Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Klassen nach 1.2?

phiko's Avatar


phiko
03.19.2012 , 09:44 PM | #1
So wie angekündigt kommt bald der neue Patch. Einige die Englisch können wissen schon besser was sich ändern wird, also frage ich euch:

Was wird am Scharfschütze, Kopfgeldjäger geändert?

Alle heulen rum das die Marodeure zu stark werden, lohnt es sich dann überhaupt noch einen Scharfschütze zu spielen? ohne das man Weggefarmt wird? Klar brauch man dafür auch Skill, aber besteht die Möglichkeit als Scharfschütze gegen sie Anzukommen?

Danke für die Antworten

Mfg. Ikognito

Norjena's Avatar


Norjena
03.20.2012 , 07:41 AM | #2
Der Scharfschütze kommt eigentlich auch mit nem Buff, oder zumindest mehr Variationsmöglichkeiten weg. Da wird nix generft, der bekommt einer was dazu.

Vor allem gegen die so beliebten Fokuswächter hast nu gut was in der Hand, im ersten Skillbaum skillbar -60% Flächenschaden wenn in Deckung....also vor Machtsturm brauchst du keine Angst mehr zu haben^^.

Der Marodeur bekommt ja net durchgäng nen Buff, er verliert hier und da auch was, oder bekommt Änderungen, die andere (derzeit eher schwächere Skillungen) betreffenn. Für den im PvP ja starken Wachmann ändert sich nicht so arg viel. Fokus verliert defensive, und Kampf wird im Schaden etwas angehoben, was ja auch fair ist.
Jedes Mal wenn jemand stirbt, und ich bins nicht, steigen meine Überlebenschancen.

masterbibo's Avatar


masterbibo
04.11.2012 , 12:09 PM | #3
Quote: Originally Posted by Norjena View Post
Der Scharfschütze kommt eigentlich auch mit nem Buff, oder zumindest mehr Variationsmöglichkeiten weg. Da wird nix generft, der bekommt einer was dazu.

Vor allem gegen die so beliebten Fokuswächter hast nu gut was in der Hand, im ersten Skillbaum skillbar -60% Flächenschaden wenn in Deckung....also vor Machtsturm brauchst du keine Angst mehr zu haben^^.

Der Marodeur bekommt ja net durchgäng nen Buff, er verliert hier und da auch was, oder bekommt Änderungen, die andere (derzeit eher schwächere Skillungen) betreffenn. Für den im PvP ja starken Wachmann ändert sich nicht so arg viel. Fokus verliert defensive, und Kampf wird im Schaden etwas angehoben, was ja auch fair ist.
achso und 3% weniger skillbarer crit sind dan nicht der rede wert oder wie?
hab mein eqwip für so viel teuer credits entlich von dem ganzen unnötigen crit entfernt
so das die 25%+50%grundcrit also 75% nicht alzuweit drübergeht und anstadt da ma am rakata bzw weiteres setzeugs mal ordentlich zu überdenken muss ich alles wider umnudeln nur um die 3% wider dazuzumischen.

naja ansonsten kan man nur sagen der sniper macht jedenfals spass aber im moment nimmt er was dps vergleiche angeht bei gleichem eqwipstand deutlich den hut vor anderen schadensklassen wobei die meistens noch selfheal und ähnliches haben .

die dinge die bei uns anders gemacht werden sind im schaden unterm strich 0 mehr
und das 60% schild gegen flächenschaden wa schön längst überfällig auf grund unserer deckungs spielweise.

20% healdebuff is auch schon wider wayn weils in operationen bei bossencountern nicht funtzt und und pvp is mir das eigentlich wayn ob der da is oder nicht wen ich nen heiler soweit kommen lasse das er sich heilen kan hab ich eh verlohren .

naja werd weiterhin mit freude meinen sniper pflegen spielen und erleben aber ich hoffe das da noch das ein oder andere mal da ein wenig mehr liebe in der matrix wohnt__P vorsicht meine grammatik kan tödlich sein!:P

Norjena's Avatar


Norjena
04.12.2012 , 06:26 AM | #4
Die 3% Crit verlieren alle Klassen, das ham sie wohl allgemein geändert um die Critchance etwas niedriger zu bekommen, die wurde wohl zu schnell zu hoch.
Jedes Mal wenn jemand stirbt, und ich bins nicht, steigen meine Überlebenschancen.