Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Vorschlag: Crafting-System 2.0


AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
03.10.2013 , 06:05 AM | #141
Quote: Originally Posted by Almanor View Post
Fakt ist, Nachzügler, Wenigspieler Neueinsteiger haben 0 Chance da richtig einzusteigen. Dies wird im wesentlichen dadruch abgemildert, das es eine Chance auf Drops gibt und zwar für alle.
Ich finde es interessant, daß du der einzigste hier bist, der so etwas schreibt.

Mich erinnert das an den Spruch : "Obdachlose haben keine Lobby".

Neulinge haben auch keine Lobby.

Im Grunde wird dieser GESAMTE Streit, der sich hier - in dieser Diskussion und auch anderswo - abspielt - auf den Rücken dieser Neulinge ausgetragen.

Ihr streitet euch - und das auf sehr, sehr hohem Niveau. Auf Luxus-Niveau.
Ihr streitet euch - und es ist euch herzlich egal, was aus der Masse der Spieler wird.
Ihr streitet euch - und seid damit nicht viel besser als das Imperium, das mal eben schnell ganuze Planeten opfert, um an ihre Ziele zu kommen (Taris, Alderaan).
Ihr streitet euch - und seid doch nur an Eigennutz interessiert.

Für mich ist damit diese Diskussion abgeschlossen. Ich weiß jetzt, was ich wissen muß.

Und ich werde meinen hart erhandwerkten Kram GARANTIERT nicht auf dem GHM verkaufen - weil ich nämlich jetzt ganz genau weiß, daß irgendwer es mir da abkaufen, und es anschließend für ein VIELFACHES des Preises wieder einstellen wird.

Nein, nein, da arbeite ich dann lieber für gute Freunde, dann habe ich wenigstens ein gutes Gefühl dabei. Ich bin lieber Gutmensch anstatt Marktmensch.
(Ich habe gestern oder vorgestern einem absoluten Neuling 2 low-level-Baupläne, die ich zuviel hatte, und mit denen ich nichts mehr anfangen konnte, geschenkt. Hat sich sehr gefreut ! )

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.10.2013 , 06:46 AM | #142
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Ich finde es interessant, daß du der einzigste hier bist, der so etwas schreibt.

Mich erinnert das an den Spruch : "Obdachlose haben keine Lobby".

Neulinge haben auch keine Lobby.

Im Grunde wird dieser GESAMTE Streit, der sich hier - in dieser Diskussion und auch anderswo - abspielt - auf den Rücken dieser Neulinge ausgetragen.

Ihr streitet euch - und das auf sehr, sehr hohem Niveau. Auf Luxus-Niveau.
Ihr streitet euch - und es ist euch herzlich egal, was aus der Masse der Spieler wird.
Ihr streitet euch - und seid damit nicht viel besser als das Imperium, das mal eben schnell ganuze Planeten opfert, um an ihre Ziele zu kommen (Taris, Alderaan).
Ihr streitet euch - und seid doch nur an Eigennutz interessiert.

Für mich ist damit diese Diskussion abgeschlossen. Ich weiß jetzt, was ich wissen muß.

Und ich werde meinen hart erhandwerkten Kram GARANTIERT nicht auf dem GHM verkaufen - weil ich nämlich jetzt ganz genau weiß, daß irgendwer es mir da abkaufen, und es anschließend für ein VIELFACHES des Preises wieder einstellen wird.

Nein, nein, da arbeite ich dann lieber für gute Freunde, dann habe ich wenigstens ein gutes Gefühl dabei. Ich bin lieber Gutmensch anstatt Marktmensch.
(Ich habe gestern oder vorgestern einem absoluten Neuling 2 low-level-Baupläne, die ich zuviel hatte, und mit denen ich nichts mehr anfangen konnte, geschenkt. Hat sich sehr gefreut ! )
Du bist ja noch nicht einmal 50, wie willst du es dann beurteilen können? Hier wird nichts auf dem Rücken von Neulingen ausgetragen. Durch die Änderungen von 2.0 profitieren Neulinge und Wenig-Spieler sogar mit am meisten, da Hardcore-Spieler stark eingebremst werden.

Damit will ich nicht sagen, dass die Änderungen von 2.0 perfekt sind. Man kann es noch viel besser machen, für alle Spielergruppen. Aber es ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Almanor's Avatar


Almanor
03.10.2013 , 08:22 AM | #143
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Du bist ja noch nicht einmal 50, wie willst du es dann beurteilen können? Hier wird nichts auf dem Rücken von Neulingen ausgetragen. Durch die Änderungen von 2.0 profitieren Neulinge und Wenig-Spieler sogar mit am meisten, da Hardcore-Spieler stark eingebremst werden.

