Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Tank Heiler ... Heiler Tank


Blutlord's Avatar


Blutlord
05.25.2012 , 02:24 AM | #51
Quote: Originally Posted by mrbloodysunday View Post
Ich hab jetzt mal überlegt wie ein Spiel ohne Tanks und Heiler aussieht. Entweder man macht wirklich Hybrid-Klassen, die alles können. Oder man baut Heiltränke ein, die alle 3 Sekunden gespammt werden können. Für mich würde damit jeglicher Reiz am Spiel einfach verloren gehen.

Habe hier mit einem Heiler angefangen und den mag ich auch immer noch sehr. Als zweiten hab ich mir einen Revo gezüchtet, der mir ebenfalls viel Freude macht. Leider kommt dieser nur selten in den Raid etc., weil meine Kollegen mich lieber als Heiler dabei haben. Als nächstes kommt mein Hüter ins Spiel, auch der macht mir sehr viel Spaß bisher. In unserer Gilde haben die meisten DD/Tank, Heiler/Tank, Heiler/DD, oder gleich alles. Niemand wird so gezwungen eine Klasse immer zu spielen.

Wenn von denen alle alles könnten, warum sollte ich den Char noch wechseln? Ne ne, soll so bleiben wie es ist. Wie einer meiner Vorredner schon sagte, wem das nicht passt spielt wohl das falsche Genre. Shooter wären wohl hier die bessere Wahl.

Auch noch ein Wort zu den Random DDs, jaja, auch diese finde ich immer sehr spaßig. "Ich will jetzt FP machen, bin DD", "ne, auf Gilde hab ich kein Bock", "man ey, warum heilst Du den Tank und net mich", "was is aggro-reduce???"
Dann schau dir ESO an was bald kommen wird.
Dort geht man gezielt den Weg ohne die drei Starren Klassen.

Ein Konzept könnte so aussehen das eine Geschick Klasse mit Agro eher Ausweicht und eine Konstitutionsklasse eher Blockt. Klassen mit Int oder Willen könnten Treffer mit ihrer Willenskraft Absorbieren.

Heilung könnte zum Beispiel so aussehen das man ein Bärchen Pflaster bekommt einen Wund-Verband und andere Dinge die man je nach eigenem Schaden dann selber verwendet.

Jeder der behauptet das würde nicht gehen hängt zu sehr an starren Systemen die von gestern sind. Die Zukunft sieht anders aus. Vor allem die Asia MMO´s gehen andere Wege um die Starren Systeme aufzubrechen. Wer im alten behaftet bleibt wird Kunden (Spieler) verlieren.
Ach ... das passiert ja bei SW-ToR leider schon.

Blutlord's Avatar


Blutlord
05.25.2012 , 02:28 AM | #52
Quote: Originally Posted by Urpfel View Post
also erstmal muss ich sagen, dass du eine egozentrische ansicht hast. (und auch noch so verblendet bist, du würdest für die mehrheit sprechen - oder war das einfach nur schlecht geblufft?)


dann haben wir hier ein mmorpg. in dem spielt zusammenspiel eine hauptrolle. ein weiteres merkmal von mmorpgs ist, dass es so genannte archtypes gibt. (zb tank, heiler, dd - evtl noch supporter). dieses zusammenspiel und das spielen verschiedener rollen, ist für mich die spielmotivation (und für viele andere wohl auch und für namhafte spieleentwickler grund genug weitere spiele nach diesem konzept zu entwickeln). diese unterteilung ist wesentlich älter als wow. (pen & paper zB)

jetzt hast du in swtor bei fast jeder klasse die möglichkeit 2 archtypes zu erfüllen. (wo ist das problem - geh tanken/heilen, oder wenn du keinen bock hast, warte auf jemanden der bock hat(oh, sry - das ist ja dein problem, du willst nicht warten)).

wenn du ausschliesslich dd spielen willst, kann ich dir diablo3 empfehlen - mir ist das allerdings zu stumpf. du hast das falsche genre gewählt!

mein fazit: es gibt ausser beim te überhaupt kein problem (er will nicht tanken, heilen, warten und verlangt deshalb, dass das spiel geändert wird). wenn swtor ein weiteres diablo wird, brauch ich es nicht mehr.
Egozentrisch ist man also wenn man eigene Gedanken vertritt und nicht dem Main Stream folgt?
Merkwürdige Ansicht hast du von anderen Meinungen.
Rest deines Egoistischen Beitrages habe ich mir erspart.
Bringe Anders Denkenden erst einmal Respekt entgegen und mache diese nicht bereits im ersten Satz runter. Würde das Gemeinsame Debattieren erleichtern.

