Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Warzones: Die ultimative Teamspieler-Gängelung

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
Warzones: Die ultimative Teamspieler-Gängelung

Velathian's Avatar


Velathian
01.02.2012 , 03:44 PM | #1
Wer kennt es nicht, eine heiß umkämpfte Huttenball-Partie geht mit dem entscheidenden sechsten Tor zu Ende:

Man stelle sich vor man spielt einen Heiler, in meinem Fall Hexer, man hat den gesamten Huttenball damit verbracht sich beim heilen von Ballträger und co. die Finger zu verknoten, sich freizulaufen, Bälle zu passen, gegnerische Ballträger abzufangen, und schlussendlich selbst ein paar Tore mit der grenzgenialen Fähigkeit Machttempo zu erzielen.

Dementsprechend gut gelaunt ist man wenn am Ende das Statistikfenster mit dem gleißend-grünen Schrifzug "SIEG!" aufploppt. Und wenige Sekunden danach geht die Stimmung in den Keller, jedenfalls bei mir und so manch anderem tüchtigem PvP-interessierten Mitspieler.

Und das hat zwei Gründe, nämlich...

... 1.Medaillen: Jede Medaille gewährt am Ende der Partie, egal ob Sieg oder Niederlage je 5 zusätzliche PvP-Währungsabzeichen sowie je 50 Tapferkeitspunkte.
Da man sich nun denken kann, dass jeder Spieler, in jeder Warzone, versuchen wird so viele wie möglich davon zu erhalten könnte man annehmen, dass die Medaillen vom Spiel gerecht und vorallem SINVOLL verteilt werden.
Werden sie aber nicht, gerade auf dem mit Abstand am meist gespielten WZ-Huttenball nicht!

Als Heiler sind im Normalfall, wenn man ordnungsgemäß seiner Tätigkeit nachgeht, nämlich die wichtigsten Ziele heilen und möglichst immer in der Nähe des Ballträgers bleiben, 2-3 Medaillen drin, Einer für den 2,5k heal, die 75k Heilung und manchmal sogar die 300k Heal Medaille (die man unter Level 50 nicht sonderlich oft erhält).
Dahingegen sahnen Mister PewPew-Sniper und Sir GodfatherofAOEDamage-Mercenary die völlig Gehirn-AFK auf den Stegen über der Mitte stehen und wie bekloppt auf völlig irrelevante Ziele draufknallen eine Medaille nach der anderen ab, die Schadens-Medaillen, die Opfer-Medaillen und die Verteidiger-Medaillen und lassen des öfteren den feindlichen Ballträger durch die eigenen Reihen flutschen, weil man ja unbedingt den Killing-Blow für den armen Level 11 Marauder noch schnell abstauben möchte.

Da z.B. Heiler zwar viel um die Ohren haben, aber in der Regel nicht dumm sind, tun viele es mittlerweile den oben beschriebenen Kerlchen gleich, sie ballern mit auf den Feind drauf, stehen wie lethargische Topfpflanzen in der eigenen Hälfte für die Verteidigerpunkte und ziehen nicht selten allein übers Feld um die heiß begehrte Solo-Kill Medaille zu ergattern.

2. MVP-Stimmen: Kurz vorweg, jede MVP Stimme gewährt dem Spieler der sie erhält zusätzliche Abzeichen und Tapferkeitsboni.
Nach vielen vielen Warzones jeglicher Art, auf beiden Seiten der Macht und mit diversen Klassen lassen sich sämtliche Spieler, die berechtigt werden MVP-Stimmen zu vergeben in drei Kategorien einteilen, nämlich...

A) Die Planlosen: Die Planlosen sind in der Regel die oben näher beleuchteten Gesellen, also die, die vor lauter Crit-Zahlen und stationärem Gameplay keinen Plan haben, wer und was in selbigem Warzone etwas gerissen hat und ihre Stimme nach Klassensympathie oder Tageslaune vergeben.

