Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Yoda und die Regel der Zwei


Redeyes's Avatar


Redeyes
03.14.2012 , 03:31 PM | #41
Quote: Originally Posted by Isnogut View Post
Zum Einen, das ist eine Animationsserie. Die Gestalten dort sind abstrakt dargestellt. Das ist also eine reine Stilrichtung. (Gleiches wie hier in SWTOR, wo viele fälschlich schreien, die Grafik wäre schlecht)

Zum Anderen ist die Folge, die du ansprichst sehr komplex. Als Basis stellt es die Frage auf, wessen Prophezeihung ist nun Anakin der Eine. Weiter wird offen gelassen ob das nur eine mächtige Machtvision war und wenn ja, woher.
Eines sollte klar werden, Anakin wurde fälschlich als Erlöser in der Jediprohezeihung interpretiert. Diese Folge zeigt wozu er gedacht war. Durch sein Handeln entschied er sich sein Schicksal nicht anzunehmen. ...Halt ihn aber am Ende sein Schicksal doch eingeholt in Rückkehr der Jediritter?
Ja stimmt ist stil aber der muß mir ja nicht gefallen oder? Es gibt genug animationsfilme undserien wo die gesichter ahlt nicht kantig, diese kanten sind also bewußt so wie sie sind, der eine mags der andere nicht. deswegen hab ich ja nicht geschrieben, die "grafik" ist schlecht sonder mir gefällt die animation nicht.

Mag sein, aber mir muß es dennoch nicht gefallen, es ist doch gut wies ist anni ist und war der auserwählte, und seinem schicksal kann man nicht entgehen, das ist wesentlicher bestandteil von schicksal, nämlich das es nicht aussuchbar ist ob oder ob nicht.

Isnogut's Avatar


Isnogut
03.14.2012 , 04:44 PM | #42
Quote: Originally Posted by Insa View Post
Wenn es nach George Lucas geht, dann ja. Das hat er eindeutig gesagt, dass Anakin durch seine Entscheidung und sein entsprechendes Handeln in Episode VI die Prophezeihung erfüllt hat.

Kann man natürlich darüber diskutieren, ob George Lucas' Aussage ausreicht, ich weiss.
Diese Aussage traf er weit vor der besagten Serie und Folge. Es hat sich definitiv was geändert, sonst hätte er die Folge so nicht stehen lassen. GL ist bekannt dafür, dass er immer weiter an seiner Star Wars Vision arbeitet. Die neue, überarbeitete Star Wars Box ist auch wieder mit kleinen/großen Änderungen bestickt, wundern wir uns also, wenn er seine Geschichte mit TCW weiter definiert?

Starocotes's Avatar


Starocotes
03.15.2012 , 04:22 AM | #43
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
naja ich meine sogar 95% des eu ist mit, mittlerweile allerdings sicherlich auch 30% vom G kanon (komplette clonewars serie) mist,


hutten jedi
Da stimme ich zu.
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
wooki jedi
Dem stehe ich indiferent gegenüber, besonders da das in der neuen Comicserie, die ich bisher genial finde, nochmal aufgegriffen wird.

Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
Machtplanet
Die Idee fand ich genial. Greag Bear hat hier sehr viel Sci-Fi in ein eigentlich Fantasy Universum gebracht aber so das es sehr passend war.
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
midichlorianer
Das hat nix mit dem EU zu tun.


Grundsätzlich Gibt es im EU viel "gewöhnliches" einige sehr gute Serien (Thrawn, KotoR Comics, Legacy Comics) und einiges an absoltuen Müll (Jedi Prince Serie).

Redeyes's Avatar


Redeyes
03.15.2012 , 05:26 AM | #44
Quote: Originally Posted by Starocotes View Post
Da stimme ich zu.

Dem stehe ich indiferent gegenüber, besonders da das in der neuen Comicserie, die ich bisher genial finde, nochmal aufgegriffen wird.


Die Idee fand ich genial. Greag Bear hat hier sehr viel Sci-Fi in ein eigentlich Fantasy Universum gebracht aber so das es sehr passend war.

Das hat nix mit dem EU zu tun.


Grundsätzlich Gibt es im EU viel "gewöhnliches" einige sehr gute Serien (Thrawn, KotoR Comics, Legacy Comics) und einiges an absoltuen Müll (Jedi Prince Serie).
stimmt midis haben nichts mit der eu zu tun, das ist eine mmn schlechte george idee.

und die geniale idee finde ich halt bescheiden, so sind aber die geschmäcker.

Wcihtig ist das es im geammtbild für mich stimmig ist, und das ist es.

und sw macht mir ne menge spaß auch das ist wichtig.

Starocotes's Avatar


Starocotes
03.15.2012 , 06:01 AM | #45
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
stimmt midis haben nichts mit der eu zu tun, das ist eine mmn schlechte george idee.

und die geniale idee finde ich halt bescheiden, so sind aber die geschmäcker.

Wcihtig ist das es im geammtbild für mich stimmig ist, und das ist es.

und sw macht mir ne menge spaß auch das ist wichtig.
Verschiedene Geschmäcker ist eine andere Sache wie 90% des EU sind Müll.

