Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Huttball - rausgeflogen wegen AFK in der Endzone??

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
Huttball - rausgeflogen wegen AFK in der Endzone??

cfmexp's Avatar


cfmexp
01.05.2012 , 12:57 PM | #1
Hallo,

offensichtlich wird man vom System als AFK geflaged und aus Huttball rausgeschmissen, wenn man sich länger als eine Minute in der eigenen Endzone zwischen der Barriere und der Kante zum Spielfeld aufhält.

Situation:
In ganz seltenen Fällen kommt es auch mal vor, das die Teams nicht so ganz ausgeglichen sind.

Es kann dann auch mal passieren, das der Gegner so drückend überlegen ist, das er sich in der gegnerischen Endzone einnisten und sofort jeden innerhalb von 1,5 Sekunden zerlegt, der den Kopf aus der Barriere rausstreckt.

Bei einem Ausbruchsversuch ist es natürlich nicht so günstig, wenn die Heiler direkt von der Kante runterspringen und in den Gegner reinlaufen. Daher sind diese oben an der Kante stehen geblieben und haben von da aus runter gehilt.

Die andere sind natürlich wieder reihenweise gestorben und direkt wieder durch die Barriere ins Schlachtfeld. Die Heiler, die es dann geschafft haben, länger als eine Minute am Leben zu bleiben, wurden dann allesamt rausgeschmissen.

Ich finde das sehr ärgerlich, wenn man eine bereits sicher verlorene Warzone trotzdem zuende spielt und dann kurz vor Schluss wegen sowas rausgeschmissen wird und nicht mal den Trostpreis bekommt.

Mir ist klar, das Maßnahmen unternommen werden müssen, um AFK / Bot Spieler zu eleminieren. Es wäre aber schön, wenn die Spieler die sich trotzdem Mühe geben und so eine WZ zuende spielen nicht rausfliegen.

tamm's Avatar


tamm
01.05.2012 , 05:47 PM | #2
Quote: Originally Posted by cfmexp View Post
Hallo,

offensichtlich wird man vom System als AFK geflaged und aus Huttball rausgeschmissen, wenn man sich länger als eine Minute in der eigenen Endzone zwischen der Barriere und der Kante zum Spielfeld aufhält.

Situation:
In ganz seltenen Fällen kommt es auch mal vor, das die Teams nicht so ganz ausgeglichen sind.

Es kann dann auch mal passieren, das der Gegner so drückend überlegen ist, das er sich in der gegnerischen Endzone einnisten und sofort jeden innerhalb von 1,5 Sekunden zerlegt, der den Kopf aus der Barriere rausstreckt.

Bei einem Ausbruchsversuch ist es natürlich nicht so günstig, wenn die Heiler direkt von der Kante runterspringen und in den Gegner reinlaufen. Daher sind diese oben an der Kante stehen geblieben und haben von da aus runter gehilt.

Die andere sind natürlich wieder reihenweise gestorben und direkt wieder durch die Barriere ins Schlachtfeld. Die Heiler, die es dann geschafft haben, länger als eine Minute am Leben zu bleiben, wurden dann allesamt rausgeschmissen.

Ich finde das sehr ärgerlich, wenn man eine bereits sicher verlorene Warzone trotzdem zuende spielt und dann kurz vor Schluss wegen sowas rausgeschmissen wird und nicht mal den Trostpreis bekommt.

Mir ist klar, das Maßnahmen unternommen werden müssen, um AFK / Bot Spieler zu eleminieren. Es wäre aber schön, wenn die Spieler die sich trotzdem Mühe geben und so eine WZ zuende spielen nicht rausfliegen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, konnte man dich auch nicht angreifen, oder?

Wenn das der Fall ist, finde ich das sogar sehr in Ordnung das du geflogen bist.

cfmexp's Avatar


cfmexp
01.05.2012 , 07:32 PM | #3
doch, man ist angreifbar, man kann angesprungen oder gezogen werden

es geht um den bereich zwischen der barriere zum spawmpunkt und der kante zum spielfeld, da muss man ja runter hüpfen bevors zu den rampen geht