Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Saboteur Messerangriff


Chasidim's Avatar


Chasidim
01.27.2012 , 05:14 PM | #351
Quote: Originally Posted by Kaidu View Post
Wenn du einen nicht innerhalb einens Stuns runterkriegst, ok, dennoch in den meisten Fällen nimmst du deinen Gegner trotzdem viel zuviel Hp weg. Wenn sie nicht down sind, sind sie es fast. Ich habe wie gesagt Revolverheld und ich geh mit rund 500 Kompetenz innerhalb eines Stuns down, und das war nur ein Test, ich bin mit Absicht nicht ausm Stun nur um zu sehen, wieviel er mir nun wirklich nimmt. Rechne es dir aus, ich hab rund 15k Hp, der Sabo hatte höchstens 3-5 Pvp Teile, so wie ich seine HP gesehn habe. Und selbst für einen Full T3 Sabo wär das ein zu hoher Burst.
es ist ja auch genauso gewollt, dass der sabo den gegnern im initialstun möglichst viel hp wegnimmt. das ist unser stärkster angriff. eine änhlich starke attacke haben wir nicht. und es ist nun wirklich nicht so, als würden wir 90 prozent des bgs nur im stealth rumrennen und einen gegner nach dem anderen wegfetzen.
wenn du einen sabo spielen würdest, dann wüstest du, wie schmerzhaft lange es oft dauert, zu restealthen.
also nochmal: keine ahnung gegen wen du da gespielt hast, aber ich hau mit knapp 12 prozent kompetenz keinen gegner im stun runter, der wirklich ordentliches gear hat. und 500 kompetenzwert ist gutes gear. das klappt vielleicht unter extrem guten bedingungen bei einem gegner mit light armor, aber das auch nur in seltenen fällen.
gegner mit 500 kompetenzwert verlieren auch viele hp im initialstun, aber wie gesagt, so soll es auch sein.

Quote:
Ich rede auch immer nur vom Burst, der Stun ist mir egal. Aber da ich natürlich auch keine Opferklassen will, hab ich schon mal erwähnt, wäre für Sabos ein neuer Skill nötig wie zb einen 2. Stun, einen Speed Dash um schneller wieder am Mob zu sein oder sonst was. Ich finde allein den Burst zu hoch, die anderen Dinge sollten bestimmt nicht generft werden. Nur viele meinen, der Stun ist das Problem, da ja der Burst so hoch ist, aber wenn der Dmg etwas geringer wird, wäre der Stun auch nicht so brutal.
na also, also sollte der geplante nerf selbst für dich ungerechtfertigt sein. der initialstun/burst wird nämlich direkt an 3 enden verringert. dauer des stuns, schaden des hidden strike und wirksamkeit der armor penetration.
das ist in meinen augen zu viel des guten.
im englischen forum gibt es einen sehr guten vorschlag, der sagt, dass es am sinnvollsten gewesen wäre nichts von den dreien zu nerfen, sondern einzig und allein "meticolous kept blades", das 26er talent. dieses erhöht den critschaden von hidden strike, backstab und acid blade (und sever tendom, dem slow) um 30 prozent (mit 3 punkten). das würde den burst massiv senken und wäre verhältnismäßig!

Alcantra's Avatar


Alcantra
01.27.2012 , 05:46 PM | #352
Das Hauptproblem was die meisten Spieler mit dem Sabo/Schurken haben ist wohl die Tatsache, dass man den Angriffen meist machtlos ausgeliefert ist und selbst nicht agieren kann.

Ich habe einen Scharfschützen im 40er Bereich und einen Sabo im 30er Bereich und mache definitiv mit dem Scharfschützen mehr Schaden.

Wenn mir das Kritglück hold ist, haue ich mit Gezielter Schuss --> Sabotageladung --> Schmuggerglück --> Ladungssalve einen Gegner auch innerhalb von wenigen Sekunden weg. Die Gründe warum sich da keiner beschwert sind meiner Meinung nach

a) die Gegner sehen mich und können sich entsprechend auf einen Angriff einstellen
b) die Gegner können auf meinen Angriff noch reagieren, indem sie außer Reichweite laufen, die LoS nutzen usw.

Bei den Stealthklassen entfällt dieser Vorteil eben und man ist hoffnungslos ausgeliefert. Das stinkt den meisten Leuten und daher ist auch hier das Geschreie am größten.

Das ändert natürlich nichts an der Tatsache, dass der Burst extrem hoch ist, wenn ich CD auf Entkommen habe, gehe ich zwangsläufig down und selbst wenn ich lebend davonkomme braucht der nächste Gegner 1-2 Attacken und ich liege im Dreck.

Insgesamt betrachtet ist mir persönlich der gesamte Burstschaden im Spiel oder besser gesagt im PvP zu hoch, da vieles einfach nicht mit Skill zusammenhängt sondern einfach mit Glück. Wenn ich bei meinem obigen Beispiel bleibe, dann krittet Gezielter Schuss mit 4k, was 1/3 der Lebensenergie des Gegners in den BGs bis 49 entspricht.
Das Duell ist zu diesem Zeitpunkt bereits gelaufen, wenn er keinen Heiler bei sich hat und ein Medipack werfen kann, die Differenz an Lebenspunkte holt er zusammen mit den ganzen CC-Fähigkeiten die so ziemlich jede Klasse hat einfach nicht mehr auf.

Wegen mir kann der ganze Schaden im PvP gerne um 50-70% zurückgeschraubt werden, damit man auch mal Kämpfe hat, die länger als ein paar Sekunden dauern. Die Heilungshöhe sollte man dabei natürlich auch berücksichtigen

Nordwolff's Avatar


Nordwolff
01.28.2012 , 05:05 PM | #353
also ich dachte vor level 50 auch das wäre op, ab 50 spür ich das nicht mehr wirklich so stark als "leichte rüstungs" träger. hab jetzt fast das T2 pvp set voll und bekomm maximal nur noch 4,2 - 4,5 k schaden durch diesen hinterhalt angriff vom sabo. bei dem CC verwende ich dann sowieso immer den anti CC und setzt dann mal meinen CC ein um abstand zu bekommen. ka ob die sabos jetzt bio oder so hatten aber ich hab ab 50 selten einen höheren krit als 4-5k bekommen.

Das einzige das wirklich generft gehört, ist die CC dauer des stealth openers von denen ka wie das jetzt genau heisst^^
Und irgendwie kommts mir auch so vor, dass jetzt noch weniger sabos spielen als vorher. (war paar tage nicht on)

Also sabo ist bis auf das nicht OP und das sag ich als stoffi...