... wirds auch wieder die dementsprechenden organisierten TS Gruppen geben die größer sind als 4 Mann...
Quote: Originally Posted by Voorog View Post
Das größere Problem sehe ich darin, dass sich für jeden noch so hirnreduzierten Thread eine Riege williger Affen findet, die weiterhin darauf antworten.