Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Erfahrungen mit der Dot-Variante, dem "Watchman"

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen > Jedi-Ritter > Wächter
Erfahrungen mit der Dot-Variante, dem "Watchman"

lan-ali's Avatar


lan-ali
12.29.2011 , 06:57 AM | #1
Tja, was soll man dazu sagen. Der Wächter ist tatsächlich keine „2-tasten-dd-klasse“. (zumindest in der dot variante)
Um den Kollegen effizient zu spielen ist wie in anderen Threads bereits erwähnt, Finger brechen angesagt. Mit 3 skills ist es hier nicht getan.
ich benutze beispielsweise mindestens 10 skills regelmäßig. Bei Elite ,oder höher, auch mal gut und gerne 15. (ohne makro-tastatur!!!)
Frei nach der Devise „der Fokus muss fließen“ wird alles genutzt was den Balken vollmacht. So habe ich auch die „defensive form“ mitgenommen, um über eingehenden schaden Fokus aufzubauen, sowie die Fokuserzeugung durch Brandeffekte.
Um Mobs nun schnell und ohne großen life Verlust umzuwürgen sollte man sich vorher eine Sekunde Zeit nehmen um sich einen Überblick zu verschaffen (Anzahl der Mobs, sind stärkere dabei, eventuell sogar Elite, kann man irgendwo hineingekickt werden, läuft einem vielleicht ne patt rein…).
Danach wird gesichtet, was man selbst zur Verfügung hat (menge an Fokus, schilde, cd der hauptfähigkeiten…). Vielen wird das warsch. nicht neu sein^^.

Ein Beispiel: Fokus bei null, alle cd’s ready und wir haben 4 Mobs, wovon einer stark ist.

Der Machtsprung als opener ist denke ich Pflichtprogramm um Fokus für die ersten Angriffe zu haben. Während der „Flugphase“ schmeißt ihr schon mal „zurechtweisen“ (off gcd) an. Danach gibt’s einmal "machtschwung", um die Schwachen zu betäuben und dem Begleiter die aggro abzunehmen (ich verwende doc und wenn der nicht bei vollem leben ist, versucht er sich nebenher noch selbst zu heilen, was euch zwar nicht umbringt, aber euch am Ende auf jeden Fall mit weniger leben aus dem Kampf kommen lässt -> danach müsstet ihr reggen oder warten bis doc euch zusammengeflickt hat und das kostet Zeit).
jetzt kommen wir zu dem, was viele anscheinend vergessen. Es gibt auch sowas wie reaktive Fähigkeiten, die erst unter bestimmten Bedingungen verfügbar werden („knaufschlag“-> gegen außer Gefecht gesetzte Gegner und „günstiger schlag“-> gegen Gegner unter schwächungseffekten). Im Idealfall sucht ihr euch für den "machtsprung" ein Ziel, und bleibt an ihm dran während ihr den "machtschwung" ausführt und verpasst dann dem selben ziel gleich den "knaufschlag" (ist ja durch "machtschwung" außer Gefecht gesetzt, klappt aber auch mit "klingesturm" ) . Wenn ihr nicht total unterequipt seid, oder die Mobs 3 Level drüber sind, sollte es das gewesen sein. Nun habt ihr mit entsprechender skillung noch genug Fokus, um dem nächsten schwachen Ziel "kauterisieren" zu verpassen (löst durch „entzündung“ einen slow/schwächungseffekt aus) und ihn mit einem „günstigen schlag“ umzuhauen. Sollte das nicht gereicht haben ist jetzt ein guter Zeitpunkt für den „eiferschlag“ um sich wieder etwas Polster zu verschaffen und den Rest des Lebensbalkens abzuarbeiten .
sind noch 2 im Spiel. Der letzte schwache wird mit „gnadenloser hieb“ und ein paar standardangriffen zerlegt und immer wenn Fokus übrig ist wird der starke Mob zugedottet. „Zen“ geht eigentlich immer auf cd raus, da es reichlich Möglichkeiten gibt Zentrierung aufzubauen, ist der Spaß alle 20-30sek verfügbar und heilt euch damit für jeden tickenden Brandeffekt um 2% hoch (sehr nice das Ganze).
je nach Situation kann man sich wenn der starke Gegner als letzter übrig ist erstmal Luft verschaffen und ihn mit „machtgriff“ hochnehmen (gibt Fokus und während dieser Zeit keinen Schaden. D.h. doc kann arbeiten). Dann gehen auf jeden Fall erstmal „kauterisieren“ und die stacks der „lichtschwertüberladung“ drauf -> „zen“ gleich hinterher -> „eiferschlag“ -> „gnadenloser hieb“ (zwischendurch noch „riposte“ wenn ready). Am ende geht ihr dann wohl mit 90-95% Leben aus dem Kampf, was Doc mit 'nem kurzen Heal wieder auffüllen kann. Für euch bedeutet das Quasi dauerpullen ohne Reg-Pausen.
Wenn‘s zwischendurch mal eng wird habt ihr noch den 2. Schild, der euch zusammen mit „Zurechtweisen“ so gut unsterblich macht, sollte aber bei allem was unter Elite ist nicht notwendig sein.

