Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Die Sinnhaftigkeit des Schatten im Raid


Xarran's Avatar


Xarran
02.05.2012 , 10:45 AM | #1
Der Jedi-Schatten macht mir Spaß, keine Frage.

Nach mittlerweile vielen Raids und mit gutem Ausrüstungsstand, drängt sich mir die zentrale Frage nach dem Sinn und Zweck eines Jedi-Schattens im Raid auf.

Warum sollte man einen Schatten zu einem Raid mitnehmen?

Wegen...


...des Schadens?
Wohl nicht, denn der Schaden des Jedi-Schattens ist nicht größer als der anderer Klassen. Betrachtet man die derzeitigen Bossmechaniken ist der Schaden des Schattens sogar eher geringer als der von Ranged-Klassen.

...der unerschöpflichen Ressource Macht?
Wir haben tolle Skills, um unseren Pool zu regenerieren.
Auf der anderen Seite geht es allen anderen Klassen ähnlich. Sogar die "Caster" klagen niemals über "Machtprobleme".

...der Fähigkeit zu kicken?
Das ist bei SWTOR leider nichts besonderes.

...unersetzbarer CCs?
Das können andere Klassen leider definitiv um Längen besser.

...der super Raid-Support-Möglichkeiten?
Wait....sowas kennt der Schatten auch nicht. Wenn man also einen Melee mitnehmen möchte, dann doch ganz klar den Ritter, der dem Raid einen sensationellen Schadens-Buff spendiert.


Was ist beim konzipieren der Klassen schief gelaufen?
Der Schatten ist vergleichbar mit dem Schurken aus den "verlängerten Anfangszeiten" von WoW. Kein Raidsupport, kaum Nützliches. Nur mit dem Unterschied, dass nicht einmal der immense Schaden dem Schatten ein Plätzchen sichern könnte.


Wo genau seht ihr die Vorteile, die für mich unsichtbar bleiben?
Berühmtes Zitat:
"Du kannst sicher sein, dass aus SWTOR niemals ein gutes Spiel wird."

Abo gekündigt

rasab's Avatar


rasab
02.05.2012 , 11:22 AM | #2
Aktuell ist das sinnvollste Lineup bei einer 8ter Gruppe
1Tank
1Offtank (Melee-Dps mit optionalem Tankbaum)
1Wächter/marauder
1Heiler
1 Heiler/DD
3 Ranged Dps

Der Schatten erfüllt die Rolle Offtank, sprich die meiste Zeit als DD brauchbar, an manchen Stellen schlüpft er in DeffKlamotten oder (hm, nightmare) skillt um.
Imho atm. die undankbarste Ops-Position, wenn er nicht MT ist, so gehts grad jedem 2t Tank, 2mal Equipment farmen (gut ist weniger ein Akt) und umskillen.
Wohlgemerkt auf normal ist all das relativ egal, da kannste auch mit 1Tank 6 MDps 1 Heiler und irgendwas durchbomben.
Der Schatten-Schaden ist absolut okay, wenn man aber nightmare oder hm an die Ops rann will muss mit dem Gedanken leben können auch mal zu tanken und dafür equiptechnisch und umskillkostentechnisch bereit dazu sein.
Klar kann man auch mit 4-5 Melee Dps in den höheren Schwierigkeitsgraden einlaufen, der Aufwand ist aber ungleich höher als wenn man ein Ranged-Dpslastiges Lineup nimmt...wie in fast jedem anderen MMO.
Ich würde hier eher noch den Frontkämpfer als Offtank einbaun, da er mit dem aktuell gängigen Spec auch auf 10Meter noch fast absolut sauberen Schaden fahren kann, aber das ist wirklich eigentlich nicht nötig.
Damit teilt sich der Schatten bei einem optimalen nightmare/hm Ops-Setup den 2ten Tankplatz mit Frontkämpfer und/oder nem Hüter.

Unter den Mdpsern find ich den Schatten gefühlt dps-Weise teilweise doch vorne, aber das ist aktuell nur ein subjektiver Eindruck und scheint sehr skillbasiert zu sein....zumindest seh ich mehr Schatten die ordentlich austeilen als vergleichsweise Wächter ...von denen machen die meisten weniger Schaden als ein Heiler ohne Präzesion auf seinem Equip.
Kann natürlich auch daran liegen, dass ich soviele "schlechte" Wächter sehe...aber die paar die da wirklich Schaden raushaun kann ich an zwei bis drei Fingern abzählen.

