Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Familien-Abonnement

Lord_Darkwing's Avatar


Lord_Darkwing
03.05.2013 , 12:34 PM | #1
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit spielt auch mein Sohn bei SWTOR. Leider können wir nicht so spielen, wie wir uns das so vorstellen.

In der Anfangsphase und auch jetzt spielt mein Sohn einen Charakter unter meinem Abo. Wenn wir aber zusammen spielen wollen, muß er sich mit seinem Free-to-play Client anmelden. Mit dem dort erstellten Charakter macht es ihm aber nicht so viel Spaß ... da es ja einige Einschränkungen gibt.

Für mich stellt sich nun die Frage, ob man nicht ein Familien-Abonnement entwickeln kann.
Vielleicht mit einer Version, wo der Haupt-Abonnement sich mit dem jeweiligen Familienmitglied verlinken kann.
Wenn das Familien-Abonnement dann etwas teurer wäre als das normale, wäre das sicher OK ... aber für jedes Familienmitglied ein neues Abonnement ist definitiv zu teuer.

Es wäre sicher familienfreundlich !

JPryde's Avatar


JPryde
03.05.2013 , 01:14 PM | #2
Es würde aber auch dafür sorgen, das Paare, Wohngemeinschaften, etc... allesamt deutlich Geld sparen würden, was sicherlich nicht im Interesse von EA (bzw. deren Investoren) liegt. Nicht zu reden von den Spielern, die dann bereitwillig 2 oder mehr Accounts gleichzeitig bespielen.

Ein Familien-Rabatt macht eventuell Sinn, aber nicht mehr als 10 oder 20%.
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

romfis's Avatar


romfis
03.05.2013 , 05:07 PM | #3
Quote: Originally Posted by Lord_Darkwing View Post
muß er sich mit seinem Free-to-play Client anmelden. Mit dem dort erstellten Charakter macht es ihm aber nicht so viel Spaß ... da es ja einige Einschränkungen gibt.
Also ich sehe da kein Hindernis wenn dein Sohn einen F2P hat den du hast doch dein ABO und hast sicher Haufen an Credits die du z.B.: für Freischaltungen des F2P Account freikaufen konntest und das inzwischen nicht mal teuer per Credits.
Abonnement-Status: Beendet. Die Welt kann nie genug Helden haben - Play Overwatch now!
Highscore: 353.017.522 Credits @ T3-M4
Die Ankündigung einer Verbesserung der Situation der langen Warteschlangen und ungleichen Serverpopulation. Link
Vorschlag: Neue PvP Strukturen = Kompetenz 2.0 - 3 Klassen-PvP - Bolster Abschaffung - 8er RGB! Link
sysProfile Nr.: 76123: Intel Core i7-6700 | Mobile Intel Z170 Express | nVidia GeForce GTX 980M 8192MB GDDR5 mit G-SYNC | 32GB (2x16384) DDR4 RAM 2133MHz Samsung | 2x 2000GB SATA-III SSD Samsung 850 Pro | MS Windows 10 Pro 64Bit

schuichi's Avatar


schuichi
03.06.2013 , 08:38 AM | #4
mhm also meine idee dazu währe, ehr ein gemeinschaftsabo mit beschrenktem zugang zu machen, Das heißt. 2-4 Spieler zahlen Pro Monat in etwa 30 € . Alls gleich ob 2 oder 4 Spieler immmer der gleiche Preis , dies führt zu mehr Abonenten und unterm Strich Verfdient EA daran auch noch. Wer in seienr Familie mehr als nur 2 Begeisterte Kiddis und eine/n Partner aht muss eben mehr zahlen, so ein entgegenkommen würde ich wirtschaftlich soagr begrüßen.


Es könnte auch ein aufstockendes Eltern Kind Abo geben, welches begleitend ausgeführt wird, Das heißt: Wenn Papa Mamma einloggen , dann kann auch das Kind einloggen , alles zu Mitkontrolle der Internetaktivitäten. Pädagogisch sehr Sinnvoll, eventuele auch eien Zeitspeere von Haupt/Elteraccount, dass die Kinder ab einer Bestimmten zeit einfach nicht mehr isn Spiel kommen weil sie sosnt die halbe NAcht vor PC hocken würden.


Das Gazen dann billi9ger, zumal so eien Zeitsperre auch die Server entlastet.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

Morbio's Avatar


Morbio
03.06.2013 , 11:54 AM | #5
Quote: Originally Posted by JPryde View Post
Es würde aber auch dafür sorgen, das Paare, Wohngemeinschaften, etc... allesamt deutlich Geld sparen würden, was sicherlich nicht im Interesse von EA (bzw. deren Investoren) liegt. Nicht zu reden von den Spielern, die dann bereitwillig 2 oder mehr Accounts gleichzeitig bespielen.

Ein Familien-Rabatt macht eventuell Sinn, aber nicht mehr als 10 oder 20%.
Nachvollziehbar...
Aber wie wäre folgendes (erstmal mein Beispiel):
Ich spiele per Abo, meine Frau ist derzeit F2P. Für ihr Spielverhalten reicht F2P, da sie nur am Wochenende mal mit online geht. Im Grunde braucht sie dann nur die Freischaltung auf die Artefaktrüstungen und ggf Farbanpassung und Kopfslotausblendung. Sprich, sie levelt nur Twinks oder mach 2-4 Flashpoints mit. Abo unnötig und würde sich auch nicht lohnen.

