Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Server-Wellen, Gerüchte und Co.


Lunasha's Avatar


Lunasha
12.14.2011 , 03:29 AM | #1
Eine wichtige Info vorab: DIES IST KEIN FLAME-POST, ER SPIEGELT LEDIGLICH MEINE
SO OBJEKTIV WIE MÖGLICH GEHALTENEN BEOBACHTUNGEN AUF SATIRISCHE UND SARKASTISCHE WEISE WIEDER - TROLLS, FANBOYS UND ANTI-HUMOR-ISTEN BITTE ICH
DAHER DAS POSTEN ZU UNTERLASSEN, DANKE IM VORRAUS!


Nun sitze ich hier, scrolle durch die Foren und lese mir belustigt Threads durch, in denen sich der Begriff "Star Wars" alle Ehre macht - nämlich den verbitterten Kampf vieler
Forentrolle und Fanboys welche nicht gekonnter den Headstart von The Old Republic zu
einem Kindergartentreffen des Nerdverein e.V., welcher sich, ganz subjektiv empfunden,
gerade im Garten von Tante Emma mit SpVgg Fanboy's Nachwuchs eine wüste
Gummibärchen-Schlacht liefert, hätte machen können.

Aber was bringt nun all dieses Diskutieren über Teils Fakten, Teils Halbwahrheiten und Teils shizophrene Fantasien SM-abhängiger Lederhosenträger, die sich im Schrank vergriffen
und sich ausversehen doch die Killerkarnickel-Tracht übergeworfen haben?

Wie ein weiser und weitreichend bekannter Herr es öfters sagte: Erklärungsversuche.



Vielerlei Threads wird ja die stetige Diskussion kundgetan was der, ich zitiere, "Mist" mit dem Wellen-Invite soll, und in vielerlei Threads werden auch schon die virtuellen
Molotowcocktails gemixt und sich auf einen, ich nenne es mal belustigt, blutigen Krieg
eingestimmt wegen Unzufriedenheit.

Hier das Statement von Bioware, es passiere für die Server-Performance und für
Flexibilität. Hier nochmal nachzulesen

Gut, hier teilt sich die Community schon einerseits in hartes Geflame und andererseits
derart ruhiges Kugelschieben, das man meinen könnte, manche stellen Billiardspielen auf
eine Stufe mit dem Daddeln von Quake III Arena auf Crack im 150% Speed-Modus.

Dazu stellen sich allerdings folgende Fragen zu besagtem Fakt:

Wenn Wellen-Invites gesendet werden um ausführlich und ausdauernd die Server-
Performance überprüft und beobachtet wird, wofür wurde dann ein Stress-Test gemacht?
Ich wage zu behaupten das ein Server, der einen derartigen Stresstest hinter sich hat,
sicherlich mit nichten bei der "geringen" Spielerzahl die, angesichts von dem was noch an
Vorbestellern kommt, momentan auf dem Server rumwuselt in die Knie gehen wird.

Also steht da nicht ein wenig der sehr erfolgreiche Stress-Test dem Argument BioWares
gegenüber?

Und wie sieht es dann erst ab dem 20. aus, wenn sicherlich nochmal gut ein Drittel an
Spielerzulage kommen könnte? Immerhin bestellt ja nicht jeder in der heutigen Zeit ein
MMORPG vor, bevor nicht mindestens die Headstart-Phase durch ist und erste
ausführlichere Gameplays und Tests und Reviews zur verfügung stehen - man hat sich,
wir erinnern uns zurück, ja schon oft genug an "heißen" MMORPGs verbrannt.

Das nächste Argument mit dem wir uns befassen ist jenes, welches, belustigenderweise
auf großteils Unwissenheit, besagt dies geschehe um die Startgebiete nicht zu überlaufen.
Dort frage ich mich allerdings ob diejenigen die dieses Gerücht streuen überhaupt mal
gelesen haben was viele Beta-Tester geschrieben und/oder gesagt haben. Gab es da nicht
das wunderbare System des instanzierten Questgebietes? Hm, Tatsache - da frage ich
mich allerdings nun, mit diesem Wissen im Hinterkopf, überhaupt menschengedenkens
darauf kommen kann, überfüllte Startgebiete technisch möglich vorfinden zu können?
Und wenn, liegt es dann eher an zu schnellen und zu vielen Invite-Wellen - oder dem
einfachen Versagen des seitens BioWare entwickelten System dieses Instancing?

Viel interessanter hier ist allerdings: Das System muss, bezogen auf dieses Argument,
genau das aushalten mit eben so vielen Spielern wie es im Schnell-Wellen-Szenario eben
dargestellt wird. Wer sich nun fragt, wieso das - Versetzt euch einfach mal in die Lage
wenn die ganzen Kleinen nun groß sind und sich die geballte Masse in den
Endgamegebieten tummelt.

