Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Wäre ein Laserschwert herstellbar?


dagampam's Avatar


dagampam
04.07.2012 , 03:00 AM | #11
wie sagte Einstein..."Alles was Denkbar ist, ist auch Machbar"

vieleicht nicht heute, vieleicht nicht in 100 Jahren, aber irgendwie wirds schon hinhauen

DarthRevolus's Avatar


DarthRevolus
04.07.2012 , 03:31 AM | #12
Wieso sollte sowas nicht irgendwann machbar sein, wir wissen nicht mal 0,1 % von den ganzen Galaxien und kennen noch immer nicht volstänndig unseren eigenen Planeten.


schlechtes beispiel aber in meiner Taschenlampe ist auch licht und selbst wenn ich eine 1 km lange freie Fläche habe ist einfach mal nach ein paar metern stop und man sieht es nicht mehr obwohl es licht ist.


Wenn man es allso schafft einen starken Lichtstrahl zu erschaffen der trotzdem nicht sehr weit geht hätte man im ansatz sowas wie ein primitives Laserschwert erschaffen.

Elmgari's Avatar


Elmgari
04.07.2012 , 06:16 AM | #13
Ja, sehr schlechtes Beispiel. Weil das Licht der Taschenlampe verschwindet nicht, sondern die Intensität nimmt einfach quadratisch mit dem Abstand ab und ist daher schnell so weit abgeschwächt, dass wir es nicht mehr von der Umgebung unterscheiden können.

QUOTE=Timo;3780073]Das Problem ist nicht das Licht zu stoppen sondern das Kraftfeld..

Die Lichtschwerter von Star Wars generieren einen Energieschild (vergleichbar mit dem von Raumschiffen oder dem der Gungans) in dem der Plasmastrahl "gefangen" wird. Das Energieschild hat die Eigenschaften konzentrierte Energie zu Reflektieren und feste Materie durchzulassen. Dadurch kann man Gegenstände aus fester Materie schneiden ohne das der Anwender die enorme Hitze des Schwert spürt, anders wenn er "ins innere" des Schilds kommt, dann ist zumindest der Teil seines Körpers gebruzelt. Logisch das zwei Schwerter aufeinander reagieren da sie sich ja genau wie Blasterschüsse gegenseitig abwehren.

Also die Herausforderung wäre es ein solches Schild zu entwickeln, dann die Energierquelle. Das Licht zu stoppen würde schon daran scheitern das alle im Raum in dem das Schwert aktiviert würde innerhalb weniger sekunden sterben würden.[/QUOTE]

Naja entweder es ist jetzt ein Plasmastrahl oder ein Lichtstrahl. Beides geht nicht. Wenn es Plasma ist, dann ist das schon unter Umständen möglich, mit sehr hohen elektromagnetischen Feldern das Plasma einzufangen. Das wird übrigens bereits verwendet, um z.B. Fusionskraftwerke auf Basis von Fusionsplasmen herzustellen.
Trotzdem weit davon entfernt Lichtschwerter zu bauen, da die Magneten unvorstellbar stark sein müssten und ihre Anordnung um das Plasma zwangsweise so ist, dass man kein Plasma von außen sieht. In diesem Fall wäre auch die Temperatur natürlich kein Problem, da diese im Plasma "eingeschlossen" ist. Auch das duellieren mit solchen Schwertern ist kein Problem, da die elektromagnetischen Felder der Schwerter sich abstoßen würden. Nur was vergessen wird: Welchen nutzen hätte so ein Schwert? Ein Kampf wie in SW bestimmt nicht. Wenn man die technischen Möglichkeiten hat durch einen 30cm langen Griff einen Plasmastrahl zu erzeugen, dann ist es auch kein Problem, die passende Abwehr dazu zu entwickeln -> stark geladene Rüstungen, die das Lichtschwert zurückstoßen. Gleiches gilt auch für Blaster. Sobald man Waffen hat, die sich ein EM-Feld zu nutzen machen (bei Plasma- und Lichtschwertern geht es nicht anders), lässt sich eine Abwehr bauen, die einfach nur diesem Feld entgegen wirkt und es so aufhebt.
Zum Schluss: Ich bin mir sehr sicher, dass hochentwickelte Spezien in ihrer militärischen Kriegsführung, genauso wie wir auf kinetische Geschosse setzen.

