Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Außerirdisches Leben entdeckt !!

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Community
Außerirdisches Leben entdeckt !!

Plejades's Avatar


Plejades
04.27.2012 , 06:12 AM | #21
Quote: Originally Posted by werjo View Post
Zum Beispiel der Fakt, dass der Mars nicht in der Lage ist eine für uns brauchbare Atmosphäre zu tragen. Er ist schlichtweg zu leicht und hat kein Magnetfeld..
Hmmm...gibt es nicht auch Monde in unserem Sonnensystem die eine Atmosphäre tragen und behalten können obwohl die sehr viel kleiner sind als der Mars. Also ich glaube nicht das uns alles über den Mars gesagt wird von der NASA aus welchen Gründen auch immer...ich halte es sehr wohl für denkbar das der Mars eine Atmosphäre hat und die auch halten kann.


Quote: Originally Posted by werjo View Post
Ähnliche Restriktionen gibts für interstellares Reisen. Hier ist es schlichtweg die nötige Energie. Wir Menschen werden niemals in der Lage sein so viel Energie bereitzustellen, die dafür nötig wäre.

Ähnliche Probleme müssen auch außerirdische lösen. Und da Aliens auch nur Menschen sind, werden die es auch nicht schaffen und schön in ihren Sonnensystemen bleiben und träumen.
Ha, ha, ha...Du Ahnungsloser, Du!

Ich sage nur ein Stichwort: UFOs!!! Woher sollen die denn kommen wenns keine Außerirdischen sein können. Und das es sich hier bei höchstwahrscheinlich um Außerirdische handelt ist im Prinzip klar wie Kloßbrühe da es FBI Dokumente gibt in denen dieses Thema exakt angesprochen wird...ja sogar von abgestürzten UFOs die Rede ist - hier mal ein Artikel dazu:

http://www.nufos.de/nufosjournal.html (ist ein PDF File und gemeint ist der zweite Artikel, "J. Edgar Hoover und die geborgenen Scheiben" aber bitte auch komplett den Artikel lesen bevor jetzt "Mimimimi" Postings kommen und gesagt: "Hey...UFOs...son Quark!" usw., gell!?


Übrigens war mir bis jetzt gar nicht bewußt das dieser Teil des Forums auch OFF Topic genutzt werden kann... ...habe ich die ganze Zeit total verpennt!
No one should use a laser but me, at this point. Put your lasers away! Immédiatement!!!

FongSeiJuk's Avatar


FongSeiJuk
04.27.2012 , 06:17 AM | #22
Das mit dem Leben auf dem Mars war ein netter Hoax, das kann die NASA am besten.

Das wahre Space-Projekt wird DARPA genannt, NASA ist das Hoax Projekt für die Öffentlichkeit

Das NASA Daten fälscht und veröffentlicht ist bekannt.
Auch kam es vor das in einer 4 Stunden NASA Presseerklärung erst 1 Stunde gesagt wurde das Lebens-Spuren vom Mars gefunden wurden.
Die anderen 3 Stunden wurde es dann im Prinzip dementiert, sie wußten nicht ob die Spuren vielleicht doch erst auf der Erde dazukamen lol.
Aber Hey die Presse hat ihre Schlagzeilen bekommen.
Besonders heutzutage darf man eigenlich nichts glauben, was man selbst nicht als wahr beweisen kann.

NASA mooned america again, and not only america.

Zum Thema Ufos und FBI - Geheimdienste ermitteln nicht nur Informationen sondern bringen auch extrem viele falsche Infos und Fährten in Umlauf, so etwas nennt man Counter-Intelligence.
UFO bedeutet einfach das man nicht weiss was es ist, perfekt aus Sicht der Geheimdienste und Schwarzen-Projekte, die es lieber sehen wenn die Leute sagen: Schau mal ein UFO anstatt: Hey its arrowhead-shaped Hypersonic Technology Vehicle (HTV-2).

Es gibt keine Aliens und UFOs sind von Menschen hand geschaffen.
Viele erzählen was anderes, wenn man Beweise fordert gibt es keine oder die haben es gechannelt (looool).