Blutlord's Avatar


Blutlord
05.25.2012 , 02:33 AM | #53
Quote: Originally Posted by Yptme View Post
Lieber TE, hast Du schon die FIFA angeschrieben, sie mögen bitte die Fußballregeln ändern und den Torhüter abschaffen? Macht doch eh keinen Spaß. Und am besten auch die Verteidiger und die Mittelfeldspieler abschaffen, denn es wollen doch eh nur alle Tore schießen, darauf kommt es doch beim Fussball schließlich an! Das Spiel muss doch auch mit 11 Stürmern gehen...
Also mach mal, schreib denen mal einen netten Brief, ich bin ganz auf deiner Seite.
Du wirst lachen. Nein. Und zum Teil auch Ja.
Es drehte sich nicht um die Torhüter sondern um das Abseits. Dazu eine Unterschriften Liste mit einigen Beispielen wo ein Abseitstor gegeben wurde und Tore die kein Abseits waren als Abseits gewertet wurden.
Mannschaften die durch diese Fehlentscheidungen aus KO Wettbewerben ausgeschieden sind und andere sogar am ende das Finale gewinnen konnten.

Blutlord's Avatar


Blutlord
05.25.2012 , 02:43 AM | #54
Quote: Originally Posted by Yptme View Post
Ähm, ich weiss ja nicht, welche Pen&Paper-Rpgs Du gespielt hast, bzw. mit was für Chaos-Gruppen Du unterwegs warst... Wir spielen heute noch regelmässig D&D, StarWars und Champions (Hero) mit wechselnden Besetzungen und egal welches System, die Spieler sind immer bemüht, dass diejenigen mit der besten Rüstungsklasse und/oder den meisten Hitpoints die Gegner auf sich ziehen. Aggro-Listen und dergleichen gibt es natürlich nicht, trotzdem versperrt der Krieger den Monstern den Weg und stellst sich mit seinem Schild schützend vor den heilenden Kleriker oder vor den Magier und versucht mit Tamtam und Kriegsgebrüll die Aufmerksamkeit der Kontrahenten auf sich zu ziehen, damit der Schurke auch unbemerkt in deren Rücken gelangt um seine Meuchelattacken anzubringen, etc., etc....wie gut das klappt liegt im Ermessen des Spielleiters, der die Moral und Intelligenz und andere FAktoren zugrunde legt und abwägt oder es einfach hier und da einem Würfelwurf überlässt, und wie gesagt, das gilt genauso auch für die anderen Systeme, diejenigen mit den besten Def-Skills schützen ihre „unbedarfteren“ Teammitglieder.
Spiele in denen der Kollisionsfaktor nicht vorhanden ist UND kein Aggroverhalten der Mobs aufweisenarten schlichtweg in Chaos aus (auch das kann Spass machen, da sag ich nis gegen^^). Da erwarte ich einfach mehr und Aggrolisten und ähnliches sind keine optimale Lösung, aber durchaus eine akzeptable.

Stimmt da magst du recht haben. Das Klassische Hack and Slay D&D ist natürlich auf Klassen angewiesen die Tank (Krieger und Paladin) und Heilen (Priester zum Beispiel) können.
Ich selber habe ewig und noch länger Vampire gespielt. Sehr oft Maskerade. Dort gibt es keine Tank Klasse oder Heiler Klasse. Da ist jeder für seinen Arsch selber verantwortlich.
Also ein komplett anderes System als zum Beispiel D&D und Shadowrun.

Blutlord's Avatar


Blutlord
05.25.2012 , 02:46 AM | #55
Quote: Originally Posted by dragonf View Post
ok ich stelle mir ein system vor in dem eine wildgewordene Mobgrp durch eine Grp von Spielern unkontrolliert durchrennt. Da es keine aggroliste gibt, gibt es keinen tank. jeder macht schaden und bekommt auch selbst schaden. glücklicherweise hat der entwickler jeder klasse 2 healspells gegeben um die wunden auch versorgen zu können. dummerweise nutzt die niemand eigenverantwortlich, weil sich jeder auf einen anderen verlässt.
Zeit sich zu verändern.
Sterbe oder lerne wie man seine Talente einsetzt. Ich bin davon überzeugt das es sehr schnell geht.

Blutlord's Avatar


Blutlord
05.25.2012 , 02:49 AM | #56
Quote: Originally Posted by Michirure View Post
ich verstehe Dich nicht ganz, OP. Sicher, ich verstehe, dass Du auf Deinem Server Schwierigkeiten damit hast, Tanks und Heiler für HM FPs zu finden, aber ich verstehe nicht, wie Du das Bioware anlasten kannst.

