Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

PVP - Die richtigen/falschen/sinnlosen Styles/Skills

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen > Jedi-Ritter > Wächter
PVP - Die richtigen/falschen/sinnlosen Styles/Skills

LovarBoy's Avatar


LovarBoy
01.18.2012 , 10:45 AM | #21
Quote: Originally Posted by RoadToZion View Post
überschätz den Selfheal nicht.. klar, bei nem 5Minuten Kampf kommt da viel bei rum.. aber PvP kämpfe sind im Normalfall so kurz, da fällt das imo gar nicht ins Gewicht.

was den Burst angeht, hat der Fokus Baum aufjeden Fall die Nase vorne. und nach der "Rota" hat kein Gegner mehr sehr viel Life..


Probier den Wachmann Baum aus, und du wirst es sehen


Machtsprung nur 12 Sekunden CD und ohne Reichweite.

Lichtschwertüberladung tickt bei 3 Stapeln für +1200-1500 ( Crits, durch Zen sowieso gegeben ) und der Gnadenlose Hieb ist sowieso der stärkste Angriff des Wächters. Durch Zen ( was man fast dauernd benutzen kann ) ist die Heilung auch nicht gering, sondern sehr hoch und vor allem sehr regelmäßig.

Dazu alle 45 Sekunden 4 Sekunden völlige Immunität gegenüber Schaden durch Machttarnung und und und - Probieren lohnt sich.

EpionHH's Avatar


EpionHH
01.18.2012 , 04:04 PM | #22
ich glaube ich bin einfach Blind alle reden hier von "DER" ROTA aber finden tuhe ich hier keine *oder bin ich blind?*


Also ich weiß nicht was die meisten hier gegen Meisterschlag haben grade gegen Soldaten und Revolverhelden unglaublich Mächtig vor allem wenn sie grade einen anderen angreifen da diese meist wirklich nur "dumm rumstehen "

Ich habe die letzten tage auch begonnen PVP zu Spielen was mir unglaublich Spaß macht obwohl ich noch nicht wirklich raus habe wie ich den Wächter im PVP am besten Spiele.

Bei der Rota tuhe ich mich noch schwer, ich versuche derweil immer etwas Fokus aufzubauen und dann Machtschwung durch die ticks um 100% zu erhöhen und mit Machtsprung und Machtschwung (100% crit) einen 3,2k Krit auf 1-4 Ziele auszuüben.

Würde mich freuen wenn ihr mir eine bessere Rota empfehlen könntet.

Finndali's Avatar


Finndali
01.21.2012 , 12:06 PM | #23
Du machst es schon richtig, wenn Focus Jedis (und hier ist es egal ob Guardian oder Sentinel) von einer "Rotation" sprechen, dann meinen die schlicht und einfach die Skills/Talente die Machtschwung derart aufblasen (+Schaden, +Krit Chance, +Krit Schaden, und noch BioChem Boosts obendrauf) das der gesamte Kampfstil darum aufgebaut wird.
Auch als "Bomberspec" bekannt, und meiner bescheidenen Meinung nach einer der einseitigsten, dämlichsten und un-Jedi-haftesten Stile die dieses Spiel zu bieten hat, nur Grav/Tracer Spam ist noch unlustiger.

Aber hey, es funktioniert, und das ist doch im PvP ohnehin dass einzigste das zählt.
Zumindest bis du auf jemanden triffst der weiss wie er mit dir umgehen muss...
Power corrupts. Absolute Power is kinda neat.

Quangus's Avatar


Quangus
01.23.2012 , 08:00 AM | #24
Ich nutze als Wächter auch den Fokusbaum und muss sagen dass ich ihn bis 50 nicht einmal bereut habe, da er mir sowohl im PvE als auch im PvP optimale Ergebnisse gebracht hat. Im 1 gegen 1 kann mir niemand das Wasser reichen da mit der erwähnten Machtschwung - "Rota" jeder Gegner bereits nach wenigen Sekunden mehr als die Hälfte seiner Hp verliert, sofern er nicht pvp-equiped ist. - Das beste noch, hat der unglückliche Sith seine Freunde drum herum, kriegen sie ebenfalls alles ab.

Machterschöpfung richtet nicht nur an sich hohen Schaden an und verlangsamt den Gegner auf 10%, er erlaubt dadurch auch wie ein Vorposter erwähnt Meisterschlag sinnvoll einzusetzen und alleine deshalb ist der Fokus - Baum für jeden Wächter einen Versuch wert.

