Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

[Erfahrungsbericht] Jedi-Wächter, eine super Klasse

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen > Jedi-Ritter > Wächter
[Erfahrungsbericht] Jedi-Wächter, eine super Klasse

Trexder's Avatar


Trexder
01.15.2012 , 07:15 AM | #1
Zunächst möchte ich sagen, dass ich in folgendem post niemandem vorschreiben möchte, wie er zu spielen hat oder wie er seine Talentpunkte vergeben soll. Das schöne an einem MMO ist doch, dass es jeder so spielen kann, wie er gerne möchte!


In diversen Foren, liest man oft, dass der Jedi-Wächter ständig aus den Socken gehauen wird, dass er zuwenig Schaden macht oder es generelle Unklarheiten in dem Umgang mit dieser Klasse gibt.
Ich bin mit meinem Wächter momentan auf Level 40, nachdem ich zuvor einen Soldaten gespielt hatte und ich mich dann gegen eine "Faceroll" Klasse entschieden habe. Und genau das ist der Wächter nicht! Er ist eine komplexe Klasse mit vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten und Spielweisen. Wer etwas dagegen hat, sich bis man seinen heilenden Begleiter bekommt, nach einem Kampf für ~3 Sekunden auszuruhen, der ist hier falsch...das gehört nunmal dazu. Auch vor dem Einsatz von Medipacks sollte man ab und an nicht zurückschrecken.
Ich habe mich schon ab Level 10 für den Talentbaum des Wachmanns entschieden und möchte zunächst auf diesen etwas näher eingehen.

Meine Wächter Skillung:
http://the-force.eu/articles/161-Tal...00000000000000


Lichtschwertüberladung
Ab dem Level 20, bekommt man in jedem Talentbaum eine Eigenschaft, welche die Spielweise stark prägt. Beim Wachmann ist dies der Skill "Lichtschwertüberladung", welche fortan die Spielweise bestimmt.

Lädt deine Schwerter mit 15 Sekunden lang tödlicher Energie auf, wodurch deine nächsten 3 erfolgreichen Nahkampfangriffe das Ziel im Verlauf von 6 Sekunden für (Waffenschaden) Elementarschaden in Brand stecken. Bis zu 3-mal stapelbar. Dieser Effekt kann nur einmal alle 1,5 sekunden auftreten.

In Zusammehang mit dem Talent "Unnachgiebiger Eifer", welches den Spieler nach einem kritischen Treffer eines Brandeffekt um 2% seiner Lebensenergie heilt und dem Einsatz von "Zen" (in der Juyo Form), welches alle Brandeffekte des spielers nach dem Einsatz von 30 Zentrierungsstapeln zu 100% kritisch treffen lässt, ergibt sich eine Selbstheilung bzw. eine Gruppenheilung die beachtlich ist. Auch wenn man hier keine großen Zahlen aufsteigen sieht, sind es doch viele kleinere Zahlen, welche am Ende über Tot oder Leben entscheiden können.
Es ist zu beachten, dass der effekt nur durch Nahkampfangriffe ausgelöst wird! Für den Wächter heisst dies, dass man nach dem aktivieren dieses Talents, nicht sofort mit Klingensturm, Machtstasis, Machtschwung usw. weitermachen sollte, da diese Talente den Dot (Damage over time = Schaden der über einen gewissen Zeitraum abläuft) nicht auf das Ziel übertragen. Dies sieht vorerst wie ein Nachteil aus, kann uns aber durchaus nützlich sein! Nach jeder erfolgreichen Nahkampfattacke, wird der dot auf dem Ziel erneuert, was uns die möglichkeit gibt durch abwechselnde Nahkampf- und Machtattacken, die Zeit, in der Schaden verursacht wird zu strecken.
Da es im Spiel nicht die Möglichkeit gibt, Schadenszahlen anhand eines Combatlog auszuwerten, wird noch darüber spekuliert, ob es sich lohnt den dot aufrecht zu halten und dafür mit den benutzten Machtfähigkeiten weniger Schaden anzurichten, als mit den hauptsächlich angewandten Nahkampfattacken.


