Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

DD Schaden ??


Siddhar's Avatar


Siddhar
02.12.2012 , 09:10 AM | #41
Was mich WIRKLICH mal interessieren würde sinist, woher all diese selbstsicheren Aussagen über den dmgoutput herkommen.

All dieses "gefühlte" Wissen ist doch völlig unerheblich, und Daten z.B. aus dem PvP sind doch keinerlei Hinweis auf den Schadensoutput bei PvE-Bossen.

Nicht das ich falsch verstanden werde, ich will hier niemandem "an den Karren fahren", ich wüsste wirklich gerne auf welcher Basis diese statements entstanden sind.

InOdioVeritas's Avatar


InOdioVeritas
02.12.2012 , 10:40 AM | #42
Quote: Originally Posted by flouchtl View Post
r, nahkämpfer kann man komplett ausschliesen, da die zuviel rumlaufen müssen und bei den boss mechaniken einfach massiv im nachteil sind - ich rede hier nicht von normal raids, sondern von hard/alptraum.
KA wie die Leute darauf immer kommen, ausser bei SOA und den Gedankenfallen gibt es keinen Boss wo man als Nahkämpfer spürbar im Nachteil ist.
Blut des Phönix

Ralhak's Avatar


Ralhak
02.12.2012 , 11:11 AM | #43
Also ich weiss ned ...
- Jeder 08/15 Robo ab Elite hat den "Standard Knockback mit eingebauten slow"
- BT HM, gleich der 1 Boss. WO vor den kleinen Robos weglaufen musst. Da sind immer 3-4 unterwegs, aka muss jeder laufen ... da macht kein Nahkämpfer schaden in der Zeit.
- Colecoid Wars ... jeder Robo kann die Melees durch die gegen / runter schmeissen ... super wenn man da weit weg stehen kann ...

....

Es sind kleinigkeiten die sich summieren, und erst in verbindung mit dem Rage Timer oft zum Problem werden.
Unsere Boabachtung :
4er Gruppe mit 2 Melee DD's - Sportlich bis unschaffbar, je Nach HM
4er Gruppe mit 1 Melee DD - Normal, alles schaffbar, ab und an stirbt der melee zwar, aber mein Gott ...
4er Gruppe mit 2 Range DD's - vieles wird einfach nur noch trivial ...

lhysander's Avatar


lhysander
02.12.2012 , 11:21 AM | #44
1. Der Punkt das man Dmg Meter braucht um die faulen Eier im Raid zu finden.

Is das euer Ernst? Wie schlecht muss ein Raidleiter sein das er Leute in seinem Raid hat die nebenbei Youtube gucken? Kleiner Tip lernt richtig Raidleiter zu sein und kommuniziert mit den Leuten bevor ihr Raidet. Gut ist auch immer mal Inis vorher mit ALLEN Teilnehmern zu machen um sie einschätzen zu können. Dann brauch man auch so ein Kindergarten Addon nicht.

2. Melees nutzlos?

Blödsin Ich bin melee und ich habe Jede Ini mit 2 Melees bewältigt ohne Probleme. Manche Bosse sind zwar etwas schwerer aber machbar. Lernt einfach mal eure Klasse richtig zu spielen.

So Dmg Meter und den ganzen Kram braucht man nicht wenn man seine Klasse beherrscht und der Raidleiter seine Leute richtig auswählt und nicht jeden einfach so mit nimmt nur weil er LILA sachen anhat.

Lila nicht = Super Spieler.

Lhysander

InOdioVeritas's Avatar


InOdioVeritas
02.13.2012 , 04:45 AM | #45
Quote: Originally Posted by Ralhak View Post
Also ich weiss ned ...
- Jeder 08/15 Robo ab Elite hat den "Standard Knockback mit eingebauten slow"
- BT HM, gleich der 1 Boss. WO vor den kleinen Robos weglaufen musst. Da sind immer 3-4 unterwegs, aka muss jeder laufen ... da macht kein Nahkämpfer schaden in der Zeit.
- Colecoid Wars ... jeder Robo kann die Melees durch die gegen / runter schmeissen ... super wenn man da weit weg stehen kann ...

....

