Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Artikel zu rückläufigen Zahlen beim MMO-Marktführer

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Community
Artikel zu rückläufigen Zahlen beim MMO-Marktführer

Chricuenza's Avatar


Chricuenza
05.16.2012 , 12:22 PM | #11
Ein toller Artikel den man voll zustimmen kann. habe WoW von anfang an gespielt und muss leider sagen das die Veränderungen die im laufe der Zeit durchgeführt wurden das Spiel nach und nach kaputt gemacht haben.

BW sollte seinen Weg weitergehen und nicht die gleichen Fehler wie Blizz machen. . .

Keine Schnittstellen die Addons erlauben und alles auswerten um die Spieler aus den Gruppen zu sortieren die keinen DPS anzeigen, kein Gearscore (war das übelste Addon was ich kenne), keine Dungeon Browser, keine Portalsteine für die Spieler ...

Die Liste läßt sich endlos weiter vortsetzen ...

All das was dazu geführt hat das WoW mit jeden Tag langweiliger und anspruchsloser wurde hat bei Swtor nichts zu suchen.

Macht blos kein zweites WoW aus diesen Spiel...

PazuzusFate's Avatar


PazuzusFate
05.17.2012 , 02:41 AM | #12
Ich wollte noch kurz was zum Thema Community sagen: Wie lange sich ein Spiel durch die Community halten kann, sieht man wohl am besten an Half-Life. Aber auch schon BioWare hat sehr gute Erfahrung machen können und zwar mit Neverwinter Nights! Wer es mal online gespielt hat, weiß wovon ich rede :-D

Live long and prosper!
Charakter: Yularen / Vermächtnis: Shadowblade
Server: Darth Traya / Gilde: Wächter des Lichts

Lethos's Avatar


Lethos
05.17.2012 , 03:04 AM | #13
Quote: Originally Posted by PazuzusFate View Post
Ich wollte noch kurz was zum Thema Community sagen: Wie lange sich ein Spiel durch die Community halten kann, sieht man wohl am besten an Half-Life. Aber auch schon BioWare hat sehr gute Erfahrung machen können und zwar mit Neverwinter Nights! Wer es mal online gespielt hat, weiß wovon ich rede :-D
Und hier sieht man es leider auch,zumindest im Deutschen bereich.Massiver Spielerschwund zur Zeit leere Server.Alles Resultat aus den Anfangsproblemen,manche bis heute nicht gelöst andere schon.Eine seltsame Patch Politik, Spielinhalte die rausgenommen werden oder rausgepacht und keine Alternativen angeboten bekommen.

Ein MMORPG lebt von der Spielergemeinschaft also der Zahlenden Kunden,wird diese Verprellt läuft ein Spiel nicht lange.Ich führe mal Tabula Rasa an,nach knapp nem halben Jahr hat EA dort die Server abgestellt obwohl das Spiel auch seine Fangemeinde hatte.Aber ich denke die Einnahmen haben die Kosten nicht eingespielt und wenn es hier so weitergeht dann könnte hier das gleiche Passieren.Das soll keine Schwarzmalerei sein aber das Schiff hatt schon einige Lecks und bedenkliche Schieflage meiner Meinung nach.Aber was hat meine Meinung schon zu sagen.
Charakter: Lethos 55 Hexer | 55 Attentär | 25er Maro | 25er Sabo | 25er BH |
System : i7 3820,MSI x79a-GD65 (8D),32 gb DDR 3 Cosair,2x SSD 128 gb (520/550),Nvidia gtx 760 OC

Thrakius's Avatar


Thrakius
05.17.2012 , 03:26 AM | #14
Quote: Originally Posted by Oldie-Wan View Post
Viel zu viele Spieler haben Sound- oder Grafikprobleme, seien sie nun durch schlechte Pflege des eigenen Systems oder durch Patches hervorgerufen worden. Die anderen Baustellen in diesem Spiel will ich hier nicht noch einmal alle aufzählen.

Verdammich noch eins... - Spiele das Spiel auf einem Laptop der Güteklasse C seit einem halben Jahjr ohne Schwierigkeiten. Schatten deaktiviert. Anti-Aliasing deaktiviert. Alles andere auf Max. Keine Sound oder Grafik Bugs...
Drei ähnlich langsame Rechner ausprobiert: gleiches, problemloses Ergebnis. Es ist rund.
gehtmir genauso

RathisXD's Avatar


RathisXD
05.17.2012 , 03:42 AM | #15
Das Problem sind die Untergangspropheten und Heuschrecken, als Spieler in einer WoW-Gilde (world 124) kann ich nicht allem zustimmen, wenn man die Bosse versucht auf der eigentlichen Schwierigkeit ohne Nerfs zu töten, braucht man Taktik. Nachdem mehrere 100 Gilden den Content prenerf down haben kann man ihn auch runterschrauben.