Das dieses Thema von so vielen Ernst genommen wird zeigt eines:
Wissen ist begrenzt, aber die Dummheit kann grenzenlos sein.

Vazques's Avatar


Vazques
04.27.2012 , 06:27 AM | #23
Also die letzten 4-5 Posts waren mir jetzt zu lang.

Aber meines Wissens nach, sind interstellare Reisen, Terraforming etc. möglich. Mangelts lediglich an der Technologie und was viel wichtiger ist, an der Zeit.

Nehmen wir Alpha Centauri.
Laut Einstein kann man nicht schneller als das Licht fliegen, Alpha Centauri ist 75.000 Lichtjahre entfernt. Wenn wir jetzt maximale Geschwindigkeit erreicht haben, bräuchte man 75.000 Jahre bis dorthin. Dazu die Schwerlosigkeit, mal angenommen jemand macht die Reise, die Muskeln würden verkümmern. Nach 75.000 Jahren ... ja ...
Also muss man künstliche Schwerkraft erzeugen, diese wird durch Rotation erzeugt, man bräuchte ein Raumschiff was sich um die eigene Achse dreht. Dazu kommt die kosmische Strahlung, einige Meter dicke Wände wären nötig.

Ich weiß die genauen Daten nicht mehr, aber ein so großes Raumschiff, was Schwerkraft erzeugt und die Strahlung abwehrt ist noch nicht realisierbar. Zumal hätte das Ding eine extreme Masse und dazu wäre mindestens Kernfusion nötig um das Ding überhaupt zum vibrieren zu kriegen.

Allerdings besteht da Hoffnung, Einstein könnte sich geirrt haben (nein ich mein nicht Transformers und Energon), demnach könnte Tesla recht habe und es wären Geschwindigkeiten möglich jenseits des Lichtes.

Theoretisch sind ja sogar Zeitreisen möglich, nicht direkt wie man sich Zeitreisen vorstellt. Eher die Wurmlochtheorie, man stelle sich vor man öffnet ein "Stargate" und kommt bei Alpha Centauri an. Was dort passiert, passiert natürlich genau zur selben Zeit in der wir uns befinden, allerdings würden wir das erst in 75.000 Jahren sehen.

Wenn ein Mensch jetzt so alt werden würde, könnte er sein jüngeres ich betrachten.

Terraforming, warum sollte das nicht funktionieren? Mit der richtigen Technologie, die wir natürlich noch nicht haben, kann man alles erschaffen was schon einmal erschaffen wurde. Dazu werden nur die Ressourcen benötigt bzw. die Energie. Wir können ja sogar inzwischen klonen.

Dann kommt der wichtigste Faktor, das Wissen ist immer begrenzt. Bestes Beispiel findet man ein paar 100 Jahre in der Vergangenheit. Man dachte es gäbe nur den einen Kontinent, dann kam Amerika. Man dachte die Erde wäre eine Scheibe, dann war sie eine leicht gequetschte Kugel. Nun denkt man, man könne nicht schneller als Lichgeschwindigkeit Reisen, wer weiß wo sich die Menschheit alles geirrt hat und noch bis heute sich irrt?

Wer sagt uns, dass das unfassbar riesige Schwarze Loch, was unsere Galaxis zusammenhält, noch existent ist? Vielleicht kollabiert es gerade? Wie dem auch sei, in einigen millionen Jahren wissen wir mehr.
Oder wer weiß schon, ob wir nicht schon lange mit Alpha Centauri kollidieren?

Vieles beruht auf Einsteins Relativität und der Raum/Zeitkrümmung, jetzt kommen die Skeptiker wieder und sagen Einstein könnte sich geirrt haben. Was nu? ^^ Universum doch unendlich? Die Vorstellungskraft ist auch begrenzt, beschreib mal ein Farbe die noch nie jemand gesehen hat, das geht erst, wenn man es gesehen hat und selbt das ist schwer.

Was den Mars betrifft, falls die Menschheit noch lange genug überleben sollte, werden wir sicherlich den Mond und den Mars kolonisieren. Dazu hat die Menschheit noch ein paar Milliarden Jahre Zeit bis das Universum (laut Einsteins Theorien) aufhört zu exisiteren.

