Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Dungeon finder


lincster's Avatar


lincster
12.14.2011 , 06:19 AM | #41
Bei dem Titel geht bei mir sofort das Feitl in der Hose auf.

Bitte niemals einen Dungeonbrowser, Raidfinder, Gearscore oder ähnliches ins Spiel bringen. Ich beschwöre Euch ihr Götter der Finsternis, der Dreifaltigkeit und des Fußballs. Lasst das nicht zu!

LittlePsychoO's Avatar


LittlePsychoO
12.14.2011 , 06:19 AM | #42
Ein Dungeonfinder, gerade Serverintern, bietet einfach keinerlei Nachteile, dafür aber viele Vorteile.
1. Kann man weiterhin über den Chat seine Gruppe finden.
2. Ist es einfach eine Lüge, dass man über die Suche im Chat "sozialer" wäre. Das ist das dümmste was ich je gehört habe.

Spielen wir doch mal eine realistische Gruppensuche im Chat durch.

Spieler X: "DD, Tank und Heiler für Instanz A gesucht. (und das ist ja schon die ausführlichere Version)"

Spieler Y: "Bin DD (Klasse)" (für die ganz ausführlichen mit minimalen Sprachkenntnissen)

Spieler Z: "bni dD" (kein Kommentar)

Spieler F: "bin dd" (dürfte neben einem einfach "dd" der Durchschnitt sein)
.
.
.

Und wo genau ist das jetzt etwas anderes als im Tool den Haken bei DD zu setzen?

3. Kann man während der Suche weiter seine Quests etc. machen und muss nicht ständig auf den Chat achten.
4. Erreicht man damit mehr Spieler, da ein Gebietsübergreifender Chat (falls vorhanden) oft wegen Spam deaktiviert wird / nicht vorhanden ist.
5. Wenn man eh so viele tolle Freunde ingame, oder eine entsprechende Gilde hat, kann es einem herzlich egal sein, da man eh über alles erhaben ist und keines von beidem benötigt.
6. Haben die meisten erfolgreichen Spiele so ein System integriert und es klappt i.d.R. ohne Probleme. WoW ist ein einzelnes Beispiel das allerdings nicht zum Vergleich geeignet ist, da die Community schon vor langer Zeit vor die Hunde ging und dadurch viele Aspekte grundlos als generell negativ ausgelegt werden.
Als Beispiel nenne ich jetzt einfach mal Rift. Bis vor kurzem habe ich dieses Spiel recht intensiv gespielt und weder der Dungeonfinder, noch die DMG-Parser sind irgendwie negativ aufgefallen.

Aliyanna's Avatar


Aliyanna
12.14.2011 , 06:28 AM | #43
Ich fänd einen Dungeonfinder auch klasse, aus Rollenspielersicht. Wem jetzt die Augen aus den Höhlen treten:

Es gibt in SWTOR keine Sprechblasen. Wenn ich also RP machen will, läuft das nur über den Chat und da wären LFG XYZ und so weiter echt störend.

Da man aber auch während dem Kämpfen oder bei einem Handel RP machen möchte, kann man den allgemeinen Chat nicht ausblenden.

Während der Beta-Wochenenden war der Chat sowas von überspamt mit Gruppensuche, dass man gar nichts andres mehr lesen konnte (außer den Bgeleitertexten, die man kilometerweit hören und lesen konnte).

Man muss einen DF weder serverübergreifend gestalten noch mit Gearscore ausrüsten. Der erste DF bei WoW war eben die schon angesprochene Liste und die war wirklich gut. Da konnte man gezielt Leute einladen, die man schon kannte und die Leute meiden, mit denen man sich durchsterben musste.
Es geht alles - nur die Frösche, die hüppen!

Blackfury's Avatar


Blackfury
12.14.2011 , 06:31 AM | #44
Quote: Originally Posted by LittlePsychoO View Post
Und wo genau ist das jetzt etwas anderes als im Tool den Haken bei DD zu setzen?

3. Kann man während der Suche weiter seine Quests etc. machen und muss nicht ständig auf den Chat achten.
Da fängts doch schon an, man muss vielleicht sich auch mal 5-10 Minuten Zeit nehmen um eine Gruppe zu finden und nicht nur 2 Buttons drücken. Ergo hat man schon mal sowas wie eine minimale Bindung und verlässt z.B. die Gruppe nicht sofort nach einem Wipe. Natürlich... oder sagen wir hoffentlich bringen die meisten Spieler sowas von Haus aus mit, aber komplette Egomanen werden über eine manuelle Gruppensuche einfach besser ausgesiebt.


