Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

George Lucas kündigt Karriere-Ende an

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > STAR WARS-Diskussion
George Lucas kündigt Karriere-Ende an

DreyKoon's Avatar


DreyKoon
01.18.2012 , 03:26 PM | #1
So, habe soeben ein Artikel über das Karriere-Ende von George Lucas gefunden. Sehr schade. Ohne ihn wären viele Jahre meiner Kindheit verloren gegangen.

Und besonders der Teil ist mir aufgrund eines anderes Themas im Forum bekannt:
Quote:
Ansonsten sprach er noch eine mögliche weitere 'Star Wars'-Trilogie an: "Weshalb sollte ich mehr Teile drehen, wenn dich die ganze Zeit jemand anschreit und sagt, was für ein schrecklicher Mensch du bist?"

Mit dieser Aussage bezieht er sich auf die meckernden Fans, deren Wut er sich unter anderem mit den ständigen Veränderungen und Nachbearbeitungen der Filme sowie der zweiten Trilogie aufgehalst hat. Das Thema sprach er in der Doku The People vs. George Lucas an.
Hier kommt ihr zur Seite:

George Lucas kündigt Karriere-Ende an.

Milanor's Avatar


Milanor
01.18.2012 , 04:45 PM | #2
War abzusehen. Man hört doch in jedem star wars bezogenem forum: "sw ist so *****iceeee geworden!" An seiner stelle hätte ich schon lange aufgehört und auf die fans.. sorry.. geschißen. Dann gibt es keine sw bezogenen donge. In 2020 für die neuen konsolen gäbe es dann keine spiele mehr für alle. Scheiß egal wie jeder heult. Anstatt zufrieden zu sein was lucas geschaffen hat, ist jeder nur am kotzen. Danke an alle, die nie zufrieden sind!
Danke lucas für die schönste und tollste story meiner kindheit.

Ist sowas so schwer?

Tholir's Avatar


Tholir
01.18.2012 , 07:19 PM | #3
Mit 67 hat er wohl auch ein Recht dazu.Was soll das? Ist er dazu verpflichtet Starwars bis zum Lebensende zu drehen ? Wohl nicht.Er hat ein Werk geschaffen wodrauf er Stolz sein kann, das sehr vielen in Erinerung bleibt. Nun lasst ihn seine wohlverdiente Ruhe.Er hat es sich verdient
Alles wird Gut

JemmrikKevrae's Avatar


JemmrikKevrae
01.18.2012 , 08:50 PM | #4
Quote: Originally Posted by Tholir View Post
Mit 67 hat er wohl auch ein Recht dazu.Was soll das? Ist er dazu verpflichtet Starwars bis zum Lebensende zu drehen ? Wohl nicht.Er hat ein Werk geschaffen wodrauf er Stolz sein kann, das sehr vielen in Erinerung bleibt. Nun lasst ihn seine wohlverdiente Ruhe.Er hat es sich verdient
Sehe ich genauso.

kicknemesis's Avatar


kicknemesis
01.18.2012 , 09:00 PM | #5
Vielleicht macht sein Sohn Zed Jukassa... pardon Jett Lucas ja weiter.^^

DarthDorn's Avatar


DarthDorn
01.18.2012 , 10:23 PM | #6
Naja, was solls, Star Wars läuft auch ohne ihn und teils sogar besser
aber danke für den Grundstein
"Mit deinem armseligen Können bist du weder mir, noch der dunklen Seite der Macht gewachsen!"

maxxSW's Avatar


maxxSW
01.18.2012 , 10:26 PM | #7
Hi !

Goerge Lucas ist einer Besten ! Man sollte sich echt mal die Doku Empire of Dreams angucken ! Welche Liebe und wieviel Enthusiasmus Lucas in die Filme gesteckt hat sucht seindesgleichen.

Wenn er aufhört wird es dunkel im Universum


maxx

www.Quiet-Storm.eu

"Probieren geht über Krepieren !"

DarthDorn's Avatar


DarthDorn
01.18.2012 , 10:29 PM | #8
Nicht wirklich, Er hat ja "nur" die Filme gemacht, der Rest im Star Wars Universum kommt ja von anderen oder meinst du er hat "alles" erfunden? hat er nicht aber du hast recht, er ist einer der wenigen Sympatischen Filmemacher
"Mit deinem armseligen Können bist du weder mir, noch der dunklen Seite der Macht gewachsen!"

TheViZe's Avatar


TheViZe
01.19.2012 , 05:30 AM | #9
Quote: Originally Posted by Milanor View Post
War abzusehen. Man hört doch in jedem star wars bezogenem forum: "sw ist so *****iceeee geworden!" An seiner stelle hätte ich schon lange aufgehört und auf die fans.. sorry.. geschißen. Dann gibt es keine sw bezogenen donge. In 2020 für die neuen konsolen gäbe es dann keine spiele mehr für alle. Scheiß egal wie jeder heult. Anstatt zufrieden zu sein was lucas geschaffen hat, ist jeder nur am kotzen. Danke an alle, die nie zufrieden sind!
Danke lucas für die schönste und tollste story meiner kindheit.

Ist sowas so schwer?
Ansichtssache, ich persönlich fand die Idee mit Jar Jar Binks den einzigen großen Fehler in der Gesichte von Star Wars. Episode 1-3 haben auf eine junge Generation abgezielt, die wahrscheinlich mit den Moralpredigten von He-Man am Ende jeder Folge überfordert währen, dumme Kiddies die in jedem Film einen Goofy-Abklatsch brauchen.

Ich fand das Podrennen großartig. Außerdem hat G.L. das Recht dazu seine Filme zu verändern wie es ihm beliebt, dazu ist jeder Autor berechtigt, ich schreibe auch an Geschichten und ich ändere an den Geschichten, die ich schreibe zwar schon jetzt Ummengen, aber hätte ich an George Lucas Stelle Star Wars erschaffen, ich würde auch dran rumändern, vorallem wenn die Technik immer neue Möglichkeiten anbietet, Szenen zu verbessern oder neue Sachen einzubauen. Ich habe die Überarbeite Version von Episode 4 letztes Jahr bei Pro7 gesehen, für mich waren die Veränderung so minimal, dass ich damit leben kann, auch mit dem neuen "No!" von Darth Vader in Episode 6, ich kann nichts schlimmes daran sehen.

Es wird einfach zusehr auf Umfragen gesetzt, ansonsten hätten wir bestimmt keinen Jar Jar Binks.

Lediglich Jar Jar Binks würde ich aus der Story streichen.

Haustier's Avatar


Haustier
01.19.2012 , 05:40 AM | #10
Quote:
War abzusehen. Man hört doch in jedem star wars bezogenem forum: "sw ist so *****iceeee geworden!" An seiner stelle hätte ich schon lange aufgehört und auf die fans.. sorry.. geschißen.
Hat er doch. Darum haben die Fans eben zurückgesch***en. Ist das wirklich so schwer nachvollziehbar?
Da sind die "midichlorianer" und "jar-jar" noch eher kleine fehler.

Wenn ich nen alten Lada umlakiere und zum preis eies 3er BMW verkaufe, werde ich mir wohl auch kritik zuziehen.