Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Wie sähe Euer Traum-MMORPG aus?


Pannencop's Avatar


Pannencop
01.05.2012 , 12:08 PM | #21
Quote: Originally Posted by Plautze View Post
mein Traum: eine Mischung aus Everquest 2 ( Bedienkomfort, Schwierigkeitsgrad, Kampf- und Skillsystem inklusive Housing ) und Vanguard ( Crafting )


das waren beides Spiele die in ihrer Urform einen enormen Aufwand vom Spieler gefordert haben um voran zu kommen. Etwas, das den heutigen Spielen leider komplett abgeht
so in der art würd ich es auch machen....wobei mir das Crafting bei Everquest 2 extrem gut gefällt...bei vanguard weiss ich das nicht!!!


aber ich kann dich ja beruhigen 2013 kommt Everquest Next und das kommt zb im neuen Kleid...obwohl mir die EQ2 Engine so sehr gut gefällt, mit ein paar kleinen haken.
EQ Next bedient sich soweit ich weiss auch nich mehr mit diesem WoW typischen anklicken und die quest steht dann als Zettel neben einen
Name: Vinnior (Jedi-Hüter) / Aldernak (Sith-Marauder)
Server: Zayne Carrick

BjoernR's Avatar


BjoernR
01.05.2012 , 12:13 PM | #22
Als riesiger Star Wars und Bioware Fan ist SWTOR mein Traumspiel

Plautze's Avatar


Plautze
01.05.2012 , 12:23 PM | #23
Quote: Originally Posted by Pannencop View Post
so in der art würd ich es auch machen....wobei mir das Crafting bei Everquest 2 extrem gut gefällt...bei vanguard weiss ich das nicht!!!


aber ich kann dich ja beruhigen 2013 kommt Everquest Next und das kommt zb im neuen Kleid...obwohl mir die EQ2 Engine so sehr gut gefällt, mit ein paar kleinen haken.
EQ Next bedient sich soweit ich weiss auch nich mehr mit diesem WoW typischen anklicken und die quest steht dann als Zettel neben einen
im Urzustand war das Crafting bei Everquest 2 tatsächlich super. Die Anbhängigkeiten unter den einzelnen Crafterklassen führten dazu, dass man sich tatsächlich wie in einem MMORPG fühlte und durch die Spielmechanik dazu gezwungen wurde mit anderen Spielern zu reden/interagieren. Wollte man zum Beispiel eine einfache Lederhose schneidern, brauchte man Zutaten sämtlicher anderer Crafterklassen im Spiel um diese überhaupt erst fertigen zu können. Ich weiss nicht ob du das noch selbst mitgemacht hast damals

Inzwischen haben sie es aber leider dermaßen vereinfacht, dass nicht mehr viel davon geblieben ist.

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
01.05.2012 , 12:29 PM | #24
Mein Traum-MMO...hm TOR mit der Möglichkeit den Wächter mit einem Lichtschwert zu spielen und etwas besseren FPS.

Jaro_Krieg's Avatar


Jaro_Krieg
01.05.2012 , 01:28 PM | #25
Quote: Originally Posted by Fleischbazooka View Post
Neocron mit super Grafik und 2 Millionen Spielern *schwärm*


Wollt ich auch schon sagen aber man kann ruhig etwas verbessern.


Was mich meistens an MMOs stört ist die Charackterklassenwahl.
Die würde ich komplett weglassen und die Characktergenerierung möglichs aufs äußere bild beschränken. Der tatsähcliche Einfluss nimmt der spieler durch seine spielweise und nicht durch klassen-Caps. XD

coldgas's Avatar


coldgas
01.05.2012 , 01:39 PM | #26
Du könntest ne Umfrage draus machen und als einzige zwei Antwortmöglichkeiten anbieten:
1. Wie WoW nur mit anderer Grafik
2. Nicht wie WoW

──¤=ΞϿ DUNKLE BRUDERSCHAFT ϾΞ=¤──
[PVE] [PVP]
[ website ] [ Video]

Bodicore's Avatar


Bodicore
01.05.2012 , 01:58 PM | #27
Mein Traum MMO muss garnicht so speziell geschichte wie in Swtor und ein Lootsyste wie bei Ultima Online würde mich über Jahre Motivieren
für mich gibt es nichts schlimmeres als wenn ich vor dem Kill schon weis wie der Loot ausfallen wird das nimmt irgendwie die motivation.