Na? Fängts an zu klingeln? Richtig - genau da müsste unser benanntes Instancing-System
gut greifen um gute spielerische Performance erhalten zu können. Versagt das System nun
schon in den Startgebieten, ist es logisch schlussfolgernd unmöglich das klein-Instancing
auch im Endgame-Content, bzw. deren Gebieten, die Puste ausgehen muss.

Eine kleine humoristische Frage die ich mir da noch selber stelle am Rande erwähnt:

Wie sieht es nun eigentlich mit Server-Wartungen aus? Gibt es danach Wellen-Logins, um
die Server-Performance vorsichtig zu überwachen?

Auf der anderen Seite muss ich persönlich noch ganz klar einwerfen, dass ich das Wellen-
System beführworte - Wir dürfen nicht vergessen, es ist BioWares erstes, jedenfalls mir
bekannte, MMORPG und an dem Genre haben sich schon verdammt viele Entwickler die
Finger verbrannt.

Aber zurück zu den Fakten.

Neue Server hochfahren, sprich Flexibilität, um die Population gleichmäßig auf den Servern
der Performance zugute zu verteilen. Hut ab. Nicht jeder Entwickler hält sich das in der
Hinterhand und kalkuliert dann eher mit statischen Zahlen und ist urplötzlich überwältigt
von der schieren Masse an Spielerzufluss. Aber, liebes BioWare, beachtet bitte auch den
einfachen Merksatz: Ihr stellt die Server, aber kommen die Leute auch garantiert da drauf?
Notfalls gekünstelte Warteschlangen zum Zwangsbesiedeln auf die anderen, nicht neuen
Server setzen?
Wir werden sehen wie sich dieser Plan ausgeht.



Und jüngst die neuste Diskussion:

BioWare macht heute, dem 14.12. erst ab 15 Uhr unsriger Ortszeit weiter mit den Wellen.

Ich denke wir alle gönnen euch die Pause, im Endeffekt habt ihr nunmal auch hart für uns
gearbeitet um uns Entertainment zu präsentieren. Sicherlich auch aus kommerziellem
Hintergrund, aber hey, als angehender M.A. Game Designer weiß ich, das man in dem Job
schon mindest mal für sich selbst eine gewisse Berufung für Videospiele hat. Das steht
quasi mit in der Stellenausschreibung wenn man diesem Berufsweg folgt. *g*

Allerdings muss man da auch gut gegenüberstellen das einige Community'isten durchaus
plausibel sagen das 18 Stunden eine verdammt lange Zeit ist. Ich vermute also mal das
noch bis 22:00-23:00 Uhr bei Bioware unsriger Ortszeit gearbeitet wurde um zu sehen ob
die Nacht über alles glatt weiterläuft. Und da muss ich recht geben das man es sich hier zu
leicht gemacht hat. Sicher ist es ein riesiges Unterfangen ein MMORPG zu releasen - aber
genug andere Entwickler haben ne richtig harte Zeit was Headstart und Release angeht
gehabt, und diese sind mit meist schlechteren/verbuggteren/problematischeren "Starts"
gestraft gewesen. Sicher, deren Fehler wenn sie vorher nicht sauber arbeiten, aber darum
gehts im Endeffekt ja gerade nicht.
Ich denke für alle wäre wieder 13:00 Uhr unsriger Ortszeit eine durchaus passable
Zeitangabe gewesen. Damit wären auch alle Zufrieden gewesen, denke ich. Die Meisten
jedenfalls. Aber schwarze oder gar grüne Trolle gibt es ja bekanntlich überall.



Es geht übrigens das Gerücht um das im Juli nur eine Minderzahl der Vorbesteller bestellt
haben. Dies ist schlichtweg nicht korrekt den verfügbaren Informationen zu urteilen. Und
aus irgendwelchen USA-Marktanalysen ableiten ist genau so sinnfrei wie sich mit Kastanien
versuchen zu paaren um danach nackt auf der Straße Limbo zu tanzen und die nette ältere
Dame von nebenan zu fragen, ob sie für einen die Stange halten würde.

Wie hier nachzulesen, ist der Juni einer - ich betone und wiederhole - EINER der großen Spikes was die Vorbestellung anging.

Aber solange diese Statistiken atransparent gehandhabt werden - kann man halt nur
rätseln und auf die Worte von BioWare vertrauen. Ausser es findet sich natürlich ne gut-
belegte Marktanalyse für den EU-Markt.



So, nun hab ich aber schon genug geschrieben Hoffe viel Spaß beim durchlesen gehabt
zu haben und immer schön entspannt bleiben. Wir wollen nur spielen - aber wir werden es
ja auch alle

Und immer die Kehrseite der Medallie betrachten!