Abschließende Zusammenfassung und Ergänzung:

- „Riposte“ verkürzt Abklingzeit von „Zurechtweisen“ , also raus damit wenn möglich, damit „Zurechtweisen“ nahezu perm. läuft
- „Hieb“ und „Gnadenloser Hieb“ können cd für „Kauterisieren“ zurücksetzen!!
- „Riposte“ und „Lichtschwertüberladung können während des gcd’s ausgelöst werden
- „Knaufschlag“ verfügbar wenn Gegner außer Gefecht (stun durch „Machtschwung“, „Klingensturm“ oder andere Spieler) – nur bei schwachen Gegner möglich
- „Günstiger Schlag“ verfügbar wenn bei entsprechender Skillung „Kauterisieren“ und damit der slow auf dem Mob ist
- Doc ist im PvE der angenehmste Begleiter. Im open PvP würde ich Kira vorziehen um für den nötigen Burst zu sorgen (wichtig: drauf achten das sie den Spieler angreift und nich mit dem anderen Gefährten rumspielt! -> wenn im target strg+1)


Wenn ihr die Brandeffekte und „eiferschlag“ vernünftig einsetzt könnt ihr euch in längeren Kämpfen (z.B. gegen Elite) vor lauter Fokus gar nicht mehr retten und auch dort problemlos mit 80-90% Leben rauskommen.

Was die Diskussion um den Schaden angeht, kann ich dazu nur sagen: Schaut euch an wieviele Zahlen hochticken wenn eure Dot’s gesetzt sind und wieviel Zeit ihr nebenher noch habt um normale Angriffe auszuführen. Der Burst ist zwar geringer als bei anderen Varianten, aber wenn die Rota einigermaßen läuft, ist man bei längeren Fights auf jeden Fall ganz vorne mit dabei.

Hier nochmal die Passende Skillung dazu:
http://de.swtor-spy.com/talentrechne...00000000000000

Mir ist natürlich klar, dass das ganze hier jetzt kein allumfassender Beitrag ist, aber ich hoffe, dass ich mit meinem Erfahrungsbericht ein Wenig weiterhelfen konnte?

Btw, is mein erster thread hier, also zerreißt mich nicht gleich in der Luft
- May the Force be with you -

Atlanis's Avatar


Atlanis
12.29.2011 , 09:54 AM | #2
So ich kann es ähnlich bestätigen wobei es im wesentlichen bei WachmannSchwerpunkt nur folgende "Pflicht"talente gibt:

Im Schadensbaum:

Beidhändigkeit Beherschung: Mehr Schaden
Defensive Formen: Sehr Handy auch im PvP

Wachmannbaum:

Unnachgiebiger Eifer: +2% Max HP Heilung pro Brandeffekt
Sengendes Schwert: Höhere Crit Chance bei Brand
Lichtschwertüberladung: Dots^^
Gnadenloser Hieb: Sprich den Baum füllen

Restpunkte (5 an der Zahl) entsprechend aufteilen wie man lustig ist, im Endeffekt müsst ihr die Talente an eure Spielweise anpassen, es gibt hier Gott sei Dank nicht die ultimative Hammerskillung es gibt nur Talente die "Pflicht" bzw. kennzeichnend sind, ich rate euch sobald ihr mal in 4 Wochen (ich brauch wohl noch 8) lvl 40-50 seid mal ein bisschen rumzuspielen und sachen auszuprobieren. Die ersten 10 Respecs sind noch recht "günstig".


Ich bin jemand der eher einen "defensiven" WächterWachmanntypus spielt der häufiger Crittet folglich mehr heilt, kürzere CoolDowns und geringeren Schaden erleidet.

Mein Baum:
http://de.swtor-spy.com/talentrechne...00000000000000

P.S.: Ich habe vorher in der Beta mal Schaden oder Fokus hauptsächlich gespielt, jeder Baum hat seine vor und Nachteile, der Wachmannbaum ist der schwierigste zu Handhabende meiner Meinung nach. Der "5 Tasten Wächter" ist am ehesten mit dem Fokusbaum zu erreichen
P.S.S.: Allein um Machterschöpfung und die Stasis(Kanalisierungsfrei)+Meisterschlag Kombi beneide ich den Fokus Wächter, das klopft jeden runter egal ob Boss oder Spieler

KnightOfTython's Avatar


KnightOfTython
12.29.2011 , 10:13 AM | #3
Naja,Dots sind nett,aber im PvP wird das alles schnell weggeheilt,dafür lohnt eine relativ aufwendige Rota derzeit eher nicht. Im PvE vielleicht ganz witzig.