Würde meine Frau aber jetzt "mehr" spielen, könnte man doch auf "meinem" Account einen Charakterslot bereitstellen, auf dem sie sich einloggen kann. Sprich: Sie kann sich auf dem anderen PC mit meinen LogIn-Daten einloggen, allerdings mit dem Zusatz "Zweitaccount Familie" (Häkchen setzen).
Dort hat sie dann vollen Zugriff, AUSSER auf meine Chars, sondern nur auf 1 Charslot mit dem sie in den vollen Spielgenuss kommt.
Schwer zu realisieren, denk ich mal...und auch nicht jedermanns Sache. In meinem Haushalt wäre es ne gute Alternative (wenn sie nicht schon nen eigenen Account hätte)...
Weiss jetzt nicht, ob sie mal was anderes spielen möchte, wie ihre Marodeurin...dann wäre es natürlich etwas "wenig" nur 1 Charslot nutzen zu können. Aber irgendwo müsste man in diesem System nen Riegel vorschieben.

Andere Idee:
Wenn jemand einen "Familienaccount" erstellen möchte (Bspw.: 1 Main Account, 1 Zweitaccount für Frau) um einen Familienrabbatt zu bekommen, könnte man die Möglichkeit einbauen, dass beide ihre Adresse offenlegen müssen (oder etwas anderes Nachweisbares um den gleichen Haushalt zu bestimmen). Somit zahlt der Mainaccount 100% des Preises und der Zweitaccount nur 50%. Der Zweitaccount hat dann aber auch nur 6 Charslots. Alles andere ist aber komplett "offen".

Gäbe ne Menge Möglichkeiten...von einfach, bis schwer realisierbar. Macht aber Spaß, ein wenig rumzuspinnen
Nephilim

Server: Vanjervalis Chain

dodnet's Avatar


dodnet
03.06.2013 , 12:00 PM | #6
Sowas würde Missbrauch Tür und Tor öffnen. Und wäre vor allem praktisch und kostengünstig für die China-Farmer, die brauchen dann nur noch einen Account und lassen da 100 Leute drin arbeiten
Qurilia Scharfschützin

schuichi's Avatar


schuichi
03.06.2013 , 01:52 PM | #7
Quote: Originally Posted by Morbio View Post
Nachvollziehbar...
Aber wie wäre folgendes (erstmal mein Beispiel):
Ich spiele per Abo, meine Frau ist derzeit F2P. Für ihr Spielverhalten reicht F2P, da sie nur am Wochenende mal mit online geht. Im Grunde braucht sie dann nur die Freischaltung auf die Artefaktrüstungen und ggf Farbanpassung und Kopfslotausblendung. Sprich, sie levelt nur Twinks oder mach 2-4 Flashpoints mit. Abo unnötig und würde sich auch nicht lohnen.

Würde meine Frau aber jetzt "mehr" spielen, könnte man doch auf "meinem" Account einen Charakterslot bereitstellen, auf dem sie sich einloggen kann. Sprich: Sie kann sich auf dem anderen PC mit meinen LogIn-Daten einloggen, allerdings mit dem Zusatz "Zweitaccount Familie" (Häkchen setzen).
Dort hat sie dann vollen Zugriff, AUSSER auf meine Chars, sondern nur auf 1 Charslot mit dem sie in den vollen Spielgenuss kommt.
Schwer zu realisieren, denk ich mal...und auch nicht jedermanns Sache. In meinem Haushalt wäre es ne gute Alternative (wenn sie nicht schon nen eigenen Account hätte)...
Weiss jetzt nicht, ob sie mal was anderes spielen möchte, wie ihre Marodeurin...dann wäre es natürlich etwas "wenig" nur 1 Charslot nutzen zu können. Aber irgendwo müsste man in diesem System nen Riegel vorschieben.

Andere Idee:
Wenn jemand einen "Familienaccount" erstellen möchte (Bspw.: 1 Main Account, 1 Zweitaccount für Frau) um einen Familienrabbatt zu bekommen, könnte man die Möglichkeit einbauen, dass beide ihre Adresse offenlegen müssen (oder etwas anderes Nachweisbares um den gleichen Haushalt zu bestimmen). Somit zahlt der Mainaccount 100% des Preises und der Zweitaccount nur 50%. Der Zweitaccount hat dann aber auch nur 6 Charslots. Alles andere ist aber komplett "offen".

Gäbe ne Menge Möglichkeiten...von einfach, bis schwer realisierbar. Macht aber Spaß, ein wenig rumzuspinnen

Währe auch ohne Famileinbeschrenkung eien prima Idee, so könnte man z.b drangehn und es anderst aufziehen, du unterhällst eine account und wirbst jemanden der nachweißlich zu dir gehört. Dadurch bezahlt der zweite den Vollen Preis du aber je na ch Menge immer in 10 Stufen weniger.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.06.2013 , 02:15 PM | #8
Ich finde das interessant. Grade in dieser Zeit, in der das Abo-Modell immer schwerer zu "verkaufen" ist, sollten sich Entwickler genau sowas überlegen um den Spielern einen neuen Sinn zu geben ein Abo-Spiel zu spielen.

Abo-MMOs werden als richtiges Hobby gespielt. Warum also nicht Vergünstigungen, wenn man es mit seinem ganzen Freundeskreis oder der Familie spielt? Weniger würden die Entwickler dadurch sicherlich nicht einnehmen (langfristig eher mehr), aber die Aktivität würde steigen.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

schuichi's Avatar


schuichi
03.07.2013 , 10:29 AM | #9
Quote: Originally Posted by dodnet View Post
Sowas würde Missbrauch Tür und Tor öffnen. Und wäre vor allem praktisch und kostengünstig für die China-Farmer, die brauchen dann nur noch einen Account und lassen da 100 Leute drin arbeiten

Na ja wie in meienr Idee (die erste schon beschrieben) sollte es in ungefähr ablaufen, damit dies nicht passiert.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch