Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Von den CMs, Informationspolitik, Zensur, euren Fragen und mehr

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Von den CMs, Informationspolitik, Zensur, euren Fragen und mehr
First BioWare Post First BioWare Post

Aducar's Avatar


Aducar
06.01.2012 , 05:30 AM | #11
Hiho Lars, Hiho Community-Team

An dieser Stelle von mir beide Daumen hoch.
Deine Erklärung hier und auch das "Update zum Community-Team" begrüße ich sehr.

Mein Persönlicher Eindruck in Bezug auf das Forum und im allgm. auf die "Betreuung" der Spieler war (so muss ich gestehen) oftmals sehr steril, etwas unpersönlich.

Ich vertraue darauf, bzw. glaube ich Dir, dass Ihr euer Bestmöglichstes gebt und immer versucht beiden Parteien (Brötchengeber u. Spielern) gerecht zu werden.
Ich maße mir nicht an darüber zu urteilen, ob ihr euren Job richtig macht oder nicht. Das setze ich einfach vorraus. Ihr sitzt an der Quelle, ihr werdet schon wissen was ihr tut

Meine persönliche Symphatie habt ihr jedenfalls hiermit offiziell zurück erobert. Macht bitte weiter so.
Die "neue" offene Art die Dinge anzusprechen gefällt mir sehr gut und zeigt mir, da ist Jemand der sich kümmert.

SWTOR ist ein tolles Spiel, welches noch seine Ecken und Kanten hat, klar. Aber ich würde mich sehr freuen es noch mindestens 2-3 Jährchen spielen zu dürfen und vertraue auf Euch das dies möglich sein wird.

Lange Rede kurzer Sinn. Ich bedanke mich recht herzlich bei Dir und Deinem Team für die Umfangreichen Einblicke und Infos zu eurer Arbeit. Ich freue mich sehr über "den frischen Wind" in unserer Community.

Lg, der Josh
Wer früher stirbt ist länger Tot!
Streß wird als Ursache dafür gern genommen.
Also regt euch nicht sooo arg auf.
Its just a Game

Pendark's Avatar


Pendark
06.01.2012 , 05:33 AM | #12
*grml* Wo isn hier der Gefällt mir-Button

Leonalis's Avatar


Leonalis
06.01.2012 , 05:34 AM | #13
Dann wollen wir hoffen das die Devs die neuorientierung und startîng auch so gut hinkriegen.

Dracarti's Avatar


Dracarti
06.01.2012 , 05:41 AM | #14
Quote: Originally Posted by UrsulaBrand View Post
...

Einen Sticky mit den ganzen Antworten aus den F&A-Blogposts gibt es hier. Unser Blog an sich ist generell eine interessante Lektüre. Die neusten News findet ihr im News-Bereich unserer Website. Und da ist dann auch die Liste der Events und Messen auf der wir vertreten sein werden. Ingame-Events kündigen wir natürlich nicht vorher an. Die sollen eine Überraschung sein.
Der Sticky aus den F&A-Blogposts ist natürlich eine gute Sache, doch ist er eher wie ein Lexikon (also viele Details).

Die Threadinflation hat man aber wegen wenigen Themen (Big Points). Würde es dafür einen Sticky von den CC's hier geben, dann hätte man den jeweils letzten Stand und viele Spieler mit einem Klick die Information. Solche Informationen sollte man im "BILD-Zeitung-Stil" aufbereiten, damit die Information auch ankommt (Keep it simple...).

Sir_Dragon's Avatar


Sir_Dragon
06.01.2012 , 05:44 AM | #15
Quote: Originally Posted by UrsulaBrand View Post
Sir_Dragon, wir haben das an unser Web-Team weitergegeben, zusammen mit einigen anderen Verbesserungen, die wir gerne für das Forum hätten.
Solange wäre es doch aber eine Überlegung wert einen Sticky-Thread mit euren Antworten zu pflegen, damit ihr nicht überlesen werdet?! Ist ja weder für euch noch uns schön, wenn wir aneinder vorbei reden/lesen.
Mit freundlichen Grüßen

Shini | German PvP Gamer
Folgt mir auf [Twitter] | [PN me]

falandir's Avatar


falandir
06.01.2012 , 05:55 AM | #16
Ja, man muss wirklich jeden Thread anklicken und seine Signale auf "gelb" stellen, um irgendetwas neues (oder halt, das es nichts neues gibt ) zu erfahren. Ein Thread mit den momentanen Fragen (Big Points ) und dessen aktuellen Kenntnisstand der CMs wäre eine Bereicherung.
Kynarek Sol [Rollenspieler]

TheCoffeeFiend's Avatar


TheCoffeeFiend
06.01.2012 , 06:09 AM | #17
Also zunächst einmal war ich ja versucht Lars wegen Verstoßes gegen die Forenrichtlinien zu melden (Diskussion der Forenmoderation), aber da ich sein Gesicht nicht sehen könnte, wenn er die Verwarnung von Ursula, Bastian oder Mathias liest, habe ich es gelassen.


