Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

offener Brief an die Community


Brinkhoff's Avatar


Brinkhoff
06.05.2012 , 07:06 PM | #11
Quote: Originally Posted by Twealee View Post
naja die Antwort von da oben kenn ich und da wird nix anderes kommen als :

-wir arbeiten mit Hochdruck an....
-wir haben "awsome" Dinge in Planung
-erlebt bald den größten......
-soon!!!
-wir haben ein großes Entwicklerteam das ständig unter Hochdruck......^^

Das ist US-Style da wirste nix anderes hören , Da ist alles immer awsome ,
Du hast vergessen "awesome" irgendwo einzubauen....

EDIT:
Damn, fail!

Cretinus's Avatar


Cretinus
06.06.2012 , 02:47 AM | #12
Quote: Originally Posted by Grathok View Post
Nun, ich denke wir wir alle wissen laufen um es höflich auszudrücken einige Dinge mächtig schief. Was ich mich jetzt frage ist wieso es noch keinen offenen Brief an die Community gibt. Klar es gab einen zu den Entlassungen, aber das ist denke ich nicht das was viele lesen wollten.

Deshalb meine Frage. Würdet Ihr einen offenen Brief wo auch zu Fehlern gestanden wird und vielleicht auch mal konkrete Aussagen kommen begrüssen?. Ich meine jetzt nicht die gelben Antworten hier im Forum, ich denke alle wissen das unsere CM´s auch nur das weitergeben können was abgesegnet wird. Oder hättet ihr sowas schon eher erwartet. Vielleicht kann man sowas auch mal nach "oben" weitergeben. Vielleicht auch nur damit nicht soviele Spieler das Gefühl haben im Regen stehen gelassen zu werden.

Was ich meine ist zB ein Brief von James Ohlen oder anderen die bei BW was zu sagen haben.

Ein offener brief, bei dem zu fehler gestanden wird?! Was soll das denn werden, eine beichte? Oder eine selbstkasteiung? Das hier sind die SWTOR foren und nicht der konformationsunterricht. Es reicht völlig, wenn sie die probleme mal lösen. Busse tun brauchen sie nicht.

MathewDarkwater's Avatar


MathewDarkwater
06.06.2012 , 05:48 AM | #13
Ich verstehe schon, worauf er hinauswill.


"Sorry, wir haben doch ein wenig Mist gebaut, und nicht alles ist so gelaufen, wie wir es geplant hatten. Aber wir sehen es ein, und werden alles uns mögliche daran setzen, das wieder ins Lot zu bringen, weil wir finden, das SW ein cooles Spiel mit einer coolen Fanbasis ist. "


Das würde wesentlich mehr Kundenbindung schaffen, als das jetzige PR-Gelaber. Aber fairerweise muss man sagen, dass diese Marketing-Gehabe heutzutage Tenor in größeren internationalen Konzernen ist, und das Unternehmen, die sich - trotz Angst vor eventuell kurzfristig negativen öffentlichen Meinungen - zu ihren Fans und ihren Fehlern bekennen, heute die rühmliche Ausnahme darstellen.
'Braucht man doch nicht... geht auch ohne...!' ^^