So long,
Euer Killerhamster / Noxxi / Lunasha zukünftig vom Server T3-M4.

bass-tard's Avatar


bass-tard
12.14.2011 , 03:38 AM | #2
tl;dr
REVERSE

Jar'Kai Sword - PvP - PvE - Operations
bewerbt euch unter http://reverse-guild.de/

Dragneelx's Avatar


Dragneelx
12.14.2011 , 03:44 AM | #3
Netter Text, so im großen und ganzen kann ich dem nur zustimmen
.:: Sith Attentäter - Darth Traya ::.

Smileyyy's Avatar


Smileyyy
12.14.2011 , 03:47 AM | #4
Wave Invites ^= 1 ewig langen Queue

fenixfow's Avatar


fenixfow
12.14.2011 , 03:52 AM | #5
Ich stimme dem ersteller in vielerlei hinsicht zu ABER ich muss auch Bioware
in Sachen Headstart etwas verteidigen. Ich mein *** leute? Ursprünglich hieß
es 5 Tage früher und nu sind es 7 Tage früher. Da is doch klar das die meisten
nich 7 Tage bekommen, sondern immernoch 5. Die meisten wellen werden bis
heute abend das Problem gelöst haben und so manch ein cry-baby wird dann
endlich mal still sein. Fakt ist jedoch..das sich keiner dadrüber aufregen kann
denn es hieß vorher 5 und nich 7 also wo ist euer scheiss problem?
Viele mmoprgs machen einen headstart OHNE frühzeitigen zugang und
da jammert auch niemand vorm release rum. Normalerweise hättet ihr
erst ab dem 20 zocken können Also calm down..chill and wait for
the last wave

eugam's Avatar


eugam
12.14.2011 , 03:54 AM | #6
Das Problem ist so simpel. Die Leute sind viel zu technikgläubig heutzutage.

Fakt ist, das Technik seine Grenzen hat. Da spielen eine ganze Menge Faktoren rein. Peering ist ein riesen Problem, auch Hochleistungsraids brechen zusammen wenn mehr Log erzeugt wird als es schreiben kann. SQL hat auch endliche Kapazitäten, Netzwerkschnittstellen haben endliche Kapazitäten.

Wenn ich x Millionen Vorbestellungen habe, dann lass ich die Leute in Wellen rein und schau zu das ich das Peering fuer die Österreicher, Schweizer, Deutsche, Brieten, Holländer usw. beobachte und dynamisch darauf reagiere. Das Ganze nochmal fuer die amerikanischen Netze. Wenn ich Tendenzen erkenne dann belaste ich den einen oder anderen backbone mehr oder weniger. kaufe evtl. bei dem einen oder anderen backbone Anbieter noch Bandbreite dazu.

Das ist nicht wie google wo man auf einen beliebigen redundanten Server per loadbalancing weiterleitet. Schliesslich wollen die Leute immer auf den selben Server und nicht auf einen beliebigen.

Das und noch eine Menge anderes. Die Leute glauben einfach zu sehr das Technik alles kann. Tut sie aber nicht.

oOMetalOo's Avatar


oOMetalOo
12.14.2011 , 03:55 AM | #7
Klasse geschrieben, hat mich beim lesen sehr unterhalten und es steckt leider oder aber Gott sei Dank, viel Wahrheit drin.

Lunasha's Avatar


Lunasha
12.14.2011 , 03:56 AM | #8
Das ist kein Thread um BioWare anzuprangern oder hart zu kritisieren - es sind nur Unstimmigkeiten die mir in den ganzen diskussionen aufgefallen sind, satirisch zusammengefasst und mit fragen die man sich dann stellt verpackt
EDITH sagt: Achja, und ich nehme auch BioWare in eingiem Belang in Schutz - wie geschrieben
es ist deren soweit mir bekannt erstes MMORPG

Und ja, technik hat ihre grenzen - aber technik hat auch stresstests hinter sich

Erlon's Avatar


Erlon
12.14.2011 , 04:00 AM | #9
Quote: Originally Posted by Lunasha View Post
Eine wichtige Info vorab: DIES IST KEIN FLAME-POST, ER SPIEGELT LEDIGLICH MEINE
SO OBJEKTIV WIE MÖGLICH GEHALTENEN BEOBACHTUNGEN AUF SATIRISCHE UND SARKASTISCHE WEISE WIEDER - TROLLS, FANBOYS UND ANTI-HUMOR-ISTEN BITTE ICH
DAHER DAS POSTEN ZU UNTERLASSEN, DANKE IM VORRAUS!
Mh ... öh ... nö!
Explorer: 93% Archiever: 40% Socializer: 40% Killer: 27%
Datacrons sind KEIN Exploring!

JasterKagemand's Avatar


JasterKagemand
12.14.2011 , 04:01 AM | #10
stimm dir da voll und ganz zu :x
══════۩۩══════
۩ ECLIPSE ۩
J'aster