Ernsthaft, nutzen wir doch einmal die Gelegenheit auf seine Frage einzugehen:
Quote: Originally Posted by LarsMalcharek View Post

Übrigens interessiert uns durchaus, welche Variante ihr hier bevorzugen würdet. Lasst es uns wissen.
Ich kann natürlich nur für mich und aus meiner Erfahrung sprechen. Prinzipiell sollte bei bedeutsamen oder von mehreren Kunden aufgeworfenen Fragen auf jeden Fall eine wie auch immer geartete Reaktion erfolgen. Schweigen wird immer zum größtmöglichen Nachteil ausgelegt und es bedingt und fördert Spekulationen, anstatt sie zu verhindern.

Wenn ihr zu einem Thema selbst über keine Informationen verfügt, dann sagt das auch so. ("Uns liegen hierzu keine Infromationen vor." bzw. "Uns liegen hierzu immer noch keine Informationen vor.").
Wenn ihr glaubt, dass ihre diese erhalten könnt, dann fügt ein "wir fragen mal nach" oder "mal sehen, ob wir hierzu etwas herausfinden können" hinzu.

Wenn ihr zu dem Thema zwar etwas sagen könntet, aber nicht dürft, dann sagt das auch so. ("Informationen hierzu sind leider noch nicht freigegeben" oder "zu diesem Thema können wir grundsätzlich keine Stellung beziehen.", je nach dem, ob sich das ändern kann oder nicht).
Wenn ihr die grobe Kategorie eine Grundes hinzufügen könnt ("aus rechtlichen Gründen", "bis zu einer kommenden offiziellen Ankündigung", "weil mir der Lars den Kopf abschraubt, wenn ich es tue") usw., um so besser.

Falls die gleiche Frage wieder auftaucht und die Forumiten es nicht tun, dann müsst halt ihr auf die ursprüngliche Antwort verweisen, wenn sie noch aktuell ist.

Leute, die euch in jedem Fall einen Strick drehen werden, egal, was ihr sagt oder nicht, wird es immer geben. Aber die Anzahl derjenigen, die euch persönlich unterstellen, aus purer Bosheit Informationen zurückzuhalten, die ihr weitergeben könntet, wirken und sehen sich durch reines Schweigen bestätigt.
Von den regulären Schreibern sind sich hingegen die meisten druchaus im Klaren, dass ihr selbst in dieser Hinsicht eben nicht die Wahl habt und der Vorwurf richtet sich im Regelfall nicht gegen euch, auch wenn ihr als Repräsentanten angesprochen werdet.

Es war beispielsweise richtig zu sagen, dass ihr gestern noch nicht wusstet, ob heute die bereits letzte Woche verschobenen Ankündigungen heute bereitsstehen werden. Die Tatsache an sich wurde heftig kritisiert (auch von mir), aber genauso eure Offenheit in dem Punkt wohlwollend vermerkt. Den meisten hier ist klar, dass solche Situationen für euch (als CCs) deutlich unangenehmer sind, als für uns.
Ich kann für mich sagen, dass ich, wenn ich von "grauenhaften Informationsgebaren und Kommunikationsdesaster" rede, nicht euch meine, sondern die Leute, deren Aufgabe es sein müsste euch zeitnah und im Vorfeld mit detaillierten Informationen zu versorgen, bzw. diejenigen, deren übergreifende Planung und Organisation (neudeutsch: Management) dies ermöglichen sollte.

Was übrigens ganz schlecht aussieht, sind Fragen zu denen ihr wiederholt und fortlaufend schweigt, bei denen sich keiner erklären kann, warum das so ist. Um mal ein paar konkrete Beispiele zu nennen:
1. Kommen die Transfers vor oder mit 1.3.?
2. Wurde die Umfrage über die bezahlbaren Einzelinhalte von EA/BW veranlasst, bzw. beauftragt oder hat die Firma nichts damit zu tun?

Ich vermute mal stark, man könnte aus den obigen Beispielen Formulierungen zusammenstellen, die es euch erlauben, jeweils eine Antwort zu geben, die vielleicht nicht die Frage beantwortet, aber uns wissen lässt, dass sie angekommen ist, z.B.:
zu 1. "Dazu können wir bis zur nächsten offiziellen Ankündigung leider nichts Definitives sagen."
zu 2. "Dazu können wir uns leider aus rechtlichen Gründen nicht äußern."
(Vorsicht: Rein spekulative Beispiele!)

