Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Beziehungen und körperliche Liebe


Borgodin's Avatar


Borgodin
03.12.2012 , 02:06 PM | #21
Quote: Originally Posted by DarkSelo View Post
Manchmal kommen mir die Jedi wie Priester oder Mönche vor. Weil sieht ja fast so aus.

Wenn ein Priester mal ein Kind zeugt muss er das auch verschweigen und eine Beziehung hat...

Und vielleicht stehen ja Jedis eher auf "Handarbeit"...
*************

Ich glaube also nicht, dass Jedi im Zoelibat leben, sondern sich ganz gut "unter die weibliche Bevoelkerung gemischt" haben.
Egal was die Story irgendwo vorgibt oder jemand meint, das so gelesen zu haben, haette mein Jedi, wenn ich so ein Weichei je spielen wuerde, sicher genuegend Sex und wohl ein paar "uneheliche" Kinder.
Und wieder mal ein grossartiger Post von Borgodin!

Darthdk's Avatar


Darthdk
03.14.2012 , 02:32 AM | #22
Was passiert mit Jedi die es durchhalten und kein Sex haben ? Beste beispiel ist Yoda, er war früher 1.80 , gut 800 Jahre durchgehalten und geschrumpft und grün..... Scherz bei Seite , wenn ich mich nicht irre war meister Ki-Adi Mundi von Jedi Rat traditionel nach seinem Planeten auch verheiratet sogar hatte 2 Frauen und auch noch Kinder. Es gab wie es aussieht auch solche Ausnahmefälle .

MfG

DarthDK
" If you have to shoot ,shoot! Don´t talk"

Caphalorn's Avatar


Caphalorn
03.14.2012 , 02:54 AM | #23
Wer sagt das Jedi keinen "Verkehr" haben dürfen? Niemand - Jedi sollen nur nicht "Lieben", das an sich ist ein Widerspruch und nicht trainierbar - da die Liebe aus sich selbst heraus entsteht und Mitgefühl der Liebe Bruder ist.

Anakin hat doch Padme auch nicht wirklich geliebt, bzw. ist wegen der Liebe der dunklen Seite verfallen - Anakin ist der dunklen Seite wegen seiner Verlustängste verfallen.
Sieg ist Tradition
Roughnecks R.I.P.
Ti'Rion - Rattataki Gelehrter Level 20 (Stand 10.02.2013
Abwesend bis Anfang März 2013 wegen Umzug

Janjay's Avatar


Janjay
03.15.2012 , 11:52 AM | #24
Ki-Adi Mundi war ein Ausnahmefall, da seine Rasse am Aussterben war.
In der neuen Republik wurde das dann ja auch nicht fort geführt, ich meine:

Luke Skywalker (Jedi-Großmeister) + Mara Jade --> Ben Skywalker (Jedi-Ritter)

Koran Horn (Jedi-Meister) + Mirax Horn --> Jysella Horn [oder so ähnlich] (Jedi-Ritter); Valin Horn (Jedi-Ritter)

Han Solo + Leia Organa Solo --> Jacen Solo (Jedi-Ritter, leider später Sith-Lord); Jaina Solo (Jedi-Ritter); Anakin Solo (Jedi-Ritter)


Sah dann nicht mehr nach ''keine Bindungen'' aus^^


EDIT:
Jaina Solo + Jagged Fel (Staatschef des Imperiums)

Und vllt. bald (noch Geheimnisvoll...)
Ben Skywalker + Vestara Kai (Sith-Akolyt)
The only good imperial is a dead imperial.

Dermion's Avatar


Dermion
03.15.2012 , 01:25 PM | #25
Das es in der neuen Republik so ist liegt wohl eher daran, das es schon eine ganze Menge Bücher gab über die "neuen" Jedi-Ritter bevor Episode I in die Kinos kam.

Bis dahin gabs ja auch keine Midichlorianer (zum Glück ), da war die Macht einfach nur ein mysteriöses etwas.

Ich bin aber ansich auch der Meinung das ein Verbot von einer Beziehung sicherlich Sinn macht bzw. Sinn gemacht hätte. Wie man an Anakin Skywalker sieht, hat im Endeffekt seine Bindung zu Amidala dazu geführt das er Angst um sie hatte.

Yoda meinte dazu ja:
Quote:
Angst führt zu Wut,
Wut führt zu Hass,
Hass führt zu unermesslichem Leid!
Ich würde mal sagen spätestens wenn jemand Kinder hat wird er sich 2mal überlegen was er tut. Er könnte irgendwann vor der Entscheidung stehen das es darum geht seine Frau/Kinder/Freunde/Verwandten zu verraten/opfern um ein größeres Gemeinwohl zu erreichen.
Das sowas zu einem innerlichen Konflikt führt dürfte ausser Frage stehen.

