Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Storyfrage zum Soldat

VoslanMar's Avatar


VoslanMar
01.03.2012 , 11:36 AM | #1
Hey Soldaten da draussen,

Anfangs spielte ich einen Kopfgeldjäger, bin nun aber, da meine Freunde alle Republik spielen, dazu gezwungen einen Soldat zu spielen^^
Das ists auch Ansich nicht mein großes Problem aber ich würde gerne wissen ( Spoiler erlaubt! )

--> Bekommt man durchgehend "Befehle" von oben oder ist man eher selbständig agierend?

--> Gehört man direkt dem Republikanischen Militär an oder ist man mehr etwas wie eine Spezialtruppe?

--> Hätte man auf einem Rollenspielserver rein RP-Technisch auch die Möglichkeit sich von den Streitkräften der Republik loszusagen und quasi eine Gilde ( nur bestehend aus Soldaten ) als "Privatarmee" sinnvoll zu verkaufen?

Freue mich schon auf eure Antworten

CRothification's Avatar


CRothification
01.03.2012 , 12:50 PM | #2
1. ja
2. du bist anfangs mitglied des chaostrupps,eine,bzw DIE sondereinheit der republik
3. keine ahnung,dazu bin ich zu brav

VoslanMar's Avatar


VoslanMar
01.03.2012 , 01:00 PM | #3
Und wieso darf ich als Soldat selbstständig auf jedem Planeten agieren auf den ich Lust habe?
Das sind so Schlüsselfragen die mich momentan davon abhalten, den Soldat zu spielen...
Und wenn ich jetzt eine Mission habe, will aber spontan zu nem Flashpoint... das würde doch kein normaler Soldat tun oder?

MfG
Voslan

VoslanMar's Avatar


VoslanMar
01.03.2012 , 02:48 PM | #4
Schonmal im vorraus riesen sorry für den Doppelpost aber die oben genannten Fragen sind mir wirklich sehr wichtig da ich auf Jenjidai ( RP-PVP ) spiele und somit eine "schlüssige" Klasse spielen will.

Meine Kernfrage ist ( SPOILER erwünscht... muss sein ):

---> Wie endet die Storyline des Soldaten? Wird er vom Dienst freigestellt, wird er suspendiert, darf er nun völlig unabhängig agieren?

---> Macht eine Gilde bestehend aus Soldaten ( RP-Technisch wohlgemerkt nicht spieltechnisch ) Sinn? Also quasi eine "Privatarmee" oder ist man auch nach der Hauptquest immer noch direkt der Republik und ihren Befehlen unterstellt?

Das ist mir wirklich wichtig und es würde mir sehr helfen, darauf antworten zu erhalten!

MfG
Voslan

Bastl's Avatar


Bastl
01.03.2012 , 05:48 PM | #5
Also wenns dir der RP Aspekt so wichtig ist...
Du hast am Ende jeden Aktes erstmal Urlaub wo du machen darfst was immer du willst.
Natürlich darfst du immer überallhin aber zu dieser Zeit erlaubt dir dein Vorgesetzter das auch
Beiträge können Spuren von Sarkasmus, Ironie und Nüssen enthalten.

Mjalnar's Avatar


Mjalnar
01.04.2012 , 06:20 AM | #6
Hey ho,
also eigentlich bekommst du immer von oben Befehle, dein General sagt mach das und dsa auf dem Planeten. z.B. suche Schrauber. Melde dihch bei Captain so und so und unterstütze ihn nach besten kräften. Somit gibt es auch einen RP Grund die anderen Qs zu machen. Allerdings bist du halt Leiter DER Sondereinheit der Republic. Damit hast du auch gewissen Freiheiten.

Zu 2 Sondereinheit der Republikanischen Armee

zu 3.
Da ich das Ende noch nicht gemacht habe kann ich dir das nicht genau sagen wie es halt ausgeht, bisher hat man aber immer Urlaub nach einem Akt bekommen somit kannst du quasi machen was du willst. Allerdings ist ein Bruch mit der Republik eher fragwürdig. Aber wie gesagt, kA wie der letzte Akt Storytechnisch aus geht.
...Der Chaos-Trupp muss nicht fragen, wir haben die Dienstvorschriften!

Ungeduld's Avatar


Ungeduld
01.04.2012 , 06:41 AM | #7
Zu der RP-Frage: Na klar kannst du letzten Endes spielen was du willst, nur die Charakterklasse ist schließlich vorgegeben. Auf RP-Servern tritt dir jeder in den Arsch, wenn du dich als "Commander des Chaos Trupps" vorstellst, weil das ja nach der Singleplayer-Story JEDER EINZELNE TROOPER ist. Du musst also ohnehin was anderes erzählen, wenn du dich mit anderen Rollenspielern unterhältst.

Insofern: Dein Trooper kann Kopfgeldjäger sein, unehrenhaft entlassen oder immer noch bei der Armee (aber auf Landurlaub oder auf ner Spezialmission). Oder er ist Leibwächter, Sith-Jäger, pensionierter Ausbilder, Ex-Sträfling, abtrünniger Mandalorianer oder sogar ein Schmuggler - nur eben ein Schmuggler der auf schwere Rüstung steht.

Da kannst du dir ausdenken was du willst, solange du nicht erzählst du wärst der Großneffe des Imperators oder dergleichen Kram. Und deswegen ist auch nchts gegen eine Gilde aus Soldaten einzuwenden - die können doch eine Söldnertuppe oder sowas sein, oder eine andere Spezialeinheit der Republik, oder eine Untergrundorganisation von Schlägern. Ist alles machbar.
Währenddessen Eiweiße steif schlagen. Nach und nach den heißen Sirup und die Vanilleessenz hinzugeben.