Bei all der Prügel, die ihr einstecken müsst, auch wenn sich diese in vielen Fällen lediglich semantisch an "euch" richtet, möchte ich die gewagte These aufstellen, dass die Mehrheit der Forumiten, vor Allem der "Stammbesetzung", es sehr schätzt, wenn ihr euch einbringt (auch ohne mit bombastischen Neuigkeiten aufwarten zu können) und durchaus nachvollziehen kann, wie schwierig (und mitunter schmerzhaft) der Spagat zwischen den Stühlen ist.
Quote:
"We got the empire, now as then,
We don't doubt, we don't take reflection."
Bekennender Fan: Groundhouse

SunSuns's Avatar


SunSuns
06.01.2012 , 06:13 AM | #18
Ok alles sehr schön und nett geschrieben, Danke.
ABER
Wie es schon angesprochen wurde,.......es fehlt einfach die Tranparenz bei euch. Wenn ihr doch merkt das die Kunden gerne genauere Informationen haben möchten dann setzt es doch wie auch immer um.

Dann muss der Herr Collins mal nach ganz oben gehen und das Problem klären.

Im moment stell ich mir das so vor bei euch BW/EA: Herr Collins geht nach ganz oben zum Cheffe,... öööhmm die User beschweren sich und möchten gerne mehr Infos. Die Server werden auch schon leerer weil alle gefrustet sind, wie können wir das Problem lösen *AlleamBrainstormen*?
Antwort Cheffe: 1. Kennste Wayne?
2. Kümmer du dich um deinen Job, ich um meinen.
Aso ok mach ich

Ich mache den CM's keinen direkten Vorwurf (haben auch Richtlinien),...... aber was macht ihr seit Monaten? Das ist doch keine gesunde Firmenpolitik .
Und da ist auch wieder das Problem Spieltechnisch gibt es keine neuen Information( ausser "soon"), kann man jetzt auslegen wie man will.

Danke trotzdem nochmal Danke für euer auführliches Statement.

xexex's Avatar


xexex
06.01.2012 , 06:18 AM | #19
Lars leider sehe ich einige deiner Argumente als falsch an und diese verstärken das Gefühl welches unter den Forenlesern verbreitet ist.

Als Mitarbeiter im Support einer EDV Firma habe ich unter anderem eins gelernt. Die Leute wollen keine Lösungen (naja irgendwie schon), sondern wollen am liebsten mehrfach Täglich persönlich an die Hand genommen und getröstet werden! Zu bemerken man arbeitet an etwas und dann mehrere Wochen nichts zu diesem Thema mehr zu sagen, ist zwar sachlich richtig (weil schlichweg nichts neues zu diesem Thema da ist) aber wird von den Betroffenen falsch empfunden!

Selbst in der Gastronomie lernt man schnell, das obwohl der Kunde sichtlich zufrieden sein Essen runterschlingt, es nicht schaden kann trotzdem höflich nachzufragen ob es einem schmeckt.

Der grösste Fehler den man in allen Lebensbereichen machen kann ist von seinem eigenen Standpunkt aus von etwas auszugehen anstatt sich durch eine stetige Kommunikation über diesen Standpunkt zu vergewissern.

Nur weil es euch im Support bekannt ist das an einer Sache gearbeitet wird und ihr nichts neues dazu bekannt geben könnt oder dürft, verheisst noch nichts darüber das alle Betroffenen das auch wissen und geduldig auf Informationen warten werden. Wie denn auch? Ihr habt bis heute nicht geschafft die bekannten Fehler oder ToDos zentral an EINER Stelle zu sammeln und die Leute drauf zu verweisen. Anstattdessen erwartet ihr das sich eure Kunden über diverse Quellen (Facebook, Fanzines, Twitter, englische und deutsche Forenbeiträge) selbst ihre Informationen zusammensuchen und hoffen das sie noch aktuell sind.

Als zusätzlichen Fehler sehe ich noch die Vorgabe sich zu Spekulationen grundsätzlich nicht äussern zu können/wollen. Gerade nicht endend wollende Spekulationen schaffen eine grosse Unmut in den Foren und vermitteln den Betroffenen nach zig Seiten Diskussion ohne eine Klärung das Gefühl hängen gelassen worden zu sein! Dabei ist eine praktisch nichts aussagende Antwort in Form von: "Wir hören auf euch, prüfen aber auch jederzeit welche Ideen ihr gerne in Spiel umgesetzt haben wollt ... blaaaah blaaah." 1000 mal mehr Wert als das von euch gewohnte schweigen.

