Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Vorschläge aus der Community für besseres PvP

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
Vorschläge aus der Community für besseres PvP

Nebukadnecar's Avatar


Nebukadnecar
02.16.2012 , 12:45 PM | #1
Servus zusammen,

meine Name ist Norit. Einer der langjährigen Serverkommandanten von WAR.

Wir sind seit 10 Jahren bei Daoc und WAR unterwegs gewesen und sind bewußt nach SWTOR, weil das PvP viel versprechend aussah und angekündigt wurde. Nun nachdem es jetzt einen gigantischen Frust seitens der internationalen swtor Community gibt, einige Vorschläge für künftige Verbesserungen von unserer Gilde.

Größten Fehler mit Release:
- viel zu schnelles lvln. Erst nach 4 Wochen sollten wenn überhaupt die ersten Endcontent (LvL 50 sein). D.h. wenn ein 24/7 Spieler 1 Monat braucht, sollte ein Gelegenheitsspieler rund 3 Monate brauchen, denn Langzeitmotivation ist wichtig.
- Open PvP nicht vorhanden. Ilum ist leider sinnfrei bis heute. Warhammer und Daoc hatte teilweise bis zu 500 Spieler pro Raid in einem TS!!!
- nur 3 BGs mit Headstart. Ein gutes PvP MMo braucht mehr Abwechslung. 6-7 BG sind Pflicht!

Daraus ableitende Maßnahmen für zukünftige Patches bzgl. PvP:
1. Bioware sollte vor allendigen an der Langzeitmotivation arbeiten, d.h. nicht mehr Equip sondern evt. neue Lvls die extrem schwer zu erreichen sind. Möglich wäre eine Lvl Erweiterung auf 60/70. Hier wäre es aber nur sinnvoll, wenn dies wirklich langsam vollziehen würde, wer innerhalb von 3-4 Tagen entconent erreichen kann, hat nach 4 Wochen keine Herausforderungen mehr.
2. Schlüssel zum Erfolg könnte das Legacy System sein. Wenn mit dem anstehenden System neue Skills, Talentverbesserungen kommen, für die man 9-12 Monate spielen muss, erhält dies einen großen Stamm von sogenannten "aktiven" Spielern. Angenommen man benötigt für den Legacy (Lvl 50) 75 Playtage um 10% mehr Gesundheit oder 10 % mehr Dmg Output zu bekommen, erhöht dies extrem die Langzeitmotivation der Spieler.
3. PvP Komplette Überarbeitung des Systems. Der Community erwartet dass Open PvP mit 100erten von Spielern ohne große Lags spielbar ist. Das System funktioniert nicht einmal instanziert. Sobald 50ig Spieler aufeinander treffen ist das nur noch Diashow. Vorschlag hier: Scheinbar lagert das Spiel sehr viele GBs auf die Rechner, hier brauchen wir schnell gute Lösungen damit open PvP überhaupt spielbar ist. Für Pvp Raidleiter ist das nicht organisierbar.
4. Open PvP mit Sinn behaften. Ob solo Kill oder in Grp es gibt immer die gleiche Menge Tapferkeitspunkte. Hier verweise ich auf Tapferkeitspunktegestaltung wie in Daoc und Warhammer Online.
5. Open PvP Ziele. Führt einnehmbare Festungen, wichtige Stellungen ein für die man Tapferkeitsbelohnngen erhält wenn man sie haltet bzw. erobert.
6. Einführung von PvP Rängen, die zusätzliche Skills frei schalten sogenannte aktive PvP Skills die nur im PvP einsetzbar sind.
7. Oberste Priorität sollte das programmieren und testen von sinnvollen BGs sein. Bis April sollten spätestens 6-7 BGs zur Auswahl stehen die man auch je nach Wahl joinen kann. Organisierte Gilden gehen nur in Stammgruppen in BGs und haben sehr starke Präferenzen. Als Beispiel für ein extrem gelungenges BG sollte Alteractal dienen, wohl das beste BG was jemals in einem Spiel entwickelt wurde.
8. PvP Gear nur langsam erweitern, T4 etc. stattdessen den Schwerpunkt auf bessere Skills legen. Bitte denkt daran das in Warhammer Online am Ende das RR90/RR100er Set Godemodeplaying möglich war. Ein guter Spieler Spieler spielt deshalb gut weil er seinen Char sehr gut beherrscht, nicht weil er hohe stats durch equip hat.