Es sind kleinigkeiten die sich summieren, und erst in verbindung mit dem Rage Timer oft zum Problem werden.
Unsere Boabachtung :
4er Gruppe mit 2 Melee DD's - Sportlich bis unschaffbar, je Nach HM
4er Gruppe mit 1 Melee DD - Normal, alles schaffbar, ab und an stirbt der melee zwar, aber mein Gott ...
4er Gruppe mit 2 Range DD's - vieles wird einfach nur noch trivial ...
Alle HMs sind easy selbst mit ner kompletten Melee Gruppe, man kanns echt übertreiben
Blut des Phönix

Ralhak's Avatar


Ralhak
02.13.2012 , 02:43 PM | #46
Quote:
Alle HMs sind easy selbst mit ner kompletten Melee Gruppe, man kanns echt übertreiben
die mechanik ist simpel
In ner "Stammgruppe" isses auch easy (wir haben da aber keine 2 melees)
Pickup ... ich weiss ned ...

Ciao ...

Krangbang's Avatar


Krangbang
02.15.2012 , 07:03 AM | #47
Quote: Originally Posted by Bezar View Post
Angenommen, bei jedem Versuch würde Knochendrescher bei ca 30% enragen, aber es leben zu dem Zeitpunkt, noch alle Spieler. Das ist jetzt vielleicht etwas extrem, aber dient ja nur als Beispiel.

Sagt ihr dann, dass einfach alle anderen Spieler scheisse sind?
Wie will man in dem Spiel, Spieler ausmachen, denen langweilig ist und die halt gerade entsprechend spielen?
Das Weltbild in MMOs von Herbert, 42, Busfahrer, kann man so skizzieren: Wenn alle sich ganz doll lieb haben und sich voll konzentrieren, dann kann man nix mehr besser machen. Dass braucht man einfach besseres Gear. Dann gehen alle 3 Monate Gear farmen und können den Boss dann legen, wenn er veraltet ist.


DPS zu machen ist ein Optimierungsproblem. Man hat gewisse Parameter (Prioritätenliste, Attributgewichtung, Sauberkeit der Umsetzung). Man hat eine Bewertungsfunktion - in diesem Fall - vereinfacht - der Schaden auf den Boss. Man löst das Ganze, indem man die Parameter so anpasst, bis der Schaden auf den Boss maximal ist.
Feedback ist wichtig, weil man sonst nicht in Richtung des gewünschten Ergebnisses regeln kann. Das ist so, als wenn man einen Straßenverlauf auswendig lernt und dann blind fährt.

Wenn man allerdings die Voraussetzungen beschneidet oder unbedingt beschneiden will (kein Theorycrafting aka. eine schlechtere a priori-Schätzung, Feedback reduziert auf "oh, ich hab nen fetten Crit gemacht!"), kommt zwangsläufig in den meisten Fällen kein optimales Ergebnis raus.

Diese ganzen Lernprozesse sind auch normalerweise eine Selbstveständlichkeit. Nur kam Herbert irgendwann mal auf den Trichter, dass Bewertung scheisse ist. Wer weiss, vielleicht von Autoritätspersonen zu oft unter Druck gesetzt worden. Das Ergebnis ist - kein gutes Endergebnis, aber Herbert fühlt sein Selbstwertgefühl weniger angekratzt.

Man müsste sich mal vorstellen, wie es wäre, wenn eine einfache Temperaturregelung sich weigern würde, Feedback anzunehmen, weil sie sich dadurch gekränkt fühlt.

Grozrag's Avatar


Grozrag
02.15.2012 , 07:20 AM | #48
Also bei einem bin ich mir sicher: Bioware hat ein damage-meter.

Und die haben einen sehr großen Pool an Daten, aus dem die schöpfen können, das sind nämlich wir, die Spieler.

Es gibt bestimmt Leute, die spielen ihren Char nicht optimal. Da gehöre ich wahrscheinlich zu, aber das ist ein anderes Thema.

Was ein damage-meter für alle nur bewirkt, ist doch folgendes:
Raidleader (sind ja meist recht wenige/immer die gleichen) schauen nach dem Raid sich alles an. Dann war da eine bei, der eine Klasse spielt, die nicht als fotm gilt im Augenblick, sagen wir mal ein Jugger auf DD geskillt. Ebenso war da ein Arsenal Söldner drin.
Nun sieht der Raidleader, dass der Arsenal viel mehr Schaden gemacht hat als der Jugger.

Das passiert zwei drei mal, ab dann nimmt der keine Jugger DDs mehr mit.

Was keiner sieht, ist dass der Jugger seinen Schaden immer nur auf ein Ziel gemacht hat, sehr konstant. Der Arsenal hat aber sehr viel AE in Mobgruppen gemacht, was ihm viel Schaden brachte (und die Heiler zur Weißglut). Aber leider gingen 80% des Schadens auf "sinnlose" Ziele.