Jogimitsu's Avatar


Jogimitsu
06.01.2012 , 06:52 AM | #20
um mal das thema gastornomie ( wie oben erwähnt ) aufzugreifen..
ja es ist löblich, wenn die servicekraft mich fragt, ob es mir schmeckt... wenn sie dies aber mehrfahch tut, während ich das selbe gericht esse, halte ich das für unangemessen.
wenn es mir nicht schmeckt, dann sage ich es, und gut
ich möchte aber nicht ständig danach gefragt werden... wenn der nächste gang kommt, darf man gern wieder fragen

sticky's... eine gute sache, dann muss man nicht soviel suchen.
prinzipiell richtig.... ABER :
die unübersichtlichkeit in einem forum liegt nicht nur an untergehenden antworten eines MODs,
sondern auch an den threadnamen die gewählt werden.
übersichtlichkeit ist nicht nur eine moderationssache.
Wenn 5 threads den titel : server sind XXXXX
haben, wird es von dem punkt aus schon unübersichtlich. Hier seit IHR gefragt, wählt einen titel, der aussagt, was in dem thread steht... Und schaut vorher, ob es schon einen thread mit diesem thema gibt
das erleichtert allen die das arbeiten und lesen im forum,

wichtige antworten als stiky ? wer entscheided, was wichtig ist ?
ihr ? die mods ?
im ernst, und ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, da wird auch nciht jeder mit glücklich werden.
denn jeder betrachtet sein thema als wichtig, sonst würde er es nciht posten
dafür gibt es ja den Q&A blog u.Ä.

thread merging ?
nur bedingt gut,
denn wenn 4 threads das selbe thema haben, und in jeden thread 10 seiten mit den gleichen antworten sind,
dann ist merging zwecklos... denn dann liest du die selben antworten auf 40 seiten
da ist es sinvoller, die 3 jüngern zu terminieren ( schliesen mit verweis und 2 tage später löschen )

unterschied zwischen vergleich und werbung :
der wurde schon recht gut erklärt.
werbung für spiel XXXXX geht in einem anderem spiele forum überhaupt nicht. kann man kommentarlos entfernen. bei fragen, PM an einen MOD, denn die können im normalfall auch auf gelöschte dinge zugreifen
( archivierung )
wenn der selbe vergleich immerwieder auftaucht, sind wir wieder beim punkt merging

Informationspolitik und wie sie funktioniert, wurde gut erklärt und ist so auch genau richtig,
das vermeidet unnötige spekulationen
die nämlich gerne aufkommen bei antworten im sinne von :
wissen wir nicht, informationen gibt es bald u.Ä...
ein wissen wir nciht, wird gern als unfähig gewertet... was es aber nciht ist, jedoch getan wird, wie die vergangenheit hier zeigt.
ein bald erzeugt nicht selten ein : wir wollen genaues... gibt es nix genaues, sind wir bei : wissen wir nicht
(ein teufelskreis oder ?)
firmeninterne dinge wie ankündigungen die zu einer messe geplant sind, werden nicht ausgegeben..
ausser evtl ein : zur messe XXX gibt es was neues...
allerdings gibt es dann spekulationen....
und zu spekulationen gibt es bekanntermassen keine antwort ^^
wobei zu bedenken ist :
eine antwort wie :]"Wir hören auf euch, prüfen aber auch jederzeit welche Ideen ihr gerne in Spiel umgesetzt haben wollt ... blaaaah blaaah."
wäre zu ideen, was man tun könnte...
zu ´m jüngsten thema *die ominöse Umfrage* >> die ist spekulation

ich denke, die erklärung des TEs, ist sehr aussagekräftig, und sollte zufriedenstellend sein.
das es nie 100%zufriedene user gibt,ist normal... denn wir sind alles verschiedene individuen

und über gelöschte und geschlossene threads, die nunmal das regelwerk und die netiquette verletzen,
muss man nicht wirklich diskutieren.
wenn doch... PM an den MOD.
denn öffentliches MODbashing ( wie es auch genannt wird ), ist oft die folge, wenn solche dinge öffentlcih gepostet werden. und DAS ist etwas, was nciht geduldet werden darf.
denn die MODs machen das ja auch nicht mit den usern
sie werden bezahlt ( meisstens ) um für die community zu arbeiten.. ein dickes fell müssen sie haben..
aber alles erdulden müssen sie deshalb auch nicht.

in diesem sinne
Wenn ich nicht schlafen kann, zähle ich bis 3....
Naja.. Manchmal auch bis halb Vier...