Timo's Avatar


Timo
04.07.2012 , 07:20 AM | #14
Quote: Originally Posted by Elmgari View Post

Quote: Originally Posted by Timo View Post
Das Problem ist nicht das Licht zu stoppen sondern das Kraftfeld..

Die Lichtschwerter von Star Wars generieren einen Energieschild (vergleichbar mit dem von Raumschiffen oder dem der Gungans) in dem der Plasmastrahl "gefangen" wird. Das Energieschild hat die Eigenschaften konzentrierte Energie zu Reflektieren und feste Materie durchzulassen. Dadurch kann man Gegenstände aus fester Materie schneiden ohne das der Anwender die enorme Hitze des Schwert spürt, anders wenn er "ins innere" des Schilds kommt, dann ist zumindest der Teil seines Körpers gebruzelt. Logisch das zwei Schwerter aufeinander reagieren da sie sich ja genau wie Blasterschüsse gegenseitig abwehren.

Also die Herausforderung wäre es ein solches Schild zu entwickeln, dann die Energierquelle. Das Licht zu stoppen würde schon daran scheitern das alle im Raum in dem das Schwert aktiviert würde innerhalb weniger sekunden sterben würden.
Naja entweder es ist jetzt ein Plasmastrahl oder ein Lichtstrahl. Beides geht nicht. Wenn es Plasma ist, dann ist das schon unter Umständen möglich, mit sehr hohen elektromagnetischen Feldern das Plasma einzufangen. Trotzdem weit davon entfernt Lichtschwerter zu bauen, da die Magneten unvorstellbar stark sein müssten und ihre Anordnung um das Plasma zwangsweise so ist, dass man kein Plasma von außen sieht. In diesem Fall wäre auch die Temperatur natürlich kein Problem, da diese im Plasma "eingeschlossen" ist. Auch das duellieren mit solchen Schwertern ist kein Problem, da die elektromagnetischen Felder der Schwerter sich abstoßen würden. Nur was vergessen wird: Welchen nutzen hätte so ein Schwert? Ein Kampf wie in SW bestimmt nicht. Wenn man die technischen Möglichkeiten hat durch einen 30cm langen Griff einen Plasmastrahl zu erzeugen, dann ist es auch kein Problem, die passende Abwehr dazu zu entwickeln -> stark geladene Rüstungen, die das Lichtschwert zurückstoßen. Gleiches gilt auch für Blaster. Sobald man Waffen hat, die sich ein EM-Feld zu nutzen machen (bei Plasma- und Lichtschwertern geht es nicht anders), lässt sich eine Abwehr bauen, die einfach nur diesem Feld entgegen wirkt und es so aufhebt.
Von einem magnet war auch nie die rede, es ist einfach ein fantasy scie fi Energieschild der so wie wir ihn aus SW kennen nicht nachbaubar ist. Wie beraits erwähn handelt es sich beim dem Lichtschwert welches wir aus Star Wars kennen um Plasma welches in einem solchen Energiefeld "eingeschlossen" ist. Ich wollte das nur mal sagen weil viele hier anscheinend glauben es handle sich um einen Laserstrahl der einfach stehen geblieben ist.[/QUOTE]

Quote: Originally Posted by Elmgari View Post
Zum Schluss: Ich bin mir sehr sicher, dass hochentwickelte Spezien in ihrer militärischen Kriegsführung, genauso wie wir auf kinetische Geschosse setzen.
Nach unserem Stand der Technik wäre alles andere auch sinnlos. Dennoch bin ich mir sicher das, sollte eine Zivilisation zu interstellaren Reisen fähig sein und dazu in der Lage sein Energiewaffen wie in Star Wars herzustellen, würden sie diese den projektilwaffen vorziehen. Hier überwiegen die Vorteile.