Ist nun nur ein Beispiel, aber genau so etwas passiert doch schon in den BGs.
"Der Arsenal Söldner hat 600K Schaden gemacht!!!"
Ich sage nur: ja und? Hat er halt sinnlos AE gespammt. Hat das irgendwem geholfen? Weiß man nicht.

Damage-meter sind aus dem Zusammenhang gerissene Zahlen. Und das richtet mehr Schaden an als es hilft.

Und in Stammgruppen/-raids weiss man recht schnell, ob einer was kann oder nicht.
Und ein schlechter Spieler wird auch mit einer "OP-Klasse" schlecht spielen. Was man aber nciht unbedingt an seinen Zahlen sehen wird...

Wozu also damage-meter?
Utinni!

BerndiBroter's Avatar


BerndiBroter
03.01.2012 , 10:45 AM | #49
Das Problem sind nicht die Damagemeter sondern die Spieler.

Ein Damagemeter ist einfach ein Meßwerkzeug, sonst nichts, absolut niemand wird gezwungen es zu benutzen.

Die Leute die den Recount nach nem Fight posten waren entgegen landläufiger Meinung schon vorher Vollidioten, nicht der Einsatz des Tools hat sie dazu gemacht.

Wer den Recount nach nem Fight ungefragt in den Raid postet wird von einem richtigen Raidleiter eiskalt aus dem Raid befördert, warum: siehe einen Satz vorher.

Wenn ein Raidleiter nicht dazu in der Lage ist aus einem Damagemeter oder Combatlog heraus die richtigen Entscheidungen zu treffen, ist er kein richtiger Raidleiter.
Ein guter Raidleiter erkennt relativ leicht ob irgendwer nur die DPS pusht oder wirklich gut spielt.

Bis auf echte Hardcore-Raids wird der Einsatz eines Damagemeters auch kaum ernsthafte Auswirkungen auf Spieler oder sogar Klassen haben.
Wer aus nem Normal oder Random-Raid gekickt wird weil er nach Ansicht des Raidleiters der Recount benutzt hat zuwenig Schaden oder Heilung erbracht hat:
  • hat entweder wirklich schlecht gespielt
  • versteht seine Klasse nicht
  • war Autoshot-Afk ;-)
oder aber der Raidleiter bzw. der Raid
  • ist unfähig
  • will einen loswerden weil wer anderes mitkommen soll
  • ist einfach ein typischer Randomraid der nur Äpixx abgreifen will

In jedem der Fälle ist das für den Spieler kein echter Verlust, eher eine Chance sich selbst zu verbessern.
Um sich zu verbessern sollte man seine Leistung aber messen können, Mutmaßungen oder Vermutungen helfen da nicht weiter, natürlich kann man das auch ohne zu messen schaffen, aber es dauert länger meist sogar sehr viel länger.
Es soll aber z.B. Spieler geben die nicht jeden Tag 5 oder mehr Stunden daddeln und trotzdem eine gute Leistung bringen wollen.

Es sind nicht die diversen Addons wie Recount die ein Spiel kaputt machen, es ist die Community.

Würde der Verzicht auf ein Damagemeter irgendetwas an der Community verbessern?
Kaum, denn es sind genau die selben Leute die schon in anderen MMOs und Foren ihr Unwesen getrieben haben, sich selbst als die absoluten Pro-Gamer ansehen und jeder Andere kann ja nur schlecht sein und die Meinung eines anderen muß alleine schon aus dem Grunde nichts wert sein.

Leider gibt es kein Addon für Toleranz...

Snuggleznrw's Avatar


Snuggleznrw
03.02.2012 , 01:20 AM | #50
ein DMGMeter MUSS her!

die aufgabe eines tanks ist es die agro zu halten
dies kann er im raid testen, selbst wenn gewiped wird

die aufgabe eines heilers ist es den raid am leben zu halten
hier wird er endweder als tank oder raidhealer eingesetzt.

bei tank und heal ist die rolle einzigartig im raid. wenn agro behalten wird / bzw der raid lebt, wissen beide das sie alles richtig gemacht haben.

bei DDs sieht es anders aus. DDs sind viel mehr vertreten im raid. wenn der boss enrage geht liegt da zu 100% an den DDs.
Ein DD brauch statistiken um seine eigene Leistung verbessern zu können.
Ein Raidleiter brauch ebenfalls ein DMGMeter um zu sehen wer sich ernsthaft bemüht Leistung zu zeigen.