Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Rauswurf wegen Online Zeiten

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Community
Rauswurf wegen Online Zeiten

Runzel's Avatar


Runzel
05.14.2012 , 01:44 AM | #11
SKQwayne ,
hast du dich denn mal bei jemanden aus dieser Gilde gemeldet und nachgefragt? Ich halte es wie gesagt für möglich, dass du bei einer Löschaktion einfach vergessen wurdest.

Ragnorar's Avatar


Ragnorar
05.14.2012 , 03:09 AM | #12
Hallo,

war auch zuerst auf dem Server Stereb City und dümpelte dort alleien vor mich hin.
Nach einem Serverwechsel siehts nun besser aus
Man muss nur die alten Chars hinter sich lassen, dann gehts (schmunzel)

Grüße
Ein breites Lächeln ist die coolere Variante, um seinen Feinden die Zähne zu zeigen.
und
Genieße den heutigen Tag, denn mit dem heutigen Tag beginnt der Rest Deines Lebens.

Stelar's Avatar


Stelar
05.14.2012 , 03:37 AM | #13
Quote: Originally Posted by SKQwayne View Post
Das lustige ist ja das ich mich nicht beworben habe sondern gefragt wurde, ob ich in diese Gilde will
Da hab ich dann gleich auch gesagt "bin aber nicht sooo oft on" Als Antwort hieß es dann: geht klar RL geht vor !

Frustiert einfach, wenn man sogar aus Fun-Gilden geschmissen wird weil man mal keine Lust hat zu spielen.
Werd nur noch meinen Jedi Wächter auf 50 zig bringen und dann mal auf nen größeren Server weitermachen.
Wir sind auch eine Fungilde und Bewerben ist bei uns pflicht zumindes im Ts. Hat einfach den grund das man in einem Gespräch klären kann ob man zusammen passt oder nicht. Wer sich im Forum oder einen Offi abmeldet läuft auch nicht gefahr gekickt zu werden. Der Regelfall bei uns sind 30 Tage wenn keiner etwas weis oder der spieler auch nicht zu erreichen ist über einen bekannten usw.

MFG

mrbloodysunday's Avatar


mrbloodysunday
05.14.2012 , 03:46 AM | #14
Es mag sein, dass auf Stereb nicht der Bär steppt... aber es gibt mindesten vier ziemlich aktive Gilden, die auch immer noch Leute suchen. "Natürlich" "bestehen" diese quasi auf eine gewisse Anwesenheit, da man sonst keine Raidgruppen hinkriegt, die auch halbwegs erfolgreich sein können.

Ich bin da ehrlich, wenn Leute nur alle zwei Wochen spielen, und dann manchmal nicht mal "hallo" in GCHAT schreiben, dann brauche ich die nicht in meiner Gilde. (Man bekommt mit den Leuten leider einfach nichts zusammen hin, bzw ist schon verplant wenn derjenige dann mal online ist... warum also überhaupt einer Gilde beitreten?)

Wenn Leute sich abmelden und einen Zeitraum angeben ist das kein Thema. Aber wenn einer zB sagt, "bin zwei Wochen nicht da", und kommt nach vier Wochen immer noch nicht wieder online, gehe ich davon aus, dass kein Interesse mehr besteht, der Server gewechselt wurde, etc... und dann fliegt er raus.

Wir hatten auch bisher Null Probleme mit Leuten die gar keine Gilde wollen. Diese packe ich trotzdem auf Freundesliste, und wenn mal einer von uns fehlt, frage ich diese ob sie mit wollen. Sofern die Kommunikation stimmt...

Anfangs fand ich sowas wie "Probezeit", "Bewerbungsgespräch", etc. auch eher albern. Aber wenn man halt bedenkt, dass man sich teilweise auf die Leute verlassen muss um Spielinhalte wahrzunehmen, dann kann ich es mittlerweile nachvollziehen.

Gruß
Sunkwon Revolverheld
Gilde: Bloody Skies (T3-M4)
Rekrutierung | Armory

Gilion's Avatar


Gilion
05.14.2012 , 03:49 AM | #15
Naja, das mit den Zwängen bezüglich der Zeit ist leider nicht nur ein Problem innerhalb von Gilden. Das Problem ist vielmehr das die Leute sich nicht mehr die Zeit nehmen wollen ein Spiel zu geniessen sondern nur schnell durch "hetzen" wollen und da sind Wenigspieler nunmal der Bremsklotz den es los zu werden gilt.

Runzel's Avatar


Runzel
05.14.2012 , 03:56 AM | #16
Gilion ,
wieso sollte jemand der wenig da ist, irgend einen anderen Spieler bremsen? Wobei denn überhaupt?