Jedi Prince ist nun wirklich Müll und die Marvel Comicserie hat nur wenige Höhen und viele Tiefen aber bei vieles von Dem Rest kommt es arg auf den Geschmack an, das kann man nicht grundsätzlich als Müll erklären.

Redeyes's Avatar


Redeyes
03.15.2012 , 06:16 AM | #46
Quote: Originally Posted by Starocotes View Post
Verschiedene Geschmäcker ist eine andere Sache wie 90% des EU sind Müll.

Jedi Prince ist nun wirklich Müll und die Marvel Comicserie hat nur wenige Höhen und viele Tiefen aber bei vieles von Dem Rest kommt es arg auf den Geschmack an, das kann man nicht grundsätzlich als Müll erklären.
Stimmt ich hätte vor den 95% ein mmn oder für mich setzen sollen um klar zu machen das ich es nicht verallgemeiner sonder lediglich für mich spreche.

Das schlimmste meiner mmn was man sw angetan hat ist das klare schwarz weiß schema zu verwischen, ind den man grau situationen schafft, die aber mmn nicht exisitieren mmn ist grau lediglich der versuch schwarz mit weiß zu überpinseln.

Aber das würde jetzt zu8 weit gehen das weiter auszuführen.

Verond's Avatar


Verond
03.15.2012 , 08:05 AM | #47
Quote: Originally Posted by Fotomoloman View Post
ähm...nein? palpatine wurde im shatoon kloster von han solo erschossen. und es war auch kein marineoffizier der die seele nun in sich aufnahm, sondern der jedi-ritter empatojayos brand. und soweit ich das weiß starb mit diesem auch palpatines seele nun endgültig, also nix mit einer rückkehr nach x-tausend jahren. O.o
Doch zurückgekehrt ist er und er hat die Machtsensitiven , ausgenommen sich selbst, ausgerrottet , was aber schlicht unmöglich war weil auch ein Kind von 2 normalen Menschen Machtsensitiv sein konnte, er hat den Krieg letztenendes gewonnen, das heißt nicht das er ewig regiert aber die netten jedi die wir kennen haben versagt...

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
03.15.2012 , 04:50 PM | #48
Wobei ich mich jetzt frage was so schlimm an einem Wookie Jedi sein soll?

Noxxias's Avatar


Noxxias
03.15.2012 , 09:22 PM | #49
Quote:
Dann ist der Spuk in Episode VI somit definitiv zu Ende? Darth Vader hat Sidious getötet und wurde ja direkt darauf von Luke Skywalker getötet! Ergo: Kein Sith mehr - Aus die Maus?
"Nachdem der letzte Klon von Palpatine und der Geist von Exar Kun im Jahre 11 NSY vernichtet worden waren, glaubte die Galaxis, dass die Sith endgültig besiegt seien. Zwar gab es immer wieder vereinzelte Gruppen von Dunklen Jedi, die sich gegen die Jedi stellten, wie etwa das Zweite Imperium mit seiner Schattenakademie, aber lange Zeit gab es niemanden, der den Titel eines Sith-Lords trug." - Jedipedia

Die Regel des Einen wurde von Darth Krayt (wärend der Klonkriege noch Jedi Meister A'Sharad Hett) um 30NSY entwickelt. Darth Krayts Meister war der Geist von XoXaan. Was ergo bedeutet das es fast 20 Jahre lang keinen Sith Lord gab.

"Die Regel des Einen war der Lehrgrundsatz des Neuen Sith-Ordens unter Darth Krayt und folgte auf die Regel der Zwei, die von Darth Bane fast 1000 Jahre zuvor eingeführt wurde.

Die Regel basiert auf der totalen Unterwerfung eines Sith gegenüber Darth Krayt. Es sollte nicht mehr nur einen Schüler und einen Meister unter den Sith geben, sondern viele. Alle wären Sith - seien sie nun Adepten, Schüler oder Sith-Lords - und würden einem einzigen Meister unterstellt sein: dem Sith-Orden selbst.

Nach Darth Krayts augenscheinlichem Tod erklärte Darth Wyyrlok die Lehre des Einen gegenüber Darth Stryfe. Sie bestehe darin, dass jedes Lebewesen in der Galaxis Sith sein müsse. Alle lebenden Wesen sollten sich den Lehren der Sith verschreiben. Alle sollten Sith sein. Dann erst würde es wahrhaftigen Frieden in der Galaxis geben. " - Jedipedia
Join the dark side, we have cookies!!!

wolf-lover's Avatar


wolf-lover
05.15.2012 , 03:17 PM | #50
kurz back to topic

Die Regel der 2 wurde schon vor Darth Banes Zeit erfunden. Er entdeckte durch Studien der alten Sith Lords diese Regel und übernimmt sie, da er ihre Weisheit erkennt. Entwickelt wurde sie von Darth Revan, also zur Zeit des Jedi Bürgerkriegs. Also wussten die Jedi schon seit damals von der Regel.

Und da das es kein Sith Imperium zu der fraglichen Zeit gab, dass es mindestens 2 geben muss (schon um das Wissen von einer zur nächsten Generation zu geben) und die Regel der 2 ja bekannt war (für Jedi die sich mit Geschichte der Sith/Jedi auskennen), kam Yoda zu dieser Erkenntnis.