Atlanis's Avatar


Atlanis
12.29.2011 , 12:39 PM | #4
Deswegen geht man immer auf den Heiler, Agenten und Inquisitoren sind meine besten Kunden und wenn du konstant 4 Dots + reflektierte Schadensgeschichten min. auf dir draufticken hast und ein bisschen mit Strategie spielst (sprich Unterbrechen [wichtigste überhaupt als nicht-Heilerklasse]) kriegst du auch zwei Heiler down die zusammen heilen.

Drei Heiler(nicht zwangsläufig geskillte Heiler) kriegst du als Wachmann in der Regel nicht kaputt da ist die Heilung tatsächlich größer als dein Schaden. Mit Fokus oder Schaden dürfte es noch gehen, aber der Wächter ist halt eher dazu geeignet 1vs1 oder 1vs2 die hinteren Reihen aufzumischen, bei random pvp bg.

lan-ali's Avatar


lan-ali
12.30.2011 , 02:44 AM | #5
Was ich ja im pvp ganz witzig finde:
Beide Dot's setzen und wenn se weglaufen wollen Zen zünden (jeder tick ein crit -> selfheal) und dann niederknüppeln^^
- May the Force be with you -

Atlanis's Avatar


Atlanis
12.30.2011 , 03:46 AM | #6
Quote: Originally Posted by lan-ali View Post
Was ich ja im pvp ganz witzig finde:
Beide Dot's setzen und wenn se weglaufen wollen Zen zünden (jeder tick ein crit -> selfheal) und dann niederknüppeln^^
/signed inquis sterben noch am schönsten

Ethronil's Avatar


Ethronil
12.30.2011 , 07:50 PM | #7
ich kann mich meinen vorpostern auch nur anschließen
ich hatte bis lvl 40 mit dem kampf tree gelevelt und bin dann auf 40 in den wachmann baum geswitched und joar ich liebe es der selfheal ist absolut genialst beim lvlen vorallem da ich irgendwie eine abneigung gegen doc habe und mit kira level! =0
da kann man ganz locker flockig mobs schnetzeln die elite und auf deinem oder über deinem lvl sind ohne wirklich in bedrängnis zu kommen nur habe ich mich für eine eher offensive variante ohne den slow durch die brandeffekte entschieden da ich fast garkein pvp spiele ^^'
hab dafür zB nahkampf mitgenommen ich liebe es da es ein zusätzlicher gcd zum fokus bekommen ist!

bis dato gefällt mir der wachmann specc am besten und kann es jedem nur zum lveln ab lvl 40 empfehlen!

DarthBabbler's Avatar


DarthBabbler
12.31.2011 , 04:22 AM | #8
Wenn der mal die ganzen Zentrierungsachen gemaxt hat und ne Krit Chance von 50% hat geht der übelst ab.
Also Grundcrit reicht schon 25% welche dann bei Zentrierunganwendung verdoppelt wird.

Atlanis's Avatar


Atlanis
01.03.2012 , 04:02 PM | #9
Quote: Originally Posted by DarthBabbler View Post
Wenn der mal die ganzen Zentrierungsachen gemaxt hat und ne Krit Chance von 50% hat geht der übelst ab.
Also Grundcrit reicht schon 25% welche dann bei Zentrierunganwendung verdoppelt wird.
Ich empfehle auf jedenfall in das Talent zu investieren was dafür sorgt, dass du 100% Kritchance machst ich meine es war Defensive Formen damit holt man sich im PvP auch mal die Heilermedalie besonders bei Voidstar wo eh alle zusammenstehen. ZEN anwerfen und losgehts^^

Natürlich nur in der Juyo form die jeder Wachmann nutzen sollte

DarthBabbler's Avatar


DarthBabbler
01.04.2012 , 06:59 AM | #10
Ich finds eigentlich sogar schade, daß Watchman am übelsten abgeht. Da spielt man fast gar nichts anderes mehr.

Das Geilste ist wenn man in ner 4er Grupper oder größer mit dem gleichen Build rumläuft und jeder die %Heilung macht.

Am Anfang muss man ja 15 Aktionen machen (2 Zentrierung für jede Aktion).

Später kann man 2 Zentrierungen für Aktionen bekommen, 2 wenn man vom Gegner angegriffen wird und 2 wenn man Gegner besiegt.

Die Zentrierungen ist dann ziemlich schnell voll und man muss es nicht nur für die Doppelte Krit. Chance verwenden. Man kann auch Tempo und Verteidiung erhöhen. Der Watchman ist also ziemlich flexibel. Interssante wäre ob die Verteidigung kumulativ ist.