Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Ähm warum sind die Skill Trees so grottig? xD

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen
Ähm warum sind die Skill Trees so grottig? xD

PharaoDB's Avatar


PharaoDB
12.19.2011 , 02:08 AM | #11
Quote: Originally Posted by kaesebreze View Post
Die WoW Devs sind nach 7 Jahren herumwerkeln mit eben diesem Talent-Tree Design zu dem Entschluss gekommen, dass das Konzept grundlegend fehlerhaft ist.

1) Passive Talente sind langweilig
2) Passive Talente sind sehr leicht für Cookie-Cutter
3) "Fun"-Talente sind in der benötigten Masse sehr schwer zu designen.
4) "Fun"-Talente wären dazu noch zu schwer zu balancen
5) Passive Talente sind schon verdammt schwer zu balancen, allein wegen der benötigten Anzahl.
Und weil die WoW-Devs das so erkannt haben, ist es nun so? Mal ernsthaft, was WoW als "überarbeitete" Talentbäume eingefügt hat ist ein Witz und ich kann nur für mich sprechen, aber gerade das war ja schon mit Abstand das schlimmste an Cata. Sie haben nicht festgestellt das, das Grundkonzept fehlerhaft war, sondern das es viele der eigenen Spieler überfordert hat. Daher der wechsel auf ein System in dem sich selbst ein 6jähriger nicht mehr verskillen kann. Die dann vorgeschobenen Gründe klingen einfach besser als "Tut uns leid das wir die Talentbäume so kastrieren mußten, aber ein Großteil unserer Spieler ist nicht in der Lage mit einem komplexeren Skillsystem zu arbeiten".

Die Talenttrees in SW:TOR sind eigentlich ganz gut gelungen. Nicht zu überladen aber auch keinesfalls mit zuwenig Auswahl. Hier muß man eben immer beide Seiten im Blick haben, zuviel, macht es eben auch schwerer zu Überblicken. Ich denke BW hat da aber schonmal eine gute Grundlage geschaffen.

DarthBabbler's Avatar


DarthBabbler
12.19.2011 , 09:11 AM | #12
Quote:
schaut euch jeden der 3 Trees mal zur Hälfte an.. ihr könnt die problemlos kombinieren wenn ihr wollt.
Wie soll das gehen mit nur 41 Punkten wobei die Skills immer besser werden je höher der Tree geht?

Ein starkes Talent belegt man nicht mit ner Levelbegrenzung sondern mit nem riesigen Cooldown.

Jidai_geki's Avatar


Jidai_geki
12.20.2011 , 07:24 AM | #13
Quote: Originally Posted by DarthBabbler View Post
Wo liegt der Sinn darin daß man eigentlich nur 1 Tree maxen kann/muss und warum muss man vorher in andere Skill investtieren damit man die nächsten auswählen darf? Vor allem wenn man fast eh alle vorherigen Skills maxen muss.
Da läuft doch jeder mit den gleichen Builds rum und ausprobieren kann man auch nicht.
Noch dazu sind viele Skills einfach nichtsagend oder die Wirkung ist einfach lächerlich wie zum Beispiel 9% mehr Präzision.

Liebe Game Designer von ToR. Ich könnte auch ein Skillsytem machen wo jeder Charakter auf max Stufe startet und man Talente von 3 verschiedenen Trees einfach auswählen kann.
Zum Beispiel währen nur 12 Talente von 24 erlaubt nur mal so als Beispiel.
Ist es in WoW etwa anders? Man packt alles rein, bis auf wenige Ausnahmen und verteilt den Rest. Skillorgie ala Rift führt nur dazu, dass die Klassen im PvP dann nicht mehr zu balancen sind.

Veale's Avatar


Veale
12.20.2011 , 07:25 AM | #14
Also als Söldner find ich den Baum gar net grottig
Es kann nicht sein, dass Bioware die Balance des kompletten PVP und Endgame zerstört, durch einen Mausroboter der hinter einem CE-Besitzer herdackelt und Düdeldü macht! UNMÖGLICH!!! -Ironie-

Ygga's Avatar


Ygga
12.20.2011 , 08:05 AM | #15
ich bin soweit zufrieden.

Zuviele Möglichkeiten ergibt automatisch Balanceschwierigkeiten. Bestes Beispiel Rift da gabs einfach Skillungen die zu 100% so nicht gedacht waren.


Außerdem bieten die Trees definitiv Luft nach oben für Addons und Levelanhebungen was auch sehr schön ist

Ermo's Avatar


Ermo
12.20.2011 , 09:56 AM | #16
Quote: Originally Posted by Ygga View Post
ich bin soweit zufrieden.

Zuviele Möglichkeiten ergibt automatisch Balanceschwierigkeiten. Bestes Beispiel Rift da gabs einfach Skillungen die zu 100% so nicht gedacht waren.


Außerdem bieten die Trees definitiv Luft nach oben für Addons und Levelanhebungen was auch sehr schön ist
/sign

Zudem kommt dazu das man sich bei freiem umskillen oder mehrfachskillungen weniger mit einem Charakter auseinandersetzt und ihn weniger liebgewinnt. Schlussendlich ist es immer noch ein RPG.