B) Die Zahlenhexen: Die Zahlenhexen vergeben ihre MVP-Stimmen dem mit der meisten Heilung oder dem Meisten Schaden, aber am häufigsten dem mit den meisten Medaillen (Also denjenigen, die ohnehin schon mächtig Belohnungen abgesahnt haben). In der Theorie schon etwas sinnvoller als Typ A aber in der Praxis auch eher mies, denn viel Heilung/viel Schaden sind zwar Indizien dafür, dass dieser Spieler etwas bewirkt hat, allerdings ist gerade beim Huttenball ein einziger Slow/CC mehr wert als drölftausende von Crits.

C) Die Teamspieler : Die Teamspieler vergeben ihre MVP-Stimmen meist am treffendsten, nämlich den Leuten die häufig im richtigen Moment zur Stelle waren sei es, das entscheidende Tor beim Huttenball, die entscheidenden Heals am rechten Fleck, oder der entscheidende CC auf den Ballträger über der Feuerplattform. Doch ist dies leider im Moment eine ganz klare Minderheits-Fraktion.

Summa Summarum kann man nun mit Fug und Recht die These aufstellen:

Das PvP-Belohnungsystem in Warzones von TOR ist derzeit ordentlich vermurxt, Ego-Critter die sich einen feuchten scheren die WZ zu gewinnen sahnen ordentlich ab erhalten deutlich schneller Abzeichen und somit Ausrüstung und leveln ihren Tapferkeitsrang schneller auf, während diejenigen die sich wirklich bemühen die Warzone zu gewinnen, insbesondere wenn sie Tank oder Heiler sind, einen saftigen Tritt in den Hintern erhalten.
Aber nachher auf Endlevel werden sich wieder alle ganz verduzt wundern warum Tank- und Heilermangel herrscht.


Ich wünsche allen Lesern noch einen halbwegs angenehmen PvP-Abend.

Yaeir's Avatar


Yaeir
01.02.2012 , 04:20 PM | #2
Ich spiele selbst einen Sith Hexer und spiele fast ausschließich PvP.
Die Situiation, wie du sie schilderst kann ich nur bestätigen.
Teamplayer die versuchen die WZ zu gewinnen durch Tore CC's was auch immer werden nie gevotet und bekommen kaum Medaillen (max. 6 wenns verdammt gut lief, im normallfall 3-4)
Die DMG - Monster die z.b. beim httbll einfach nur in der Mitte zergen und einem nach dem anderen auseinander nehmen bekommen zig Medaillen.

Midara's Avatar


Midara
01.02.2012 , 04:24 PM | #3
Ihr habt aber registriert, dass es im PvP um Player versus Player und nicht um's Ballspielen geht, oder?
Es gibt Leute, die haben keine Lust absolut Sinnfreien Bg Zielen nachzugehen, in voidstaar oder alderaan kann man PvP mit den BG zielen kombinieren, in Huttball nicht, deswegen ist das BG auch nicht gut konstruiert.

Auf eure tollen Heiler Medal's geh ich nicht wieder ein, hab ich schon oft genug erwaehnt, dass ihr auch locker auf mehr kommt als 3, aber wenn man nur stupide den Ball von A nach B traegt waehrend seine Gruppe in der Mitte zergt, wofuer wollt ihr dann bitte Medal's haben, fuers von A nach B rennen?

erdknuffel's Avatar


erdknuffel
01.02.2012 , 04:30 PM | #4
Hallo Velathian,

ich kann deinen Frust verstehen. Personlich habe ich auch meine liebe Not damit, genügend Medallien als Sith-Hexer-Heiler zu erhalten und ich würde mir da ein paar mehr Möglichkeiten wünschen.

@Midara: Das habe ich registriert und ich empfinde den beschriebenen Umstand zwar als Störend, nicht aber als "Game Breaker". Den grundsätzlichen Wunsch danach unterstütze ich einfach.

agO_ony's Avatar


agO_ony
01.02.2012 , 04:31 PM | #5
Such dir ein Team. Wir geben unserem Heiler immer alle 3 Votes weil er an demselben problem leidet wie du

Velathian's Avatar


Velathian
01.02.2012 , 04:36 PM | #6
Quote: Originally Posted by Midara View Post

Auf eure tollen Heiler Medal's geh ich nicht wieder ein, hab ich schon oft genug erwaehnt, dass ihr auch locker auf mehr kommt als 3, aber wenn man nur stupide den Ball von A nach B traegt waehrend seine Gruppe in der Mitte zergt, wofuer wollt ihr dann bitte Medal's haben, fuers von A nach B rennen?
Genau das ist eben der Fehler den ich anprangere, man kann natürlich auf mehr kommen, allerdings nur zweckentfremdet und der eigentlichen Aufgabe hinderlich.