Zen in der Juyo Form (die bevorzugte Lichtschwertform des Wachmann)
Sobalt man 30 Zentrierungsstapel aufgebaut hat, sollte man nicht zu lange damit warten diese auch einzusetzen, da keine neuen Stapel aufgebaut werden. Der Ideale Zeitpunkt für den Einsatz, ist nach der Aktivierung von "Lichtschwertüberladung", wenn der dot auf dem Ziel aktiv ist. Nachdem Zen benutzt wurde, werden die nächsten 6 Brandangriffe kritisch. Da der dot von Lichtschwertüberladung und von Kauterisieren getrennt voneinander ticken, ist zu beachten, dass kauterisieren lange nicht soviel Schaden verursacht, trotzdem eine Zen Aufladung verbrauchen würde!
Wer Relikte besitzt, welche bei aktivierung den Wogenwert erhöhen, sollte diese natürlich vor der aktivierung von Zen aktiviere, da die Crits nochmal mehr Schaden machen.


Rotation / Prioritätenliste
Der Wachmann hat keine feste Rotation, wie einige anderen Klassen, da er zu sehr von Cd's (Cooldowns = Abklingzeiten von Eigenschaften) abhängig ist und individuell entscheiden muss was zu tun ist. Bitte beachtet, dass ich mit auf level 40 das Ultimate "Gnadenloser Hieb" noch nicht geskillt habe und es deshalb in der Rotation nicht vorkommt.

Ich bestreite einen normalen Kampf normalerweise wie folgt:
Zurechtweisen ( falls viel Schaden zu erwarten ist)
Machtsprung - 3Fokus
Lichtschwertüberladung (im Flug benutzbar ) - 0 Fokus
Eiferschlag - (Dot von Lichtschwertüberladung = 1) 6 Fokus
Klingensturm - 2 Fokus
Kauterisieren - (Dot von Lichtschwertüberladung = 2) 0 Fokus
Machtstasis - 3 Fokus
Meisterschlag / Vorstoß / Hieb (Dot von Lichtschwertüberladung = 3)
Lichtschwertüberladung / Machtsprung

Mit dieser Roatation kann man "Lichtschwertaufladung" eine zweite Rotation lang aufrecht erhalten, bei einer dritten Rotation müsste man allerdings auf Machtsprung oder andere Lückenfüller zurückgreifen, welche den Schadensausstoss nach meinem Gefühl wohl insgesamt eher einknicken lassen.

Was Hieb angeht, so sollte man ihn nur einsetzten, wenn man genug Fokus hat und keine der anderen Fähigkeiten verfügbar ist, welches relativ selten vorkommt! Wenn alles auf CD ist, setzte ich Vorstoß ein um Fokus zu bekommen.

Itemstats für den Wachmann

Da ich mit dem Englischen Client spiele, schreibe ich im folgenden die Stats mit dem englischen namen (die Talentbeschreiben aus dem Talentplaner stimmen hoffentlich ).

1. 100% Accuracy
(Für die Endgame Raids war es in anderen MMO's meist so, dass eine Trefferwarscheinlichkeit von 100% bei Bossen nicht ausgereicht hat. Hier wurden meist ~120% veranschlagt, damit jeder Schlag auch trifft).
2. Strength
3. Power
4. Surge
5. Critical
(Einige werden jetzt aufschreien und sagen, dass Crit doch höher gehalten werden sollte, da man als Wachmann durch kritische dot's geheilt wird. Das ist soweit auch richtig, jedoch sind die dot's bei richtiger anwendung von Zen sehr oft automatisch kritisch, weshalb ich auch Surge über dem Crit Wert einstufe).