ThrillInstructor's Avatar


ThrillInstructor
01.05.2012 , 07:14 PM | #28
Mein Traum-MMORPG wäre eines, in dem so viel wie möglich "unter der Oberfläche" abläuft. Damit meine ich, dass man vielleicht die grundsätzliche Ausrichtung wählt, aber dann die Figur nur noch entwickeln kann, in dem man spielt. Keine Stufen, keine Skillbäume, sondern nur "Lebenserfahrung". Wer nicht kämpft, bleibt eben ein schlechter Kämpfer, wer immer nur die eine "Rotation" spielt, spezialisiert sich zwar, verpasst aber links und rechts interessante Fähigkeiten. Dabei "unerwartete" Kombinationen von Fähigkeiten (z.B. ein Musiker kriegt einen Bonus auf Schilde, weil er etwas von "Harmonik" versteht), die eben nicht als "build" auf einer Internetseite nachzulesen sind. Dazu Fraktions- und Gildenaufgaben, die sich auch einmal über Wochen und Monate hinziehen. Vielleicht auch einmal "friedliche" Klassen bzw. Figuren, die ihre Probleme mal ohne Lichtschwert/Blaster lösen. Generell ein "ziviler" Unterbau der Fraktionen (Manche Leute lieben Minecraft...warum sollte man nicht Ingenieure zulassen, die Verteidigungsanlagen, Gebäude, Raumschiffe basteln). Vielleicht eine echte "economy". Dazu individuelle Server, d.h. je nach Verhalten der Community sehen auch die Server ein wenig anders aus. Dazu "Wahlen" und "Regierungen".
Generell eben eine "Welt", in der sowohl der hardcore PvP-Spieler als auch ein friedlicher Forscher und Entdecker einen Platz haben.
Naja, ist wohl viel zu aufwendig umzusetzen, aber träumen darf man ja.
"Game not broken! Is feature!"

Noosle's Avatar


Noosle
01.05.2012 , 08:03 PM | #29
..wie Neocron.1 mit einer aktuellen Grafik-Engine.
aber das wird wohl für immer ein Traum bleiben. *seufz*

Bodicore's Avatar


Bodicore
01.05.2012 , 08:40 PM | #30
Quote: Originally Posted by ThrillInstructor View Post
Mein Traum-MMORPG wäre eines, in dem so viel wie möglich "unter der Oberfläche" abläuft. Damit meine ich, dass man vielleicht die grundsätzliche Ausrichtung wählt, aber dann die Figur nur noch entwickeln kann, in dem man spielt. Keine Stufen, keine Skillbäume, sondern nur "Lebenserfahrung". Wer nicht kämpft, bleibt eben ein schlechter Kämpfer, wer immer nur die eine "Rotation" spielt, spezialisiert sich zwar, verpasst aber links und rechts interessante Fähigkeiten. Dabei "unerwartete" Kombinationen von Fähigkeiten (z.B. ein Musiker kriegt einen Bonus auf Schilde, weil er etwas von "Harmonik" versteht), die eben nicht als "build" auf einer Internetseite nachzulesen sind. Dazu Fraktions- und Gildenaufgaben, die sich auch einmal über Wochen und Monate hinziehen. Vielleicht auch einmal "friedliche" Klassen bzw. Figuren, die ihre Probleme mal ohne Lichtschwert/Blaster lösen. Generell ein "ziviler" Unterbau der Fraktionen (Manche Leute lieben Minecraft...warum sollte man nicht Ingenieure zulassen, die Verteidigungsanlagen, Gebäude, Raumschiffe basteln). Vielleicht eine echte "economy". Dazu individuelle Server, d.h. je nach Verhalten der Community sehen auch die Server ein wenig anders aus. Dazu "Wahlen" und "Regierungen".
Generell eben eine "Welt", in der sowohl der hardcore PvP-Spieler als auch ein friedlicher Forscher und Entdecker einen Platz haben.
Naja, ist wohl viel zu aufwendig umzusetzen, aber träumen darf man ja.
Mal abgesehen davon das es warscheinlich exrem schwer umzusetzen ist wäre sowas echt geil + Ultima lootsytem hihihi