Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Das Kampfsystem


Karakla's Avatar


Karakla
01.26.2012 , 07:02 PM | #1
Ich möchte heute mal eine eher allgemeine Diskussion über das aktuelle Kampfsystem von SWTOR starten was ja, wie alle wissen, übliche MMO-Kost ist.

Ich persönlich habe meine Schwierigkeiten mit diesem System klar zu kommen. Ich muss während des Kampfes auf den Cooldown achten, auf den globalen Cooldown und auf meinen Gegenüber. Das klingt nun zuerst mal nicht so schwierig, empfinde ich persönlich schon.
Es ist irgendwie schwer für mich das auszudrücken, ich hab das Gefühl 5 Sachen aufeinmal machen zu müssen.
Schließlich klebt meine Bewegung nicht automatisch an meiner Maus fest wie in einem Ego-Shooter sondern muss quasi erst durch rechtsklick fixiert werden. Dann habe ich noch das Gefühl das die Bewegung meines Charakters sehr träge sind und ein "sich wegbewegen" gibt es irgendwie nicht, zumindest konnte ich bei diesem Kampfsystem nie wirklich das Gefühl dafür entwickeln, ich hab das Gefühl es ist egal der Gegner kann auch zwei Schritte wegstehen und er trifft mich (im Nahkampf).

Ich empfinde die Kämpfe irgendwie als statisch. Es gibt quasi immer einen Pulk von Nahkämpfern und außen stehen immer die Fernkämpfer und Heiler. Das mag jetzt so schon kein Problem sein, im echten Leben (Showkampf, etc) ist das auch so, aber es ist zum ersten egal wie man sich im Nahkampf bewegt, hauptsache man hoppst so oft rum wie es geht und steht immer hinter dem Gegner und die Fernkämpfer treffen immer, sofern sie nicht direkt von einem anderen Fernkämpfer/Nahkämpfer unterbrochen werden.
Oft brechen beim PvP solche Sachen total auf. Es gibt ja schließlich keine Kollisionsabfrage die den Gegner dran hindert den Fernkämpfer anzugreifen.

Natürlich hat man Skills um Gegner zu stoppen oder zu betäuben aber die hat man bei einem großen Pulk schon meist vorher geworfen um einen guten start zu haben und wenn dann einer ausbricht ist ja quasi Sense.
Dann finde ich es irgendwie schrecklich das man sich mit Skills einfach zubombt. Es gibt bei solchen Kampfsystemen immer Counterskills für alles möglich und in SWTOR nichtmal genug platz auf der Leiste um wirklich alle per Tastendruck zu verwenden sondern man muss per Mauscursor aktivieren, obwohl ich den wieder für meine Bewegung brauche. Vielleicht ist es auch das was mich beim Kampf übervordert ich weiss es nicht.

Mich persönlich enttäuscht das ganze irgendwie.
Es spielt keine Rolle drauf an wie man spielt. Klar, es gibt hier und da kleinere Taktiken welche Skills wann angewandt werden, aber man ist aufgrund dessen, dass das Spiel eben nur über diese Skills funktioniert immer nur auf solche vorgegebene Taktiken beschränkt. Bewegung spielt dabei eine total untergeordnete Rolle, schließlich wird man ja während des Kampfes verlangsamt.
Die Gestaltung eines Levels ist nur rudimentär wichtig, so zumindest habe ich den Eindruck, im Grunde baut man ein einfaches Labyrinth aus Gängen und das ganze ist nichtmal 3 D gebaut sondern 2D.

Ich persönlich habe das Gefühl das ganze könnte genausogut als Browsergame per Tabelle laufen, aber vielleicht sehe ich das ganze ja nur zu drastisch?

JPryde's Avatar


JPryde
01.26.2012 , 07:14 PM | #2
Quote: Originally Posted by Karakla View Post
Ich persönlich habe das Gefühl das ganze könnte genausogut als Browsergame per Tabelle laufen, aber vielleicht sehe ich das ganze ja nur zu drastisch?
Ich weiss nicht genau, was du erwartest. Wenn Du ernsthaft der Meinung bist, das SW:TOR sich nicht deutlich von einem Browsergame wie Battlestar Gallactica oder ähnlichem abhebt, was mit der Unity Engine für Webanwendungen geschrieben wurde, dann fürchte ich, kann ich dir auch nicht helfen.