Hauptproblem bei mir war lange Zeit das Fokusmanagement. Denn obwohl ich nach der rota erstmal massig Schaden verursacht habe, kam eine Zeit lang nix aufgrund mangelndem Fokus in den meisten Kämpfen. Dieses Problem habe ich mit 2 Talenten aus den anderen Bäumen gelöst: Jedi-Kreuzritter und Fokushieb
Sofern man am Ende Punkte übrig hat, sollten diese belegt sein, da das eine Fokus passiv aufbaut und das andere nach jedem Hieb eine Chance hat, auch wieder Fokus einzubringen. Fokushieb kombiniert mit Zen bringt nicht nur Schaden für 2 Imps auf einmal, sondern liefert in der Regel einen guten Satz an Fokus dazu. Vernachlässigt man dann auch nicht Eiferschlag, hat man so wie ich in den meisten Kämpfen nie mehr wieder Fokusprobleme, was wiederum bedeutet: Kurzer Prozess für jeden Imp in deiner Nähe.

Der Wächter ist tatsächlich eine sehr anspruchsvolle Klasse, die sehr zeitintensiv ist. Hat man sie jedoch gemeistert, so kann man und das behaupte ich mit voller Überzeugung durchaus locker das Schachtfeld beherrschen.

KitaroOasis's Avatar


KitaroOasis
01.23.2012 , 11:41 AM | #25
Kann denn nun endlich mal einer von den Pro-Spielern die ominöse "Rota" hier erklären? Ich meine, hey wir sind hier doch im Wächter Forum, also quasi unter uns. Wenn nicht hier, wo dann?

Edit: Ein link zur einer Seite, welche das erklärt würde ja auch reichen
Lebt lang und knusprig!
Banthamatten Tatooine Inc.

Quangus's Avatar


Quangus
01.23.2012 , 01:02 PM | #26
Quote: Originally Posted by KitaroOasis View Post
Kann denn nun endlich mal einer von den Pro-Spielern die ominöse "Rota" hier erklären? Ich meine, hey wir sind hier doch im Wächter Forum, also quasi unter uns. Wenn nicht hier, wo dann?

Edit: Ein link zur einer Seite, welche das erklärt würde ja auch reichen
Bevor ich ausführlich darauf eingehe:

Wenn man sich mit den Talentbäumen ausreichend auseinandersetzt, sollte jeder Wächter mit der Zeit eine eigene rota entwickeln können, die für ihn perfekt passt. Jeder findet dieses oder jenes Talent mehr oder weniger nützlicher weshalb letzten endes keine beste rota für alle von uns existieren kann, sondern bevorzugte rota für jeden.

Als "Topspieler", was auch immer du darunter vorstellen solltest, sehe ich mich nicht. Daher kann ich dir, wenn du willst, auch nur meine rota vorstellen, die für mich bisher prima funktioniert hat.

So, dann zu den grundlegenden Dingen bei mir:

Ich bin ein Fokuswächter. Der Kern meiner rota ist wie bei jedem anderm Fokuswächter die Fähigkeit "Machtschwung". Der Rest kann verschieden sein doch dies bleibt unsere mächtige Geheimwaffe wenn mans so sagen kann. Denn im Fokusbaum gibt es u.a. 2 andere Fähigkeiten, die diesen Schwung extrem tödlich machen:

1.) Singularität: Nach jedem Tick (max 4x) von Machtstasis oder Machterschöpfung kann der Schaden von schwung bis zu 25% Prozent erhöht werden.

2.) Kahlschlag: Nach jedem Einsatz von Machtsprung oder Eifersprung wird dein nächster Machtschwung automatisch kritisch.

Der Mindestschaden, den ich bei anderen Spielern mit einem einzigen Schwung erziele, ist immer 2,5 k. (Durchschnitt 3,1 k) (Und der kann noch z.B mit Hilfsmitteln noch weiter erhöht werden.)

Wie ist nun mein typischer Ablauf in einem Duell?

1. Machtsprung: Kahlschlag wird aktiviert ---> 2.- Machtstasis: Singularität und Fokus wird aufgebaut während Gegner Schaden nimmt ----> 3. Machtschwung: mind 2,5 k dmg ----> 4. Eiferschag: nur falls nötig, um Fokus zu erlangen -----> 5. Eifersprung: wieder an den Feind rankommen, falls er wegläuft und Kahlschlag dabei wieder aktiviert -----> 6. Machterschöpfung: schadet über Zeit, verlagsamt den Gegner und Singularität wird ebenfalls wieder aufgebaut -----> 7. Meisterschag: und ja, es ist möglich ihn hier nach Punkt 6 zu erwischen -------> 8. Machtschwung: Toter Sith

2 Anmerkungen zu dieser rota: Zum einen war es bei mir in Gruppenkämpfen häufig so, dass viele Gegner bereits lange tot sind, bevor Punkt 8 erreicht wurde, da deine Verbündeten z.B. nicht nur neugierig starren, wenn du einen Imp mit Machtstasis im Griff hast. Zum anderen darf man nicht vergessen, dass Machtschwung Bereichschaden macht, was heißt, dass du nicht nur deinem unmittelbaren Gegner, sondern ebenfalls seinen Freundinnen und Freunden drum herum jedes Mal min. 2,5 k dmg bescherst.