Auch in der Arena gibt es Kombos, die anderen weit überlegen sind. Wintrading wird zwar von Blizzard toleriert, aber nicht von der Community, demnach auch verpönt und unter den Spielern geächtet.
Es ist auch nicht der RF oder DF, welche das Spiel schrotten, bzw zu einem Wechsel ermutigen, es sind die Spieler. Wenn jeden 2ten Tag im Forum ein Beitrag kommt "pls gief Classic Serverz" (machbar auch mit BC, WotLK), dann sind dass die Spieler, welche sich nicht entwickelt haben, es gibt KEINEN mehr, der die Zeit zurück drehen will und das dauerhaft. Denn, WoW zu Classic, war laggy, grafisch noch weniger ansprechend, für manche klassen eine Tortur (siehe Paladin), spielerisch auch nicht anspruchsvoller (bosse hatten weniger fähigkeiten, weniger movement, etc.).

Wenn diese Leute hierhin abwandern, weil sie es wie Classic WoW finden, dann werden sie hier auch über Entwicklung weinen. Ein serverübergreifender Dungeonfinder wäre gut, es gibt Server, die sind so gut wie leer, da ne Dungeongruppe zu finden ist der Horror. Die Schwierigkeit, der ersten 2 OP's hielt sich auch in grenzen, wenig taktik, meist nur ein DMGrace, man brauchte nicht wirklich Guides oder ähnliches. SWTOR ist ein super Spiel, aber es wird versucht zu verhunzen, von den gleichen Leuten, welche WoW Classic haben wollen.

MFG und schönen Vatertag
Ich werde euch ein Angebot machen, was ihr nicht ausschlagen könnt.

Rundall's Avatar


Rundall
05.17.2012 , 07:54 AM | #16
Quote: Originally Posted by RathisXD View Post
Das Problem sind die Untergangspropheten und Heuschrecken, als Spieler in einer WoW-Gilde (world 124) kann ich nicht allem zustimmen, wenn man die Bosse versucht auf der eigentlichen Schwierigkeit ohne Nerfs zu töten, braucht man Taktik. Nachdem mehrere 100 Gilden den Content prenerf down haben kann man ihn auch runterschrauben.

Auch in der Arena gibt es Kombos, die anderen weit überlegen sind. Wintrading wird zwar von Blizzard toleriert, aber nicht von der Community, demnach auch verpönt und unter den Spielern geächtet.
Es ist auch nicht der RF oder DF, welche das Spiel schrotten, bzw zu einem Wechsel ermutigen, es sind die Spieler. Wenn jeden 2ten Tag im Forum ein Beitrag kommt "pls gief Classic Serverz" (machbar auch mit BC, WotLK), dann sind dass die Spieler, welche sich nicht entwickelt haben, es gibt KEINEN mehr, der die Zeit zurück drehen will und das dauerhaft. Denn, WoW zu Classic, war laggy, grafisch noch weniger ansprechend, für manche klassen eine Tortur (siehe Paladin), spielerisch auch nicht anspruchsvoller (bosse hatten weniger fähigkeiten, weniger movement, etc.).

Wenn diese Leute hierhin abwandern, weil sie es wie Classic WoW finden, dann werden sie hier auch über Entwicklung weinen. Ein serverübergreifender Dungeonfinder wäre gut, es gibt Server, die sind so gut wie leer, da ne Dungeongruppe zu finden ist der Horror. Die Schwierigkeit, der ersten 2 OP's hielt sich auch in grenzen, wenig taktik, meist nur ein DMGrace, man brauchte nicht wirklich Guides oder ähnliches. SWTOR ist ein super Spiel, aber es wird versucht zu verhunzen, von den gleichen Leuten, welche WoW Classic haben wollen.

MFG und schönen Vatertag
Da machst Du es Dir etwas zu einfach. Kein Classic Fan will Classic zurück, sondern den Anspruch und die "Natürlichkeit". Keiner will ältere Grafik etc. wiederhaben. Versteht sich eigentlich von selbst. Und laggy war es nur zu Anfang, noch weit vor BC lief es schon sehr rund. Nur so am Rande.

Die Hilfsmittel z. B. in Form von Add-Ons haben dem Spiel nicht wirklich geholfen. Nur den Kids oder faulen, schwächeren Spielern. Zum Einen prangerst Du Heuschrecken an, zum Anderen die Classic-Community. Musst Dich schon entscheiden. Die "alten" Gamer sind alles andere als Heuschrecken. Die Casuals hauen ab ( SWTOR ist ebenfalls ein Beispiel ) wenn sie nicht bekommen was sie wollen. Gibt natürlich Ausnahmen.