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
04.07.2012 , 11:16 AM | #15
Ich habe ja die Hoffnung, dass eine Zivilisation die weit genug entwickelt ist, den Weltraum zu bereisen und "Energiewaffen" herzustellen, so weit entwickelt ist, dass sie keine Waffen mehr braucht.

Timo's Avatar


Timo
04.07.2012 , 12:02 PM | #16
Das ist das unwahrscheinlichste was ein Mensch jemals gehofft hat

Radkaeppchen's Avatar


Radkaeppchen
04.07.2012 , 12:39 PM | #17
Es gab da mal 2 Jungs, die sich aus Leuchtstoffröhren Lichtschwerter gebaut haben... Gab dann leider nen kleinen Unfall und danach sahen die beiden aus wie Darth Vader am Ende von Episode 3...
Filme können also Wirklichkeit werden, wenn auch nur aus Dummheit.
Lieber Brust an Brust mit der Chefsekretärin als Seite an Seite mit dem Parteisekretär!
Lieber Blödeleien als blöde Laien!
Lieber Sesamstrasse als Autobahn!
Lieber ein Lilliput als der Lulli putt!

Elmgari's Avatar


Elmgari
04.07.2012 , 01:13 PM | #18
Quote: Originally Posted by Timo View Post
Nach unserem Stand der Technik wäre alles andere auch sinnlos. Dennoch bin ich mir sicher das, sollte eine Zivilisation zu interstellaren Reisen fähig sein und dazu in der Lage sein Energiewaffen wie in Star Wars herzustellen, würden sie diese den projektilwaffen vorziehen. Hier überwiegen die Vorteile.
Naja, welche Vorteile? Man hat natürlich eine extrem schnelle Waffe, aber diese lässt sich durch gleiche Energiefelder auch wieder neutralisieren. Dieses langsame Kaputtschießen eines Schildes ist natürlich auch Quatsch, da sich das Schild zu 100% mit Lichtgeschwindigkeitsrate selbst reproduziert solange die Generatoren dafür nicht getroffen werden.

DarthRevolus's Avatar


DarthRevolus
04.07.2012 , 01:16 PM | #19
Quote: Originally Posted by Elmgari View Post
Naja, welche Vorteile? Man hat natürlich eine extrem schnelle Waffe, aber diese lässt sich durch gleiche Energiefelder auch wieder neutralisieren. Dieses langsame Kaputtschießen eines Schildes ist natürlich auch Quatsch, da sich das Schild zu 100% mit Lichtgeschwindigkeitsrate selbst reproduziert solange die Generatoren dafür nicht getroffen werden.
Uund du meinst das man keine Störgeräte dagegen erfinden würde?

Timo's Avatar


Timo
04.07.2012 , 01:44 PM | #20
Quote: Originally Posted by Elmgari View Post
Naja, welche Vorteile?
Muniton müsste in massen hergestellt und Transportiert werden um Truppen auf anderen Planeten zu versorgen, das bedeutet unmengen an Kosten. Bei Energiewaffen mit wiederaufladbaren Zellen bestünde dieses Problem nicht, man würde einfach ab und zu ein paar ladestationen und ersatzakkus schicken. Im Endeffekt spart man sich also Massig, produktions-, Lager-, Transport- und Materialkosten.

Quote: Originally Posted by Elmgari View Post
Man hat natürlich eine extrem schnelle Waffe, aber diese lässt sich durch gleiche Energiefelder auch wieder neutralisieren.
Gegen Projektile kann man sich mit Sandsäcken schützen... Und die sind wesentlich einfacher zu stapeln als ein Kraftfeld zu erzeugen.

Quote: Originally Posted by Elmgari View Post
Dieses langsame Kaputtschießen eines Schildes ist natürlich auch Quatsch, da sich das Schild zu 100% mit Lichtgeschwindigkeitsrate selbst reproduziert solange die Generatoren dafür nicht getroffen werden.
Wie gesagt so ein Schild ist nicht mal eben aus dem Ärmel gezaubert, ich glaube kaum das also die möglichkeit Energiegeschosse mit einem Kraftfeld zu neutralisieren bei der Entscheidung Projektil oder Energie eine Rolle spielen würde.