Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Attentäter , kriegen wir vll. einen kleinen Buff?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen > Sith-Inquisitor > Attentäter
Attentäter , kriegen wir vll. einen kleinen Buff?

Vazques's Avatar


Vazques
06.04.2012 , 04:10 AM | #21
Wo ist Deception anspruchsvoller? ^^
Stacks sammeln und drauf hauen, gleiches wie bei Darkness. Nur das Darkness weniger Schaden fährt bei mehr Überlebenschancen.

Heiler die gleiches Equip haben wie du sollten aber auch nicht im Stun sterben. Ich probier selten mal Deception aus und kritte auch gerne den einen oder anderen weg. Zumal man den burst beim "First Contact" erst aufbauen muss, 2 mal Voltaic und denn sollte man schon 3+ Stacks für die Entladung aufbauen bevor man seinen Burst ansetzt.

In aller Regel reicht da 2x Voltaic, Shock, 2x Voltaic -> Schwertladung, Wagemut, Relikt, Aufputscher -> Shock - Entladung. Komm ich gerne auf 5k Krits was aber auch "nur" 10k Burst wäre.
Was nicht heißen soll man kriegt nichts down, ganz und garnich und funktioniert ansich super wenn man nicht sofort von jemanden aufs Korn genommen wird.

Deception ist halt ne Glaskanone, aber nicht Anspruchsvoller als Darkness.

Bei Decpetion musst richtig auf deinen Hintern aufpassen + lowHP oder ungeschütze Gegner ausschalten.
Bei Darkness musst auf den Hintern deiner Mates aufpassen + Gegner kontrollieren.

Als Deception versuchst den Heiler umzubursten bzw. einen Gegner-DD.
Als Darkness nimmst eigene Heiler/DD's ins Guard die gerade Schaden kassieren und versuchst die gegnerischen Heiler/DD's zu CC'n bzw. die Heilung zu unterbinden.

Deception ist nur zum schnellen ausschalten von Gegnern gut, was auch wichtig ist, keine Frage.
Darkness ist zum deffen perfekt und für den Support der Mates ein Rundumsorglospaket.

Deception wird schlecht gemacht.
Darkness wird gehyped.

Ich find beide Skillungen für das PvP geeignet.
Im OpenPvP seh ich sogar Deception klar im Vorteil weil man viel weniger Reaktionszeit hat und einen Healcompanion bei hat. Nachteil, es gibt kein OpenPvP.
Bei Darkness reichts wenn der Gegner einfach in seine Base zurück läuft, um es mal übertrieben auszudrücken. Aber doch Vorteile in den Warzones hat durch die Möglichkeit des guten Deffens und Supportens, zumal er ja auch länger aushält was sich im Zerg als klarer Vorteil erweißt.

Wer halt mit Sinn und Verstand spielt knipst mit Decepton wichtige Gegner schnell aus und als Darkness supportest du dein Team ohne Ende. Im 1on1 sind beide stark, nur erweckt es oft den Anschein das man sich mit Darkness mehr Fehler erlauben kann nur weil man länger lebt. Dabei ist ein Fehler im 1v1 ebenso fatal weil wenn ein CD auf CD ist dann ist der genauso weg wie bei einem Deception auch.

Gadric's Avatar


Gadric
06.10.2012 , 11:45 AM | #22
Quote: Originally Posted by Arokan View Post
Gady... du kannst mir nicht erzählen, dass du auch nur annähernd an Tares, Weird, Zexikas oder sonst wen aus der Truppe ankommst
Evtl nicht an Powertechs momentan. Aber Hexen? Kein Problem, die outdmg ich als Assa (was Singletarget-Dmg angeht - und worauf es nunmal ankommt). Ich finde, der Assa koennte ruhig etwas mehr dmg machen. Aber ehrlich gesagt beschweren sich meine Gildenmitglieder wenn ich mich ueber meinen Damage beschwere

Auch im 1 on 1 bekomme ich alles down. Auch PT's (Weird :*). Ich hau dir nen Hexer Heal in 5 - 10 Sekunden tod, ohne dass sich der Heal auch nur einmal heilen konnte :P