Damit will ich nicht sagen, dass die Änderungen von 2.0 perfekt sind. Man kann es noch viel besser machen, für alle Spielergruppen. Aber es ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.
glatte Lüge... ich bin Hard-Core Spieler. Ich bekomm mein Gear, ich bekomm meine Rezepte!

Das einzige ist das dieses System, wie es zur zeit auf dem PTR umgesetzt ist, Crafting-Kosten und Matspreise extrem hochtreiben wird
(Ambassadors) [T3-M4]
Kee - Jedi Hüter (Main)
Miltón - Kommando

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.10.2013 , 09:15 AM | #144
Aber welchen Vorteil hast du gegenüber Neulingen?

Wenn jemand grad 55 geworden ist, dann kann er gleich mit Hardmode-Flashpoints anfangen und es ist möglich, dass ein L69 Item droppt, dass keiner braucht und er bekommt, rekonstruieren kann und gleich beim ersten Versuch lernt. Es ist unwahrscheinlich, aber genauso möglich wie bei jedem anderen, der Flashpoints macht.
Und wenn der frische 55er nach kurzer Zeit genug ausgerüstet ist um Story-Ops machen zu können, dann kann er dort auch Rüstung abkriegen wie jeder andere und sie lernen wie jeder andere.
Aber solange er es selbst tragen kann wird er eher das tun, wie jeder anderere.

Ich sehe nur den Vorteil, dass man als "älterer" 55er einfach länger gespielt und daher mehr Baupläne hat. Aber das ist doch normal und lässt sich nie vermeiden, das ist meiner Meinung nach auch nicht erstrebenswert.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Almanor's Avatar


Almanor
03.10.2013 , 10:00 AM | #145
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Aber welchen Vorteil hast du gegenüber Neulingen?

Wenn jemand grad 55 geworden ist, dann kann er gleich mit Hardmode-Flashpoints anfangen und es ist möglich, dass ein L69 Item droppt, dass keiner braucht und er bekommt, rekonstruieren kann und gleich beim ersten Versuch lernt. Es ist unwahrscheinlich, aber genauso möglich wie bei jedem anderen, der Flashpoints macht.
Und wenn der frische 55er nach kurzer Zeit genug ausgerüstet ist um Story-Ops machen zu können, dann kann er dort auch Rüstung abkriegen wie jeder andere und sie lernen wie jeder andere.
Aber solange er es selbst tragen kann wird er eher das tun, wie jeder anderere.

Ich sehe nur den Vorteil, dass man als "älterer" 55er einfach länger gespielt und daher mehr Baupläne hat. Aber das ist doch normal und lässt sich nie vermeiden, das ist meiner Meinung nach auch nicht erstrebenswert.
Der der öfter spielt, erfolgreicher ist oder einfach mehr zeit hat ist immer den anderen vorraus, da erzählst du nichts neues.

Um es für dich zu vereinfachen:
Rekonstrukitonschance = 100% ... jeder kann und wird sehr billig ohne aufwand craften können. Folge kein Handle kein Ansporn für die sogenannten content leader ihren Vorsprung zu teilen.

Rekonstruktionschance = 1% ... nur ABSOLUTE content und cash leader können sich den Spaß noch leisten Rezepte zu haben

Rekonstruktionschance = 20 % : Bei 9 Mods 7-8 Armierungen 7 Verbesserung. Macht für jeden das zerlegen noch Sinn, weil jeder FÜR SICH eine gute Chance hat das Zerlegen ihm einen Vorteil bringt:

Rekonstruktionschance = 10% ... Bleibt man in der Wahrscheinlichkeit, bringt Rekonstruieren nichts mehr für einen PERSÖNLICH, es lohnt erst wieder , wenn ich im Schnitt mindestens 5 Teile verkaufe

Und Du bist doch eigentlich derjenige, der wie ich einer Meinung bin, dass BW eben Handlungsbedarf hat was das Mod crfaten angeht. BWs eigentliche Itention war es, dass die Leute Rezepte nur aus Items ziehen können, die aus Drops kommen, von Bossen, die sie selsbt gelegt haben. Anscheinend will/kann BW aus Kostengründen das Reengineering nicht mehr ändern.

