Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Der Soldat-Postitives Handeln wird bestraft oder das Verkorkste Hell-/Dunkel System

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen > Soldat
Der Soldat-Postitives Handeln wird bestraft oder das Verkorkste Hell-/Dunkel System

Pokerface's Avatar


Pokerface
05.31.2012 , 12:23 PM | #21
Nan bildet es sich oft ein... gut oder böse... aber oft ist einem klar daß es nicht immer schwarz oder weiß ist.. sondern grau. Üble Sache? Keine Lust es zu machen? Dann wählst Du das kleinere Übel.
Das Glück bevorzugt den der vorbereitet ist

Samadun's Avatar


Samadun
06.07.2012 , 11:21 AM | #22
Ich spiele auch fast grundsätzlich grau. Auch als Soldat. Ebenso Balan, mein Sith Inquisitor, spiele ich grau. Hab mit ihm schon einige helle Entscheidungen getroffen. Aber bei ihm hat das auch einen storysinn für mich. Er wahrt eine Balance in der Galaxis
Sith Inquisitor (Attentäter): Balan - Soldat (Kommando): Lieutenant Vale - Imperialer Ziffer Agent: Maruun

Efte's Avatar


Efte
06.09.2012 , 02:57 AM | #23
Ich selbst habe zwei Soldaten angespielt. Den ersten (Frontkämpfer) komplett auf Hell. Und genau da muss ich vielen hier recht geben. Es ergibt nicht immer Sinn, warum die Punkteverteilung so ist, wie sie ist. Diesen "guten" Soldaten habe ich dann mit ca. Level 25 auch wieder gelöscht und einen neuen angefangen. Ich fands echt lahm von den Antworten her.

Der Zweite (Kommando) habe ich von Anfang an und bewusst auf Dunkel gespielt. Und siehe da: Hier machte vieles Sinn. Es gab nicht viele Situationen, bei denen mir die Punkteverteilung komisch vorkam. Mein Soldat war ein richtiger A.... und das hat tierisch Spaß gemacht. Mittlerweile ist er Level 50 und genießt sein dunkles Darsein.

Für mich schien nur der helle Weg und seine Entscheidungen nicht immer plausibel. Auf dunkler Seite machten die Gespräche mit dem Soldaten richtig fun.
Efte - Schurke Efthe - Jedi-Hüter
Gilde: EPIC
www.projekt-epic.de

bronharth's Avatar


bronharth
06.09.2012 , 03:27 AM | #24
Quote: Originally Posted by Samadun View Post
Ich spiele auch fast grundsätzlich grau. Auch als Soldat. Ebenso Balan, mein Sith Inquisitor, spiele ich grau. Hab mit ihm schon einige helle Entscheidungen getroffen. Aber bei ihm hat das auch einen storysinn für mich. Er wahrt eine Balance in der Galaxis
Finde ich bei der Soldatenquestreihe durchaus sinnig, allerdings bekommt man da doch Probleme, Relikte zu nutzen. Die haben doch bislang noch(!) Hell/Dunkel-Vorgaben.
Teslama | Sovalen - Initium - Blue Suns T3-M4

Samadun's Avatar


Samadun
06.09.2012 , 09:39 AM | #25
Naja als Vale geb ich meistens helle Antworten, bzw Entscheidungen. Aber eben Sachen wie mit den angeblichen Cyborgs da oder der Senatorin, welche Schmiergelder genutzt hatte für ihren Wahlkampf, da hab ich ohne Probleme dunkle Punkte in Kauf genommen.

Meine liebste Textstelle bislang bei ihr:
"...der Senator liebt es im Volke unterwegs zu sein."
Vale: *schön abgenervt* "Mir doch egal."
Sith Inquisitor (Attentäter): Balan - Soldat (Kommando): Lieutenant Vale - Imperialer Ziffer Agent: Maruun

Yantarai's Avatar


Yantarai
06.09.2012 , 03:10 PM | #26
Quote: Originally Posted by Lifelight View Post
Ich finde deisen Beitrag interessant weil ich mich darüber auch schon geärgert habe. Allerdings über das genaue Gegenteil. Da habe ich Böse punkte bekommen nur weil ich meine Befehle befolgt habe Als Soldat ist es doch meine Pflicht Befehle auszuführen warum dann Böse Punkte, das soll einer verstehen.
Auch wenn der Post etwas älter ist, ein guter Soldat befolgt keine rechtswidrige bzw. verbrecherische Befehle, das töten der Cyborgs beispielsweise ist so ein Fall, man hat ja keine handfesten Beweise, nur eine Behauptung. Und selbst wenn, Auslöschung sollte wohl der letzte Ausweg sein, falls es keine anderen Optionen mehr gibt. In dem Fall gibt es sie.

Wie auch immer, Tante General konnte ich irgendwie nicht leiden, weshalb ich wohl freimütig ganz gerne gegen ihre Befehle opponierte und tat was ich für richtig hielt . Letztendlich sah es auf der hellen Habenseite gar nicht so schlecht aus.

