Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

PC zusammenbauen lassen


bttn's Avatar


bttn
01.31.2012 , 12:37 PM | #11
Nein, ein i7 bietet nur im Nullkomma Stellenbereich "Vorteile" bzw. keine Vorteile
ingame.
i5-750 @4Ghz | GTX 560Ti | 8GB Ram | Win 7/64bit

Nightburst's Avatar


Nightburst
02.01.2012 , 02:55 AM | #12
Ich selbst habe seit vielen Jahren diesbezüglich sehr gute Erfahrungen
gemacht mit der Firma ATELCO.

Und nein ich bin nicht dort beschäftigt

Grüße

Jedamame's Avatar


Jedamame
02.01.2012 , 04:04 AM | #13
Quote: Originally Posted by Flockwhite View Post
ich meine in einem forum gelesen zu haben das sich jemand extra für das spiel eine bessere performance durch ssd erhofft hat. Laut demjenigen hat es aber nicht viel gebracht. Ladebalken einige sekunden nur und von der performance ingame KA.

Ich such mal den link, evtl. finde ich ihn noch
Hi,
also ich habe SWTOR 4 Wochen auf einer HDD gehabt und nun am letzten WE Win 7 und SWTOR auf einer SSD am Laufen. Und meine rein subjektive Erfahrung ist, dass wie ich oben schon geschrieben habe, das Spiel schneller startet, ingame die Ladezeiten spürbar kürzer sind und ich beim Beenden sofort auf dem arbeitsbereiten Desktop lande.

Olqs's Avatar


Olqs
02.01.2012 , 07:55 AM | #14
Ich hab mir das Spiel vor zwei Wochen auch auf die SSD gepackt und es bringt schon ein bisschen was, aber so massiv wie mans beim Windows Start z.b. merkt ists nicht.

Swtor auf der SSD ist nett aber nicht unbedingt nötig

bttn's Avatar


bttn
02.01.2012 , 07:55 AM | #15
Quote: Originally Posted by Jedamame View Post
Hi,
also ich habe SWTOR 4 Wochen auf einer HDD gehabt und nun am letzten WE Win 7 und SWTOR auf einer SSD am Laufen. Und meine rein subjektive Erfahrung ist, dass wie ich oben schon geschrieben habe, das Spiel schneller startet, ingame die Ladezeiten spürbar kürzer sind und ich beim Beenden sofort auf dem arbeitsbereiten Desktop lande.
Das kann ich so nicht bestätigen, da ich auch ohne SSD eine der schnellsten
HDDs habe. Ebenso wenig auf dem System meines Frauchen.
"Nur" eine Spinpoint F3 mit 1TB, aber man merkt auch in der überfüllten Flottenbasis
bzw. beim Tab ins Windows 0 Sekunden Verzögerung. Absolut einwandreie Performance, auch ohne SSD.
Nur bootet mein Windows seit der SSD in 9 Sekunden.
Das ist natürlich toll. Fragt sich nur, wer den ganzen Tag lang bootet.
Ich nicht


Wenn man vorher ein 5.400u/min Modell oder eine dieser grässlichen Eco Green HDDs hatte, dann ist der Sprung zur SSD natürlich riesig. *g*
i5-750 @4Ghz | GTX 560Ti | 8GB Ram | Win 7/64bit

Phinfischer's Avatar


Phinfischer
02.07.2012 , 05:29 AM | #16
Habe nun folgendes System bei Hardwareversand.de zusammengestellt:

Intel Core i5-2500K Box, LGA1155 195,88€
ASUS P8H67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3 86,69€
8GB-Kit Corsair XMS3 DDR3-1333 CL9 36,45€
JCP Midi Tower ATX "Dark Crystal", schwarz, 500W Netzteil 49,97€
ASUS ENGTX560 Ti DCII/2DI/1GD5, 1024MB,PCI-E,2xDVI,HDMI 211,14€
Hitachi DESKSTAR 7K1000.C 500GB, 16MB, SATA II, 8,9cm (3,5") 69,99€
LiteOn iHDS118 DVD-ROM schwarz bare 13,53€
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version) 80,72€
Rechner - Zusammenbau 20,00€

764,37 Euro

Tipps, Hinweise?
Unsere Gilde:
Hauch der Ewigkeit
Mein Blog:
PhinPhins

Morpheuz_'s Avatar


Morpheuz_
02.07.2012 , 05:46 AM | #17
Quote: Originally Posted by Phinfischer View Post
Habe nun folgendes System bei Hardwareversand.de zusammengestellt:

Intel Core i5-2500K Box, LGA1155 195,88€
ASUS P8H67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3 86,69€
8GB-Kit Corsair XMS3 DDR3-1333 CL9 36,45€
JCP Midi Tower ATX "Dark Crystal", schwarz, 500W Netzteil 49,97€
ASUS ENGTX560 Ti DCII/2DI/1GD5, 1024MB,PCI-E,2xDVI,HDMI 211,14€
Hitachi DESKSTAR 7K1000.C 500GB, 16MB, SATA II, 8,9cm (3,5") 69,99€
LiteOn iHDS118 DVD-ROM schwarz bare 13,53€
Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version) 80,72€
Rechner - Zusammenbau 20,00€

