Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Ist der Jedi überhaupt RP-spielbar?


Shorkan's Avatar


Shorkan
01.17.2012 , 03:15 AM | #11
Quote: Originally Posted by wassweissdennich View Post
Clonkrieger, im Dienste des Imperators..haben bereits fast alle Jedis ausgelöscht, und hätten wohl kaum ihre Order vom Imperator bei dem Oberhaupt der Jedi´s vernachlässigt. Ergo da hatten sie keine Wahl..

Und Todestern..naja die 10.000 Menschen auf dem Todestern hatten keine Hemmungen die Milliarden(geschätzt) auf Alderaan umzubringen und..die Situation war...alle seine Freunde auf dem Mond sterben..oder der Todestern wird zerstört.
Die Kernaussage von Jagdfalke ist aber, das Jedis keine buddistischen Mönche sind! Sie sind auf keinen Fall Pazifisten und sie können töten ohne mit der Wimper zu zucken, wenn es notwendig ist. Im Gegensatz zu Sith streben die Jedis nicht nach persönlicher Macht. Sith möchten Herrschen, Jedis möchten helfen und bewahren. Aber weder das eine noch das andere ist gut oder böse, hell oder dunkel.

Der Weg und die Entscheidungen, die man auf dem Weg zu seinem Ziel trifft, zeigen ob man hell oder dunkel wird. Und das verdeutlich das Spiel schon ganz gut finde ich.

Natürlich ist der Jedi bestrebt auf der hellen Seite zu bleiben, da die dunkle Seite eher nicht dazu geeignet ist der Gesellschaft zu dienen. Und natürlich ist es dem Sith egal ob er dunkel wird, wenn er so schneller in der Macht stark wird und die Anerkennung bekommt, die er seiner Meinung nach verdient.

Borzak's Avatar


Borzak
01.17.2012 , 03:22 AM | #12
Das Leid des Gutmenschen im Jedi xD

spätestens ab Alderaan wo mein Jedi zum Werkzeug eines blutigen Bürgerkrieges verkam wars dahin mit der Illusion das Gute zu tun . Außerdem mußte sich der Mann in der "Lichtgestalt" irgendwann eingestehn dass Kiras Lippen einfach geküßt werden mußten.

Trotz der verbotenen Hingabe hat mein Jedi seltsamerweise immer noch ein Gewissen und auch die Macht hat ihn nicht verlassen.
Nur mit den verbohrten Ordenshütern, die glauben, die einzig wahre Weisheit des Universums gefunden zu haben , die mit Ihren Ängsten und Zwängen näher an der dunklen Seite der Macht sind, als sie sich selbst zu gestehn .. mit denen habe ich gebrochen.


Ein Suchender in den Wirren eines Krieges.
Heute, mehr denn je, braucht die Welt den Jedi

FirstAngelus's Avatar


FirstAngelus
01.17.2012 , 03:38 AM | #13
Quote: Originally Posted by Dunkelhamster View Post

"Schlage 25 beliebige Schädel ein, vergewaltige drei Hunde und fress alle Kühlschränke leer. Beste Antwort: Für die Republik tu ich ALLES und der moralische T7 sagt: Jop, 40 Punkte."
Muss mich gerade vom Lachanfall erholen^^
Treffend formulierter gehts nicht...

Aber ehrlich gesagt... Ich finde bei den Nebenquests ist das RPen schon gelegentlich schwer.
Musste auch als Schmuggler gelegentlich die Augen rollen... Das ist der Nachteil wenn etwas wie ein Schmuggler und Jedi gleich Stark sein sollen... als RP character würde mein Schmuggler nicht für ein par lausige Credits eine Fabrik allein stürmen oder ähnliches. Klar kann man immer wieder die "Was springt dabei für mich raus" Antwort geben, die wird aber nicht nur langweilig sondern ist bei einigen Missionen schlichtweg unglaubwürdig.

Was den Jedi und Sachen wie Giftgas Anschläge betrifft... ich denke da hab ich durch mein vorheriges MMO, Star Trek Online, ein dickes Fell bekommen.
Dort war die regelmässige Mission für die ach so friedfertige Föderation, natürlich "Attack Romulan/Klingon/ect squads 0/5".
Das waren dann 5 mal Schiffe die je mit bis zu 2000 Leuten bemannt waren, in Gruppen wurden die Gegenergruppen auch grösser, so hat man mal leicht im RP Sinne innerhalb von ner Stunde hunderttausende ermordet ohne Sinn und Verstand... Das ganze Sith Imperium hat die nicht die Menge an Toten verusacht die ich allein in STO ins Grab gebracht hab... Da erscheint das Gelegentliche Umbringen von 20 Feinden mehr wie 1a Rp^^

Rasdwatrium's Avatar


Rasdwatrium
01.17.2012 , 05:35 AM | #14
Ist doch eh generell so, dass Jedi in der Regel defensiv und Sith aggressiv sind. Mehr kann man dazu nicht sagen, denn was richtig oder falsch ist liegt im Auge des Betrachters.

Jyanieo's Avatar


Jyanieo
01.17.2012 , 06:34 AM | #15
Wie schon Ahsoka über ihren Meister anakin sagte : Er tut eben das was getan werden muss Ob das nun gut oder schlecht ist liegt im Auge des Betrachters.

Quarantic's Avatar


Quarantic
01.18.2012 , 09:46 AM | #16
Es steht kurz vor einem Krieg. Die Republik ist verzweifelt und die Jedi sind es wohl genauso.

...und verzweifelte Situationen führen zu verzweifelten Maßnahmen. Das schließt wohl die Jedi nicht aus.
(▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀!▀ΞΘΞ▀!▀Ξ|▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀)

Thanood's Avatar


Thanood
01.18.2012 , 09:54 AM | #17
Quote: Originally Posted by Elkantar View Post
Außerdem du weißt das es ein großes Volk gibt mit einem anderen Volk wo eine bestimmte Gruppe der Grund für das ganze ist? Auf dem Planeten wirst du noch Questen und alles erfahren zumindest auf Sith Seite ^^

Verdammt, das lässt mich jetzt nicht los. ^^
Kannst du mir das netterweise mal spoilern, ohne dass ich jetzt nen Sith bis weiß der Geier wohin leveln muss? Wäre total klasse, ich hab nämlich gar keine Ahnung, was damit gemeint ist.

Milanor's Avatar


Milanor
01.18.2012 , 08:43 PM | #18
Jedi zu harmlos.. pffff! Spielt doch sith und wählt hell! DAS IST HARMLOS XD

Captain_Capa's Avatar


Captain_Capa
02.26.2012 , 02:56 PM | #19
Quote: Originally Posted by halobg View Post
ausserdem... das ding hieß Todesstern!! schätze die leute darauf wussten worauf sie sich einlassen
Zitat; Marshall Eriksen

^^

Pahya's Avatar


Pahya
03.09.2012 , 11:34 AM | #20
also mal ganz ehrlich, die jedi-meister haben versucht den imperator! zu bekehren. ich glaub die jedi sind eher daran interessiert das gleichgewicht zu erhalten. massenmord (zb einfach das imperium ausrotten) habe ich nicht erfahren, auch wenn ich sagen muss mir wäre in episode 1-6 jetzt kein sith-born aufgefallen.

zum questen, ich war sehr schockiert das teilweise sehr bedenkliche entscheidungen light side waren (zb bzgl des korrupten senators die falschen daten zu übergeben)