Der CC ist sowas von egal...für hm Flashpoints braucht keine Sau mehr cc, außer vielleicht beim Kaon-Bonus-Boss (Droiden...braucht aber eigentlich auch keiner ccn), in den höheren ops Schwierigkeitsgraden wirds schon wichtiger (Palast), aber da ist der cc vom Schatten absolut ausreichend, wenn auch für den Schatten selbst etwas fitzliger anzubringen (so gehts dem Schurken auch), als anderen Klassen.

Btw. kenn ich auch Republik-und Impraids, die den aktuellen Content auf HM schon durchhaben und da mit 4-5 Melee-dpsern einlatschen...ist also alles reine Einstellungssache und verlangt halt von den Mdpsern mehr als von Rangeddpsern.
Als Mdps muss man sich halt daran gewöhnen deutlich mehr auf eigene Debuffs zu achten, movement und reaktion (man muss mehr laufen, schneller reagieren)...das verraffen halt extrem viele.

Noosle's Avatar


Noosle
02.05.2012 , 11:42 AM | #3
die erkenntnis hatte ich schon direkt nach.. nein, schon während meinem ersten raid.
ich kam mir vor wie ein unnützer hampelmann mit lichtschwert. hier mal draufhaun und
dort mal ein wenig mit der taschenlampe reinpieken, aber so wirklich überzeugt hat
mich das alles nicht. und obendrein bekommt man meist in der gruppe/raid von allen
teilnehmern auch noch den meisten schaden ab, und ist somit ein permanenter pflegefall
für die heiler.

statt einem schatten spiele ich mittlerweile einen scharfschützen im raid, und mache gefühlt
mindestens das doppelte an schaden ohne mich sonderlich dafür anstrengen zu müssen oder
darauf zu achten wo ich gerade stehe, um nicht gefahr zu laufen ständig tot umzukippen.
*ohje, ich hab ein sommerloch

Hudson-Hawk's Avatar


Hudson-Hawk
02.08.2012 , 04:59 AM | #4
Also ich habe das Gefühl, der Schatten ist an sich einfach lieblos und ohne groß sich dabei den Kopf zu machen zusammen geschustert worden als letzte Klasse.
Im Raid darf er maximal als Ersatztank fungieren, da er als DMG Dealer einmal a.) zu wenig schaden macht über längere Zeit gesehen und b.) er einfach fast nichts aushält und dafür nur zusätzliche Heil- Ressourcen kostet. Und als Gleichgewicht geskillter Schatten bringt er auch nichts, da jeder Gelehrte mehr DMG mit Dots machen kann als der Schatten und das auf 30m während der Schatten auf 10 m ran muss (frage mich was man sich dabei gedacht hat).
Im PVP hat er zwar eher die Daseinsberechtigung als Tank Hybride oder Infi ... während er Gleichgewichtsschatten im Solo-PVE beheimatet ist, da im elementare Überlebensfähigkeiten fehlen. Insgesamt sehr schade für eine Klasse die so viel Potential hätte. Hoffen wir mal, dass Bioware sich nochmals über die Klasse macht bzw die einzelnen Talentbäume um Ihn wie auch die bestehenden Klassen eine Heimat in beiden Gebieten zu geben den man auch gerne mitnimmt und nicht nur, weil man nichts besseres gefunden hat.

batzenbaer's Avatar


batzenbaer
02.08.2012 , 07:23 AM | #5
Vorweg:Ja Bioware hat den PvE Content recht Melee unfreundlich aufgebaut.

Trotzdem sehe ich Damagetechnisch keine Benachteiligung des Schatten gegenüber Schurke/Wächter und DD Hüter.
1.1.2. untergräbt zwar nun Hybridbuilds wie 0/13/28 aber damit muss man wohl leben.

Balance Schatten ist was anderes als Balance Gelehrter.
Als Schatten wird der Kritschaden von Doppelschlag enorm gepusht.
Mit 4 Teilen Columni + Schmugglerbuff erreicht man 50% Critchance für Doppelschlag.
Sprich 2x 1000+ Schaden bei jedem Crit was die Regel ist.
Alle 8sec. die chance auf einen kostenlosen Mindcrush durch Forcestrike.
Im Hintergrund tickt Force Breach.
Proct Infiltrationstaktik bringt man nen kostengünstigen Shadowstrike an den Mob.
Project wird mit 1.1.2. als Balance ziemlich unnütz/kostenintensiv.
Die angesprochenen DoTs sind eigentlich Nebensache als Balance Schatten.