Der Heiler war nur das extreme Beispiel, grundsätzlich gilt es für jeden, der sich für den Sieg engagiert wird weitaus weniger belohnt als jemand der seine auf Medaillen-Erwerb angelegte Egotour durchzieht.

Warum sollten wir die "stupide den Ball von A nach B tragen" und damit denjenigen die sich nicht darum kümmern noch mehr Rewards verschaffen, weniger belohnt werden als Leute die noch stupider in der Mitte in ihre Tasten hämmern und aufgrund unserer Leistung zusätzlich abkassieren?!

Godmog's Avatar


Godmog
01.02.2012 , 06:22 PM | #7
Quote: Originally Posted by Midara View Post
Ihr habt aber registriert, dass es im PvP um Player versus Player und nicht um's Ballspielen geht, oder?
Es gibt Leute, die haben keine Lust absolut Sinnfreien Bg Zielen nachzugehen, in voidstaar oder alderaan kann man PvP mit den BG zielen kombinieren, in Huttball nicht, deswegen ist das BG auch nicht gut konstruiert.?
Wieso gibt es dann schon seit Jahr und Tag Capture the Flag Modi in Shootern?

Scort_'s Avatar


Scort_
01.02.2012 , 07:36 PM | #8
Quote: Originally Posted by Velathian View Post
Wer kennt es nicht, eine heiß umkämpfte Huttenball-Partie geht mit dem entscheidenden sechsten Tor zu Ende:

Man stelle sich vor man spielt einen Heiler, in meinem Fall Hexer, man hat den gesamten Huttenball damit verbracht sich beim heilen von Ballträger und co. die Finger zu verknoten, sich freizulaufen, Bälle zu passen, gegnerische Ballträger abzufangen, und schlussendlich selbst ein paar Tore mit der grenzgenialen Fähigkeit Machttempo zu erzielen.

Dementsprechend gut gelaunt ist man wenn am Ende das Statistikfenster mit dem gleißend-grünen Schrifzug "SIEG!" aufploppt. Und wenige Sekunden danach geht die Stimmung in den Keller, jedenfalls bei mir und so manch anderem tüchtigem PvP-interessierten Mitspieler.

Und das hat zwei Gründe, nämlich...

... 1.Medaillen: Jede Medaille gewährt am Ende der Partie, egal ob Sieg oder Niederlage je 5 zusätzliche PvP-Währungsabzeichen sowie je 50 Tapferkeitspunkte.
Da man sich nun denken kann, dass jeder Spieler, in jeder Warzone, versuchen wird so viele wie möglich davon zu erhalten könnte man annehmen, dass die Medaillen vom Spiel gerecht und vorallem SINVOLL verteilt werden.
Werden sie aber nicht, gerade auf dem mit Abstand am meist gespielten WZ-Huttenball nicht!

Als Heiler sind im Normalfall, wenn man ordnungsgemäß seiner Tätigkeit nachgeht, nämlich die wichtigsten Ziele heilen und möglichst immer in der Nähe des Ballträgers bleiben, 2-3 Medaillen drin, Einer für den 2,5k heal, die 75k Heilung und manchmal sogar die 300k Heal Medaille (die man unter Level 50 nicht sonderlich oft erhält).
Dahingegen sahnen Mister PewPew-Sniper und Sir GodfatherofAOEDamage-Mercenary die völlig Gehirn-AFK auf den Stegen über der Mitte stehen und wie bekloppt auf völlig irrelevante Ziele draufknallen eine Medaille nach der anderen ab, die Schadens-Medaillen, die Opfer-Medaillen und die Verteidiger-Medaillen und lassen des öfteren den feindlichen Ballträger durch die eigenen Reihen flutschen, weil man ja unbedingt den Killing-Blow für den armen Level 11 Marauder noch schnell abstauben möchte.