Quote: Originally Posted by LittlePsychoO View Post
4. Erreicht man damit mehr Spieler, da ein Gebietsübergreifender Chat (falls vorhanden) oft wegen Spam deaktiviert wird / nicht vorhanden ist.
Korrekt, aber scheinbar kann man sich ja auch entsprechend global flaggen.


Quote: Originally Posted by LittlePsychoO View Post
5. Wenn man eh so viele tolle Freunde ingame, oder eine entsprechende Gilde hat, kann es einem herzlich egal sein, da man eh über alles erhaben ist und keines von beidem benötigt.
Über alles erhaben muss man sich deswegen wohl nicht fühlen und erfahrungsgemäss dauert es gern auch mal schneller eine Gruppe wenigstens noch mit Randoms aufzufüllen als komplette Gildengruppen zu bilden. Und bevor du jetzt was anderes denkt: Ich werde auch als Einzelspieler starten und will das auch so. Ganz ehrlich, bei so einem storyorientierten Spiel ist mir allein die Spoilergefahr im Gildenchat zu hoch.



Quote: Originally Posted by LittlePsychoO View Post
6. Haben die meisten erfolgreichen Spiele so ein System integriert und es klappt i.d.R. ohne Probleme. WoW ist ein einzelnes Beispiel das allerdings nicht zum Vergleich geeignet ist, da die Community schon vor langer Zeit vor die Hunde ging und dadurch viele Aspekte grundlos als generell negativ ausgelegt werden.
Als Beispiel nenne ich jetzt einfach mal Rift. Bis vor kurzem habe ich dieses Spiel recht intensiv gespielt und weder der Dungeonfinder, noch die DMG-Parser sind irgendwie negativ aufgefallen.
Dass ein Grossteil der WoW-Community heutzutage besonders verkommen ist, deckt sich durchaus auch mit meinem Eindruck, Ausnahmen bestätigen die Regel, aber eben, das ist auch nur mein persönlicher Eindruck.
War der DF in Rift denn Realmübergreifend? Denn das ist in meinen Augen tatsächlich ein grosses Übel und mich würds ehrlich verwundern wenn das in anderen Spielen keine negativen Konsequenzen hat.
Möge die Macht mit SWTOR sein!

eugam's Avatar


eugam
12.14.2011 , 06:32 AM | #45
Quote: Originally Posted by Aliyanna View Post
Ich fänd einen Dungeonfinder auch klasse, aus Rollenspielersicht.
Macht schon Sinn. Obi Wan ist der bessere Jedi weil er die besseren Stiefel trägt ROFL.

eugam's Avatar


eugam
12.14.2011 , 06:37 AM | #46
Quote: Originally Posted by Blackfury View Post

War der DF in Rift denn Realmübergreifend? Denn das ist in meinen Augen tatsächlich ein grosses Übel und mich würds ehrlich verwundern wenn das in anderen Spielen keine negativen Konsequenzen hat.
Der DF in Rift ist cross-server. Nur der finder fuer die PvP instancen nicht.

Wenn du dich im DF anstellst kann es in letzter Zeit immer oefter vorkommen das du in eine premade Gruppe kommst. Die klicken bei alle drops auf Need und bieten dir das Item dann zum Verkauf an Ganz grosse Kino, ehrlich.

Hat aber nichts mit cross-server zu tun. Niemand verstoesst gegen die EULA also muss niemand ikognito sein. Die machen das ganz offen, auch auf dem eigenen Server.

danksch's Avatar


danksch
12.14.2011 , 06:37 AM | #47
Quote: Originally Posted by LittlePsychoO View Post
Ein Dungeonfinder, gerade Serverintern, bietet einfach keinerlei Nachteile, dafür aber viele Vorteile.
1. Kann man weiterhin über den Chat seine Gruppe finden.
2. Ist es einfach eine Lüge, dass man über die Suche im Chat "sozialer" wäre. Das ist das dümmste was ich je gehört habe.

Spielen wir doch mal eine realistische Gruppensuche im Chat durch.

Spieler X: "DD, Tank und Heiler für Instanz A gesucht. (und das ist ja schon die ausführlichere Version)"

Spieler Y: "Bin DD (Klasse)" (für die ganz ausführlichen mit minimalen Sprachkenntnissen)

Spieler Z: "bni dD" (kein Kommentar)

Spieler F: "bin dd" (dürfte neben einem einfach "dd" der Durchschnitt sein)
.
.
.

Und wo genau ist das jetzt etwas anderes als im Tool den Haken bei DD zu setzen?