Andere Skillungen

Kampf
Was ich zum Kampf Talentbaum bisher gelesen habe, kann dieser im low Level Bereich nicht optimal ausgespielt werden und erreicht erst mit Level 40+ seine volle Stärke.
Ich werde es auf jeden Fall in den nächsten Tagen mal ausprobieren

Fokus
Die ist der PVP Specc des Wächters, auch mit diesem habe ich bisher keine Erfahrungen gesammelt.


Allgemeine Tips

-Machttritt, Machttritt, Machttritt!!!! Wann immer ein Gegner versucht eine Fähigkeit zu benutzen, TRETET IHN! Beachtet, dass gechannelte Fähigkeiten auch durch Machtsprung unterbrochen werden. Wir haben also 2 Möglichkeiten (meist starken) Schaden komplett zu negieren! Das ist nicht nur für das Solo spielen wichtig, für Instanzen sollte es eine Selbstverständlichkeit sein!
- Wenn ich eine Gruppe von 4 Gegner vor mir habe, wobei einer davon stärker (silber) ist und der Rest aus normalen Gegnern besteht, ist einiges zu beachten.
Als erstes sollten alle normalen Gegner ausgeschaltet werden! Bedenkt das ihr viele Attacken habt, welche diese für einige Zeit ausser Gefecht setzten können wie z.B. Machtschwung, welcher direkt gefolgt von einem Knaufschlag, die meisten normalen Gegner ins Jenseits schickt. Falls ihr den moment verpasst, in dem der Gegner durch Machtschwung gestunnt ist, könnt ihr den Knaufschlag auch nach einem Klingensturm einsetzen.
- Setzt Meisterschlag gegen einen normalen Gegner ein, da dieser dadurch für 3 Sekunden unfähig ist, Schaden an euch zu machen.
- Wenn ein Droide in der Gruppe vor euch steht, dann nehmt ihn mit Droiden abschalten aus dem Kampf! Es kostet euch nichts und macht den Kampf einfacher.
- Bei einem Gegner, der sehr hart zuschlägt, z.B. in einer Instanz, sollte falls möglich oft gebraucht von Transzendenz und Besänftigen gemacht werden. Der Tank und der Heiler werden euch dafür lieben! Zudem kann Transzendenz auch für movement intensive Gegner aufgespart werden um die erhöhte Bewegungstempo optimal zu nutzen.
- Wenn ihr 2 Punkte in "machtverblassen" investiert, könnt ihr Machttarnung dazu nutzen, beim Huttenball durch die Feuerfallen zu laufen ohne Schaden zu nehmen (ihr verliert den Ball wenn ihr euch tarnt!)
- Wir haben mit Zurechtweisen und Schwertschutz zwei sehr starke defensive Fähigkeiten, die vile nur selten benutzen, welches ein Fehler ist! Wenn ihr in einem Gebiet unterwegs seit, in den es viele starke Gegner gibt die ihr umholzen müsst, benutzt die Talente auf CD um eine geringere downtime zu haben.
- MACHTRITT!


Wenn ich bis hierher dem ein oder anderen etwas helfen konnte, freue ich mich darüber und werde vieleicht noch das ein oder andere ergänzen. Wer kein Problem mit der englischen Sprache hat, sollte sich auf jeden Fall im englischen SWTOR Forum umsehen, da dort meiner Meinung nach sehr viel mehr Informationen zu den Klassen untereinander ausgetauscht weden!

Rasdwatrium's Avatar


Rasdwatrium
01.15.2012 , 07:08 PM | #2
Warte mal..Klingensturm? Als Wachmann...hab ich was verpasst? oO Welches Talent reduziert die Fokuskosten da?

Trexder's Avatar


Trexder
01.16.2012 , 02:44 AM | #3
Quote: Originally Posted by Rasdwatrium View Post
Warte mal..Klingensturm? Als Wachmann...hab ich was verpasst? oO Welches Talent reduziert die Fokuskosten da?
Wieso reduzierte Fokuskosten? Wenn du auf die "2 Fokus" hinter Klingensturm in der Prioritätenliste anspielst, dann sollen das nicht die Kosten sein, sonder der aktuelle Fokuspool. Wenn man also in der Prioritätenliste oben anfängt, bekommt man duch Machtsprung 3 Fokus und gibt danach für Lichtschwertüberladung wieder 3 Fokus aus (0 Fokus).