Talanor's Avatar


Talanor
04.27.2012 , 06:29 AM | #24
Quote: Originally Posted by HyperLord_MAC View Post
Ich bin immer noch der Meinung dass die Erde ein Planet ist der von Aliens gemieden wird, da der Planet von Menschen befallen ist. Dem wohl schlimmsten Abfallprodukt dass das Leben hervorbrachte.
Ernst gemeinte Frage: Wie kann man mit der Einstellung eigentlich sein eigenes Gesicht im Spiegel ertragen? Immerhin muß ich aus der Aussage ein gehöriges Selbsthass-Potential herauslesen ... falls man sich selbst zur menschlichen Spezies zugehörig zählt.

Ansonsten empfehle ich mal die Sicht- und Denkweise: Außerirdische sind auch nur "Menschen". Das heißt, sollten sie technologisch weiter fortgeschritten sein, ist es anzunehmen, daß sie in ihrer Entwicklung vor ganz ähnlichen Problemen (Kriege, Überbevölkerung, Umweltverschmutzung etc.) standen, wie wir in unserer, diese aber scheinbar überwunden haben. Da wir keine Vergleichsmöglichkeiten haben, ist es einfach sinnvoll, uns selbst als einen kosmischen "Normalfall" zu betrachten, falls man grundlegend von anderen intelligenten Lebewesen im Weltraum ausgeht.

@Vazques
Alpha Centauri ist der uns nächstgelegene Stern und "lediglich" ca. 4,2 Lichtjahre entfernt. Mit 75000 Lichtjahren befändest du dich eher schon am anderen Ende unserer Galaxis, der Milchstraße.
Jeyden Malo - Vanjervalis Chain

Plejades's Avatar


Plejades
04.27.2012 , 06:44 AM | #25
Quote: Originally Posted by FongSeiJuk View Post
Zum Thema Ufos und FBI - Geheimdienste ermitteln nicht nur Informationen sondern bringen auch extrem viele falsche Infos und Fährten in Umlauf, so etwas nennt man Counter-Intelligence.
UFO bedeutet einfach das man nicht weiss was es ist, perfekt aus Sicht der Geheimdienste und Schwarzen-Projekte, die es lieber sehen wenn die Leute sagen: Schau mal ein UFO anstatt: Hey its arrowhead-shaped Hypersonic Technology Vehicle (HTV-2).
So, so...interne Geheimdienst Dokumente aus den 1947 - 50er Jahren die sehr lange klassifiziert waren und erst durch den FOIA freigegeben wurden sind also nur Desinfomation. Da haben die sich in den 40er und 50er Jahren wohl selber verarscht, was?

Um es mal zu verdeutlichen: Die Dokumente waren vorher nicht einsehbar und in dem Zustand wie sie in den 40er und 50er Jahren getippt wurden. Da ist nichts manipuliert - das sind original Dokumente.

Und im übrigens ist das FBI kein Geheimdienst sondern die US Bundespolizie!
No one should use a laser but me, at this point. Put your lasers away! Immédiatement!!!

FongSeiJuk's Avatar


FongSeiJuk
04.27.2012 , 06:58 AM | #26
Quote: Originally Posted by Plejades View Post
So, so...interne Geheimdienst Dokumente aus den 1947 - 50er Jahren die sehr lange klassifiziert waren und erst durch den FOIA freigegeben wurden sind also nur Desinfomation. Da haben die sich in den 40er und 50er Jahren wohl selber verarscht, was?

Um es mal zu verdeutlichen: Die Dokumente waren vorher nicht einsehbar und in dem Zustand wie sie in den 40er und 50er Jahren getippt wurden. Da ist nichts manipuliert - das sind original Dokumente.

