Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

"Recount" in SW:TOR - Argumente


Patzi's Avatar


Patzi
12.15.2011 , 02:05 AM | #71
Quote: Originally Posted by Tehti View Post
Tip an BW:
Wenn Addons kommen gebt den Spielern die Möglichkeit das Kampflog für andere zu sperren, bedeutet der Spieler kann sich bewerten und darüber selbst entscheiden ob er seine Daten an andere Programme (Recount) weitergibt. Ein Haken ala "Kampflog sperren" sollte ja technisch nicht das Problem sein.
Das ist mal ein sinnvoller Kompromiss. Wenn das funktioniert könnte sogar ich mich mit DmgMeter & Co. anfreunden.

DanteMcGee's Avatar


DanteMcGee
12.15.2011 , 02:05 AM | #72
Es gibt eine Lösung für beide Parteien, einfach einen im Spiel enthaltenen DMG Meter machen den nur derjenige selbst sehen kann. Quasi als Analyse Tool. Im grunde wie den Kampflog im Chat nur als extra Fenster mit Grafik und fedig.

Ich selbst hasse DMG Meter weil sie aus einem RPG schnell Counterstrike machen und wenn ich Counterstrike spielen wollte, würde ich Steam wieder installieren.
Die Macht möge sein mit euch

Moraag's Avatar


Moraag
12.15.2011 , 02:05 AM | #73
Wenn SW:ToR den Anspruch hat, Spielern herausfordernden Raid Content zu bringen, wird man um Analyse-Tools nicht herum kommen.

Es ist doch eine einfache mathematische Gleichung ...
Um Boss X innerhalb des Zeitlimits zu besiegen, brauch der Raid durchschnittlich XY DPS. Erreicht der Raid das nicht, ist der Encounter nicht zu schaffen.
Also muss man als Gilden/Raidleiter die Möglichkeit haben, genau zu analysieren, wo es klemmt.
Selbige Gleichung gilt zum Beispiel auch für Adds die nicht schnell genug fallen, zu wenig HPS auf Tank/Gruppe/Raid ... wer debuffed nicht ... wer bekommt überdurchschnittlich viel AoE Schaden ... wer bricht CC's ... wer ist zu inaktiv im Raid etc etc etc etc ...

Das WoW Classic anfangs auch ohne Raid Add Ons auskam, lag einfach daran, dass es für die encounter einfach reichte, eine durchschnittliche spielerische Leistung zu bringen.
Auch begünstigten die 40er Raids damals das durchziehen von weniger talentierten Spielern.
Mit den heutigen WoW Encountern hat das nichts zu tun. Gerade aktuell Dragon Soul HC sind reine DPS Bosse.
Sowas gab es zu Classic nicht mal annähernd, außer gegen Ende zu Naxx und AQ40.

Aktuelle HC-Encounter, bestes aktuelles Beispiel Ragnaros HC pre Nef, verlangten einfach nach 95% der maximal möglichen DPS. Wenn der Raid diese nicht bringt, wird der Boss niemals liegen.
Dazu Damage auf die Adds ... vermeidbarer Schaden durch AoE Zauber ... um die schwierigsten und anspruchvollsten Encounter zu schaffen, brauch es Spieler, die das Maximum aus der Klasse holen.
Ich bin selbst Raidlead und obigen Encounter konnten wir nur schaffen, weil ich Spieler, die zu wenig DPS bringen, ausgetauscht habe. So leid es mir für den Spieler persönlich tat ...

Keiner zwingt Spieler, Tools wie Recount oder Skada zu nutzen.
So viele wie sich gegen die Tools aussprechen ... schließt Euch doch in einer Gilde zusammen und schreibt Euch "Keine Analyse Add Ons" auf die Fahne.
Und dieses "Suche XY K DPS Spieler" bei der Gruppensuche ist doch die absolute Ausnahme in WoW. Außer der Server Blackrock / Horde bildet da die Ausnahme in der ganzen weiten WoW Welt, wovon ich beinem der am stärksten besiedelten Server / Fraktionen mal nicht ausgehen.


Also zusammengfeasst ...

Wenn BW herausfordernde Encounter anbietet, wird man man mittelfristig um Analysemöglichkeiten nicht herumkommen können. Es ist einfach zwingend nötig zu sehen, wer die vom Encounter geforderte Leistung bringt und wer nicht.
Bietet BW nur einen mittelmäßig schweren Content an, kann man natürlich auch gerne auf solche Tools verzichten.

Kein Spieler ist verpflichtet, Analyse-Tools zu nutzen. Gilden können sich das "keine Analysetools" auf die Fahre schreiben. Das Argument mit dem DPS Vorgaben bei der Gruppensuche ist total übertrieben. Ist es, zumindest in WoW Blackrock Horde die absolute Ausnahme, nicht mal annähernd die Regel.
Das benutzen des fünften Mausbuttons (der linke Daumenknopf) in der UI kann bei manchen Mäusen dazu führen, dass der Client abstürzt.
Übergangslösung: Bitte versucht vorerst nicht den fünften Mausbutton zu nutzen

Moraag's Avatar


Moraag
12.15.2011 , 02:09 AM | #74
Quote: Originally Posted by DanteMcGee View Post
...
Ich selbst hasse DMG Meter weil sie aus einem RPG schnell Counterstrike machen und wenn ich Counterstrike spielen wollte, würde ich Steam wieder installieren.
Keiner zwingt Dich diese Analyse Tools zu nutzen noch zwingt Dich einer in Gilden oder Spielerkreise, die sich dieser Hilfsmittel bedienen.

Ich finde diese Argumente, ganz allgemein, total schwachsinnig. Es sind keine Pflichttools.
Wenn Du Dir oder allgemein Ihr Euch Gilden bzw. ein Spielerumfeld sucht, welches diese Tools nutzt, obwohl ihr sie verdammt, seid ihr selbst schuld.
Das benutzen des fünften Mausbuttons (der linke Daumenknopf) in der UI kann bei manchen Mäusen dazu führen, dass der Client abstürzt.
Übergangslösung: Bitte versucht vorerst nicht den fünften Mausbutton zu nutzen

FainMcConner's Avatar


FainMcConner
12.15.2011 , 02:17 AM | #75
Ja, ich wünsche mir sowas wie Recount. Nein, ich kann nicht zurück nach WoW gehen. Man kann einfach nie dorthin zurück wo man nie war.
Analysetools sind keine Erfindung von WoW, die gibt es in vielen Spielen in denen es anspruchsvolle Raids gibt. Was es in anderen Spielen nicht gibt sind die Probleme, die die WoW-Spieler damit haben.
Was mir langsam klar wird: Wer wegen des frühzeitigen Spielzugangs dermaßen austickt wie es hier manche tun, der wird im Spiel immer Probleme haben wenn es nicht genau so läuft wie er es gerne hätte. Die Probleme liegen aber nicht an einem Kampflogparser - sie liegen nicht mal am Spiel.

StevenLink's Avatar


StevenLink
12.15.2011 , 02:20 AM | #76
Hey Leute,
es ist total unnötig Posts über Addons aufzumachen. Denn es gibt bei uns keine. Uns ist bewusst das manche Funktionen bestimmter Addons durchaus Spielfördernd sind. Wir werden zu gegebener Zeit bekannt geben ob und wann wir Addons oder Funkrionalitäten von Addons eibauen werden.

Viele Grüße,
Steve