Das Talent Klingensturm kostet 4 Fokus und würde in diesem Beispiel dann den Fokuspool von 6 auf 2 drücken.

Wenn das die Frage nicht beantworten sollte, weiss ich nicht genau worauf du hinnaus willst

LovarBoy's Avatar


LovarBoy
01.16.2012 , 03:21 AM | #4
Ich glaube Klingensturm sollte als Wachmann-Wächter gar nicht benutzt werden - warum? Wegen dem Talent "Gedankenfeuer" ( 33% Chance durch Hieb den CD von Kauterisieren zu beenden ) halte ich Hieb für den besseren und vor allem günstigeren Fokus-Abbauer - kostet 3 Fokus, 1 Fokus erhält man eben erstattet.


Klingensturm ist meiner Meinung nach nur für Kampf-Wächter relevant. Manchmal benutze ich es auch gerne im PvP, wenns etwas "chaotischer" zugeht, aber rein von der Logik müsste Hieb > Klingensturm sein.

Trexder's Avatar


Trexder
01.16.2012 , 06:34 AM | #5
Der oben beschriebene Ablauf, beschreibt eine Möglichkeit, den dot von Lichtschwertüberladung über einen längeren Zeitraum laufen zu lassen, ihn also länger bei 3 Aufladungen auf dem Ziel zu halten. Bei meinem aktuellen Stand, tickt der Schaden durch 3 Aufladungen von Lichtschwertüberladung in etwa so hoch, wie der Schaden, den ich durch einen Hieb auslöse. Also kann ich mir aussuchen, ob ich einmal für Klingensturm 2 Fokus mehr ausgebe, aber dafür den dot von Lichtschwertüberladung min. das doppelte der Zeit lang mit voller Aufladung weiter ticken lasse anstatt ihn wieder neu aufbauen zu müssen.

Zudem benutzte ich Klingensturm um bei einer Gruppe von normalen Gegnern einen von ihnen für 4 Sekunden lang zu stunnen oder Knaufschlag anwenden zu können. 4 Sekunden lang weniger Schaden können ab und zu den Unterschied machen.

Die 33% um den CD Kauterisieren wieder runter zu setzten ist zwar schon ein Vorteil, jedoch wiegt Kauterisieren meiner Meinung nach, den Schadenszuwachs von dem anderen dot nicht auf. Zumal ich die 33% Chance einen Cooldown von effektiv 12 Sekunden zu resetten (Kauterisieren sollte während der Laufzeit von 6 Sekunden nicht doppelt aktiviert werden) nicht als soooo gut ansehen. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen falls einer ein paar Zahlen dazu hat

LovarBoy's Avatar


LovarBoy
01.16.2012 , 08:11 AM | #6
Du musst die Lichtschwertüberladung doch gar nicht 3x voll durchticken lassen, der CD ist so gering, dass zwischen dem letzten Tick und dem ersten neuen Tick nun wirklich keine allzu große Zeitspanne vergeht.

Ich glaube Kauterisieren wird auf Stufe 50 zu einer der 3 wichtigsten Fähigkeiten ( Lichtschwertüberladung, Gnadenloser Hieb, Kauterisieren ) - durch Gnadenloser Hieb glaube ich kann man den CD von Kauterisieren quasi komplett umgehen und Kauterisieren wird zu einem permanent durchlaufenden DoT - spätestens dann wird Klingensturm durch den Gnadenlosen Hieb ersetzt werden

Ein permanent aktiver DoT der ohne größere Mühen durchläuft, kann nur gut sein - man überbrückt damit quasi die Zeit zwischen dem Lichtschwertüberladung-CD, dem Gnadenloser Hieb-CD und dem regulären Fokus-Aufbau / Abbau durch Vorstoß bzw. Hieb. Aber das ist nur meine Meinung.