Enrasil's Avatar


Enrasil
05.14.2012 , 04:26 AM | #17
Quote: Originally Posted by Golumbum View Post
Kenn ich wow gilden. Da gibts sogar welche, die sagen wieciel stunden du am tag mindestens online aktiv sein musst
Was für einen Sinn sollte das haben , wenn man "nur" Raids macht ?

Sowas krankes habe ich ja noch nie gehört.
http://www.swtor.com/de/community/sh...d.php?t=255197

Aussagen im nachhinein ändern um sagen zu können : "Wir haben das nie gesagt!"
Man beachte die Signatur der Leute und die Aussage von Steven!

Gilion's Avatar


Gilion
05.14.2012 , 04:35 AM | #18
Das Problem betrifft wohl eher kleinere Gilden, dennoch versuchen die meisten Mitglieder auch die "Kleinen" Gildies Raid-fähig zu bekommen, das Problem ist allerdings das wenn diese selten da sind man diese nicht in die Planung einbinden kann und die Entwicklung und das voran kommen eher langsam von statten geht, schlimmer wirds da wenn der jenige welche eine Klassenrolle beherrscht die zwingend benötzigt wird (z.B. Heiler). Dazu kommt das die meisten Spieler die in einer Gilde sind lieber in einer Gildengruppe spielen als sich nen Random-Spieler zu holen, von dem man nicht weis was der kann. Daher bremsen die "Datenleichen" mitunter den Spielefluss... zumindest Gildenintern

Und sind wir mal ehrlich auf den deutschen Servern stolpern wir nicht grade über Massen von Spielern...

Man sollte auch bedenken das Gilden immer ein gewisses Ziel haben und die meisten Gilden wollen das Ziel in einer gewissen Zeit auch mal schaffen. Bei manchen Spielen wird das sogar mit diversen Erfolgsbelohnungen wie Titel oder Items belohnt (z.B. Rift), bei anderen ist es der Wettbewerb mit einer anderen Gilde usw.
Und selbst Fun-, oder Spass-Gilden haben Ziele...

Runzel's Avatar


Runzel
05.14.2012 , 04:55 AM | #19
Gilion ,
Quote:
Daher bremsen die "Datenleichen" mitunter den Spielefluss... zumindest Gildenintern
Ohne dir diese Erfahrung absprechen zu wollen, verstehe ich das nicht so recht. Spieler die nicht regelmäßig da sind und sich auch nicht zu OPs oder ähnlichen anmelden, mit denen man also wie du angemerkt hast nicht planen kann, werden doch auch gar nicht in die Planung mit einbezogen?!
Quote:
Das Problem betrifft wohl eher kleinere Gilden, dennoch versuchen die meisten Mitglieder auch die "Kleinen" Gildies Raid-fähig zu bekommen
hmmm...Also bei uns ist jeder erst einmal selber dafür verantwortlich "Raidfähig" zu werden. Sprich 50 sein und ggfls. auch das ein oder andere Columiteil. Letzteres geht natürlich nur mit einer Gruppe, aber auch das kann ja jeder eigenverantwortlich angehen - auch Gildenintern.

Ich stimme dir aber zu; jemand der regelmäßig da ist, wird lieber mitgenommen, als jemand der mal hier und da anwesend ist.

Gilion's Avatar


Gilion
05.14.2012 , 05:57 AM | #20
Das mag schon stimmen das Spieler die selten da sind nicht eingeplant werden, aber dennoch werden diese beobachtet um diese eventuell doch irgendwie in die Planung einzubauen. Das Problem dabei ist nur das wenn sich in einer gewissen Zeit nichts bei diesen Spielern tut, will man diese Spieler auch nicht weiter mit "rumschleppen". Manche Gildenleiter sind was den Ruhm ihrer Gilde angeht auch etwas eigen und sehen es nicht sonderlich gern wenn sich einer im Ruhm der eigenen Gilde sonnt ohne das dieser was für diese geleistet hat.

Low-Level-Spieler geniessen in solchen Gilden meist noch eine gewisse Narrenfreiheit, da man diese noch "formen" kann, aber bei Spielern die schon eine gewisse Stufe und Erfahrung haben sieht man das als Leiter nicht mehr ganz so locker und erwertet ein gewisses Mass an Leistungbereitschaft und Anwesenheit undgeachtet ob dieser Spieler überhaupt die nötige Zeit hat, oder nicht.

Allerdings suchen viels Raid-Gilden inzwischen nur noch hochstufige Spieler weil sie sich den Stress mit dem Aufbau von kleinen Spieler-Chars nicht mehr antun wollen. Andere Gilden bezeichnen sich als Spass-Gilde, sammeln Mitglieder ein und trennen sich dann wieder von denen die nicht in ihr Konzept passen.

Man kann eigentlich sagen das es in MMOs bei den Gilden inzwischen schlimmer zugeht wie auf dem Arbeitsmarkt.