Da z.B. Heiler zwar viel um die Ohren haben, aber in der Regel nicht dumm sind, tun viele es mittlerweile den oben beschriebenen Kerlchen gleich, sie ballern mit auf den Feind drauf, stehen wie lethargische Topfpflanzen in der eigenen Hälfte für die Verteidigerpunkte und ziehen nicht selten allein übers Feld um die heiß begehrte Solo-Kill Medaille zu ergattern.

2. MVP-Stimmen: Kurz vorweg, jede MVP Stimme gewährt dem Spieler der sie erhält zusätzliche Abzeichen und Tapferkeitsboni.
Nach vielen vielen Warzones jeglicher Art, auf beiden Seiten der Macht und mit diversen Klassen lassen sich sämtliche Spieler, die berechtigt werden MVP-Stimmen zu vergeben in drei Kategorien einteilen, nämlich...

A) Die Planlosen: Die Planlosen sind in der Regel die oben näher beleuchteten Gesellen, also die, die vor lauter Crit-Zahlen und stationärem Gameplay keinen Plan haben, wer und was in selbigem Warzone etwas gerissen hat und ihre Stimme nach Klassensympathie oder Tageslaune vergeben.

B) Die Zahlenhexen: Die Zahlenhexen vergeben ihre MVP-Stimmen dem mit der meisten Heilung oder dem Meisten Schaden, aber am häufigsten dem mit den meisten Medaillen (Also denjenigen, die ohnehin schon mächtig Belohnungen abgesahnt haben). In der Theorie schon etwas sinnvoller als Typ A aber in der Praxis auch eher mies, denn viel Heilung/viel Schaden sind zwar Indizien dafür, dass dieser Spieler etwas bewirkt hat, allerdings ist gerade beim Huttenball ein einziger Slow/CC mehr wert als drölftausende von Crits.

C) Die Teamspieler : Die Teamspieler vergeben ihre MVP-Stimmen meist am treffendsten, nämlich den Leuten die häufig im richtigen Moment zur Stelle waren sei es, das entscheidende Tor beim Huttenball, die entscheidenden Heals am rechten Fleck, oder der entscheidende CC auf den Ballträger über der Feuerplattform. Doch ist dies leider im Moment eine ganz klare Minderheits-Fraktion.

Summa Summarum kann man nun mit Fug und Recht die These aufstellen:

Das PvP-Belohnungsystem in Warzones von TOR ist derzeit ordentlich vermurxt, Ego-Critter die sich einen feuchten scheren die WZ zu gewinnen sahnen ordentlich ab erhalten deutlich schneller Abzeichen und somit Ausrüstung und leveln ihren Tapferkeitsrang schneller auf, während diejenigen die sich wirklich bemühen die Warzone zu gewinnen, insbesondere wenn sie Tank oder Heiler sind, einen saftigen Tritt in den Hintern erhalten.
Aber nachher auf Endlevel werden sich wieder alle ganz verduzt wundern warum Tank- und Heilermangel herrscht.


Ich wünsche allen Lesern noch einen halbwegs angenehmen PvP-Abend.
An sich hast du Recht, die Medallien gehören einfach aufgeteilt so das die meisten Gruppenmedallien sind und einige wenige die man einzelnt verdient: Todesstoss, Solo Opfer und natürlich dann noch irgendwas für Heiler.

Aber MPV kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.

Alderaan z.b wenn ich Ansagen mach oder jemand anderes (OHNE zu Flamen) bekomme ich oder diese Person meist mindestens 3 MVP Votes.

Huttenball ist so wie so eine Sache, da ist schwer zu sehen wer den Ball rein bringt weil es nicht in der Liste steht.

Auch bekomm ich ziemlich viele Votes wenn ich als Hüter an die 20-30K Schutz habe, selbst wenn ich nur 3 oder 4 im Schaden bin.

Aber ich versuch auch meist die Leute mit CC, Verlangsamen, in die Deffform und Bewachen zu unterstützen.

Im Gegensatz bekomm ich oft kaum welche wenn ich einfach nur viel Schaden gemacht hab.

Auch hab ich schon mal angesagt: Hey xz defft die ganze Zeit links gebt ihm für sie Stinklangweilige Aufgabe mal euren MPV Vote, und Tada, auch er bekommt noch ordenlich was dazu.

