Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Wächter vs. Hüter - der Machtschwung

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen > Jedi-Ritter
Wächter vs. Hüter - der Machtschwung

Sorotas's Avatar


Sorotas
12.31.2011 , 09:20 PM | #1
Frohes Neues erst einmal,

Ich habe eine Frage bezüglich der Fokus-Baums, bzw. des AoE-Skills "Machtschwung".
Als Eckdaten, ich bin ein lvl45 Wächter und verbringe meine Zeit im Grunde ausschließlich in BGs. Dazu verwende ich z.Z. eine Fokus-Skillung, die wiefolgt aussieht:

Klick mich!

Der Kampfverlauf besteht meist daraus, 4 Stacks vom Talent "Singularität" aufzubauen, womit mein nächster Machtschwung doppelten Schaden austeilt. Verbunden mit der 100% Crit-Chance des Talentes "Kahlschlag" ergibt sich ein durchaus mächtiger Skill.

Vereinfacht wird mir dieser Prozess jedoch durch ein Talent aus einem anderen Baum:
"Schnelle Erholung" ist ein Passiv im Watchman-Baum, der die Fokuskosten von Machtschwung auf 1 reduziert und die Abklingzeit verringert. Soweit so gut.

Nun schaut man sich mal die Skillung bei einem Hüter an (Klick mich für Beispiel-Hüter-Skillung). Der Fokus-Baum ist hierbei ziemlich ähnlich, doch der für mich entscheidende Punkt liegt bei dem Passiv im anderen Baum. "Schwellende Winde" aus dem Vigilance-Baum des Hüters gibt dem Spieler sage und schreibe 30% mehr Schaden auf den Machtschwung und verringert ebenfalls die Abklingzeit.

30% Schaden steht also 2 ersparten Fokuspunkten gegenüber.
Nun könnte man sagen, hey, es ist nur 1 Skill von vielen, und so schlimm sind verringerte Fokuskosten nun auch nicht. Das mag durchaus sein und vielleicht irre ich mich auch was das angeht aber der Machtschwung ist die Fähigkeit, die den Kampfverlauf entscheidet (beim Fokus-Baum). Mein Sieg steht oder fällt mit der Möglichkeit, diesen Skill zu benutzen und damit soviel Schaden wie nur möglich anzurichten.


Was will ich also nun mit diesem Thread erreichen? Nur falls der Eindruck entstanden sein sollte, ich fordere keinen Wächter-Buff/Hüter-Nerf o.ä. in der Richtung. Ich hoffe lediglich auf Meinungen von anderen (erfahrenen) PvP-Spielern, Hüter und Wächter, die mir berichten können, ob sie es ähnlich/anders sehen und wie diesen Sachverhalt einschätzen. Der Wächter hat 2 Lichtschwerter und somit mehr Grundschaden, läuft es im Grunde darauf hinaus, dass beide den selben Schaden austeilen? Ist der Schaden überhaupt so entscheidend, wie ich es hier darstelle? Und warum liegt hier Stroh?

Ich will aber nicht hören, "Skill doch lieber in den Baum-XY, damit zerschnetzelst du sie doch alle in der Luft" oder "Also im PvE-Raid würde ich diesen Skill eh nicht benutzen..."

Mich interessiert nur PvP, nur dieser Baum und dieser Sachverhalt, wenn ihr euch über die vermeidlich "beste PvP-Skillung" unterhalten wollt, startet einen eigenen Thread.


Ich hoffe auf lesenswerte Beiträge, nicht, dass ich nun alle potentiellen Poster schon vergrault habe.

Seyjun's Avatar


Seyjun
01.02.2012 , 04:30 AM | #2
der hüter baut in der focus skillung weniger focus auf als der wächter. der wächter kann dank Eiferschlag alle 15sec 5 od 6 zusätzliche Focuspunkte generieren. Der Hüter kann nur alle 60sec 6 zusätzliche Punkte generieren, falls man Kampffocus skillt 8 statt 6 Punkte.
Dein Wächter macht zwar immer noch weniger Schaden mit Machtschwung, dafür gleicht er das durch zusätzliche Focus Attacken wieder aus.

Gerade im PVP würde ich die zusätzlichen Focuspunkte dem erhöhten dmg vorziehen, weil ein hüter der gekitet wird und Eifersprung nicht einsetzen kann, weil er keine Punkte hat, weniger Schaden macht als ein Wächter. Wobei ich persönlich Eifersprung kacke finde, da einem die Animation selbst den Gapcloser verdirbt :/ Zumindest geht es meinem Marodeur so, er springt ran, aber der Gegner rennt schon wieder weg während ich die Animation noch nicht einmal zu Ende geführt habe

Nebenbei bemerkt bekommt der Hüter in deiner Skillung auch noch Klingensturm for free


MfG