Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Damagemeter für den ganzen Raid

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Community
Damagemeter für den ganzen Raid

probbj's Avatar


probbj
05.31.2012 , 08:14 AM | #31
100% signed

Wäre ich nicht so schreibfaul hät ich es genauso geschrieben

LightningTOR's Avatar


LightningTOR
05.31.2012 , 09:00 AM | #32
Also das Thema Damage-Meter ist mitlerweile ja wirklich richtig albern geworden.
Vor allem, wenn als Hauptgrund immer wieder angeführt wird, dass irgendwelche Leute zu wenig Schaden machen würden. Sorry, ein vernünftiges Spiel und/oder Gruppe kann mehr machen als Damage! Zu einem Kampf sollte mehr gehören, als auf brechen und biegen soviel Schaden zu machen wie möglich. Vor allem gibt es, normal, auch Klassen die mehr können bzw. andere Fähigkeiten haben. Diese Klassen werden dann dazu genötigt, nur simplen Schaden zu machen, damit sie im Parser gut aussehen? Im Ernst, was habt ihr denn für eine Denkweise?

Sollte es nicht viel mehr so sein, dass ein Gelehrter eben auch seine Fähigkeiten, einen Gegner außer Gefecht zu setzen, gezielt einsetzt anstatt darauf zu achten Schaden zu machen damit er am Ende prahlen kann?

Im Ernst, wer ein Damage-Meter braucht um sich selbst zu verbessern - ok, das kann ich noch nachvollziehen. Doch um andere zu bewerten ist es völlig unsinnig. Bestenfalls kann man andere bewerten, wenn man zuvor exakt festlegt, dass die Person NICHTS machen soll außer Schaden. Nur dann kann man auch wirklich sagen, wieviel die Person in der Lage wäre, zu machen. Also ist sowas völlig sinnvrei und ich vermute (hoffe) das Bioware deshalb auch diese Option nicht bietet.

probbj's Avatar


probbj
05.31.2012 , 09:14 AM | #33
schade das du die letzten posts nicht gelesen hast sonst würdest du nicht so einen unsinn schreiben

MatPletschacher's Avatar


MatPletschacher
05.31.2012 , 10:43 AM | #34
Liebe Diskussionsteilnehmer,

wir währen sehr verbunden, wenn sich die Argumente für oder gegen Damagemeter auf dieses beziehen würden und nicht auf andere Spieler.

Wir sind uns sicher einig, dass die Chance recht gering ist, dass die Community einen einheitlichen Standpunkt zu Damagemetern einnehmen wird. Daher wird der Thread, im besten Fall, Verständnis für die Argumente der anderen Seite erzeugen. Persönliche Angriffe sind da kontraproduktiv (das sind sie eigentlich immer...).

Vielen Dank
Mat

Knorze's Avatar


Knorze
05.31.2012 , 07:28 PM | #35
Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, was gegen ein Damage-Meter spricht. Insbesondere, wenn es sich um eine extra Software handelt und sie nicht bei der Standardsoftware vorhanden ist. Niemand wird gezwungen so ein Ding zu installieren oder zu benutzen.
Ich persönlich leite ein Raidgruppe und ich weiss genau auf welche DDs ich mich verlassen kann und welche nicht. Das bezieht Dinge wie unterbrechen, richtig laufen, und trotzdem Schaden machen mit ein. Ich werde für keinen Raid den ich leiten werde so etwas einführen, da ich nicht meine dass es nötig ist.
Wenn aber einige meinen sie brauchen das, um besser zu werden, höheren Konkurrenzdruck zu haben oder was weiss ich was, dann sollen diese Leute es doch auch nutzen.
Im Endeffekt ist es einzig und allein ein Werkzeug dass angibt wie viel Schaden/Heilung eine Person in einem Kampf geleistet hat. Es liefert ausschliesslich eine Information ab. Was man mit dieser dann anfängt hängt doch von den betroffenen Leuten ab.
Nutzen sie es um sich persönlich zu verbessern oder sich anzuspornen, oder auch um anderen zu helfen mehr aus einen Charakter rauszuholen, dann ist es doch eine super Sache.
Wird es missbraucht um zu zeigen was man für ein Hengst ist, oder um andere zu diskriminieren dann ist es natürlich schlecht.
Aber meiner Erfahrung nach, hat dieses Spiel eine deutlich reifere oder zumindest ältere Spielergemeinschaft angesprochen und daher sollte man davon ausgehen, dass so ein "Schw...-Vergleich" nicht zum Standard werden sollte.
Ich kann nur von meiner Gilde sprechen, und bei uns würde sich durch die Einführung eines Damage-Meters überhaupt nichts ändern. Ich würde weiterhin mit den selben Leuten in die OPs gehen, weil das Klima der Gruppe stimmt. Und wenn irgendwo mal Schaden fehlt, dann ist das halt so und man probiert es nochmal.
Stellt euch lieber mal die Frage mit was für Leuten ihr die Operationen macht, wenn ihr Angst davor habt, dass so etwas eingeführt oder verfügbar sein sollte. Habt ihr Angst, ihr könntet nicht gut genug sein und ausgemustert werden? Oder glaubt ihr, es wird sofort eingeführt nur weil es existiert?
Dann würd ich euch raten, eine andere Gruppe zu suchen mit Leuten, wo Gemeinschaft, Spielspass und nicht der Erfolgsdruck im Vordergrund stehen. Denn bei so einer Gruppe wird ein Damagemeter eh nicht eingeführt, oder wenn doch ändert es nichts an der Gruppe.