Zusammengefasst bitte mehr aus Daoc (Warhammer Jahr 1-2), mehr Anstrengungen für Spieler und mehr Herausforderung und Spieltiefe. Habt den Mut zu Herausforderungen für die Community!

Beste Grüße

Euer Norit

Gildenleiter Wächter des Lichts

DarthExkarn's Avatar


DarthExkarn
02.16.2012 , 01:07 PM | #2
Klingt gut obs machbar ist

Razzjar's Avatar


Razzjar
02.16.2012 , 01:27 PM | #3
Ich stimme dir bei fast allem zu.

Außer: Die Levelgeschwindigkeit.
Denn eben diese ist mMn perfekt, nicht zu schnell, nicht zu langsam. MMOs leben nunmal durch Casuals. Wenn ich erst nach 4 Monaten mein Endlevel erreiche, fange ich schon gar nicht erst an zu spielen.

Es sollte eher mehr Wert auf die Inhalte im Endcontent gelegt werden, mehr Abwechslung etc um die Spieler bei Stange zu halten. immens langes leveln hilft da nicht viel.


Meines Empfindens nach ist bei einem MMO eben NICHT der Weg das Ziel, sondern das Ziel das Ziel welches sich im Endcontent befindet.
"Antiquierte Waffen und Religionen können es nicht mit einer guten Laserkanone aufnehmen." - Han Solo

Frostybrown's Avatar


Frostybrown
02.16.2012 , 01:29 PM | #4
Ja, ja, ja!

Cavarlorn's Avatar


Cavarlorn
02.16.2012 , 01:34 PM | #5
Das mit den PvP skills und den festungen bzw. stellungen is gut. das würde die alte daoc zeit vielleicht aufleben lassen.

Kenjai's Avatar


Kenjai
02.16.2012 , 04:11 PM | #6
absolutes: /SIGN

Drath Traya:
Silks - Schmuggler (lvl.50)
Quin-tai - Schatten (lvl.50)

noblesol's Avatar


noblesol
02.16.2012 , 07:53 PM | #7
\o/ Norit! Ich will in deinen KT!
Efanque of Marquis

Puhlat's Avatar


Puhlat
02.16.2012 , 08:35 PM | #8
Wobei das hier sicher nicht zu einem 2. WAR werden sollte, denn so toll war das Game damals auch nicht.


Ich habe das noch in gaaaaanz übler Erinnerung als reines Zergspiel (so mein Empfinden). Und obwohl ich Gruppen PvP sehr mag, so sehr hasse ich doch das Dauergezerge.


Das WAR-PvP ist das erste und einzige Spiel, wo ich nichtmal den 1. freien Monat durchgehalten habe, und ich glaub mit dieser Meinung bin ich nicht so gänzlich alleine, wenn man sich in Erinnerung ruft, wieviele damals dort abgesprungen sind.



Soll aber nicht heissen, dass ich alles als sinnfrei empfinde, was du da vorschlägst.

BadBrot's Avatar


BadBrot
02.16.2012 , 09:36 PM | #9
Ich hab gradn bissl Zeit also antworte ich mal ausführlich...