Das es noch Verhaltensregeln gibt oder etwas nicht toleriert wird in der WoW-Community, willst Du uns nicht wirklich erzählen? Da wird nur gegen Spielarten und Mauscheleien gewettert, wenn man selbst Nachteile dadurch hat. Sonst interessiert es keinen. Sind eh alles Gotteskrieger mit dem Oberskill. Komische Sprache.

Deine Meinung, dass die Classic Spieler SWTOR verhunzen, solltest Du mit Argumenten unterstreichen. Wie soll das gehen? Verlangen wir schlechtere Grafik und noch mehr Lags? Allein das Wort "verlangen" ist schon fehl am Platz. Viele sind mit SWTOR zufrieden und möchten einfach keine Vereinfachung des Inhalts und vor allem keine Add-Ons. Die sind nunmal nur dafür da um andere Spieler auszugrenzen oder sich hervorzuheben. Sinnvolle Unterstützung können sie auch bieten, aber dafür werden sie nicht genutzt. WAR ist auch ein Beispiel dafür.

Dungeonfinder etc. haben den Vorteil wirklich Gruppen zu finden.OK. Nur gleichzeitig öffnet es den Pöblern wieder Tür und Angel und es wird sich wie bei WoW alles nurnoch in den Hauptstädten abspielen. Oder hier auf den Flotten und Ilum. Man könnte das alles mit Story, Vorquests und besserer Belohnung regeln. Oder die Aufgaben interessanter gestalten. Viele haben einfach keinen Bock auf H4 oder Flashpoints, weil es kaum etwas bringt. Das Leveln geht leider so schnell, dass Ausrüstung nichts wert ist bis man das höchste Set erreicht hat mit 50. Da kann man Gruppenaufgaben sausen lassen. Alles ist so simpel alleine zu schaffen, dass gar keine Gruppendynamik entstehen kann. Schon sonderbar das gerade mit WotLK ein Dungeonfinder wirklich notwendig war und vorher nicht. Ob das was mit dem leichten Schwierigkeitsgrad und den Strom von "schnell und einfach" Spieler-Egomanen zu tun hatte? Die alles alleine machen wollten, nur an sich dachten und ohne im Ansatz ihre Klasse zu beherrschen, schnell schon alles durch hatten? Das wurde ihnen ja schließlich mit WotLK ermöglicht, da BC ja viel zu schwer war.

Komisch das wir die Spiele kaputt machen. Die Spiele mit unserer Community liefen über Jahrzehntsgrenzen hinaus oder es gibt sie immer noch. Alle Casual Spiele sind früh verschwunden. Wenn man die Jahre abzieht bevor der Kiddie Hype losging bei WoW, hat diese Online-Welt es auch nicht lange geschafft zu leben. Die wahren Heuschrecken zerstören es nämlich gerade .

Meine Meinung. Und mit der bin ich selten allein.

Mor-pheuz's Avatar


Mor-pheuz
05.17.2012 , 01:27 PM | #17
hallo das war mir klar das es so kommen wird es sind ja nur noch mmo's mit sehr wenig anspruch auf dem markt alla WoW. star wars the old republic ist meiner meinung nach genauso ein anspruchsloser müll wie wow so gute spiele wie eve online und star wars galaxies wird es nicht mehr geben zumindest nicht von einem namenhaften computerspiel hersteller, es gibt ja noch ganz gute sandbox mmos aber leider nicht weiter auffällig für die masse.
es ist nun mal leider so das die mehrheit bestimmt wer marktführer wird und die mehrheit sind 10 bis 18 jahre kinder die pommfritz generation oder man könnte auch sagen die pokemon generation ein gutes hat es wenigstens bei mir bewirgt ich sitzte nicht mehr so oft vorm rechner .

Mor-pheuz's Avatar


Mor-pheuz
05.17.2012 , 01:43 PM | #18
Quote: Originally Posted by Mor-pheuz View Post
hallo das war mir klar das es so kommen wird es sind ja nur noch mmo's mit sehr wenig anspruch auf dem markt alla WoW. star wars the old republic ist meiner meinung nach genauso ein anspruchsloser müll wie wow so gute spiele wie eve online und star wars galaxies wird es nicht mehr geben zumindest nicht von einem namenhaften computerspiel hersteller, es gibt ja noch ganz gute sandbox mmos aber leider nicht weiter auffällig für die masse.
es ist nun mal leider so das die mehrheit bestimmt wer marktführer wird und die mehrheit sind 10 bis 18 jahre kinder die pommfritz generation oder man könnte auch sagen die pokemon generation ein gutes hat es wenigstens bei mir bewirgt ich sitzte nicht mehr so oft vorm rechner .

ps: geil währe es gewesen wenn sie versucht hätten den umfang von star wars galaxies zu schaffen
haben aber leider vielleicht nur 10% geschafft traurig bioware scheiss auf sprachausgabe inhalt währe mir
lieber gewesen das spiel hat den namen mmo nicht verdient