PS:Mein erster Twink nun ist Kommando DD,da ich auch mal gemütlich hinten stehen will und Damage fahren.

KnightOfTython's Avatar


KnightOfTython
02.08.2012 , 10:36 AM | #6
Quote:
...der Fähigkeit zu kicken?
Das ist bei SWTOR leider nichts besonderes.
Doch genau das ist es.

Problem ist,dass rupts allgemein von sehr vielen Spielern garnicht erst sinnvoll eingesetzt werden und in TOR viel davon abhängt. Der Tank fängt sich häufig unnötigen Schaden ein und Heiler müssen mehr als notwendig heilen.

Der Infi hat z.B sehr viele rupts mit sehr vernünftigen CD offsets,mit denen selbst Champions in der Levelphase kaum dazu kommen,ihre verzögerten Damage skills rauszuhauen.

Auf der einen Seite stellen sich die Spieler hin und grübeln darüber wie sie ihre Verteidigung und Schild Absorb skillen sollen und was von beiden pushen sollen,setzen aber nicht mal rupts ein,die eine ähnlich effektive Wirkung haben.

Daran sieht man eigentlich nur, dass die meisten garnicht wissen was sie tun,sondern nur auf hohe DPS achten in der Hoffnung das ihr Equipment und der Heiler das schon richten.

Die Effizienz vieler Klassen und im raid liegen öfter in den Details,die eben nicht immer direkt sichtbar für andere sind. Das die Damagemeter orientierte Fraktion das nicht kapiert, ist ja nichts neues.

Daher werden viele raids auch eher kontraproduktiv bleiben.

eape's Avatar


eape
02.08.2012 , 12:12 PM | #7
Ich denke mal, er meint, dass sowieso jede Klasse kicken kann. Shadows, Sages, Vanguards, Guardians, Sentinels... bei den Smugglern bin ich mir unsicher. Und die meisten können das sogar alle acht Sekunden und nicht alle zwölf.
Dass Kicks lebensnotwendig ist, sollte man bereits in der Levelphase gemerkt haben. Casterklassen sind ja ansonsten unbesiegbar. In den Ops sind leider dafür gar keine Interrupt Rotations notwendig. Naja, außer bei Sorno.
Handmaidens of Atris - Vlad - Shadow Tank

Sagituro's Avatar


Sagituro
02.08.2012 , 05:02 PM | #8
hey stop! wir können dafür auf distanz stunnen und unterbrechen
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Baroenchen's Avatar


Baroenchen
02.09.2012 , 07:55 AM | #9
1. Man kann sich die Meeleunfreundlichkeit auch herreden. Ich selber spiele nen Attentäter auf Wahnsinn und geskillter Sprint alle 20s und alls 45s 3 Skunden Immun gegen so zimliche jede Bossfähikeit wirken Wunder. Wirkliche Nachteile hat man eh nicht. Ok man muss sich nen bischen mehr bewegen. Dafür können wir unterbrechen haben nen Aggrorest (was mir öffer das Leben geterret hat als mir so ne dumme AE vom Boss genommen hat). Und wenn man doch mal weg muss macht man Todesfeld und setzt die DOTs neu, Schadenverlust = 0.

2. Wir können nur alle 12s Unterbrechen. Aber Umsonst und mit einer hohen Reichweite. Frontkämper oder Power Techs können alle 8s 10? Resorsen dafur blechen na toll und so ne gute Reichweite haben die auch nicht.

3. Will man Nachteile suchen fangt mal bei der AE Ecke an. Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund warum dort einige Klassen so schlecht sind und andere so gut.

Leygo's Avatar


Leygo
02.09.2012 , 08:42 AM | #10
kann man eine aehnliche liste nicht bei jedem anderen char genauso anbringen?
man nehme die 4 grundklassen fuer die 4 buffs mit. der rest ist quasi austauschbar welcher melee das nun ist, oder welcher tank, oder welcher ranged.
das allgemein ranged derzeit beliebter sind, trifft nicht nur den shadow.
Leygo, Vanguard, Sith Triumvirate