Das bedutet wiederum, dass ich versuche, möglichst effizient und flexibel zu spielen, ergo wenn ein Feind bereits Dauerprügel von deinen Verbündeten bekommt und nur noch halb so viel Leben hat, dann verschiesse ich nicht auch mein ganzes Pulver an ihm. Oder wenn ich z.b. Kahlschlag und Singularität besitze, lauf ich je nach Situation schon durchaus in eine größere Gruppe, um möglichst viel Liebe zu verteilen. Die meisten Kämpfe, die bis Punt 8 letzten Endes kamen, waren 1 zu 1 Duelle mit Sith-Kriegern, die weitestgehend auch ungestört bleiben konnten.

KitaroOasis's Avatar


KitaroOasis
01.24.2012 , 12:57 AM | #27
Quote: Originally Posted by Quangus View Post
Bevor ich ausführlich darauf eingehe:

Wenn man sich mit den Talentbäumen ausreichend auseinandersetzt, sollte jeder Wächter mit der Zeit eine eigene rota entwickeln können, die für ihn perfekt passt. Jeder findet dieses oder jenes Talent mehr oder weniger nützlicher weshalb letzten endes keine beste rota für alle von uns existieren kann, sondern bevorzugte rota für jeden.
Schon klar, aber nicht jeder hat eben z.B. den Fokusbaum geskillt. Ich habe auch quasi "meine Rota" für mich gefunden, bin aber auf Kampf geskillt.

Und danke für deine Erklärung. So kann man endlich mal sehen, wie es mit einer anderen Skillung aussehen würde.
Lebt lang und knusprig!
Banthamatten Tatooine Inc.

Lerysia's Avatar


Lerysia
01.24.2012 , 09:22 PM | #28
Also ich hab meine Wächterin jetzt auf LvL41, und bei ca. LvL38 hatte ich mir mal gedacht, probierst mal den Spass mit Machtschwung, ergo auf Fokus umgeskillt. War vorher Kampf geskillt und hat auch so seinen Spass gemacht, mit Meisterschlag der Gegner lähmt und vorallem mit Klingensturm der mal richtig übel kritisch trifft. Problem war da irgendwie nur das dranbleiben, obwohl man in Ataru-Form ja schonmal 15% schneller läuft.

Mit Fokus bin ich aus dem Staunen irgendwie nicht mehr rausgekommen. Der Dmg stieg wirklich enorm an, ABER logisch, weil man meistens nicht nur 1 Ziel trifft, sondern mehrere. Aber gerade Eifersprung und Machterschöpfung haben gut dazu beigetragen. Ich sehe nur ein Nachteil in der Spielweise: Machtschwung macht ja AE in einem 5m Radius um den Spieler selbst. Teils gingen die ins leere weil mein Gegner seinen Knockback schneller gezündet hat oder wegen Serverlag und der Gegner war schon weiter weg als es eigentlich der Fall sein sollte. Man muss es wirklich vorsichtig einsetzen, sonst lässt man seinen stärksten Dmg-Skill, vorallem wenn er voll aufgeladen ist, verpuffen.

Wachmann hatte ich auch mal ausprobiert, aber nur im PvE und bin damit irgendwie garnicht zurecht gekommen. Die Spielweise mit DoTs war noch nie so mein Ding. Ich versuche lieber kontrolliert 1-2 Große Zahlen an einen zu bringen, statt jemanden ausbluten zu lassen.

Kampf fand ich wie gesagt auch nicht so toll, allerdings weiß ich nicht wie sich das nach LvL 40 mit Klingenwirbel verhält. Vllt. lohnt dieser Baum aber wirklich nur fürs PvE, ich werds mal testen wenn ich 50 bin

Summa summarum finde ich den Fokusbaum aber auch wesentlich einfacher zu spielen und es ist auch leichter sehr viel Dmg an die Masse zu bringen wegen Machtschwung der AE ist. Ich war die letzte Zeit bis auf ein paar Ausnahmen im Dmg immer ganz oben dabei. Das hat aber nix zu bedeuten. Wenn man dann aber n Heiler im Rücken hat ist das aber ganz fies, naja das ist es eigentlich bei jeder Klasse

HagenExtremo's Avatar


HagenExtremo
02.07.2012 , 06:51 PM | #29
Wie schaut denn so eine vernünftige Fokus skillung aus ?!
Zitat von MatthiasBrain
Also ich finde es auch nur ärgerlich was hier passiert. Ich habe gerade an buffed.de eine Email geschrieben. Solche Probleme muss die Öffentlichkeit erfahren...

Rasdwatrium's Avatar


Rasdwatrium
02.08.2012 , 05:56 AM | #30
Eigentlich ist das doch selbsterklärend? Skill alles, was du fürs Überleben brauchst. Skill alles, was du für Schaden brauchst. Viel Auswahl hast du da nicht und die ist dann immer noch Geschmackssache. Wenn du es aber nicht mal schaffst, vernünftig und logisch zu denken, dann solltest du vielleicht ein anderes Spiel spielen. Farmville oder so.