Rift hat mich relativ schnell gelangweilt, gerade WEIL ich immer umskillen/switchen konnte. Die Verbindung mit meinem Char war dadurch viel geringer.


TOR macht das zudem Genial mit den Begleitern. Diese kann man entsprechend seiner Skillung aussuchen und so die schwächen seiner Skillung kompensieren. D.h. kein Umskillen als Heiler um schneller Questen zu können (da man DD Begleiter hat)

Shadow-Wolf-TaC's Avatar


Shadow-Wolf-TaC
12.23.2011 , 09:52 PM | #17
Quote: Originally Posted by Protaris View Post
Ich kenne kein MMO das anders funktioniert.
HDRO zum Beispiel. Das System etwas verändert und angepasst (vor allem weniger Grind, mehr Skill) und es wäre besser als langweiliges Punkte setzen.

Ich persönlich finde die Bäume auch dumm. Erstens muss man sowieso meistens alles skillen um überhaupt ein Tier weiterzukommen und zweitens wird es dann wieder Pflichtskillungen geben. Dann kann man den Baum auch gleich weglassen und nur mit 10 auswählen lassen "Schaden oder Tank/Heiler" bzw. "Schaden1, Schaden2, Schaden3" bei Klassen wie dem Revolverhelden und nach dem wird dann jede Stufe ein Talent freigeschaltet welches man ohnehin im Baum gewählt hätte.

Regenkind's Avatar


Regenkind
12.24.2011 , 01:05 AM | #18
Hallo!

ALso, immer wieder diese Fan-Boyz als Cetaz oder Bass-dings.
MAn oh man, wenn jemand Eueren Götzen angreift seid ihr alle nicht in der Lage, kritisch und vernünftig zu denken, oder?
Die Skillbäume sind schlecht, punkt. Vielleicht grad noch besser als die momentanen von WoW, aber das is ja auch nich schwer. Selbst die Fachzeitschriften und einschlägige Sites sagen unisono, das die Skillbäume nicht gut sind.
Man kann, will man denn effektiv spielen, nicht an einer (EINER!) Skillung vorbei. Diese muß man skillen, oder der Build ist letzten Endes hin, je mehr Punkte davon ab, desto mehr hin.
Etwas besser macht es da Rift. Wo man mit den Talentbäumen wirlklich definierte unterschiedliche Builds machen kann, die auch alle funktionieren.
Und ich finde SW: TOr wirklich großartig, und in Sachen GEbieten haben sie großes geleistet., wie ich finde. Aber wenn man hört was das Ganze gekostet hat und wieviele Vorbilder sie nun mittlerweile haben, um zu sehen, was man nicht machen sollte finde ich, dass sich doch verdammt viele kleine Unstimmigkeiten eingeschlichen haben.
Das fängt beim UI an und hüft bei der nicht enthaltenen Gruppensuchfunktion auf.
Da werdet ihr sagen, ey Alda, ich finde immer eine Grp.
O, stimmt, aber wartet mal ab wenn die lEute mehr zerstreut sind, dann wäret ihr froh, wenn es einen Dungeonfinder hättet und nicht ständig diesen ganzen Müll ....suche Grp für xy ....(15 sek später...oh, sorry *gg ) im Handelchannel lesen müsstet.
Und sowas finde ich, hätte man vermeiden können.
Und da finde ich es wichtig, dass es Leute wie den TE gibt, der das dann auch mal sagt. Es heisst ja nicht dass das Spiel Mist ist, sondern nur,d as hier und da was nicht stimmt. Und das seh ich genauso!

Gruß

Regenkind

Nosebear's Avatar


Nosebear
12.24.2011 , 04:36 AM | #19
Leider hat man auch hier auf alte Prinzip gesetzt. Deshalb hat man pro Baum doch nur eine wirkliche Skillung. Gut vielleicht gibts pro AC noch ein oder zwei PVP-Rollen, macht aber im Endeffekt 5 verschiedene Skillungen, die Sinn machen.
Wie die WoW-Devs sagen: "Es fühlt sich nicht unbedingt toll an, 1% mehr Schaden mit der einen Fähigkeit zu machen!"
Klar ist es schwer, Talentbäume zu machen, wo man öfters die WIRKLICHE Auswahl hat, das oder das Talent zu nehmen. Thema Balancing. Aber dieses Standard-Tree-Zeug ist mittlerweile überholt. Mit 50 laufen doch eh die Leute mit der rechnerisch besten Skillung rum.

Der Weg von MoP klingt gar nicht mal so uninterressant. Nur sind 4 Punkte zum investieren insgesamt doch etwas sehr wenig.
Man kann ja immer mehrere Sachen gegenüberstellen: Nuke <-> Dot, AoE<->Single Target, Castbar<->Kanalisiert etc.

Einfach öfters solche Entscheidungen einbauen. Nicht immer diese Muss-Talente (Welcher Tank ignoriert schon mehr Ausdauer oder mehr Rüstung?).

Nadeya's Avatar


Nadeya
12.24.2011 , 06:02 AM | #20
Hmm geht eigentlich so, was eher nervig ist das es zu Proccs oder einigen Skills per Talente keine Effekte gibt das macht das ganze langweilig. Ausserdem nervt es dauernd zu schaun ob was geprocct ist, das kommt noch hinzu aber mich stören eher die fehlenden Effekte.