Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Kompetenzwert wirkt zu stark

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
Kompetenzwert wirkt zu stark

mike_mike's Avatar


mike_mike
02.23.2012 , 02:57 AM | #1
Ich möchte hier mal meine persönlichen Erfahrungen im PVP beschreiben.
Ich spiele einen Sith-Hexer auf Brienna und seit ich lvl 50 bin, macht PVP absolut keinen Spaß mehr. Ich habe inzwischen das Befehlshaberset voll und in jedem Slot ein Item mit Kompetenzwert, komme ca. auf 560 (kann gerade nicht nachsehen). Teilweise besitze ich auch Streiter-Items.

Die Situation ist die, dass das PVP inzwischen ein reines Glücksspiel ist. Beim Huttenball gewinnt man nur, wenn man das Glück hat, im richtigen Team zu sein. Es reichen zwei T3-equipte Spieler um das ganze Match zu reißen. Die rennen einfach durch, egal was man mit ihnen macht. CC? Fehlanzeige und down bekommt man sie auch nicht.
Inzwischen kenne ich schon die Namen der Spieler, bei denen man weiß: Sind sie in Deiner Gruppe hast Du wahrscheinlich gewonnen.
Hinzu kommt, dass sich eingebürgert hat, dass schon beim ersten Tor zwei bis drei Spieler leaven und dann ist es sowieso aus.

Voidstar und Bürgerkrieg werden auf unserem Server zu 99% von den Reps gewonnen. Ich vermute, da spielen weniger Leute PVP und es kommen sehr oft die gleichen Personen in einem BG zusammen. Das ist nur noch frustrierendes abgefarmt werden.

Ich spiele gerne PVP, nicht hardcore aber ich denke ganz gut, aber das was hier im Moment abläuft ist völlig unlustig.
Es entscheidet nicht mehr der Skill sondern nur noch die Ausrüstung. Ich will damit nicht sagen, dass T3-equipte Spieler nicht gut spielen können müssen. Aber man ist einfach chancenlos gegen sie wenn man selbst noch nicht so lang 50 ist. Und man hat auch kaum eine Chance sein Equip zusammenzubekommen weil man ja fast nur verliert in den BG.

Gerade bei einem Spiel wie Huttenball, das ja ein taktisches Spiel ist wie Football, sollte nicht das Material entscheiden sondern die Spielzüge.

Ich bin der Meinung, dass der Kompetenzwert weitaus weniger Auswirkungen haben sollte, als das jetzt der Fall ist.

Tannenhirsch's Avatar


Tannenhirsch
02.23.2012 , 03:05 AM | #2
Quote: Originally Posted by mike_mike View Post
Beim Huttenball gewinnt man nur, wenn man das Glück hat, im richtigen Team zu sein.
Genialer Satz

Quote: Originally Posted by mike_mike View Post
Es entscheidet nicht mehr der Skill sondern nur noch die Ausrüstung.
Sehe ich anders. Bin gerade frische 50 geworden mit meinem Attentäter, hab´noch 0 Teile und trotz´meines immo 40er-PvP-Sets (auf 49 *upgegradet*) hab´ich eigentlich viel Spaß in den BGs. ...ab & zu liegt´s vielleicht doch am Skill (das hört sich jetzt so abgehoben an -.-, aber ab & zu ist das halt so).


Tannenhirsch
Ein Spiel sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

Snuggleznrw's Avatar


Snuggleznrw
02.23.2012 , 03:11 AM | #3
Quote:
CC? Fehlanzeige und down bekommt man sie auch nicht.
jo liegt am t3 das man die nicht CCn kann

Quote:
Ich spiele gerne PVP, nicht hardcore aber ich denke ganz gut, aber das was hier im Moment abläuft ist völlig unlustig.
behauptet jeder von sich

Quote:
Es entscheidet nicht mehr der Skill sondern nur noch die Ausrüstung. Ich will damit nicht sagen, dass T3-equipte Spieler nicht gut spielen können müssen. Aber man ist einfach chancenlos gegen sie wenn man selbst noch nicht so lang 50 ist. Und man hat auch kaum eine Chance sein Equip zusammenzubekommen weil man ja fast nur verliert in den BG.
jo man verliert nämlich weil immer nur im gegner team besser equipte sind.

Quote:
Gerade bei einem Spiel wie Huttenball, das ja ein taktisches Spiel ist wie Football, sollte nicht das Material entscheiden sondern die Spielzüge.
ist auch so, sehe dein problem nicht.

Quote:
Ich bin der Meinung, dass der Kompetenzwert weitaus weniger Auswirkungen haben sollte, als das jetzt der Fall ist.
mal angeschaut wieviel mehr kompetenz auf t3 im verhältnis zu t2 drauf ist? pro item ca 3 punkte, das is absolut nicht ausschlaggebend. wenns nach mir geht muss kompentenz noch stark gebufft werden, damit die ganzen pve lümmel sich endlich aus den BGs verkrümmeln und uns PvPler in Ruhe spielen lassen können.

Mertano's Avatar


Mertano
02.23.2012 , 03:14 AM | #4
Kurzum: ********, vote 4 close
Mad Dog Hunters
Empire Destruction since 2k3

w.tf?....Weteef!!!