764,37 Euro

Tipps, Hinweise?
Jo ich würde den 2500k gegen einen E3-1230 austauschen. Du hast zwar keine easy mode übertaktungsmöglichkeit jedoch hast eine CPU mit HT ( 4 physikalische und 4 virtuelle Kerne), somit kannst du parallel mehrere Threads ohne Leistungseinbußen oder ruckler laufen lassen. Die gesparten 50€ würde ich in eine GTX 560 Ti 448 Cores stecken. Diese liegen fast auf dem niveau einer gtx 570, bei besserem stromverbrauch und geringeren anschaffungskosten. Außerdem würde ich dir zu einem Board mit Z68 Chipsatz raten.
Hinzu kommt, dass ich Windows 7 als Professional Version nutzen würde, jedoch ist dies meine persönliche Meinung und würde in deinem Spielfluss keinen unterschied machen.

bttn's Avatar


bttn
02.08.2012 , 03:06 PM | #18
Quote: Originally Posted by Morpheuz_ View Post
Jo ich würde den 2500k gegen einen E3-1230 austauschen. Du hast zwar keine easy mode übertaktungsmöglichkeit jedoch hast eine CPU mit HT ( 4 physikalische und 4 virtuelle Kerne), somit kannst du parallel mehrere Threads ohne Leistungseinbußen oder ruckler laufen lassen. Die gesparten 50€ würde ich in eine GTX 560 Ti 448 Cores stecken. Diese liegen fast auf dem niveau einer gtx 570, bei besserem stromverbrauch und geringeren anschaffungskosten. Außerdem würde ich dir zu einem Board mit Z68 Chipsatz raten.

1. Nein, der 2500k ist eindeutig die "bessere" Gamer-CPU, da HT in 99% aller Games
nichts bringt.
2. Eine 560/448 ist einfach nur Schrott. Teuer und so minimal schneller, dass der Monsteraufpreis
lächerlich ist. An eine 570 kommt sie bei weitem nicht heran. Never ever. Das stimmt einfach nicht.
3. Ein Z68 braucht man nur, wenn man ständig Grafikkarten aus/einbaut, um den Onboard GPU zeitweise zu nutzen. Kaum ein Gamer macht das. Den Aufpreis kann man sich getrost sparen.
. Er sollte aber ein P67 Board nehmen. Das ist Pflicht.
i5-750 @4Ghz | GTX 560Ti | 8GB Ram | Win 7/64bit

PfAndy's Avatar


PfAndy
02.08.2012 , 05:03 PM | #19
Quote: Originally Posted by Flockwhite View Post
ich meine in einem forum gelesen zu haben das sich jemand extra für das spiel eine bessere performance durch ssd erhofft hat. Laut demjenigen hat es aber nicht viel gebracht. Ladebalken einige sekunden nur und von der performance ingame KA.

Ich such mal den link, evtl. finde ich ihn noch

Ich hab hier zwei fast identische PCs stehn. Einen für mich und einen für meine bessere Hälfte. Sie hat SWTOR auf einer ganz normalen (schnellen) Festplatte und ich auf einer SSD. Ich kann also direkt vergleichen und den Unterschied merkt man deutlich. Wenn wir gemeinsam questen startet jeder Dialog bei mir deutlich schneller, Ladezeiten Schiff-Planet sind erheblich schneller und Nachladeruckler gibts bei mir nicht. Auch laden die schönen Texturen im Dialogen bei ihr oft noch während des Gespräches nach - so was hatte ich noch nie. Da ist immer zack! alles da.

Eine SSD lohnt sich für SWTOR auf jeden Fall. Und bei den günstigen 30GB SSDs (reicht ja locker für SW:TOR) die es im Internet gibt sollte das auch eigentlich für jeden erschwinglich sein.
"Am Aufbau von Imperien mag man verdienen, aber nicht an deren Spitze. Am Ende landet man nur auf der falschen Seite eines Staatsstreichs oder einer Invasion oder eines Scharfschützengewehrs." Jet Nebula
- Was meint Pash dazu? -

raothep's Avatar


raothep
02.09.2012 , 02:39 AM | #20
Zu deiner Frage.. Alternate.de kann ich weiterempfehlen.

Habe die Tage selbst für SWTOR einen neuen PC dort gekauft.

i5-2500K
GeFlorce GTX570
16GB RAM

Die CPU halte ich für für die beste Wahl in Bezug auf Preis Leistung. Fast genau so schnell wie ein i7-2600K. Weit mehr als man für das Game braucht.

Das selbe gilt für die Grafikkarte. Die Grafikkarte ist beim Gaming PC meiner Meinung nach das Wichtigste.

8GB RAM reichen derzeit für alles wsa Otto Normalverbraucher so macht. Mit SWTOR nutzt mein PC bis zu ~5GB.

SSD ist sau teuer, aber auch sau schnell. Brauchen tut man es aber definitiv nicht. Habe eine 120GB SSD drin für das Betriebssystem (halt um das mal zu testen ^^). Die Technik entwickelt sich zwar weiter, ist aber meiner Meinung nach noch am Anfang. Man muss sich im klaren sein, dass diese Speicher eine begrenzte Lebenserwartung haben ! Googelt mal..

Habe noch eine SATA III Platte drin (alte PC hatte eine SATA II). Eigentlich schnell genug und viel günstiger als SSD Platten. Da kann man ruhig mal einen Moment länger auf eine Programmstart warten finde ich.

VG