Was wäre denn die Alternative, damit es dir actionreicher vorkommt ? Es gibt MMOGs, die actionhaltigere Kamnpfsysteme benutzen. Echtes zuschlagen und parieren wie es bei den typischen Solo-RPGs üblich ist.... und ich bin sehr froh, das es hier kein solches System gibt.

Wenn ich ein MMORPG spielen will, dann will ich eben keinen Action-Shooter spielen. Ich will nicht selbst zielen und ausweichen, denn das würde bedeuten, das ich (als Spieler) die einzige Instanz bin, die meinem Avatar Macht verleiht. Ich will aber, das mein Avatar Dinge tun kann, die ich nicht tun kann und dazu gehört unter anderem das ich auf einen Knopf drücke und mein Char schlägt mit dem Lichtschwert zu oder schiesst mit einem Blaster... und zwar auf das Ziel, das ich gewählt habe.

Ich empfinde das Kampfsystem als gut und als MMOG-style, wie es sein sollte und ich bin der Meinung, das es sich weit weit weit von simplen Browsergames abhebt.
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

Karakla's Avatar


Karakla
01.26.2012 , 07:23 PM | #3
Vielleicht liegt es wirklich nur daran das mir Kampfsysteme mit direkter Steuerung einfach besser gefallen.
Aber mal ganz ehrlich, wo liegt der Reiz in sowas?

Einfach nur die Machtfantasie durch Tastendruck? Ich finde es lustiger wie in einem Shooter Taktiken anzuwenden wo man sein Hirn einsetzen muss, wo man nicht einfach drauf losrennt sich gegenüber steht und 100 Blasterschüsse abkriegt und auf die Anzeige sieht das man nur noch bei halber HP ist und weiss das man gewinnt weil die Klassen so gesetzt sind.
Wo liegt da der Spass darin?

Linski's Avatar


Linski
01.26.2012 , 07:30 PM | #4
Ist SWTOR dein erstes MMO?

Weil das ist nunmal ein MMO kampfsystem.
die Nahkampfattacken haben alle eine bestimmte rechweite. Ist man innerhalb dieser Reichweite, so trifft man immer. Auch wenn man den Gegner optisch nicht berührt.
Auch in Offline-RPGs ist dies teilweise so.
Es ist also normal, dass man erst sein Gegner markieren muss. Anschließend jagt man seine Skills auf ihn.
Das is nunmal das normale System^^

und ja, es is statisch.
es ist schließlich kein Ego shotter, bei dem du schnell durch Gänge sprintest, den Gegner gezielter Headder verpasst und dich hinter Kisten versteckst.

Weiterhin ist auch normal, dass Fernkämpfer immer treffen. wie bereits gesagt, ist dies kein Ego-shooter, wo du gezielt treffen musst.

Was die Skills angeht: bei meinem 50er Schurken habe ich gerade so für alles Platz gehabt. jedoch brauchst du doch gar nicht für jeden Skill eine Taste. Außerdem würden die tasten dafür auch gar nicht ausreichen.
ich selber habe skills auf den tasten 1-5 (weiter kome ich nicht mit einer Hand), und q, e, r, t, f, g. Das ganze dann nochmal mit Umschalt + Taste.

Und das Leveldesign ist 2D weil es einfach für den Normalen Spieler übersichtlicher ist und autentischer ist. Das ist ebenfalls ganz normal. Das ist in WoW, Lotro, Rift und sicherlich noch vielen anderen Spielen genau das selbe.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was du hast.
Das Spielsystem von SWTOR typisch für eine vielzahl von MMOs

JPryde's Avatar


JPryde
01.26.2012 , 07:31 PM | #5
Quote: Originally Posted by Karakla View Post
Vielleicht liegt es wirklich nur daran das mir Kampfsysteme mit direkter Steuerung einfach besser gefallen.
Aber mal ganz ehrlich, wo liegt der Reiz in sowas?

Einfach nur die Machtfantasie durch Tastendruck? Ich finde es lustiger wie in einem Shooter Taktiken anzuwenden wo man sein Hirn einsetzen muss, wo man nicht einfach drauf losrennt sich gegenüber steht und 100 Blasterschüsse abkriegt und auf die Anzeige sieht das man nur noch bei halber HP ist und weiss das man gewinnt weil die Klassen so gesetzt sind.
Wo liegt da der Spass darin?
Genausogut könnte ein Fussballer einen Schachspieler fragen, wo die Faszination in Schach liegt, weil er doch lieber Fussball spielt.