Meine Prioritäten sehen dann wie folgt aus:

1. Lichtschwertüberladung
2. Gnadenloser Hieb
3. Kauterisieren
4. Vorstoß
5. Hieb ( falls überschüssiger Fokus vorhanden und kein CD frei )

Eiferschlag sollte natürlich auf CD benutzt werden.

Der Kampfablauf dann wohl wie folgt:

Machtsprung -> Lichtschwertüberladung -> Eiferschlag -> Kauterisieren -> Gnadenloser Hieb -> Vorstoß ( bis genug Fokus vorhanden ist um von vorne zu beginnen // bis die CD's bereit sind )

Wobei ich mir noch unsicher bin, ob ich Kauterisieren oder Gnadenloser Hieb den Vorzug gebe - das müsste ich mal auf 50 kurz überschlagen, welcher Schaden größer wäre.

Trexder's Avatar


Trexder
01.16.2012 , 10:07 AM | #7
Bei den folgenden Aussagen sind wir uns schonmal einig auch wenn man sie unterschiedlich auslegen kann . Ohne Combatlog kann man momentan eh nur über den Nutzen einiger Skill spekulieren, aber mich interessiert, was andere darüber denken.

Quote: Originally Posted by LovarBoy View Post
Du musst die Lichtschwertüberladung doch gar nicht 3x voll durchticken lassen, der CD ist so gering, dass zwischen dem letzten Tick und dem ersten neuen Tick nun wirklich keine allzu große Zeitspanne vergeht.
Der effektive CD bei Kauterisieren ist 9 Sekunden (falls er nicht zurückgesetzt wird) und bei Lichtschwertüberladung 12 Sekunden. Bis du den DoT von Lichtschwertüberladung allerdings wieder auf 3 gebracht hast, vergehen mindestens 16.5 Sekunden, welches eine recht beachtliche Zeitspanne ist. Man sollte zudem nicht vergessen, dass man Lichtschwertüberladung ja auch durch Kauterisieren auftragen kann, es heisst ja nicht entweder / oder! Trotzdem verzichte ich doch lieber darauf den DoT der weniger Schaden durchgängig aufrecht zu halten oder übersehe ich da irgendwas?

Quote: Originally Posted by LovarBoy View Post
Ein permanent aktiver DoT der ohne größere Mühen durchläuft, kann nur gut sein
Zu dem durchlaufenden DoT denke ich nur, dass es vieleicht besser ist, wenn Lichtschwertüberladung asntatt Kauterisieren durchgängig drauf ist, da er mehr Schaden macht.

Rasdwatrium's Avatar


Rasdwatrium
01.16.2012 , 12:07 PM | #8
Ok, ich dachte, du würdest die Kosten meinen und nicht den aktuellen Pool. Frage geklärt, danke.

Mybitterend's Avatar


Mybitterend
01.16.2012 , 04:14 PM | #9
Quote: Originally Posted by Trexder View Post
1. 100% Accuracy
(Für die Endgame Raids war es in anderen MMO's meist so, dass eine Trefferwarscheinlichkeit von 100$ bei Bossen nciht ausgereicht hat. Hier wurden meist ~120% veranschlagt, damit jeder Schlag auch trifft).
2. Strength
3. Power
4. Surge
5. Critical
(Einige werden jetzt aufschreien und sagen, dass Crit doch höher gehalten werden sollte, da man als Wachmann durch kritische dot's geheilt wird. Das ist soweit auch richtig, jedoch sind die dot's bei richtiger anwendung von Zen sehr oft automatisch kritisch, weshalb ich auch Surge über dem Crit Wert einstufe).
Mit Power meinst du Machtkraft?Bringe da immer noch das ein oder andere durcheinander:-)

Rasdwatrium's Avatar


Rasdwatrium
01.16.2012 , 08:31 PM | #10
Power dürfte eher Angriffskraft sein.