Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Machtgeister - Warum Anakin?


StevenLink's Avatar


StevenLink
03.22.2012 , 04:54 AM | #21
Quote: Originally Posted by Netaeh View Post
is ganz einfach eine antikerin namens oma desala hat ihm dabei geholfen.
Falsches Universum Die Antiker gibts so nur im Stargate Universum

KryFizLe's Avatar


KryFizLe
03.31.2012 , 04:19 PM | #22
Vader (Anakin) hat dies iwie erlernt vor seinem tot beim todesstern!
Bei Episode 6 am schluss wo Luke auf der fetten party ist kommen doch
die "machtgeister wo Obi-wan & Anakin zu sehen sind.....

TariCalmcacil's Avatar


TariCalmcacil
07.16.2012 , 08:06 PM | #23
Ist die Fähikeit ein Machtgeist zu werden nicht so was wie die Erleuchtung im Buddhismus zu finden sprich den absoluten Inneren frieden?
Den findet Anikin ja schließlich in dem Moment als ihm klar wird, dass Luke ihn als seinen Vater liebt und ihm alles was er angerichtet hat verziehen hat. Luke und Leias vermeitlicher Tod in Episode 3 haben ja erst dazu geführt, dass Anikin endgültig der dunklen Seite verfiel (frei nach dem Motto, jetzt hab ich ja ohnhin nix mehr zu verlieren.) Vielleicht hat ihm ja aber auch der tot Obi-Wan geholfen, die beiden waren schließlich wie Brüder.

Efte's Avatar


Efte
07.18.2012 , 08:48 AM | #24
Ich bin kein Experte, was die Literatur angeht, daher möge man mir verzeihen, wenn ich nicht Eins mit der Macht der Bücherinhalte bin.

Generell war ich selbst auch immer der Meinung, dass eine starke Verbindung mit der Macht einem Jedi die Möglichkeit bietet, durch sie in einen Zustand der uns bekannten Machtgeister zu gelangen. Zumindest hörte sich das in Episode V von Yoda auf Dagobah so an. Dort wurde nicht von einer höheren Technik gesprochen, sondern nur vom Willen der Macht, die alles umgibt und allgegenwärtig ist.

Betrachtet man also nur die Filme, so wird dem Zuschauer das Ganze als Fähigkeit von besonders starken Machtintensiven aufgezeigt, welche sich dem Guten gewidmet haben.

Dass im EU, welches ja umfangreicher ist, als das Archiv auf Coruscant, eine ganz andere Geschichte erzählt wird, nämlich die einer geheimen Technik, finde ich jetzt nicht tragisch. Allerdings sollte man im Zweifelsfall immer eher zu dem tendieren, was der Schöpfer von Star Wars (the One and Only Mr. George Lucas) vor seinem inneren Geiste hatte. Denn anscheinend wollte er das Ganze als Gnade der Macht verkaufen, wie man es wunderbar den Filmen entnehmen kann.

Und ehrlich gesagt gefällt mir der Gedanke irgendwie besser.

PS: Weil ichs gerade auf der ersten Seite gelesen habe: Yoda will Obi-Wan in Episode 3 nicht die Technik des Aufstiegs lehren, sondern, wie er mit Qui-Gon kommunizieren kann. Dies diente dafür, dass Obi-Wan mit seinem alten Meister sprechen konnte, während er auf Tatooine im Exil lebt.
Efte - Schurke Efthe - Jedi-Hüter
Gilde: EPIC
www.projekt-epic.de

kicknemesis's Avatar


kicknemesis
07.18.2012 , 11:58 AM | #25
Ich glaube, der Begriff "Wille der Macht" passt hier ganz gut. Ein Sith oder Jedi kann gar nicht bewusst und per se beeinflussen, ob er als Machtgeist "wiedergeboren" wird oder nicht, es geschieht ganz und gar nur aufgrund des "Willens der Macht" (oder Zufall, wie der Hanswurst sagen würde ).

Nehmen wir nun an, dass die Macht und jene, die die Macht nutzen / manipulieren (=Jedi und Sith) sich besonders stark anziehen, wobei hier besonders starke Machtnutzer profitieren, dann glaube ich, dass es allerhöchstens sein kann, dass ein Machtnutzer es indirekt beeinflussen kann, ob er Machtgeist wird, je nachdem, wie stark er in der Macht war (alternativ: Wie sehr er sich mit der Macht zu Lebzeiten beschäftigt hat, oder wie groß sein Midi-Chlorian-Wert war).

Das mit den Midi-Chlorianern ist ohnehin noch die Frage:
Kann es sein, dass nur Jedi (Anakin zum Ende mit eingeschlossen) mit besonders hohem Midi-Chlorian-Wert zu Machtgeistern wurden? Yoda hatte, bevor man Anakin fand, ja anscheinend den höchsten jemals gemessenen Wert, bei Obi-Wan weiß man es nicht, er schien jedoch auch kein 08/15 Jedi zu sein. Und Anakin sollte ja allein aufgrund seinen MC-Spiegels wohl so ne Art Gott unter den Machtnutzern sein. Könnte es demnach sein, dass der Midi-Chlorian-Spiegel die Eintrittskarte in die Machtgeisterwelt ist?
-= Ich darf meckern, ich bin leidgeplagter Jen'Jidai-Spieler =-