Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Frage: Diplomatie bei rumsteh-Twink max'en?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Crew-Fähigkeiten
Frage: Diplomatie bei rumsteh-Twink max'en?

TobKilla's Avatar


TobKilla
02.29.2012 , 04:23 AM | #1
Ich habe gerade einen Twink gestartet, mit dem ich wohl aber hauptsächlich auf der Flotte 'rumstehen werde, um den Kiosk im Auge zu behalten und ein paar Sachen zu bauen.

Ist es möglich, die Berufe Unterwelthandel und Diplomatie zu maxen oder gibt es dort Level-Caps, die man berücksichtigen muss, so dass ich mit einem Lvl10 Twink nicht auf 400 Diplomatie komme?

Regerman's Avatar


Regerman
02.29.2012 , 04:26 AM | #2
Nein, da gibt es keine Einschränkungen. Solange du ihn fleißig mit Geld für die Sammelmissionen versorgst ist alles möglich :-)

XElementalX's Avatar


XElementalX
02.29.2012 , 04:30 AM | #3
In der Tat.

Das einzige Manko ist schlicht die Anzahl der Gefährten, die Du pro Zeiteinheit auf Missionen schicken kannst.

Zudem kann der Sympathiewert des Droiden - so Du bis zum Schiff hochquestest - nicht gesteigert werden. Die Verlustquote bei 340er Missionen ist dann doch deutlicher spürbar.

Bleibt im Regelfall also der Anfangsgefährte für die wertvolleren Missionen, falls es Dir darauf ankommen sollte.
Now playing:
Revolverheld John <Das Wayne-Vermächtnis>
Sithdartha <Das Gautama-Vermächtnis>

TobKilla's Avatar


TobKilla
02.29.2012 , 04:45 AM | #4
Der Gedanke war, bei meinem Main (Biochemie-Bioanalyse-Diplomatie) auf Diplomatie zu verzichten und Plündern zu nehmen und dann bei meinem Twink Cybertech-Unterwelthandel-Diplomatie zu belegen, um meinem Main und den Gefährten die ganzen Modifikationen und Armierungen bauen zu können.

Mit dem Main könnte ich dann immer die Metalle besorgen und der Twink muss dann bauen und die Missionen für Unterwelthandel und Diplomatie abgrasen

XElementalX's Avatar


XElementalX
02.29.2012 , 05:12 AM | #5
Wie gesagt: Das Bottleneck ist halt das Fehlen der Möglichkeit, 5 Gefährten auf Mission zu schicken, die man ab Lvl 48 hat.

Dadurch gehts etwas langsamer. Wenn Dich das nicht stört ist das alles Möglich.

Ich habe ebenfalls einen Diplomatietwink, der nun Lvl 22 ist.

Hat inzwischen Dutzende von Level 340 und Level 300 Diplomatiemissionen gemacht. Ich brauche die Mats allerdings auch nicht in derartigen Massen, so dass ein bis 2 Missionen pro Spielabend mir da nicht völlig ausreichen.
Now playing:
Revolverheld John <Das Wayne-Vermächtnis>
Sithdartha <Das Gautama-Vermächtnis>

discbox's Avatar


discbox
02.29.2012 , 06:03 AM | #6
Vorausgesetzt man sammelt Rohstoffe im Spiel:

Dann würde ich den Main mit 2 Sammelberufen ausstatten, so kann er effektiv in höherleveligen Gebieten für zwei Berufe das Zeug abgrasen. Und der Twink bekommt dann die 2 Missionsberufe. Die kosten immer Geld, könne also überall ausgeführt werden.

Mein Problem ist grade dass mein LVL 25 Twink die benötigten Kristalle nicht mehr selbst sammeln kann. Weil die Planeten wo diese zu finden sind zu gefährlich für ihn sind.

Das Problem stellt sich natürlich nicht, wenn beide Berufe die man hat die selben Sammel-Rohstoffe erfordern. Wie Cybertech und Rüstungsbau.

Wie schon gesagt, der Level des Twinks ist egal, der kann auf jeden Fall 400 erreichen. Nur die maximal Anzahl der Companions die man losschicken kann ist durch den Level begrenzt.

TobKilla's Avatar


TobKilla
02.29.2012 , 06:40 AM | #7
Genau so werde ich das machen: Mein Main hat dann Biochemie-Bioanalyse-Plündern und der Twink hat dann Cybertech-Unterwelthandel-Diplomatie.

Ich muss meinen Main dann nur noch mal über die Anfangsplaneten jagen, um die Skillpunkte für Plündern zu sammeln, kriege so aber alle Materialien, um für Biochemie und Cybertech zu bauen - Diplomatie und Unterwelthandel muss ich dann halt mit 2 Gefährten skillen, aber das dauert dann halt ein bisschen länger...