Es gibt genug Spieler, die gern Tanks und Heiler sind. Ich zB habe überhaupt keine DDs. Das heisst aber nicht, dass ich bei jedem "hier!" schreie, der für nen Flashpoint sucht.

Auf Vanjervalis Chain hatte ich zu 80% eigentlich immer gute Erfahrungen mit Randoms gemacht. Man soll es nicht glauben, aber die restlichen 20% vermiesen mir mehr und mehr die Lust, random zu gehen. Ich verstehe die DDs nicht, die es schaffen, eine Stunde nach einem Tank oder Heiler zu schreien und wenn man sich dann erbarmt, im Flashpoint die Wildsau rauslassen. Wie ist das zu erklären?

Tanken macht (mir) Spass. Und heilen auch. Aber wenn ich das Gefühl habe, Babysitter für verhaltensoriginelle Kinder sein zu müssen, dann wird daraus eine Anstrengung, auf die ich einfach keine Lust habe - das ist aber kein Fehler Biowares, oder?
Verstehe ich jetzt nicht.
Warum gibt es dann in allen Starr Systemigen MMO´s Warteschlangen weil es an Tank Heiler mangelt?
Das widerspricht sich.

Blutlord's Avatar


Blutlord
05.25.2012 , 02:53 AM | #57
Quote: Originally Posted by Yptme View Post
Hehe, im Prinzip gebe ich dir Recht. Und trotzdem, ich frag mal jetzt anders herum, folgende P&P-Sitationen:

a) Die Spielergruppe hat eine zahlenmässig überlegene Verfolgergruppe auf den Fersen und beschliesst, sich an einer engen Stelle zu stellen, meinetwegen ganz vereinfacht ein Tunnel oder eine Tür. Wen stellen sie in diese Tür? Den Magier? Den Dieb? Den Bogenschützen? Oder doch lieber den Krieger in Platte und mit Schild?

b) Wenn wir dein Beispiel mit dem geflügelten Gegner aufgreifen, der den Magier ausschalten will, würde unser besagter Krieger, sofern in Reichweite und geistesgegenwärtig genug, nicht heroisch herbeihechten und das arme Magierlein nicht mit seinem Körper und seinem verbeulten Schild schützen?

Hat alles nichts mit Spotten oder Aggro-Aufbau im Sinne eines MMO zu tun und trotzdem nimmt unser Beispiel-Krieger hier doch ganz eindeutig eine Tankrolle an und die anderen Spieler werden oft ihr Verhalten anpassen.

Und ja, es geht in P&P-Gruppen auch ohne, aber trotzdem wird es von den meisten Spielern dann als "nicht optimal" empfunden. Ist jedenfalls meine Erfahrung.
Solche Klassen gibt es in Vampire nicht. Die gibt es nur in 70er Jahre Regel behafteten Rollenspielen wie D&D.
Moderne Rollenspiele verzichten auf dieses Old School.

InOdioVeritas's Avatar


InOdioVeritas
05.25.2012 , 02:55 AM | #58
Quote: Originally Posted by DarthDorn View Post
Erstens, in GW II wird es auch Tanks und Heiler geben, ohne geht nichts
Zweitens, wenn es ja so viel besser ist mußt du eben GW II spielen gehen.
Drittens, Weh Oh Weh ist auch nur zusammen geklaut und hat das MMO nicht erfunden.
Viertens, [selbst Zensur]
Fünftens, es gibt mehr als genug denen das System gefällt.
Sechstens, es wird sich auch nichts ändern.
In Guild Wars 2 wirds keine Heiler geben...
Blut des Phönix

Blutlord's Avatar


Blutlord
05.25.2012 , 02:58 AM | #59
Quote: Originally Posted by Brainor View Post
Hmm hier wird dauernd geschrieben es geht ohne Tank, Heiler und DD. Aber wie?
Das hier ist kein Rollenspiel bei dem man überlegen kann was man sagt, bei dem eine Spielrunde mehrere Minuten Dauert bis alles ausgewürfelt wurde. In einem echtzeit Computerspiel dauert sowas 10-30 secunden stell dir mal vor wie langweilig die Kämpfe wären die nur so kurz dauern oder wie langartmig es wäre wenn der Gegner einmal in der Minute zum Angriffkommen würde und du dann 30 Secunden Zeit hast um dich woandershinzustellen.

Spiele ohne Tank würden so aussehen, die Mobgruppen würden durch die gegend laufen zwischen den DDlern hin und herspringen und der Heiler müßte 20k Helungen jede sec raushauen dammit auch der letzte Stoffie überlebt.