Natürlich steht es dir frei, ein Actionreicheres System zu bevorzugen. Entsprechende Spiele gibt es auf dem Markt.
MMORPGs funktionieren aber nunmal traditionell mit einem Zielsystem und einem Würfelwurf von einem Computer ausgeführt, der darüber entscheidet, ob man trifft oder nicht.

Ich bevorzuge das klassische MMOG System, weil ich lieber strategisch denke und meine Charakterfähigkeiten in der bestmöglichen Abfolge und Reaktion einzusetzen.

Dein unterschwelliger Hinweis, das eine actionreichere Spielweise Hirn erfordert und die Implikation, das eine strategischere Spielweise es nicht erfordert, überegehe ich ohne Kommentar.
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

Ahsokaa's Avatar


Ahsokaa
01.26.2012 , 07:32 PM | #6
Der Reiz liegt daran mit anderen zusammen zu spielen, und den richtigen Skill im Richigen Moment zu drücken.

Ganz Wichtig ist aber dazu noch das movement, wie steh ich grad, steh ich in einem AE effekt, usw....


Mal eine frage was für Spiele spielst du sonst so? den anscheinend spielst du wohl hauptsächlich Shooter oder andere action games wie TFU, Tomb Raider etc
¶█╬╬╬╬╬╬°¯°█|{███████████████████████████████████)

Karakla's Avatar


Karakla
01.26.2012 , 07:32 PM | #7
und ihr findet das Inordnung das es sogut wie keinen Anspruch hat?

Fyraya's Avatar


Fyraya
01.26.2012 , 07:32 PM | #8
Quote: Originally Posted by Karakla View Post
Vielleicht liegt es wirklich nur daran das mir Kampfsysteme mit direkter Steuerung einfach besser gefallen.
Aber mal ganz ehrlich, wo liegt der Reiz in sowas?

Einfach nur die Machtfantasie durch Tastendruck? Ich finde es lustiger wie in einem Shooter Taktiken anzuwenden wo man sein Hirn einsetzen muss, wo man nicht einfach drauf losrennt sich gegenüber steht und 100 Blasterschüsse abkriegt und auf die Anzeige sieht das man nur noch bei halber HP ist und weiss das man gewinnt weil die Klassen so gesetzt sind.
Wo liegt da der Spass darin?
Es ist also taktisch anspruchsvoller, eine Maustaste zu klicken, durch die dann ein Schuss ausgelöst wird, ansatt einen Hotkey zu benutzen, der genau das selbe macht?

Die fehlende Kolisionsabfrage dient in erster Linie der Verhinderung von Griefplay und Exploits.

Richtig gespielt bietet das Kampfsystem hier übrigens wesentlich mehr strategische Möglichkeiten als es ein simpler Shooter jemals könnte.

Quote: Originally Posted by Karakla View Post
und ihr findet das Inordnung das es sogut wie keinen Anspruch hat?
Wo bitte liegt der Anspruch in Shootern? Zielen zu müssen ist nicht alles...

Du schreibst in deinem Eingangspost selbst, dass dir das System über den Kopf wächst, bezeichnest dann aber ein simples "Aim and Fire" System als anspruchsvoller? Ja was denn nun?

Karakla's Avatar


Karakla
01.26.2012 , 07:35 PM | #9
Dann nenne bitte Beispiele dafür um mich zu überzeugen das es taktischer seien kann?

Ich würde gerne davon überzeugt werden das ein 2D-Spiel mehr Möglichkeiten und Taktiken erfordert als ein 3D spiel.

Fyraya's Avatar


Fyraya
01.26.2012 , 07:38 PM | #10
Quote: Originally Posted by Karakla View Post
Dann nenne bitte Beispiele dafür um mich zu überzeugen das es taktischer seien kann?

Ich würde gerne davon überzeugt werden das ein 2D-Spiel mehr Möglichkeiten und Taktiken erfordert als ein 3D spiel.
Es gibt hunderte Beispiele, wie man taktisch optimiert in einem MMO spielen kann. Sei es durch Knockbacks, Kicks, Stuns oder simpel über LoS. Wenn dir nichts dazu einfällt, bist du in einem MMO wahrscheinlich einfach falsch aufgehoben.

Allein im Huttenball gibt es tausende Möglichkeiten, über Stellungsspiel zu punkten...sowas kannst du in einem Shooter vergessen.