Folglich: Es gibt bei Bossen eine kleine Chance in OPs, das direkt Rezepte für Gegenstandsmodifikationen droppen.
(Ambassadors) [T3-M4]
Kee - Jedi Hüter (Main)
Miltón - Kommando

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.10.2013 , 11:28 AM | #146
Du brauchst für mich nichts zu vereinfachen

Je geringer die Chance ist, desto mehr muss man im Schnitt rekonstruieren und irgendwann ist auch bei dem letzten der Punkt angekommen, bei dem er nicht mehr bereit ist gezielt einen Bauplan zu lernen. Dann wird er nur noch das rekonstruieren, was zufällig abfällt, und sich freuen, wenn er mal Glück hat und etwas lernt, dass andere gebrauchen können.

Ich denke, dass der Schritt von 20% zu 10% bei einigen schon dazu führen wird. Verstärkt wird das sicherlich noch dadurch, dass man nur Rüstung lernen kann, an die man auch leicht ohne Crafting kommt.
Die Änderungen werden also wahrscheinlichen nicht dazu führen, dass jeder das Gefühl bekommt er müsste craften - was die Crafter aber ja auch gar nicht wollen. Es werden die craften, die gerne craften, egal ob Nachzügler oder nicht.

Ein kleines Problem, was ich sehe ist, dass es schwer sein wird einen konkreten Bauplan zu lernen. Aber das will (wollte?) BioWare ja eigentlich auch gar nicht: Irgendwann haben sie mal erzählt, dass sie wollen, dass sich aktive Crafter abheben können indem sie seltene Bauplänen lernen können die nur wenige können. Wenn nun jedoch einfach jeder Bauplan leicht gezielt gelernt werden kann, dann ist kein Bauplan mehr selten.
Außerdem können Nachzügler davon profitieren, wenn sie das Glück haben und einen Bauplan lernen, der noch selten ist.

Ein weiteres Problem könnten die Materialien werden, da wir noch nicht wissen wie leicht wir am Ende an sie rankommen werden. Aktuell sind es 2x Gemisch, 2x Metal, 4x Exotisches Protoyp-Material (Exotischer Elementausgleicher) und 1x Exotisches Artefakt-Material (Massen-Manipulationsgenerator) für Mods.
Es sieht so aus, als käme man nur noch in Operations an alle Materialien und das auch nicht in den Mengen, die die Nachfrage befriedigen kann. Rekonstruieren bringt nun ja nur noch Metalle und Gemische. Ob das gut oder nicht gut ist weiß ich noch nicht.
Edit: Auf dem PTS ist mir aufgefallen, dass man durch Plünder-Missionen häufig Hollinium bekommt, ein Geplündertes Prototyp-Metall. Das ist neu, Geplünderte Metalle gab es bis jetzt nicht als Prototyp. Es gibt aktuell im Spiel auch noch keine Verwendung dafür. Mich lässt das daher vermuten, dass sie noch etwas an den Handwerks-Materialien ändern wollen.

Das einzig echte Problem ist für mich aber die Verteilung der Baupläne auf die Berufe. Armierungen gehören zu den Rüstungsbauern und Synth-Fertigern, Waffenbauer sollten genauso viel können wie Kunstfertiger und Cybertech sollte am Ende immer noch genauso viel bringen wie alle anderen Berufe.


Übrigens: Die Rüstung, die man lernt indem man die besten grünen Teile vom Lehrer erforscht sind L66. Bereits die blauen Prototyp-Teile haben den Itemwert 148, wie der normale Hardmode-Flashpoint-Loot (was merkwürdig ist, da 148 auch die Zugangsvorraussetzung für die HM-FPs ist).
Die Artefakte haben den Itemwert 156, sind also genauso gut wie die L66 Artefakte, die man für Einfache Auszeichnungen bekommt. Und es ist der empfohlene Ausrüstungsstand für Story-Ops.
Die Craft-Rüstung ist also nicht mehr schlechter so wie es bei Release noch war. Grade am Anfang wird es sich richtig lohnen seine Berufe zu pushen um sich am besten mit 53 schon die Rüstung herstellen zu können, die man für HM-FPs und Story-Ops braucht.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Almanor's Avatar


Almanor
03.10.2013 , 06:23 PM | #147
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post

Je geringer die Chance ist, desto mehr muss man im Schnitt rekonstruieren und irgendwann ist auch bei dem letzten der Punkt angekommen, bei dem er nicht mehr bereit ist gezielt einen Bauplan zu lernen. Dann wird er nur noch das rekonstruieren, was zufällig abfällt, und sich freuen, wenn er mal Glück hat und etwas lernt, dass andere gebrauchen können.