Midara's Avatar


Midara
01.03.2012 , 08:31 AM | #9
Quote: Originally Posted by Velathian View Post
Genau das ist eben der Fehler den ich anprangere, man kann natürlich auf mehr kommen, allerdings nur zweckentfremdet und der eigentlichen Aufgabe hinderlich.

Der Heiler war nur das extreme Beispiel, grundsätzlich gilt es für jeden, der sich für den Sieg engagiert wird weitaus weniger belohnt als jemand der seine auf Medaillen-Erwerb angelegte Egotour durchzieht.

Warum sollten wir die "stupide den Ball von A nach B tragen" und damit denjenigen die sich nicht darum kümmern noch mehr Rewards verschaffen, weniger belohnt werden als Leute die noch stupider in der Mitte in ihre Tasten hämmern und aufgrund unserer Leistung zusätzlich abkassieren?!
Versteh mich nicht falsch, ich gehe aus jedem BG mit 10-12 Medal's, weil ich Tank spiele, allerdings bin ich generell der Meinung, dass es 3 Heiler Medals fuer 75k, 250k und evtl. 450k geben sollte und zusaetzlich die Tank Medal's auf 3 reduziert und gleichzeitig auf 5k, 25k und 50k angepasst werden sollten.

Sobald die Aenderrung kommt, dass Medipack nicht mehr als Healmedal zaehlt, wird sich das Medal Balancing auch extrem anpassen, weil dann einfach jeder DD und Tank 2 weniger hat.

Es bin mir durchaus bewusst, dass es Klassen gibt, die 3 Tasten in dem Spiel benutzen und ebenfalls mit 10 Medal's aus jedem BG gehen, allerdings ist es fuer mich z.B. trotz der fast free win 3 Tank Medal's ein relativ großer Aufwand auf diese 10 Medal's zu kommen.

Wo ich euch aber nicht zustimmen kann und was ich auch absolut nicht einsehe ist, dass die Heiler behaupten, wenn sie DD spielen, holen sie sich ihre DD Medal's und ihre Heal Medal's, wenn sie aber mal Heal spielen, weigern sie sich selbst die Killing Blow Medal zu holen, dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn man nur mit 3 Medal's aus dem BG geht, wenn man fuer's pure heilen 6-7 Medal's kassieren wuerde, wuerde ein Heiler der heilt und Schaden macht mit 14 Medal's ausm BG gehen.

Wenn Medal's fuer's passen, behindern oder punkten etc. geben wuerde, wuerden die Leute das genauso abusen und sich gegenseitig 100x den Ball passen und die Leute vor ihre Linie kommen lassen und ihn dann wegbursten, wuerde vom Prinzip her nicht's aendern.

Wenn sich die Leute im BG bekaempfen, weil sie nicht unbedingt Ballspielen wollen, hat das uebrigen's auch absolut nicht's mit zergen zutun, der Begriff Zerg hat eine ganz andere Bedeutung und ist eigentlich nur in extremfaellen in so kleinen BG's zulaessig, der zerg wuerde in Huttball z.B. erst anfangen, wenn es 5:x steht und dann mit !Absicht! nicht mehr gepunktet wird und nicht, wenn man PvP im BG macht und halt mal nicht Ball spielt.

Rechtschreibfehler koennt ihr behalten.

so far Midara

Derpazu's Avatar


Derpazu
01.03.2012 , 07:37 PM | #10
Amen, TC.

90% der Leute in Warzones haben eh keine Ahnung was sie überhaupt tun. Passen im Huttball? Was bitte? Planlos rumrennen ist alles was die meisten können.

Alderaan base deffen nachdem sie geholt wurde? Nope, lieber ungedefft lassen und in der Mitte zergen. Hurr durr.

Voidstar? Man kann Bomben anbringen und defusen? O_O

MVP stimmen bekommen aber in 99% der Fälle immer diese Komiker, die anscheinend das erste mal in ihrem Leben einen PC eingeschaltet haben, für genau nichts beisteuern, außer die Nerven der Leute strapazieren, die vernünftig spielen wollen.

Und dabei sollte man meinen, dass Leute auf 'nem PvP server wenigstens die einfachsten Taktiken verstehen ...falsch gedacht.