Zur Langzeitmotivation:

Die Vorschläge, die du/ihr bringt führen eher zu DEmotivation statt zu Motivation. Die meisten Leute werden keine Lust haben Dinge zu farmen, die viele Monate brauchen um erreicht zu werden. Die Motivation ist, wie BW es auch richtig macht, über 50er Eq zu erreichen. Ich kann mir gar keine bessere Motivation vorstellen als auf 50 das beste Equip zu erreichen und alles rauszuholen was geht. Die Verlangsamung des Levelns ist auch unsinnig, weil BW es mit dem Leveln genau richtig gemacht hat. Es dauert nicht lange, man erfährt schnell Erfolgserlebnisse und es ist nie langweilig.
Dass man nach 3-4 Wochen keine Herausforderungen hat, stimmt einfach nicht, da es sehr lange dauert gutes PvP-Equip zu farmen. Um das eintönige "Abfarmen" gut umzugestalten, geht BW sowieso den richtigen Weg --> Ratings einführen um Bgs anspruchsvoller zu gestalten. Ich finde hier besteht kein Handlungsbedarf.

Zu Ilum:

Ich finde es richtig, dass ihr sagt, dass Ilum überarbeitet werden muss. Das stimmt. Ilum-Basen einnehmen sollte mehr bringen und es sollte ein dynamischer Fight mit strategisch wichtigen Positionen eingeführt werden. Es sollte beispielsweise durch bestimmte Anreize eine Base besonders attraktiv gemacht werden um so den Fight dort zu konzentrieren. Dass die OpenPvPFights lagfrei seien sollten ist natürlich klar, jedoch nachrangig.
Die gleiche Anzahl TP für jeden gekillten Gegner ist jedoch richtig und sollte nicht geändert werden. Das ist am fairsten und die beste Methode Gleichheit herzustellen.

Zu den BGs:

Natürlich sind mehr BGs und mehr Abwechslung toll, BW plant ja auch derzeit ein neues. Aber die Zahl von 6-7 verschiedenen BGs wird sowieso irgendwann erreicht, ich verstehe nicht warum man das hier besonders betonen sollte. Die Einführung von Ranglisten in BGs ist auch hier ein Anreiz die 3 BGs, die vorhanden sind weiterzuspielen.

Zusammenfassung:

Im Prinzip stimme ich euch nur bei Ilum und dessen Überarbeitung überein. Ilum ist eine schöne Idee und sollte besser umgesetzt werden. Ich verweise hier auf das Spiel AION, welches mit dem Abyss- und Festungssystem echt eine saugeile Neuheit zeigte. Natürlich nicht so übertrieben aber im kleineren Maßstab wär das ein Supersystem in Ilum.

Den Weg zur Langzeitmotivation kann man nicht durch immer längere Wege zum perfekten Char erreichen. Es muss ein Vergleich der Spieler geschaffen werden - Rated Warzones. Hierbei haben Semi- oder Hardcore-Spieler einen großen Anreiz. Für Casuals bietet das Spiel derzeit genug - eine Menge an Equip farmen durch WZs. Das einzige Problem hierbei ist die Abwechslung, die durch mehr BGs zu erreichen ist. Das ist jedoch von BW ja schon in Planung.

Ich hoffe hier kommt noch mehr Feedback von Leuten!

MfG

Puhlat's Avatar


Puhlat
02.17.2012 , 04:40 AM | #10
Quote: Originally Posted by BadBrot View Post

Ich verweise hier auf das Spiel AION, welches mit dem Abyss- und Festungssystem echt eine saugeile Neuheit zeigte.



MfG

Ich kenne allerdings auch unzählige Spieler von Aion, die das System gemieden haben, wie der Teufel das Weihwasser.

Ohne ein wirklich ausgeglichenes Fraktionsverhältnis ist so ein System mal so richtig Fail (macht richtig Laune, wenn 500 Mann 150 vermöbeln...NOT) dazu kamen bei sehr vielen Spielern massive Performanceprobleme, vom Ruckeln, bis hin zur Unspielbarkeit.

Von den Spielern, mit denen ich dort open PvP und BG gemacht habe, sind nichtmal 10% zu den Raids gegangen.

Masse > all