Und im übrigens ist das FBI kein Geheimdienst sondern die US Bundespolizie!
Schau Spionage ist das zweit älteste Gewerbe der Menschheit.
Sicherlich gab es vor 1950 auch schon schwarze Projekte.
Meine Informationen deuten darauf hin das Fluscheiben existierten, die jedoch nicht Waffeneinsatztauglich waren.
Die Dokumente die du zitierst hast du sicherlich nicht im Original gesehen, noch kannst du aussagen ob diese wahrhaft authentisch sind.
Schwarze Projekte gibt es nach wie vor, das beste Beispiel ist DARPA, google mal nach:
Super Secret Hypersonic Aircraft Flew Out of Its Skin

MfG

Vazques's Avatar


Vazques
04.27.2012 , 07:17 AM | #27
Quote: Originally Posted by FongSeiJuk View Post
Super Secret Hypersonic Aircraft Flew Out of Its Skin

MfG
Mit dem letzten kleinen Absatz klingt das wie ein verschleierter Waffentest. ^^

Plejades's Avatar


Plejades
04.27.2012 , 07:40 AM | #28
Quote: Originally Posted by FongSeiJuk View Post
Die Dokumente die du zitierst hast du sicherlich nicht im Original gesehen, noch kannst du aussagen ob diese wahrhaft authentisch sind.
Doch die habe ich gesehen: und zwar auf der offiziellen FBI Seite, dort wo freigegebene Dokumente abgelegt werden - The Vault, hier die Quelle dazu (Vorsicht PDF):

http://vault.fbi.gov/hottel_guy/Guy%...%20of%201/view

Dort ist von eindeutig drei geborgenen scheibenförmigen Flugobjekten die rede und das die Insassen keine Menschen waren.

Das andere Dokument wo sich J. Edgar Hoover darüber beschwert keinen Zugang zu den geborgenen Scheiben zu bekommen finde ich jetzt nicht dort im Vault...tut mir leid.
No one should use a laser but me, at this point. Put your lasers away! Immédiatement!!!

FongSeiJuk's Avatar


FongSeiJuk
04.27.2012 , 08:07 AM | #29
Quote: Originally Posted by Plejades View Post
Doch die habe ich gesehen: und zwar auf der offiziellen FBI Seite, dort wo freigegebene Dokumente abgelegt werden - The Vault, hier die Quelle dazu (Vorsicht PDF):

http://vault.fbi.gov/hottel_guy/Guy%...%20of%201/view

Dort ist von eindeutig drei geborgenen scheibenförmigen Flugobjekten die rede und das die Insassen keine Menschen waren.

Das andere Dokument wo sich J. Edgar Hoover darüber beschwert keinen Zugang zu den geborgenen Scheiben zu bekommen finde ich jetzt nicht dort im Vault...tut mir leid.
Dokumente kann man fabrizieren und das FBI sehe ich nicht als vertrauenswürdige Informationsquelle an, warum auch?
Selbst wenn kann es unbemannt sein oder ne riesen Mind-Control Operation (zb Monarch), auch das ist ein Black Project.
Geheimdiensten ist zuzutrauen das diese die eigenen Leute dupen, umso glaubwürdiger der Hoax, dazu kommt noch das eine Agenda verfolgt wird.
Das Problem ist das einem die Geheimdienste nur einen Teil der Wahrheit erzählen, und zwar genau den entscheidenden aus deren Sicht.
Es gibt keine Leaks, das ist alles Taktik - wir sollen denken es wäre echt, aber in Wahrheit wird durch diesen Stimulus nur unsere eiskalt verausberechtnete Impulsantwort getriggert.

Plejades's Avatar


Plejades
04.27.2012 , 08:24 AM | #30
Also zuerst einmal ist das FBI kein Geheimdienst:

http://de.wikipedia.org/wiki/Federal..._Investigation


Zweitens mal sind diese Dokumente im Rahmen des FOIA http://de.wikipedia.org/wiki/Freedom_of_Information_Act ans Licht gekommen. Diese Dokumente waren wohl niemals für die Öffentlichkeit bestimmt.

Also kein Fake, Leaks usw. sonder nur die pure Wahrheit so wie es damals passiert ist!

Noch Fragen? Aber jetzt bitte nicht wieder behaupten das das FBI nen Geheimdienst wäre...
No one should use a laser but me, at this point. Put your lasers away! Immédiatement!!!