3. Kann man während der Suche weiter seine Quests etc. machen und muss nicht ständig auf den Chat achten.
4. Erreicht man damit mehr Spieler, da ein Gebietsübergreifender Chat (falls vorhanden) oft wegen Spam deaktiviert wird / nicht vorhanden ist.
5. Wenn man eh so viele tolle Freunde ingame, oder eine entsprechende Gilde hat, kann es einem herzlich egal sein, da man eh über alles erhaben ist und keines von beidem benötigt.
6. Haben die meisten erfolgreichen Spiele so ein System integriert und es klappt i.d.R. ohne Probleme. WoW ist ein einzelnes Beispiel das allerdings nicht zum Vergleich geeignet ist, da die Community schon vor langer Zeit vor die Hunde ging und dadurch viele Aspekte grundlos als generell negativ ausgelegt werden.
Als Beispiel nenne ich jetzt einfach mal Rift. Bis vor kurzem habe ich dieses Spiel recht intensiv gespielt und weder der Dungeonfinder, noch die DMG-Parser sind irgendwie negativ aufgefallen.
Bin zwar genau deiner Meinung, aber ich vermute bei vielen ein grundlegenderes Problem - einige Leute wollen halt in einem MMO nichts hören von Begriffen wie "DD" oder generell dieser Vorstellung, man müsse irgendwo "Leistung" erbringen und funktionieren; Damage-Meter, der direkte Vergleich zu anderen....viele wollen einfach mit anderen ein Abenteuer erleben, fern jeder Erfassung und Bewertung des eigenen Tuns - gemeinsam (!) Spass haben.
Es ist eben dieser fundamentale Wunsch nach "einfach Abschalten", ohne Erwartungshaltung und Ansprüche, schließlich haben wir davon in der realen Arbeitswelt schon genug.
Meiner Meinung nach bei einem Blockbuster wie SWTOR, der so eine große Masse anspricht, über kurz oder lang eine utopische Vorstellung.

SirEdd's Avatar


SirEdd
12.14.2011 , 06:40 AM | #48
Quote: Originally Posted by Marcelooo View Post
Bitte nicht schlagen ^^ die luft ist ja sehr dick

wollte nur mal wissen ob es so eine art dungeonfinder wie bei wow bei swtor gibt.

danke für nette antworten und bitte nicht schlagen tut immer so weh ^^
Also ich bin mir zwar ziemlich sicher, daß es auch bei diesen MMO ein DF geben wird, weil "der Druck der Straße" bzw. des Profits einfach zu groß wird, aber wenn ich mich mal auf die
Anfangszeiten von WOW besinne, waren dies die schönsten, weil chilligsten Zeiten von WOW, weil man eben an einem Tag (Übertreibung) nicht alles schaffen konnte.
Man musste auch mal eine Ini abbrechen auf die man evt. lange gewartet hatte, aber so war dies nunmal, dafür war die Notwendigkeit der Kommunikation hoch und der spielerische Schwierigkeitsgrad blieb ziemlich lange anspruchsvoll. Sowas hält die Motivation hoch und ich denke die meisten Spieler sehen dies so ähnlich.
Ich hoffe einfach mal wieder auf eine gewisse Langsamheit des swtor daseins ohne diesen Hype der Schnelligkeit

Sensous's Avatar


Sensous
12.14.2011 , 06:41 AM | #49
und der sogenannte casualplayer der mal grad alle 2 -3 tage mal für 2 stunden online sein kann verbringt die onlinezeit mit gruppe suchen für einen flashpoint/ instanz was auch immer und geht gefrustet off weil er keine findet

man kann es keinem recht machen ... 3 leute 4meinungen und 5 wegbeschreibungen

JPryde's Avatar


JPryde
12.14.2011 , 06:43 AM | #50
Einen grundlegenden Dungeon Finder gibts doch schon.

Man kann sich im sozialen-Menü als "Suche Gruppe" markieren und einen freien Kommentar dranschreiben z.B: "Esseles / Hammer".

Dann geht man weiter seiner WEge und jemand, der noch nen Member sucht, kann in der Liste suchen und sieht wer ne Gruppe sucht... kann ganz gezielt bestimmte Klassen ansprechen. Er sieht bereits Klasse und Level bevor er irgendwas sagen muss.

Das reicht doch, oder nicht ?

Die meisten Leute sind sich doch einig, das automatisches Gruppe-Zusammenstellen, rumteleportieren und zurückteleportieren usw... nicht nötig ist... na bitte, dann haben wir das Tool doch schon.