HG_Schneemann's Avatar


HG_Schneemann
02.23.2012 , 03:16 AM | #5
Also der Kompetenzunterschied von full t1 bis full t3 pvp equip macht vlt einen unterschied von 4-5 % in den pvp stats aus. mit full t1 dürftest du einen wert um die 8,5 oder 9 % haben.

ich habe mit meinem full t2 und 3 t3 teilen grade einmal 110 Kompetenz mehr als du und liege bei rund 12,25 % pvp bous. Der unterschied ist also gering und bei weitem nicht so krass wie du ihn darstellst.

außerdem wage ich einfach zu behaupten, dass ein full t3 equippter pvp spieler einige zeit mehr in den BG´s auf dem buckel hat und dir eventuell was das handling seiner klasse angeht ein stück voraus ist.

außerdem kommt man ja mittlerweile relativ easy an das t2 set ran, seitdem 7 Marken in den Taschen enthalten sind.

ich finde die sache mit dem kompetenzwert soweit völlig in ordnung (zumindest solange wie die grundwerte der PvP und PvE sets nicht aneinander angeglichen werden). ich habe zwar verständnis für die ganzen "frischlinge" die sich das zeug erst erarbeiten müssen und ne weile abgefarmt werden, aber hey..da musste jeder durch und wer da durch geht tut es in der regel ja auch damit er selber am ende das "krasse" epic equip hat oder nicht?
Messer, Blaster, Handgranaten und Kompositpanzerung...wer braucht schon Lichtschwerter.
FÜR DIE REPUBLIK!

Mertano's Avatar


Mertano
02.23.2012 , 03:20 AM | #6
Quote: Originally Posted by HG_Schneemann View Post
Also der Kompetenzunterschied von full t1 bis full t3 pvp equip macht vlt einen unterschied von 4-5 % in den pvp stats aus. mit full t1 dürftest du einen wert um die 8,5 oder 9 % haben.

ich habe mit meinem full t2 und 3 t3 teilen grade einmal 110 Kompetenz mehr als du und liege bei rund 12,25 % pvp bous. Der unterschied ist also gering und bei weitem nicht so krass wie du ihn darstellst.

außerdem wage ich einfach zu behaupten, dass ein full t3 equippter pvp spieler einige zeit mehr in den BG´s auf dem buckel hat und dir eventuell was das handling seiner klasse angeht ein stück voraus ist.

außerdem kommt man ja mittlerweile relativ easy an das t2 set ran, seitdem 7 Marken in den Taschen enthalten sind.

ich finde die sache mit dem kompetenzwert soweit völlig in ordnung (zumindest solange wie die grundwerte der PvP und PvE sets nicht aneinander angeglichen werden). ich habe zwar verständnis für die ganzen "frischlinge" die sich das zeug erst erarbeiten müssen und ne weile abgefarmt werden, aber hey..da musste jeder durch und wer da durch geht tut es in der regel ja auch damit er selber am ende das "krasse" epic equip hat oder nicht?
Jupp.
Davon abgesehn, ist für viele das T3 Set (ohne die mods gegen rakatamods getauscht zu haben) nach dem wogenwertnerf eh nicht so prall und bietet weniger burst als T2
Mad Dog Hunters
Empire Destruction since 2k3

w.tf?....Weteef!!!

Tholir's Avatar


Tholir
02.23.2012 , 03:26 AM | #7
Quote: Originally Posted by Tannenhirsch View Post

Genialer Satz


Sehe ich anders. Bin gerade frische 50 geworden mit meinem Attentäter, hab´noch 0 Teile und trotz´meines immo 40er-PvP-Sets (auf 49 *upgegradet*) hab´ich eigentlich viel Spaß in den BGs. ...ab & zu liegt´s vielleicht doch am Skill (das hört sich jetzt so abgehoben an -.-, aber ab & zu ist das halt so).


Tannenhirsch
Spiel doch mal ein Hexer und dann reden wir weiter
Alles wird Gut

Tikith's Avatar


Tikith
02.23.2012 , 03:29 AM | #8
Es stimmt schon, dass man mit frisch 50 gut ins Gesicht bekommt. Das erste Set ist aber auch schnell gesammelt und ab dann ist es wesentlich besser. Gegen T3 Leute muss man das Weite suchen aber an sich lässt es sich gut mitmischen. Hab' auch noch nicht so sehr viel Ausrüstung und komme gut zurecht.

XElementalX's Avatar


XElementalX
02.23.2012 , 03:33 AM | #9
Wieso ist es bei so vielen Spielern eigentlich immer die Ausrüstung, wenn sie und ihr eigenes Team nicht in der Lage sind zu gewinnen?

Aber wie gesagt:

Der Unterschied zwischen dem Kompetenzbonus auf t2 und t3 ist minimal. Ebenso die Unterschiede in den sonstigen Stats.

Selbst der Unterschied zwischen t1 und t2 ist problemlos kompensierbar, wenn man nicht gerade auf hohem Niveau gegen eine gleich gute Mannschaft spielt. Und mit "hohem Niveau" meine ich Leute, die sowieso keine Probleme im Randomzerg haben. oder genauer gesagt: die normalerweise genau wissen, woran es im Randomzerg wirklich fehlt.
Now playing:
Revolverheld John <Das Wayne-Vermächtnis>
Sithdartha <Das Gautama-Vermächtnis>

Noosle's Avatar


Noosle
02.23.2012 , 03:35 AM | #10
also ich komme mittlerweile auch über 650 kompetenz, klingt erst einmal viel,
..schaut man sich aber mal das quickinfo an wenn man mit der maus über den
wert hovert, sind das doch gerade mal etwas mehr als 12% bonus, im vergleich
zu einem der gar kein pvp -equip/item trägt.

sicher ist es ein vorteil ..aber deshalb bin ich weder unbesiegbar, noch kann ich
einfach mal so überall durchlaufen oder wäre gar permanent imun gegen cc.

was mich vieleicht eher "gefährlich" macht, ist die tatsache das ich mit meiner
schatten rvr60 nicht durch ilum zergen oder killtrading, sondern eben kompletti
durchs bg rutschen gemacht habe. und somit wohl inzwischen eine gewisse
automatisierte routine mitbringe.
*ohje, ich hab ein sommerloch