Aldorianer's Avatar


Aldorianer
06.11.2012 , 01:46 AM | #27
Quote: Originally Posted by Lifelight View Post
Da habe ich Böse punkte bekommen nur weil ich meine Befehle befolgt habe Als Soldat ist es doch meine Pflicht Befehle auszuführen warum dann Böse Punkte, das soll einer verstehen.
Naja, wenn man Wehrlose ermordet, bekommt man eben mit jeder Klasse im Spiel dunkle Punkte. Ob Befehl für Soldaten oder freie Sith-Entscheidung. Spielt keine Rolle. Macht man als Lichtmännerl nicht.

Wenn man die Macht als solche betrachtet, finde ich das auch in keinster Weise unlogisch.


Allerdings gebe ich einigen hier recht: der Soldat an sich ist in seiner verbalen Virtuosität doch sehr beschränkt
T3 - M4
Tadra die Revaniterin - Sith Attentäterin

oOAny's Avatar


oOAny
07.15.2012 , 12:10 PM | #28
Ich kann da im großen und ganzen nicht zustimmen, in einzelfällen ist es vielleicht fraglich ob die antwort der hell/dukelfration eher stehen würde.

Mtitlerweile hab ich 2 Soldaten, Kommando(w) & Frontkämpfer.(m). Ich hab die Story-Quest Reihen beide sehr genau verfolgt und komme da zum schluss das man als Soldat der nachfragt, der auch mal zweifelt, der missionen erfüllt und sich konsequent weigert andere aufgrund von vermutungen zu töten, der niemals grundlos tötet, stets hell punkte kassiert. Auch wenn es dann mal ärger mit Garza gibt^^
Da es genau die variante ist wie ich den Soldaten spielen wollte gab es bei den antworten nie großartig viel zu überlegen.

Ich hab das auch mal von der dunklen Seite aus betrachtet, bzw versucht diverse klassen mal auf dunkel zu spielen,
nach dem 3 char hab ich das dunkle kapitel ein für allemal geschlossen. kA ob es mit steigendem lvl irgendwie besser wird, aber bis ~25 gibt es beim soldat ne handvoll dunkel antworten die für manch nen vorgesetzten wohl ok wären.. für mich allerdings nicht akzeptabel.

Ich denke man würde viel eher schon vor einem militärgericht landen wenn man den Soldaten auf dunkel spielt.
Von einzelnen ausnahmen abgesehen finde ich das Hell-/Dunkel design beim Soldaten durchaus gelungen. (und das obwohl ich kein ami-patrioten-freund bin!)

ichebem's Avatar


ichebem
07.16.2012 , 07:13 AM | #29
Es gibt doch eine Mission bei der man am Ende eine SuperWaffe bekommt.
Man hat 3 Option:


1. Selber nehmen (Dunkel)
2. Vernichten (Neutral)
3. Der Republik geben (Hell)

Ich verstehe bei keiner der 3 Antworten die Punkteverteilung.

zu1.
Wäre ich ein Jedi, klar wäre es böse eine Superwaffe zu nehmen. Bin ich aber nicht. Und der Besitz dieser Waffe kann keine dunkle Seite Punkte geben, erst wenn ich sie benutze. Für mich wäre Neutral hier richtig.

zu2.
Eindeutig, was besseres als eine Massenvernichtunswaffe zerstören kann man doch nicht machen. Warum gibts keine Helle Punkte?

zu3.
Ich gebe die Massenvernichtungswaffe aus der Hand, gebe sie der Republik und riskiere, dass unfähige Generäle sie am Ende gegen i-wen einsetzen? Ganz klar. Neutral oder Dunkel.

----------------
Wäre mal gespannt wie jemand anders mir die Punkteverteilung von oben erklärt. Fakt ist, dass das nur ein Beispiel ist, und es davon in der Soldatenstory dutzende gibt, wo die Punkteverteilung einfach nicht stimmt.

Efte's Avatar


Efte
07.17.2012 , 05:19 PM | #30
Quote: Originally Posted by ichebem View Post
.... Fakt ist, dass das nur ein Beispiel ist, und es davon in der Soldatenstory dutzende gibt, wo die Punkteverteilung einfach nicht stimmt.
Eventuell ein Fehler bei der Übersetzung? Vielleicht wurden ja auch die Antworten der Punkteverteilung versehentlich vertauscht? Letztendlich könnte uns sowas nur BioWare selbst beantworten.

Also ich erinnere mich an viele Spiele, wo Antworten, Sätze, ja sogar ganze Questtexte unbemerkt vertauscht wurden. Dies kann bei der sogenannten "Lokalisierung" eines Spieles passieren. Aber wie schon erwähnt, nur BioWare selbst könnte uns beantworten, ob hier ein Fehler vorliegt oder die Punkteverteilung bewusst so gestaltet wurde.
Efte - Schurke Efthe - Jedi-Hüter
Gilde: EPIC
www.projekt-epic.de