xxchrismcdxx's Avatar


xxchrismcdxx
06.01.2012 , 12:21 AM | #36
Fehlt doch nur noch dass es dann Raid gibt die Loots nach Schaden verteilen, den dann haben die Frontkämpfer-Tanks ein Problem ^^

Lord_Killroy's Avatar


Lord_Killroy
06.01.2012 , 12:28 AM | #37
@knorze
*sign. sehe ich genauso.
allerdings kenn ich es auch garnicht anders. bei ao wurde schon immer mit damage dumber gearbeitet und das spiel hat einem alle möglichen infos gegeben, vom schaden über heal und eben auch damage.
es hat sehr geholfen das richtige equipment zu finden oder auch welch rota das optimum ist.

pmw
killroy

Biberteddy's Avatar


Biberteddy
06.01.2012 , 01:48 AM | #38
wie legal ist dieses DMG-Meter Tool ??

Die Idee ist nett, solange es halt der richtige benutzt.... eben halt nicht zum Schwan*****gleich.

Da das Tool schließlich die DMG-Daten von dem ganzen RAID anzeigt.. könnte es ja eigendlich illegales Informationshacking von den Bioware Servern sein...
oder?

Wie legal ist das, bzw wird es von BW geduldet?

Kann sich bitte ein gelber dazu äußern

Lord_Killroy's Avatar


Lord_Killroy
06.01.2012 , 02:25 AM | #39
die damage parser nutzen eine von bw bereitgestellte schnittstelle. die wurde mit dem 1.2 update eingeführt.
darum darf hier auch so offen darüber diskuttiert werden.

pmw
killroy

Shorkan's Avatar


Shorkan
06.01.2012 , 02:28 AM | #40
Quote: Originally Posted by Biberteddy View Post
wie legal ist dieses DMG-Meter Tool ??

Die Idee ist nett, solange es halt der richtige benutzt.... eben halt nicht zum Schwan*****gleich.

Da das Tool schließlich die DMG-Daten von dem ganzen RAID anzeigt.. könnte es ja eigendlich illegales Informationshacking von den Bioware Servern sein...
oder?

Wie legal ist das, bzw wird es von BW geduldet?

Kann sich bitte ein gelber dazu äußern
Es ist ein Parser, der dein gespeichertes Kampflog auswertet. Wenn Du im Raid bist, werden die Kampflogs der anderen Parsernutzer über das Internet miteinander abgeglichen. Nutzen die anderen nicht den Parser dann siehst du auch nicht deren DPS. Es gibt keine Verbindung zum BW-Server und auch keinen Eingriff in den SWTOR Client/Server-Stream. Da braucht sich kein Gelber zu äussern, denn wenn BW das nicht gewollt hätte, hätte sie den Kampflog nicht mit 1.2 freigeschaltet. Wenn es illegal wäre, wäre auch jeder Texteditor auf deinem Rechner illegal und müsste deinstalliert werden...

Ansonsten sehe ich auch so wie Du, es ist ein Werkzeug und sollte aber keine Pflicht bei Raids sein. Wenn jemand seine DPS/Rota verbessern möchte, ist es ideal. Um Klassen miteinander zu vergleichen taugt es nichts. Selbst um zwei Hexer zu vergleichen, taugt es nichts, wenn der eine sich mehr auf das CC konzentriert, der andere sich aber mehr um Schadenoutput kümmert.
Es ist auch meiner Meinung nach nutzlos in Raids, wenn man zum Beispiel zwei Wächter vergleichen will und der eine immer am Boss bleibt und Schaden ohne Unterbrechung macht und der andere die Adds jagd, dabei jedoch kostbare Zeit braucht um hinzukommen, dann sind locker unterschiede von 600 DPS zu sehen! Hab es selbst ausprobiert mit meinem Wächter.
Ob nun WOW-Fraktion oder nicht (ich hab es nie gespielt), es gibt immer und überall Leute, die nur auf die DPS schauen und dann gibs Leute, die Ahnung von Teamplay haben.