Spiele ohne HEiler würden so aussehen, das der Tank durch viel Rüstung langsam das Leben verliert viel Ausweicht und wenn die DDs nicht schnellgenug Schaden machen sind alle, quasi wie jetzt im Enrage als eine schnelle Variante.

Spiele ohne Tanks und Heiler würden so aussehen, eine Gruppe von Spielern rennt in eine gruppe von Gegnern hinein, die Gegner und die Spieler fallen wie die Fliegen und wenn einer der Spieler überlebt hat darf er die anderen wiederbeleben und sie haben gewonnen.
Eine andere Variante wäre jeder kann alles, man verliert schnell Leben aber man kann ja noch ein CD zünden das einen für 15 sec das überleben sichert, gleichzeitig heilt man sich wieder hoch und macht dann weiter Schaden. Aber in dieser Variante macht das Spiel noch spaß? Oder erinnert es mehr an Singleplayerspiele mit Multiplayerfunktion?
Weil wie soll man sich das vorstellen ein Spiel ohne Rollen, soll jeder alles können, soll man einfach eine sehr hohe Lebensregeneration besitzen, das man nicht stirbt wenn mobs auf einen eindreschen oder soll man nur schneller Schaden an den Gegnern machen als die an einen selbst.

Das einzige was mir an den Konzept Tank/Heiler/DD nicht gefällt, das Tanks selbst mit sehr viel Leben und Schutz Lebensbalkenpingpong spielen. Und um die Heiler nicht zu langweilen sollten sie nicht nur versuchen das Health oben zu halten, sondern gleichzeitig die Gegner zu debuffen und die Tanks oder DDs individuel zu buffen.


Also ich persönlich finde SWTOR hat den Tank und Heilklassen es sehr einfach gemacht, in allen anderen MMORPGS, die ich gespielt habe, war das leveln als reiner Tank oder Heiler mehr als eine Qual, in SWTOR dagegen ist ein Tank ein halber DD, er macht gut Schaden und hält viel aus, ein Heiler kann auch gut Schaden machen, denn die Stats die man benötigt zum größten Teil die gleichen sind.


PS: es gibt nur zwei der acht Klassen, die keine andere Rolle einehmen kann, wer was nicht findet das er sucht, kann ohne probleme umskillen.
Oh
mein
Gott !
Dein Beispiel zeigt nur wie sehr du behaftet bist in einer Starren Statischen Eindimensionalen Welt.
Du beschreibst ein Ohne Tank Heiler DD Spielsystem mit Mobgruppen genau aus diesen Starren Systemen.

Natürlich müssten die Programmierer diese Mobgruppen an das veränderte System anpassen. Ist doch schwachsinn wie du es tuhst diese beiden Dinge zu Kombinieren. Unglaublich.

Brainor's Avatar


Brainor
05.25.2012 , 03:46 AM | #60
Quote: Originally Posted by Blutlord View Post
Oh
mein
Gott !
Dein Beispiel zeigt nur wie sehr du behaftet bist in einer Starren Statischen Eindimensionalen Welt.
Du beschreibst ein Ohne Tank Heiler DD Spielsystem mit Mobgruppen genau aus diesen Starren Systemen.

Natürlich müssten die Programmierer diese Mobgruppen an das veränderte System anpassen. Ist doch schwachsinn wie du es tuhst diese beiden Dinge zu Kombinieren. Unglaublich.

Ja aber wie sollen sich den Mobgruppen verhalten?
Sollen sie immer auf den mit den Meisten Leben gehen, das die anderen länger überleben? Was total ineffizient wäre aus der Sicht eines Menschen.
Oder sollen sie inteligent handeln und ihren Schaden auf einen Spieler Fokusieren bis er stirbt und dann den nähsten nehmen? Dann hätten wir die Variante das der letzte der noch steht gewinnt.
Jedes System für Mobgruppen wäre nicht nachvolziehbar und unlogisch. Und selbst das System mit den Geschwächt sein aus Guildwars sterben kannst du trotzdem wenn man dich weiter angreift ist ja nichts anderes als das man mit 10% leben ein Malus bekommen würde. Als in PVP Spielen mögen neuartige Systeme was bringen und große Inovationen versprechen aber sobald man ins PVE geht und jeder alles kann hat man lauter Spieler die auf einer Karte lauter 1vsMob austragen wobei man halt paar Bonus skills bekommt wenn man sie mit anderen Spielern kombiniert.
Und selbst das viel zitierte Guildwars2 hat zwar keine Klassenspezifikationen, aber Skillspezifikationen die deine Rolle festlegen, sprich du wählst ein skillset die dich mehr zum Tank, DD oder wie es im GW2 heißt Unterstützer machen. Was auch nichts anderes ist als das du den anderen Baum skillst, nur halt flexibler.