Ich fände es toller, wenn jeder auch der letzte die Chance hat ein gutes Rezept zu lernen ohne dafür gleiche eine gute Mod dafür zerlegen zu müssen...
(Ambassadors) [T3-M4]
Kee - Jedi Hüter (Main)
Miltón - Kommando

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.11.2013 , 01:45 AM | #148
"Jeder sollte die reelle Chance haben gute Baupläne zu finden"

vs

"An gute Baupläne sollte man nur rankommen, wenn man auch Zeit ins Crafting investiert"


Beide Meinungen sind meiner Meinung nach legitim und ich präferiere derzeit einfach die zweite.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

evilino's Avatar


evilino
03.11.2013 , 11:17 AM | #149
Bedeutet nicht das anheben der Levelgrenze, dass überspringen von Itemlevelstufen, einen Reset? Der insbesondere, für Neuanfänger gut ist? Also ich finde gerade Bioware macht da viel um Neueinsteiger mitzunehmen. Momentan kommt man auch an das zweithöchste Tier mit relativ wenig Aufwand. Man kommt auch an das höchste Tier mit relativ wenig Aufwand. Hat sich glaube ich auch keiner drüber beschwert.

Das 69er wird sich erstmal jeder erspielen müssen. Die alten Rezepte sind nichts mehr Wert. Zielequip wird vorerst 72er sein. Ist doch gerade gut für Neueinsteiger. T4 & T5 Rezepte kann man sich im Classic-Content locker erfarmen, da diese in den 50er HM und 50er SM Operationen droppen werden. Gibt doch gerade was das betrifft, eine Inflation bis fast zur Entwertung. Das was bleibt ist die ungünstige Verteilung von Credits, bei Start.

Wie es ausschaut, wird der Schwirigkeitsgrad in den neune Flashpoints ein kleines bisschen erhöht, - man muß da auch mal den Unterbrechenknopf verweden, mit Stuns arbeiten und nicht mit 4 Tierstufen drüber durchrushen können. Die neue Operation wird aber wie es scheint in SM und HM deutlich leichter sein, als der aktuelle End-Content. Ergo wird sich wieder ein Teil der Spielerschaft beschweren und es werden schwerer Operationen/Operationsstufen implementiert in denen diese Spieler erstmal beschäftigt sind. Es wird aber dennoch, genau wie jetzt - relativ einfach sein, das Equipment für den aktuell schwirigsten Content zu erspielen. Dann wird die Equipscheere wieder weiter auseinandergehen (bis maximal 1 Tier. Ich finde das ehrlich gesagt, recht erfreulich.) - bis zur nächsten Level-Anhebung. Und dann das ganze nochmal. xD.

Gerade Neueinsteiger und Gelegenheitsspieler haben die stärkste Lobby von allen, Bioware. Trotzdem muß das Gameplay und Belohnungssystem von PvP, PvE und auch Crafting stimmen. Ebenso wie die Gruppenspiel- und "Singleplay"-Erfahrung. Wie man dort Wertigkeiten bestimmt (ob man das überhaupt kann) - keine Ahnung. Ich denke ein guter Weg sind immer getrennte Systeme - weil die erbrachten Leistungen auch nicht analog sein werden/können. Wobei ich es aber bei Teamplay > Singleplay einfach finde.

PvPer brauchen was zu prügeln.
Crafter was zu craften.
Raider was zu raiden.
Und eine Menge der Spieler lassen sie doch gar nicht kategorisieren. Alles sind wichtige Zweige für ein MMORPG. Siehe 1. Post von mir Seite 4. Jeder braucht seine Belohnungen.

Und genau deswegen finde ich es gut, dass das höchste Tier nicht mehr erlernbar sein wird. Und zwar nicht weil ich dann mein Raidbubigear für mich habe - sondern, dass sich eine Raidkultur bilden kann. Die Leute wieder Spaß am Raiden haben. Im Moment ist es nur ein abgefarme um dann mit den Mats besseres Equip zu besorgen, als das was in der Operation droppt. Jeder wird sich über einen Drop in einer Operation freuen, den er gebrauchen kann und er nichts dafür bezahlt hat. Ist doch Kappes wie es gerade läuft.