Die Sache mit dem Beischlaf ist wieder eine andere, ich glaub es wurde zwar offiziell nichts davon gesagt das es verboten sei, aber den Eindruck sollte es zumindest schon erwecken.
Ich glaub auch durchaus das es an Mönche oder Religionsgemeinschaften angelehnt ist und das natürlich auch mit Absicht.

Aber gehen wir mal davon aus das es ihnen erlaubt war, hat ja sicher funktioniert nur f... ohne Beziehung, der Jedi-Rat hat sicherlich auch für ein paar Kinder der Jedi gezahlt, schliesslich hat man die ja später wieder in den Tempel geholt

XElementalX's Avatar


XElementalX
03.15.2012 , 01:50 PM | #26
These:

Da Sex ohne Liebe für die Jedis der alten Republik völlig ok war, kam es zu so extremen Exzessen, dass sie schließlich das Totalzölibat einführten, das dann zu Yodas Zeiten galt!

Und da Lukasfilm ja so prüde ist, werden wir es nun nie erfahren, was die alten Jedis so mit der Macht in der Kiste anstellen konnten. Aber vielleicht finden wir ja irgendwann eine Art "Kama-Sutra"-Holocron.

Momentan sind alle Exemplare aus der Jedibibliothek verschwunden-ständig ausgeliehen und auf Jahre im Voraus bestellt.
Now playing:
Revolverheld John <Das Wayne-Vermächtnis>
Sithdartha <Das Gautama-Vermächtnis>

Dermion's Avatar


Dermion
03.15.2012 , 03:35 PM | #27
Quote: Originally Posted by XElementalX View Post
These:

Da Sex ohne Liebe für die Jedis der alten Republik völlig ok war, kam es zu so extremen Exzessen, dass sie schließlich das Totalzölibat einführten, das dann zu Yodas Zeiten galt!

Und da Lukasfilm ja so prüde ist, werden wir es nun nie erfahren, was die alten Jedis so mit der Macht in der Kiste anstellen konnten. Aber vielleicht finden wir ja irgendwann eine Art "Kama-Sutra"-Holocron.

Momentan sind alle Exemplare aus der Jedibibliothek verschwunden-ständig ausgeliehen und auf Jahre im Voraus bestellt.
Wäre durchaus nachvollziehbar

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
03.15.2012 , 04:41 PM | #28
Es macht jedenfalls durchaus Sinn, dass Jedi auf "Bindungen" verzichten sollen. Beispiele dafür warum ein Jedi besser "Single" sein sollte findet man sowohl im Film wie auch in der EU genügend.
Wobei es den Sith ja hier auch nicht wirklich besser geht. Darth Malgus ist ein schönes Beispiel warum sich auch ein Sith eine Beziehung nicht leisten kann.

Ich vermute mal, was natürlich jetzt wirklich reine Spekulation meinerseits ist, dass in der EU diese ganzen Romanzen und Beziehungen nur eingeführt wurden, weil man so leichter Geschichter schreiben konnte. Wenn der ganze Block "Beziehungen" fehlt, ist es auf dauer natürlich nicht so leicht immer neue Geschichten zu erfinden. Wenn allerdings jeder Jedi plötzlich noch eine Frau und Kinder hat, sind die Möglichkeiten natürlich gleich mal um einiges größer.

Bladeofhonour's Avatar


Bladeofhonour
03.15.2012 , 10:46 PM | #29
Quote: Originally Posted by Caphalorn View Post
Wer sagt das Jedi keinen "Verkehr" haben dürfen? Niemand - Jedi sollen nur nicht "Lieben", das an sich ist ein Widerspruch und nicht trainierbar - da die Liebe aus sich selbst heraus entsteht und Mitgefühl der Liebe Bruder ist.

Anakin hat doch Padme auch nicht wirklich geliebt, bzw. ist wegen der Liebe der dunklen Seite verfallen - Anakin ist der dunklen Seite wegen seiner Verlustängste verfallen.
Mein Jedimeister hat eine eindeutige Beziehung mit Kira.
Und das ist völlig konform mit Lucas´s Regeln.
Nur der nun nichtmehr existent Rat der Jedi hatte was dagegen.
Tja.. 90% Überläufer. Was willste von denen erwarten?
Sie rotten jetzt im Gefängnis vor sich hin.

HyperLord_MAC's Avatar


HyperLord_MAC
03.16.2012 , 02:15 AM | #30
Wenn also eine Beziehung verboten ist aber nach GL Sex nicht, dann waren die Jedi eindeutig Swinger.


(Dieses keine Beziehungszeug scheint mir von der heiligen katholischen Sekte abgekupfert zu sein. Diese kranken Schweine betreiben das ja schon ein paar hundert Jahre)
Using No Way As Way
Having No Limitation As Limitation